Dialuna S 806 ML: megaleichte Weitwurf-Jig-Rute

Beitrag enthält Werbung Dialuna S 806 ML: megaleichte Weitwurf-Jig-Rute

Die Dialuna-Ruten sind eigentlich zum Wolfsbarschangeln entwickelt worden. In Japan zählt der schlanke und kampfstarke Seabass zu den beliebtesten Zielfischen überhaupt. Um ihn zu befischen, setzen die Angler auf lange Ruten mit einer Spitzenaktion und viel Rückgrad. Da sich solche Ruten auch zum Rapfen- und Mefoangeln eignen, hat Shimano beschlossen, einige Modelle der Dialuna-Serie zu uns rüberzuholen. Als ich diese Ruten bei der Produktvorstellung zum ersten Mal in der Hand hielt, dachte ich aber auch gleich ans leichte Uferangeln auf Zander und vor allem auch an die Boddenangelei auf Barsch, wo ich oft große Flächen mit Jigs zwischen 10 und 25 Gramm absuchen muss. Dazu sollten diese Ruten doch ein geniales Werkzeug sein. In meinem Spanienurlaub konnte ich das jetzt testen.

dialuna

Während der Sturmtage am Embalse de Mequinenza habe ich mich sehr darüber gefreut, dass ich die Dialuna S 806 ML dabei hatte. Nicht nur weil ich mit ihr vom Boot trotz Gegen- oder Seitenwind weit werfen konnte.

dialuna-806-bootszander bootszander2

Weitere interessante Artikel zu Tackle auf Barsch Alarm:

Shimano Fireblood | Shimano Expride | Shimano Zodias | Shimano Kairiki | Shimano Poison Adrena | Shimano Aldebaran

 

Sondern auch weil ich mit ihr eine perfekte Rute zum Uferangeln am Start hatte, mit der ich auch leichte Köder weit in die oft recht seichten Buchten schleudern konnte.  Ich fischte sie mit Jigs von 5 bis 30 Gramm und fing schöne Barsche und die für diesen Stausee typischen Zander…

dialuna-806-uferbarsch2 dialuna-806-uferbarsch1 dialuna-806-uferzander

… aber auch einen Karpfen, bei dem die Rute ein bisschen zeigen konnte, was sie abkann bzw. auch wie sie sich unter Belastung verhält. Man sieht hier schön die Spitzenaktion und das Rückgrad, das auch so einen kleinen Wildkarpfenbullen schnell platt macht.

dialuna-806-action dialuna-806-carp
Die Dialuna-Aktion

Die Dialunas haben eine ausgeprägte Spitzenaktion und dann kommt enorm viel Rückgrad. So nehmen sie beim Biss erst einmal Druck von der Sehne und erleichtern den Fischen auch das Einsaugen. Das bedeutet aber nicht, dass man es mit einer weichen Spitze zu tun hat. Die Dialuna S806ML steht wie eine Eins. Der auf Weitwürfe ausgelegte Blank ist Schnellkraft pur. Und jetzt der Knaller: Obwohl hier alles auf Power für die Fights mit extrem kampfstarken Fischen ausgelegt ist, wiegt die Dialuna S806ML bei einer Länge von 2,60 m nur 133 Gramm!

dialuna-806-carpdrill1

 

Katalogtext Dialuna S 806 ML (das andere Modell aus dem Text heißt S900ML, hat das gleich Wurfgewicht, ist aber ein bisschen länger):

Die ultimativen Allrounder. In Längen von 2,59 m und 2,74 m sind diese beiden Ruten die perfekten Begleiter für Spinnangeltrips an die Küste, an Flussmündungen, an breite Ströme oder Seen. Mit einem Wurfgewicht von 6 – 28 Gramm meistern diese beiden Dialunas eine breite Köderrange und bieten eine Sensibilität und Schnellkraft, die man sonst nur bei deutlich kostenintensiveren Ruten findet. Wenn wir also über die reine Performance sprechen, spielen die Dialunas ganz weit vorne in der ersten Liga mit.

Ergänzung: Das Wurfgewicht kann man voll ausfischen. Die S806ML hat auf jeden Fall die Power, um 20 Gramm-Jigs plus Zandergummi zu beschleunigen. In der Strömung unterhalb der Staumauer habe ich meine Dialuna mit 30 Gramm-Jigs und 4 Inch-Gummis gefischt und nicht das Gefühl gehabt, sie zu überlasten.

Weitere interessante Artikel auf Barsch Alarm:

Spinnfischen | Barschangeln | Zanderangeln | Texas-Rig | Drop Shot Montage | Carolina-Rig | Ultraleichtes Angeln | Crankbaits | Barschrute & -Rolle | Schwarzbarschangeln

 

Die passende Rolle

Wenn ich eine 2,60 m lange Zanderrute mit einer Rolle ausstatte, denke ich nicht lange nach und nehme eine 4000er. In diesem Fall habe ich eine 4000 Stradic Ci4+ gewählt, die die Rute ausbalancieren sollte. Nach dem ersten Ausflug stand für mich fest: Da muss ich noch einmal ran. Dieses Leichtgewicht unter den Weitwurfruten schreit nach einer leichten 2500er. Ich habe das Wehklagen der Rute erhört und umgeschraubt. Und tatsächlich: Mit einer 2500er Stadic Ci4+ fischt sie sich noch viel angenehmer.

dialuna-806-vorgriff

Für alle Freunde des Vorgreifens, ist der schlanke Rutengriff lang genug, um von der kompletten Rutenhand umfasst zu werden. Er ist ergonomisch gestaltet und liegt extrem gut in der Hand. Das ist nicht nur zum Durchleiern von Mefo-, Rapfen- oder Wolfsbarschködern komfortabel, sondern auch beim Zanderangeln von Vorteil, weil man so mehr Kraft in den Anhieb bekommt.

Kategorien: Tackle-Tipps

Kommentare

  1. Fischhenrik
    Fischhenrik 30 März, 2015, 12:56

    Schönes Ding, gefällt 🙂 Das Gewicht ist ja echt mal klasse und wenn sie sich tatsächlich mit einer 190g Rolle ausbalancieren lässt wohl ein angenehmer Tagesbegleiter 🙂

  2. potsdam-rockt
    potsdam-rockt 30 März, 2015, 16:35

    uuuuh die macht mich jetzt aber schon neugierig 🙂

  3. dietel
    dietel Autor 30 März, 2015, 17:07

    @Manuel: Gibt’s gleich bei Dir um die Ecke, glaube ich.

  4. potsdam-rockt
    potsdam-rockt 30 März, 2015, 20:30

    ich hab es fast befürchtet Dietel 😛

  5. Dude52
    Dude52 31 März, 2015, 10:31

    Ab wann kann man die bei uns kaufen?
    Bisher habe ich keinen deutschen Shop gefunden….

    Danke und beste Grüsse

  6. dietel
    dietel Autor 31 März, 2015, 11:49

    @Dude: Also wenn ich das bei google eingebe, habe ich direkt einen Treffer. Musst Du nochmal genau schauen.

  7. Dude52
    Dude52 31 März, 2015, 11:54

    Hallo Johannes,
    ich gebe „Dialuna S 806 ML“ bei google ein und die ersten Treffer sind die BA Posts.Der erste Shop den ich finde ist einer aus Italien. Auch wenn ich Shimano davor setzte ändert sich daran nichts…

  8. dietel
    dietel Autor 31 März, 2015, 13:48

    Dann geb doch mal „Dialuna 806“ ein und schau Dir den zweiten Link an.

  9. Kanalbarschjäger
    Kanalbarschjäger 31 März, 2015, 22:47

    Danke für den Bericht! 300 euro ist natürlich auch ein Brett. Ist die die Rute dann weitaus besser, als z.B. eine hochgelobte Sustain Rute, die es ab 130 Euro gibt? Wer könnte besser vergleichen als du?! 😉 Kannst du mal sagen wie lang der komplette Griff ist? Der vordere Griff sieht mir auch relativ lang aus, bekommt man den Finger noch bequem an den Blank? Fragen über Fragen… 😉

  10. dietel
    dietel Autor 1 April, 2015, 07:56

    Grifflänge: 46 cm. Vorderer Griff: 8 cm. Die Rute ist so konzipiert, dass die Rutenhand vor der Rolle um die Rute fasst. Dann kommt man auch bequem an den Blank. Muss man aber nicht. Die Bissübertragung ist durch den harten Ci4+ Rollenhalter, der unten Kontakt mit der Rutenhand hat und den Blank sehr gut. Mit der Sustain kann man diese Rute nicht vergleichen. Ist nicht fair der Sustain gegenüber. Die ist eine sehr gute Rute. Aber die Dialuna kostet nicht umsonst doppelt so viel.

  11. ?schneider?
    ?schneider? 1 April, 2015, 21:52

    Durfte sie bereits probewedeln……megageiler, extrem leichter und straffer Stecken!!!! Seitdem ich selber hin und wieder ’ne Rute baue, bin ich ja etwas pingelig geworden… Das Ding hat mich aber voll überzeugt – bis auf den Preis…sonst hätte ich sie gleich mitgenommen.

Nur registrierte Benutzer können ein Kommentar verfassen.