Poison Adrena 276 M-2: Meine beste Barschrute zum Jiggen?!

Beitrag enthält Werbung Poison Adrena 276 M-2: Meine beste Barschrute zum Jiggen?!

Unter der Modell-Übersicht bzw. dem Poison Adrena Update 2018 hatte ich ja schon angekündigt, dass ich einen kleinen Bericht über die eine 2018er Adrena verfassen werde, die ich selber fische – die Poison Adrena 276 M-2. Selbige habe ich mir vorletzte Woche bestellt. Lange hat ein Kampf gegen den Tackle-Affen in mir getobt, den ich letztendlich verloren habe. Ich habe ja schon so viele gute Barschruten. Brauchts da wirklich noch eine? Gibt es sowas wie die beste Barschrute? Bzw. habe ich die nicht schon? (Auch ich muss für Sonderwünsche bezahlen – wenn auch ein bisschen weniger als ihr.) Aber was willste machen?

Einfach ein schickes Teil. Und dass sie das Zeug hat, die beste Barschrute im Dietel-Sortiment zu sein, hab ich ihr direkt angefühlt. Kurz zur Modellbezeichnung: 2 steht bei den Shimano JDM-Ruten für ‚Spinning‘. 76 sind ‚7 Fuß‘ und ‚6 Inch‘. M steht für ‚Medium‘. Die 2 bedeutet ‚2-teilig‘ (und zwar mittig geteilt).

Verliebt ist verliebt. Und das ist bei Angeljoe in Köln passiert. Da war ich auf dem Sommerfest ein bisschen zu lange in der Shimano-Abteilung gestanden und hab sie ein bisschen zu oft in die Hand genommen. Sie ist ja auch ein bisschen anders als meine Exprides und Zodiasse. ‚Du bist Barsch-Profi. Also echt. Hab‘ dich mal nicht so. Schreibste halt nen Artikel mehr im Rügenurlaub und holst das Geld wieder rein.‘ Vor genau einer Woche habe ich sie in Empfang genommen und eingefischt. Richtig eingefischt. Mit vielen guten Barschen. Vom ersten gemeinsamen Angeltag gibt’s bald ein BATV-Video.

beste Barschrute in Action

Der erste Wurf mit derPoison Adrena 276-M2 ging an die Krautkante.

Zurück zur Adrena 276 M2 (Wurfgewicht 5 – 15 Gramm). Was sie anders macht als die meisten anderen JDM-Spinnings von Shimano? Sie ist zweiteilig (mittig geteilt) und mit 7 Fuß und 6 Inch auch länger als die Spinnruten der Zodias- und Expride-Serie. Nämlich 2,31 m. Der kurze Griff lässt den angel-aktiven Teil des Blanks wachsen, so dass man annährend so viel Blank wie bei einer herkömmlich aufgebauten 2,40er zum Werfen und Anschlagen hat. (Im Vergleich zu einer 2,40 langen Fireblood ist der Blank vom Griffende bis zum Spitzenring knapp 5 cm kürzer.)

beste Barschrute fängt sofort

Wumms – die beste Barschrute fängt natürlich direkt am ersten Spot.

Genau richtig für den Bodden und für alle anderen Situationen, in denen es auf Wurfweite ankommt und in denen man Anhiebe auf Distanz durchbringen will.

Nochmal kurz die wesentlichen Features:

  • SPIRAL X-Blank
  • SPIRAL X-CORE
  • FULL CARBON MONOCOQUE
  • NANO PITCH
  • UBD
  • CI4+
  • Fuji K-Guide Setting

Was das alles genau bedeutet, könnt ihr euch im großen Adrena-Feature durchlesen. Hervorheben möchte zwei Spezifikationen:

Diese Carbon Monocoque-Griff-Konstruktion ist der Hammer. Es gab mal ne Zeit, da dachte ich, dass ich mit der Berkley Skeletor (Gen 1.0) die sensibelste aller Barschruten in den Händen halte. Das war vor ca. 15 Jahren. Seither hat sich viel getan. Schon allein blankseitig. Ein bisschen ist der Monocoque (was ein Name) aber ja die Weiterentwicklung des Skeletor-Griffs, den Zugriff auf den Blank gewährte. Mehr nicht. Dieser Monocoque besteht zu 100 Prozent aus Carbon. Und es scheint wirklich, als würde er die Bisse verstärken. Muss man gefühlt haben, um das nachzuvollziehen.

beste Barschrute - der Griff ist ein Bissverstärker.

Der Monocoque – ein sehr feinfühliges Griff-Konzept. Mehr von einem Biss kann eigentlich nicht ins Handteil fahren.

Aus Japan habe ich die Definition von Spiral X-Core bekommen. Das steht unter anderem: Spiral X‘ torsional rigidity (Max.10%) and compression rigidity (Max.15%) are improved by the appliance of high-strength carbon tape (T1100G) and Nano alloy® technology in the Spiral X construction process. User Boris hat mir dazu geschrieben: „Wenn die Blanks der Poison Adrena-Serie tatsächlich aus T1100G-Carbon gerollt sind, wäre das ein prima Feature zum Hervorheben, da dieses ansonsten nur für deutlich teurere Ruten verwendet wird.“ Das habe ich hiermit getan.

Hier noch ein paar Produktbilder:

Beste Barschrute Griff

Der Monocoque hinten – Kein Kork. Kein Moosgummi. Carbon pur.

Alles aus Carbon bzw. Ci 4+ Material. Das Rollenhalter-Griff-System leitet extrem gut.

Wurfgewicht 5 bis 15 Gramm. Ein bisschen mehr geht auch noch. Ich habe auch schon 18 Gramm-Jigs mit 4 1/2er Swing Impact geworfen. Das war aber dann schon nicht mehr gut. 12er Jig plus 4 1/2er Shiner hingegen passt noch perfekt.

Fuji-K-Guide Beringung – für viele hier ein MUSS, wenn es um gute Ruten geht.

Der Leitring steht recht weit ab. Die Schnur rauscht reibungslos da durch. Sicher auch ein Grund für die gute Wurfperformance.

 

Sind wir ehrlich: Der Markt ist voll gut guten Ruten. So einen Siegeszug wie bei der Skelli wird’s nicht mehr geben. Dazu sind die Lieferanten der sogenannten Hersteller und die wenigen Hersteller mit eigenen Rutenfabriken einfach zu fleißig und zu gut im gegenseitigen Kopieren und auch im Entwickeln eigener Ruten-Konzepte. Bis jetzt stellt zumindest der neue Adrena-Griff etwas Eigenständiges dar. Designtechnisch trifft eine elegante Schlichtheit auf eine hohe Funktionalität der einzelnen Komponenten.

Und jetzt noch kurz zu meinem ersten Angeltag mit meiner neuen Adrena: Dritter Wurf – 39er Barsch auf volle Distanz.

beste Barschrute - erster Barsch

Läuft mit uns. Was ein schöner erster Barsch mit der neuen Barschrute. Könnte ja gefaked sein. Hab ich aber alles auf Video…

Sehr schöne Wurfweiten. Super Drillverhalten. Herrliche Bisserkennung. Nen Ü-40er haben wir auch zusammen gefangen und ganz viele Enddreißiger.

beste Barschrute - 43er Barsch!

Beste Barschrute? Einfischtechnisch auf jeden Fall. Mehr gute Barsche habe ich noch nie beim Einfischen einer Rute gefangen.

Rohmaterial für ein cooles Barsch-Video haben wir auch mitgebracht von unserem ersten gemeinsamen Ausflug. Man kann Ruten schlechter einfischen. Ihr könnt euch die Adrena 276 M2 demnächst mal in Action auf Youtube anschauen und mal gucken, ob meine neue beste Barschrute auch was für euch ist.

Im Forum geht’s um die ganze neue Adrena Serie (2018). Aber auch im Adrena 2018-Thread findet ihr viele Infos und Einschätzungen anderer Angler über die Adrena 276 M-2.

 

 

Kategorien: Tackle-Tipps

Kommentare

  1. Luiz
    Luiz 28 August, 2018, 09:24

    Cooler Bericht! Warum musst du dir Shimano Ruten eigentlich selber kaufen? Seltsamer Sponsor 🙂

  2. Johannes Dietel
    Johannes Dietel Autor 28 August, 2018, 09:26

    @Luiz: Wir haben unser Budget für diese Saison schon ausgereizt. Viele Events wurden gesponsert, die Jugendgruppe. Ein paar Lesaths. Dazu Stellas. Und irgendwann ist das Budget dann alle. Und wenn der Teamangler dann denkt, dass er dringend eine Adrena braucht, muss er sich halt mal ne Rute kaufen. Das passt schon. Schafft ne ganz andere Verbindung zu dem neuen Zauberstab.

  3. Sir Saturday
    Sir Saturday 28 August, 2018, 09:35

    Ich persönlich finde ja, dass man Fuji K-Guides und das entsprechende Setting auch nicht oft genug hervorheben kann. Obwohl es inzwischen ein alter Hut ist und natürlich viele Ruten seit Jahren damit ausgestattet werden, wird immer noch viel zu häufig darauf verzichtet: https://www.youtube.com/watch?v=Y9d6TUsZ4c4

    Diese „Monokokken“-Griffkonstruktion (dachte doch tatsächlich zuerst an irgendwelche Bakterien ^^) sieht man auch bereits häufiger, vielleicht jedoch nicht aus dem genannten Material!? Danke für die Erklärung, wozu es das Ding gibt. Leuchtet ein!

  4. Blaufisch
    Blaufisch 28 August, 2018, 10:51

    Super Bericht.
    @dietel: Was fischst du da für ne Stradic-Größe an der Rute? Und wie ist sie damit ausbalanciert?

  5. Johannes Dietel
    Johannes Dietel Autor 28 August, 2018, 10:57

    Ich fische eine 2500er und finde, dass die Rute damit gut ausbalanciert ist. Klar ist: Kurzer und extrem leichter Griff (da wurde ja einiges getan zur Gewichtsreduktion) = leichte Kopflastigkeit. Mit der Stradic dran liegt der Balancepunkt ca. 2 cm vorm Griff. Bei 102 Gramm Gewicht, kann man von Kopflastigkeit aber nur als Theoretiker sprechen. In der Praxis kannst Du mit dem Teil 12 h fischen, ohne dass Dir die Rute Probleme bereitet. Im Gegenteil: Das größte Problem ist, sie wieder aus der Hand zu nehmen. Da haben es die anderen Ruten an Bord bzw. im Futteral recht schwer.

  6. CKBW
    CKBW 28 August, 2018, 16:49

    @dietel : Danke nochmal für deine Hilfe in Köln beim Angeljoe, es ist bei mir die 1016m geworden.
    Ich bin total begeistert von der Rute und es wird definitiv nicht die letzte Adrena sein die den Weg zu mir findet.

  7. Barsch-Junkie
    Barsch-Junkie 31 August, 2018, 08:55

    Oh man jetzt hast mir aber Hunger gemacht Hannes. Ich suche schon länger ne längere Rute zum Barscheln am Rhein Hauptstrom konnte mich aber bisher nicht entscheiden. Jetzt kommt noch die Adrena dazu.

    Wie ist das Verhalten der Rute wenn z.B. mal was größeres einsteigt? Kannst du dazu was sagen.

    gruß
    Andi

  8. twistermister
    twistermister 31 August, 2018, 15:50

    Super Bericht.
    Versenk sie nicht wieder 🙈

  9. Rollo
    Rollo 4 September, 2018, 23:03

    Hab die neue Adrena bei meinem „Händler des Vertrauens“ Probe gewedelt.. sehr feines Teil als UL fürs Dropshoten. Denke ich werde meine immer ashura 198L austauschen müssen. Wie lange hab ich auf eine spinning (trotz meiner Bc Leidenschaft) darauf gehofft das irgend ein Hersteller auf dieses ganze „Kork und duplon“ am Griff und vor der Rolle verzichtet. Der Finger muss auf den Blank und wenn der Handbällen noch direkt ohne Dämpfung den Biss spürt!! Genial .. hab lange davon geträumt und mich gefragt warum das keiner baut. … danke shimano

  10. Jigging-jibbit
    Jigging-jibbit 10 September, 2018, 13:40

    Wann kommt das Video dazu online ? 😁

  11. schneckenbarsch
    schneckenbarsch 18 September, 2018, 17:25

    Wie gewohnt toller lebhafter Bericht, macht Lust auf mehr. Bleibt nur die Frage wo man den lecker Stecken bekommen kann? Mit den Cast Modellen der ersten Serie, kann man mehr als zufrieden sein, wirklich erste Sahne.
    Gruß und Tight Lines Frank

Nur registrierte Benutzer können ein Kommentar verfassen.