Fangberichte

Das erste Nachtangeln

Woodland ist der erste, der einen Fangbericht für unsren Autoren-Wettberwerb „Der rostige Angelhaken“ eingeschickt hat. Respekt, Woodland. Das ging schnell: Hallo Leute, ich muss Euch mal von meinem ersten Nachtangeln berichten: Bei herrlichem Sommerwetter wollte ich mit einem Kumpel Andreas, der schon über 30 Jahre angelt, an die Aller. Allerdings sind wir nicht zusammen losgefahren, …
BA-TreffenFangberichte

Barsch-Alarm-Treffen am Peenestrom: Was alles geschah…

Nun sind wir wieder alle wohlbehalten zurück von unserem Abenteuer am Peenestrom. Höchste Zeit, die Ereignisse für alle, die nicht mit dabei waren, zusammenzufassen: Als Mitorganisator (Hacki hat mir viel geholfen) bin ich bereits einen Tag früher als alle anderen nach Wolgast gereist, um mit Hacki noch ein paar Details zu klären und dann am …
Fangberichte

Die Ostsee-Meter – Vorgeschmack auf’s Barsch-Alarm-Treffen

Wie sich das gehört, unternimmt man als Veranstalter eines Anglertreffens möglichst alles, damit sich die Teilnehmer im Nachhinein noch lange danach Geschichten erzählen. Und das macht man gerne. Besonders wenn sich die Vorbereitungsmaßnamen so gestalten wie gestern. Da bin ich nämlich noch lange vor dem Morgengrauen durch Nebelbänke und über unbefahrene Landstraßen nach Kröslin geeimert, …
Fangberichte

Zwei Mann im Wallerfieber

Plopp… plopp… plopp… in regelmäßigen Abständen schallt das Echo des Wallerholzes über das Wasser und verhallt in den Baumgruppen am Ufer. Immer wieder erzeugt Zoli eine weithin vernehmbare Schallwelle, um die Waller vom Boden zu lösen. Ein Bündel hyperagiler Kampfwürmer wartet im Mittelwasser auf einen aggressiven Abnehmer. Felix und ich haben unsere Pose angestrengt im …
BA-TreffenFangberichte

Erstes Barsch-Alarm-Club-Meeting ein voller Erfolg

Wie nicht anders zu erwarten, hat das erste spontane Treffen massenhaft Angler an den Griebnitzsee gezogen. Und hätte es nicht geregnet – es wären wahrscheinlich noch mehr als die vier Hartgesottenen gekommen, um sich barschtechnisch mal so richtig auszutoben. Vielleicht ist die vornehme Zurückhaltung ja auch als Fairplayaktion zu werten, denn der Wetterumschwung und der …
Fangberichte

Meine Woche auf Rügen

Nachdem ich nun gestern wieder von der Insel Rügen zurückgehrt bin (schade eigentlich), gibt’s jetzt direkt mal einen kleinen Report über die Geschehnisse. Ich hab eines ja schon erwähnt: die Hornhechte haben sich aus der Wurfweite der Uferangler verzogen und stehen jetzt noch über den Seegrasfeldern weiter draußen. Nur noch vereinzelt bekommt man vom Ufer …
Fangberichte

Gekappte Schnur am Kap

Sonne, Schwielen und starke Fische – Angeln in Südafrika ist nichts für zart Besaitete   St. Lucia/ Südafrika. Seit 2 Stunden schleppten wir die Küste vor St. Lucia im Osten Südafrikas auf und ab. Immer noch erbarmte sich kein Thun, Barracuda oder Kingfish, einen der 4 Köder zu nehmen. Dabei hatte alles so aussichtsreich angefangen: …
Fangberichte

Not macht erfinderisch

  Ein schöner Tag im Sommer 2002. Barschetwistern mit minimalem Gepäck. Mit dabei: Rute, Rolle, ein paar Köder und der Fotoapparat. Die ersten Würfe bringen keinen Barsch an Tageslicht. Köderwechsel? Gleich. Zuerst noch einmal schauen, ob man keinen Fisch unter dem Steg vorlocken kann, wenn der Mini-Attractor vertikal gefischt wird. Also so knapp wie möglich …
Fangberichte

Aalangeln mit Georg und Co. in den Deetzer Erdelöchern

Die Deetzer Erdelöcher liegen irgendwo in Brandenburg. Hier wurde ehemals Ton abgebaut. Später wurden die dabei entstandenen Gruben zur Fischzucht genutzt. Heute stehen diese Gewässer unter der Obhut des DAV. Georg, Tobi und Christian haben sich dem Verein angeschlossen, der die vielen miteinander verbundenen kleinen und größeren Löcher hegt und pflegt. Mit ihnen bin ich …