05.12.2016 / 19:40 | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Barschangeln vor der Berliner Laubtapete

28.10.2015 Johannes Dietel 9

Haben wir ein Glück. Die stabile Hochdrucklage beschert uns Ende Oktober nochmal ein paar wunderschöne Angeltage. Wenn man mich nach meiner Lieblingsjahreszeit fragt, dann ist die genau JETZT. Um die voll auszukosten, muss man an Waldseen angeln. Oder an mit Bäumen gesäumten Flüssen. Denn ohne[…]

UltraLight-Sonntags-Spaziergang

19.07.2015 Johannes Dietel 5

Montag bis Freitag war ich mit der Fisch&Fang in Holland, um ein paar Videos zu drehen. Sträflich vernachlässigt hatte ich den Barsch-Alarm mit Startseitenartikeln. Angestachelt durch die Fangerfolge am Rhein hatte ich mich aufs Wochenende gefreut. Ich wollte den Run (die Abonnenten dürfen sich auf[…]

Erste Barsche aufs Eis gelegt

10.12.2014 Johannes Dietel 19

Da hat er nicht schlecht gestaunt, der Hannes, als er gestern Mittag an den Bootssteg kam und auf eine verspiegelte Wasseroberfläche schaute. Eis? Jetzt schon? So kalt war‘s doch gar nicht in der Nacht. Aber eben windstill. Ist die reguläre Angelsaison auf der Spree damit[…]

Winterwobbeln in der Abendstunde

10.12.2013 Johannes Dietel 11

Klar ist das Spreewasser geworden. Klarer als in den letzten Jahren – wenn uns unsere Eindrücke nicht täuschen. Mit der Polbrille würde man derzeit einen Kaulbarsch in 4 m Wassertiefe erspähen können. Dazu kommt, dass in diesem Jahr keine Stinte in die Kanäle gezogen sind.[…]

Auf Streetfishing-Tour mit der Raubfisch-Band

27.06.2013 Johannes Dietel 9

Eine Episode aus der Abteilung „Kleinvieh macht auch Spaß!“: Mieses Wetter in Berlin. Temperaturabsturz um fast 20 Grad. Regenwolken. Wind. Aber Bock auf Angeln. Eine hervorragende Ausgangssituation, um sich mal wieder mit der Band zu treffen und alte Pfade abzurocken. Und so traf ich mich[…]

Das Street Fishing

07.11.2012 Johannes Dietel 10

Wir leben in einer urbanisierten Welt, in der jedes Individuum in der Masse der Gesellschaft verschwindet. Man kennt kaum mehr den eigenen Nachbar und Kommunikation außerhalb des Bekanntenkreises ist kaum vorhanden. Gespräche mit Personen aus dem Haus gegenüber, also „Wildfremden“ kommen sehr selten zu stande.[…]

Sauerstoffmangel führt zu Fischsterben in der Spree

08.07.2005 Johannes Dietel 7

Berlin. Nachdem anfangs Gerüchte kursierten, die besagten, dass Gift in die Spree gelangt war, steht nun scheinbar fest: Das jüngste Fischsterben (in den letzten Tagen wurden größere Mengen toter Fische gesichtet) ist allein auf den Mangel an Sauerstoff zurück zu führen. Dieses Phänomen ist leider[…]

1 2