Finesse-Methoden

Zurück zur Startseite
Finesse-Methoden

Cheburaschka für Barsch und Zander…

Eines vorweg: Den ersten Chebu-Barsch habe ich auf einem BA-Treffen am OHK gesehen. Ich war nicht nur live dabei, als Angelspass den 40er gehakt hat, ich habe ihn sogar fotografieren

Finesse-Methoden

Jika-Rig aka “The Leaderless Dropshot-Rig”.

Ich unterteile die Finesse-Rigs in „Haupt-“ und „Schatten“-Rigs, also solche, die sich inzwischen flächendeckend durchgesetzt haben und andere, die noch nicht so viel Sonne abbekommen haben. Dropshot-, Texas- und Carolina-Montagen

Finesse-Methoden

Wackeltechnik 2.0: Barschangeln an überfischten Spots

Die Wackeltechnik sagt euch bestimmt etwas. Um sicher zu gehen: Bei der Wackeltechnik wird der Gummifisch oder Twister nicht nur linear eingeholt, sondern zusätzlich durchgeschüttelt. Dabei überträgt die Rute das

Barsch Finesse-Methoden

Fängige Fransen: Finesse-Angeln mit Rubber-Jigs

Als CAMO Tackle vor ein paar Jahren die Keitech Mono Spin Jigs und die Guard Spin Jigs zu uns gebracht hat, waren die silikonfransenbewehrten Jigs in aller Munde. „Die Dinger

Finesse-Methoden

Wurm-Finessen: Rigging-Tipps für No-Action-Würmer

Finesse-Würmer, die ohne Locke oder Teller daherkommen, sehen unscheinbar aus. So unscheinbar, dass sich nicht wirklich viele Angler an die geraden Würmer herantrauen. Dabei sind sie sehr variabel einsetzbar und

Barsch Finesse-Methoden

Das Texas-Rig: Mehr Fisch fangen und weniger Hänger

Offset-Haken, Perle, Bullet-Weight – so sieht es aus, das klassische Texas-Rig. Wenn sich die Fische dicht am Grund aufhalten oder grundorientiert fressen, bringt es viele Vorteile mit sich. Für die

Finesse-Methoden

Ultralight-Spinnfischen III: Klassische UL-Disziplinen

Von Jahr zu Jahr gibt’s mehr kleine Köder für die UL-Fans unter den Menschen und Raubfischen. Eigentlich muss man auch nicht viel zu den einzelnen Methoden schreiben. Die verkleinerten Spielformen

Finesse-Methoden

Ultralight-Spinnfischen II: UL-Gerät – XXL-Funfaktor

Wie ich im ersten Teil der UL-Serie schon erwähnte, gibt es Menschen, denen man nur einmal so eine UL-Kombo in die Hand drücken muss, um sie „brennen zu lassen“. Es

Finesse-Methoden

Ultralight-Spinnfischen I: Warum eigentlich UL?

Was jetzt kommt, ringt manchen Angeln noch ein müdes Lächeln ab: Köder von 2 bis 5 Zentimetern Länge, Bleiköpfe im Gewicht von 0,8 bis 3 Gramm, Schnüre mit 2 kg

Finesse-Methoden

Wacky-Tube auf Barsch: (B)Arsch wacky !

Vorab: Die Credits für diese Montage (inklusive Namensrechte) gehen an meinen Kumpel und Shimano-Team-Kollegen Jochen Dieckmann, der sich das „B“ allerdings spart. Schließlich wird die Tube ja auch am Hinterteil