Fangberichte

Kleinbarsch-Party mit den Barschanglern Gen 3.0

Gestern auf der Spree: Ich angle ein Seerosenfeld ab in Ufernähe. Am rechten Rand angeln zwei Burschen. Bzw. angelt der eine. Der andere schaut zu. Sie sehen mich, beraten sich kurz und rufen mir dann zu, ob ich zufällig Johannes Dietel bin. Der Barschangler. „Ja. Stimmt genau.“ „Können wir ein Foto mit Dir machen?“ „Klar. Da müsst ihr dann aber aufs Boot springen.“ Und dann war die Barschbande auch schon an Bord.

gen-3.0-spot-1
Voll ausgebildete Jungangler bei der „Arbeit“.

Nach einem kurzen Gespräch stellt sich raus, dass sie genau im Bilde darüber sind, was bei mir so alles läuft. Sie kennen natürlich den Barsch-Alarm. BATV. Wissen, was bei der Profi-Liga passiert und Henrik meint: „Das klingt jetzt vielleicht kitschig. Du bist echt mein Vorbild. Voll toll, dass wir hier mit aufs Boot dürfen. Ist ja nicht selbstverständlich.“

Nicht? Sollte es aber doch eigentlich sein. Macht doch voll Spaß, den Jungs beim Angeln zuzuschauen, ihnen evtl. was beizubringen. Wobei das meistens ja kaum mehr nötig ist. Der 15-jährige Barschangler aus der Gen 3.0 hat sich schon unendlich viele youtube-Clips reingezogen und fischt dem Geldbeutel entsprechend günstiges, aber gut aufeinander abgestimmtes Gerät mit Geflecht, FC-Vorfach, kleinen Snaps und guten Jigs, Keitech-Gummis, kleinen Kopytos und den gängigen Wobblern. Und er weiß auch, wo die Fische stehen. Was sie wann fressen und mit welchem System man sie am besten beangelt. Aaron fischt z.B. am liebsten im Mittelwasser, weil die Fische ja immer nach oben schauen können. Wenn man unter ihnen durchangelt, bekommt man weniger Bisse. Noch Fragen?

Die Expride kann man sich evtl. später mal leisten. Jetzt wird erstmal in die Breite investiert.
Die Expride kann man sich evtl. später mal leisten. Jetzt wird erstmal in die Breite investiert.

Nicht nur, dass man sich da selbständige Angler an Bord holt.

gen-3.0-spotwechsel3
Und da ist auch schon ein Barschmonster im Drill an der Leihrute.
gen-3.0-freinds
Aaron hat einen Lauf. Henrik gönnt ihm jeden Fisch. „Man ist neidisch, wenn der andere fängt. Aber nicht, weil man ihm den Fisch nicht gönnt. Man hätte halt auch gern einen.“
gen-3.0-ready
Und los geht’s!
gen-3.0-barsch6
Eigentlich ist Aaron ja Hechtspezialist. Er mag aber lieber Barsche. Nur die Hechte beißen bei ihm besser. Bisher steht sein Barsch-PB bei 27 cm. Das soll sich in Schweden ändern!
gen-3.0-barsch3
Brückenmonster perfekt im Griff.
gen-3.0-barsch5
Klein. Aber schön! Man freut sich über jeden Biss und jeden Barsch. So muss das sein. Da verstehen wir uns!
gen-3.0-barsch-1
Aaron legt ordentlich vor mit seinen Mini-Gummis der Größe 2“.
gen-3.0-doppelschlag
Doppelschlag am Seerosenfeld.

Man bekommt auch richtig viel erzählt und fühlt sich erinnert an die eigenen Anfänge. Gestern war zum Beispiel die Rede von 49er Alanden auf Brotflocke. Von Döbeln auf Mais am Dropshot-Haken. Vom 33er Barsch-PB. Von 65er und 64er Topwater-Rapfen. Vom Unterschied zwischen Wild- und Zuchtforellen. Alles dokumentiert mit dem Handy.

gen-3.0-handy-2
Henriks 33er Barsch-PB.
gen-3.0-handy-3
Henrik mit 49er Spree-Aland.
gen-3.0-handy-1
Bevor die Jungs offiziell mit Kunstködern angeln durften, haben sie mit Würmern an der Pose gefischt oder am DS.

Aber auch von der 4-köpfigen WhatsApp-Gruppe und davon, dass die Jungs als Angler Outsider in der Klasse sind, weil die anderen Fische eklig finden und nur ans Brassenstippen denken, wenn ihnen jemand mit angeln kommt – in keinem Fall aber ans moderne Angelgerät oder an harte Barschbisse.

gen-3.0-barschbande
Zwei junge Männer mit Barschfieber im Blut.

Henrik erzählt mir dann auch, warum er keine Angel dabei hat: Die hat ihm ein Kumpel kaputt gemacht. Jetzt muss er erstmal sparen. Muss er natürlich nicht, weil er sich eine Angel bei mir abholen kann, wenn er mich anruft bzw. bringe ich ihm eine zum Shimano-Fan-Day bei Angeljoe am 23.7. mit, wenn er sich nicht traut. Bei mir fährt so viel Zeug in den Regalen rum, das ich nicht mehr zwingend brauche, welches einen Jungangler aber richtig nach vorne bringt. Und weil die beiden in diesem Sommer zusammen mit Aarons Vater nach Schweden fahren und eigentlich alles Geld in eine Kameraausrüstung stecken wollen, die sie brauchen, um ihren eigenen Youtube-Kanal aufzubauen, werde ich den Jungs ein schönes Paket zusammenstellen mit Ködern, Schnur usw.

Ich schreibe das hier jetzt nicht, um mich als großer Jugendförderer abzufeiern. Es geht um die Jungs. Und darum, dass ich glaube, dass jeder von uns die Möglichkeit hat, ein bisschen was für die Gen 3.0 zu tun. Macht einfach mal. So ein spontaner Angelausflug mit dem Barschangler-Nachwuchs macht richtig Laune!

lieber Johannes!
mit großer Begeisterung habe ich den Artikel gelesen und kann dir nur zustimmen.
Ganz, ganz toll...

großes LIKE

Tim
So muss das Johannes! Und da sieht man auch, warum du für so viele (Jung-)Angler ein Vorbild bist!
Einfach ganz großes Kino Johannes! Genauso soll das sein und eines ist klar den Angeltag werden die Jungs sicher nie vergessen.
Sehr schön, Daumen ganz weit hoch!
Sehr toller Bericht und ich finde es natürlich lobenswert, dass du dem Jungen eine Rute gibst, mein Junior hat leider überhaupt keine Lust auf Angeln, aber vieleicht ändert sich das ja nochmal.
Schöner Bericht.....wie heißt denn den Jungs ihr Youtubekanal?
@Zanderlui: Den Kanal gibt's noch nicht. Ist in Planung. Die ersten Videos kommen dann aus Schweden. Die sagen mir sicher, wenn das erste Video draußen ist. Wird natürlich in den Flashlights präsentiert.
sehr schöner Bericht und schön, dass du die Jungs mit einem Angelpaket unterstützt. Daumen hoch und den Jungs viel Erfolg mit ihrem Youtube-Channel
Super Aktion!
Coole Nummer Johannes!
Super Jungs und voll dabei Daumen hoch
Absolut Geil Johannes. Der Nachwuchs muss gefördert werden. Schön das es immer noch Angler gibt wie dich !
Ihr hattet richtig Spaß so wie es auf den Bildern aussieht.
K
Super, spitzenmäßiger Artikel lieber Johannes!
Prima Jungs, die sehr nett empfangen wurden. Bin ein bisschen neidisch auf die beiden ;-)
Klasse auch, das Du den beiden unter die Arme greifst, klasse Zug von Dir!!
LG aus Brasilien
Kai
Daumen hoch! So muss das sein.
Toll geschrieben.Der Bericht hat mich richtig unterhalten. Ihr hattet wohl sehr viel Spaß
Mega geil, Daumen hoch.
Immer wieder schön! Danke dafür. Genau das ist meiner Meinung nach das scönste am angeln. Dass wenn man will es super schnell verbindet!

MfG Matthias
B
absolut klasse !!!
und den jungs ist die freunde und Begeisterung anzusehen ! das ist ja bekanntlich unbezahlbar !
Bockstark! Karmalevel 1000 lieber Johannes!
Super Klasse Johannes !!! So soll das sein.
Finde ich eine ganz tolle Sache von Dir. Für die Burschen muss es ein großartiges Erlebnis gewesen sein, mit einem / ihren Angelidol zufällig und spontan live angeln zu dürfen. Absolut genial!!!!
Ganz Groß! Finde ich wirklich klasse! Ich kann mich da meinen Vorrednern nur anschließen. Für die Jungs vermutlich DER Tag in Ihrem Anglerleben!
Dietel beste Mann, die Meisten wären vermutlich auf Ego Trip einfach weiter gedüst. Vorbildlich!
Schön zu sehen , wenn es Nachwuchs gibt . Schön zu sehen , wenn Vorbilder kein hohes Roß brauchen .

good work....
M