Shimano Poison Adrena – ein Überblick über Serie und Modelle

Update 2017: Nachdem ich euch schon auf die Neuauflage der Expride informiert habe, folgt jetzt das Update in Sachen Poison Adrena. Hier sind lediglich zwei Modelle dazugekommen. Namentlich die 262 ULS und die 174XHB.

Poison Adrena 262 ULS

Eine superleichte UL-Rute mit Taftec-Spitze (Vollcarbon-Spitze bzw. Solid Tip) mit einem Wurfgewicht von 1,5 bis 5 Gramm für alle, die superfein rangehen wollen. Bei einer Länge von 1,88 m wiegt sie nur 85 Gramm.

Poison Adrena 174XHSB

Der Besen unter unseren JDM-Ruten mit einem Wurfgewicht bis 120 Gramm. Original ist sie zum Swimbaitangeln auf Bass mit XL-Ködern gebaut worden. Damit kann man aber auch wunderbar auf Hecht fischen. Sogar als Jerkbait-Rute kann man sie zweckentfremden. Mit einem Gewicht von 127 Gramm auf einer Länge von 2,17 m hat man es aller Power zum Trotz mit einem Leichtgewicht zu tun.

 

Hier die Katalogseite mit den aktuellen Modellen:

 

Beim Dechiffrieren der Bezeichnungen greift das selbe Prinzip wie bei den Exprides:

Die erste Ziffer steht für Spinning oder Casting. „2“ ist Spinning. „1“ ist Casting. Die zweite Ziffer ist Teil der Längenangabe und bezieht sich auf die Längeneinheit „Fuß“. Die Ziffern 3 und 4 stehen für die Inch. Dann folgt die Einstufung (ULS = Ultra Light mit Taftec-Spitze, UL = Ultra Light, BFS = BaitFinesseSystem, L = light, ML = Medium Light, M = Medium, MH = Medium Heavy, H = Heavy, XH = X-tra Heavy, SB = SwimBait). Wenn bei der Teilung 2SH steht, ist das Handteil separierbar.

Auflistung der Poison Adrena-Modelle von Shimano.

Beispiele:

Poison Adrena 262 ULS ist eine Ultralight-Spinning-Rute mit Taftec-Spitze in der Länge 6 Fuß und 2 Inch.

Poison Adrena  166 BFS ist eine BaitFinesse-Casting-Rute in der Länge 6 Fuß und 6 Inch.

Poison Adrena 174 XHSB ist X-tra Heavy SwimBait-Casting-Rute in der Länge 7 Fuß und 4 Inch mit abnehmbarem Griffteil.

 

Bevor ich euch einzelne Modelle vorstelle, möchte ich die Poison Adrena-Serie (in einschlägigen Foren spricht man von der „giftigen Andrea“) an sich beschreiben. Die Serie entstand in Zusammenarbeit mit dem Japan-Bait-Produzent Jackall (die meisten von euch wissen ja, dass es sich dabei um die japanische Illex-Mutter handelt). Dass da dann keine Stino-Gerte rauskommt ist ja klar. Es ging von Anfang an nur darum, eine Premium-Serie zu entwickeln. Und so wartet die Adrena mit ein paar coolen Features auf.

Shimano Poison Adrena

 

 

SPIRAL X TECHNOLOGIE

Die Spiral X-Technologie ist ein Shimano-Patent. Bei der Spiral X-Blank-Konstruktion werden leichte und dünnwandige Blanks innen und außen mit Carbon-Tape umgarnt:

spiral-x-technologie

CI4-Rollenhalter

Die Poison Adrena CI4-Rollenhalter sind sehr leicht und übermitteln maximales Feeling. Köderspiel und Fischkontakte werden verlustfrei über den Blank in die Hand geleitet.

Shimano Poison Adrena CI4-Rollenhalter

Carbon Mono Grip der Shimano Poison Adrena

Die augenscheinlichste Innovation ist der Carbon Mono-Grip. Der Blank läuft in eine sich konisch zu einem ergonomischen Griff verbreiternde Carbon-Sektion aus. Er muss also nicht mehr mit Kork oder Moosgummi ummantelt werden. Dadurch wird einerseits Gewicht gespart. Zusätzlich befördert diese Bauweise die Sensibilität. Die Übertragung geht von der Rutenspitze bis ins allerletzte Rutenteil. Euer Ellbogen ist also direkt mit dem Blank verbunden.

poison-carbon-mono-gripcarbon mono grip der Shimano Poison Adrena

 

In diesem Video erklärt euch unser japanischer Ruten-designer Kosaka-san, was es mit dem Mono-Grip auf sich hat:

 

 

Die Poison Adrena-Features auf einen Blick:

  • Spiral X-Blank
  • Carbon Monogrip-Handteil
  • CI4+ Perfection-Rollenhalter
  • Titanium & Stainless Fuji K-Guides
  • Carbon Monogrip

 

Die Poison Adrena Spinning-Modelle:

Shimano Poison Adrena Spinning Modelle

POISON ADRENA 262ULS SPINNING

Das eingangs beschriebene UL-Modell mit Taftec-Spitze zur Manipulation kleinster Köder und feinster Rigs – ideal zum Spinnangeln.

POISON ADRENA 264UL SPINNING

Mit einem Wurfgewicht von 2 bis 7 Gramm eignet sich die einteilige Ultra-Light (UL)-Rute für alle Finesse-Applikationen: superfeines Dropshotten, Splitshot-, Texas- oder Carolina-Zupfen sowie das Angeln mit Mini-Jigs, kleinen Hardbaits oder kleinen Blechködern. Beste Voraussetzungen fürs Barschangeln. Ich habe schon viel mit dieser Rute gefischt und nachdem man mal ein paar Minuten damit geangelt hat, fällt es wirklich schwer, etwas anderes in die Hand zu nehmen. Ein ausführliches Feature folgt (Shimano Poison Adrena Testbericht).

POISON ADRENA 266L SPINNING

Diese Adrena hat ein Wurfgewicht von 3 bis 10 Gramm. Damit füllt sie die Lücke zwischen UL und ML. Sie eignet sich sehr gut zum Twitchen mit kleinen suspendern oder als Mini-Crankbait-Rute für Barsch-Freaks. Natürlich ist sie auch ein Finesse-Brett mit dem man alle erdenklichen Rigs anbieten kann.

POISON ADRENA 266ML SPINNING

Mit einem Wurfgewicht von 4 bis 12 Gramm ist das ML-Modell die ideale Rute für alle Power Finesse-Methoden. Die schnelle Aktion macht die Rute zu einem optimalen Werkzeug, wenn es darum geht, die Köder ein bisschen ruppiger zu animieren. Mit der Rute kann man super jiggen, aber auch hervorragend twitchen.

POISON ADRENA 270M SPINNING

Die 270M ist 2,13 m lang. Damit eignet sie sich sowohl zum Angeln vom Ufer als auch vom Boot. Das Zielfischspektrum reicht vom mittleren Barsch bis zum Hecht. Die mit einem Wurfgewicht von 5 bis 15 Gramm schwerste Spinning-Rute unter den Poison Adrenas kann zum Transport am Griff geteilt werden.

 

 

 

 

 

Die Poison Adrena Casting-Modelle:

Shimano Poison Adrena Casting

POISON ADRENA 166 LBFS CASTING

Mit einem Wurfgewicht von 4 bis 12 Gramm ist diese Adrena der ideale Partner für die Aldebaran BFS. Mit dieser Kombo lassen sich auch kleine Wobbler perfekt werfen. Die LBFS ist die Twitchbait-Kanone schlechthin. Die lädt sich super auf und katapultiert die Wobbler fast von selber hinaus.

POISON ADRENA 166M CASTING

Die 166M Casting ist eine der vielseitigsten Ruten innerhalb der Poison Adrena-Range. Mit einem Wurfgewicht von 5 bis 21 Gramm und einer Medium Fast Action ist sie eine geniale Rute zum Hardbait-Twitchen und zum Topwatern. Ein ideales Einsatzgebiet für die 166M ist auch das Angeln mit dem Texas-Rig auf Barsch und Zander.

POISON ADRENA 166MH CASTING

Wurfgewicht: 10 bis 28 Gramm ausgelegt. Das können schwere Bullets sein, aber auch dicke Crankbaits, tieftauchende Twitchbaits, schwere Rubber-Jigs, Swimbaits etc.

POISON ADRENA 172H CASTING

Die 172H ist die schwerste Poison Adrena. Der Power-Blank prädestiniert die 172H zum Angeln mit Swimbaits und Spinnerbaits auf Hecht, große Zander und Bass. Mit einer Länge von 2,18 m und der straffen Aktion aber auch top zum Jiggen! Das Wurfgewicht beträgt 12 bis 42 Gramm. Das Griffstück kann zum Transport abgenommen werden.

POISON ADRENA 174XHSB CASTING

Diese Rute ist für große Baits und kapitale Fische gebaut und steht für ein ermüdungsfreies Angeln mit großen SwimBaits. (Siehe oben.)

 

 

 

 

 

 

Hier bekommt ihr das alles noch einmal gründlich erklärt:

8 Kommentare

  1. Kann ich Dir nicht sagen. Habe zwar einen Katalog vorliegen, aber in dem stehen keine Preise. Wenn ich die UVPs weiß, schreibe ich sie hier rein.

  2. Habe die BFS mit einer Alde Limited und bin MEGA zufrieden!
    Bislang habe ich mit ihr größten Teils kleine Gummis an 5-7g Jigs gefischt.
    Die Bissverwertung ist der absolute Wahnsinn…weiß beißt, das hängt auch 🙂
    Mich würde mal interessieren, ob nach der Adrena-Reihe vielleicht auch die anderen Poison-Modelle mal nach DE kommen.
    Die Poison-Glorious hat mir den Kopf verdreht 😀

    Gruß Basti

  3. Hallo Johannes. Mich würde mal interessieren warum es die zweiteiligen Modelle nicht nach Deutschland geschafft haben? Finde die Adrenas vom Design her sehr ansprechend aber für mich würden nur zweiteilige Ruten in Frage kommen. Hatte mich schon gefreut als ich gesehen habe das in JP auch eine zweiteilige Adrena- Serie rausgekommen ist. Gibt es hier sonst kein Interesse an zweiteiligen Ruten?

    Gruß Dustyn

  4. @beastiwolf: Fische ich auch. Aktuell mit Mono zum Wobbeln. Ist echt ne schöne Kombo. Ob die Glorious nach D kommt? Keine Ahnung.

    @HSR: Keine Ahnung. Ich denke schon, dass es viele Leute gibt, die es gern zweiteilig haben. Wahrscheinlich geht man bei Shimano davon aus, dass die Leute, die so viel Geld für eine Rute hinlegen, mehrheitlich eine eintilige Rute haben wollen. In anderen Ländern mutet diese Preisklasse wahrscheinlich weniger krass an als hierzulande, weil Wettkampfszenen ein anderes Bewusstsein schaffen bzw. weil Wettangler mit dem Besten fischen wollen, was geht. Da gehen dann andere Stückzahlen. Vielleicht ist Shimano dort aber etablierter im Highend-Ruten-Sektor. Hier haben wir mit dem JDM-Zeug ja erst vor 3 Jahren angefangen. Das wird sich sicher alles noch entwickeln. Geduld!

Kommentar hinterlassen