Rapfen, Döbel & Co.

How to catch Carp on the Fly

Ein BA-Klassiker, den ich (Johannes) mal aus dem Archiv gefischt habe: Wenn Nicht-Fliegenfischer ans Fliegenfischen denken, haben sie automatisch Forellen und vielleicht Äschen im Hinterkopf. Es kann sogar sein, dass das auch bei vielen Fliegenfischern der Fall ist. Leider dürften die meisten Angler keine passenden Gewässer mit Forellen und Äschen zur Verfügung haben, kristallklare Bergbäche …
FangberichteRapfen, Döbel & Co.Salmoniden

Fetzi am Bach

Irgendwie wusste ich nicht wohin? Waren ja alle möglichen Fische dabei und ein Fangbericht-Thread-Thema-Dingens habe ich nicht gefunden. Also. Wo fangen wir eigentlich an? Ist ja immer schwierig einen Angeltag zu beschreiben. Wir schreiben auf jedenfall das Jahr 2013 n. Chr., den 24. Mai. Freitag eben. Also letzte Woche. Ich bin zu meinem Angelkollegen gefahren, …
Rapfen, Döbel & Co.

Rapfenangeln – wie man Rapfen überlistet

Rapfenangeln: Seitdem der Rapfen die ökologische Nische, die die vielerorts zurückgehenden Raubfischbestände aufreißen, mit zunehmenden Maße für sich einnimmt, kommt es an vielen einheimischen Gewässern zu nervenzerfetzenden Szenarien. Besonders im Sommer und Herbst scheinen die Flachwasserbereiche in den Morgen- und Abendstunden förmlich zu explodieren. Die Kleinfische spritzen auseinander. Wütend furchen massive Silhouetten durch die Schwärme. …
Rapfen, Döbel & Co.

Dickköpfige Hochfrequenz – auf Heidelberger Döbel

Wer einmal an einem schönen Gewässer in Deutschland ein Wochenende verbringen will, der kommt früher oder später am Neckar oberhalb von Heidelberg nicht vorbei. Bekannt in unseren Kreisen durch viele kapitale Karpfenfänge und nicht zuletzt als „El Dorado“ für den Wallerjäger. Doch es muss nicht immer ein tagelanger Ansitz auf die Riesenkämpfer sein. Da der …
Rapfen, Döbel & Co.

Rapfenfieber

Bis vor wenigen Jahren noch war der Rapfen ein eher unbekannter Fisch, der wenigen Spezialisten vorbehalten war, die wussten, wo man diesen gefräßigsten Räuber unter den Weißfischen antrifft. Das hat sich im Laufe der Zeit geändert: immer öfter sieht man Bilder von fetten Silberbarren und glücklichen Fängern. Und auch auf dem Barsch-Alarm ist seit einiger …
Rapfen, Döbel & Co.

Ganz gezielt? Friedfisch-Twistern im Hochsommer

Beim Meeting am Peenestrom konnten einige der anwesenden Barsch-Alarmer schon ein paar fette Brassen dingfest machen. Allen voran Andreasb, der ein richtig kapitales Teil gehakt hatte. Gebissen haben die Fische allerdings nicht. Seitdem wir aber im Hochsommer viel mit Mini-Ködern fischen, haben meine Angelpartner und ich auch schon öfter mal einen an sich friedliebenden Weißfisch …
Rapfen, Döbel & Co.

chris85: Sommerpirsch auf Raubdöbel – Teil II

Irgendwann wird alles langweilig – und schwieriger, so auch das Angeln mit dem ,Actionköder‘ Brot. Es musste etwas Neues, Aufregenderes und vor allem größere Exemplare Ansprechendes her, um die Wünsche der Fun-Generation zu befriedigen. Da kamen nur meine Amiwobbler in Frage (s. Galerie). Um die Situation genau wiederzugeben zitiere ich mich selber (alles im Forum …
Rapfen, Döbel & Co.

chris85: Sommerpirsch auf Raubdöbel – Teil I

Fast jeder von uns hat schon mal Bekanntschaft mit einem Dickkopf oder Schuppfisch (für die Bayern unter uns: Aitel) gemacht. Meistens waren diese Begegnungen eher unerwarteter Natur. Entweder man sieht in einem kleinen Bach, wo man höchtens ein paar Gründlinge erwartet hätte, große Flossenträger oder man wundert sich an einem absolut beliebigen Gewässer (der Döbel …
Rapfen, Döbel & Co.

Rapfen am Wehr

Wehre sind ausgezeichnete Stellen, um einen Rapfen zu erwischen. Hier finden die Fische ideale Lebensbedingungen vor: durch die Bewegung gelangt viel Sauerstoff ins Wasser und die Fische brauchen eigentlich nur das Maul aufzumachen, um Nahrung aufzunehmen. Denn im herunterstürzenden Wasser befinden sich jede Menge Kleintiere und orientierungslose Fische. Wenn es hier erlaubt ist, die Angel …