Dick-Barsch-Selektor: A.T. Worm als Softjerk

Dick-Barsch-Selektor: A.T. Worm als Softjerk

Im Sommer fahren alle Räuber auf die frisch geschlüpfte Brut ab. Die ist zahlreich vorhanden und kann ganz easy weginhaliert werden. So ziemlich jeder Fisch im Wasser kann sich jetzt für einen Mini-Snack erwärmen, weil man sich bequemer kaum ernähren kann: Einfach das Maul aufmachen, losschwimmen und reinstapeln. Das kann man ausnutzen, indem man mit Mini-Ködern angelt. Ich habe das mit meiner Feder-Mormyschka ja bereits vorexerziert.

Selektiv sind diese Micro-Baits allerdings nicht. Barsche, Rotaugen, Güstern, Rapfen, Hechte, Brassen, Kaulbarsche – das Interessentenspektrum ist riesengroß. Oft sind es auch die kleinen Vertreter der jeweiligen Art, die schneller am Micro-Bait sind, als die großen Bullen. Wer selektiv auf große Barsche fischen will, braucht auch im Sommer – bzw. gerade im Sommer – oft auch einen großen Köder. Denn wenn sich ein Kleinbarschrudel am Spot eingefunden hat, ist man mit kleinen Ködern auch nicht vor 6 cm-Sprösslingen sicher.


Kleiner geht’s dann kaum – sowohl köder- als auch barschtechnisch.

Und wenn die richtig heiß gelaufen sind, attackieren sie dann auch große Köder. Und wenn die mit zwei Drillingen ausgestattet sind, bleiben sie auch noch an einem der Greifer kleben. Wo kleine Barsche sind, treiben sich aber nunmal auch große Barsche herum. Ein Weg, den Barschnachwuchs zu umgehen, sind Softjerks mit einem langen Hinterteil, dass die mutigen Kleinbarsche zwar angreifen, aber nicht bis zum Haken einsaugen können.


Keine Angst vor langen Softies: Den 126 mm langen A.T. Worm saugen sich auch mittlere Barsche rein.

Mein Favorit ist der als Softjerk geriggte A.T. Worm in 12,6 Zentimeter. Dazu brauche ich noch einen passenden Haken (Größe 2/0) und ein paar Belly-Weights. Eine super Lösung ist das Soft Weight System von Sébile, weil die Weights nicht verrutschen und einfach auf den Haken geschoben bzw. vom Haken abgezogen werden können.


Die Haken sind stark und scharf. Ein Ring für den 3/0er Haken wiegt 0,6 Gramm.

Mit zwei bis drei von diesen kleinen Kautschuk-Tungsten-Reifen liegt man meist richtig. Dann läuft der Softjerk knapp unter der Oberfläche und kann super übers Kraut gezupft werden.

Durch die weiche Mische, den hohlen Körper und das Gewicht der Scheren schlägt dieser Softjerk richtig weit aus, wenn man ihn mit regelmäßigen Twitches führt.

Durch die Slots kann man den Köder ganz einfach auf den Haken ziehen.

Der Offsethaken liegt dann sauber in der Kerbe und sammelt kein Kraut.

Durch den ganzen A.T. Worm geht ein Kanal, der ihn flexibler macht als andere Softjerks.

Viele Bisse kommen übrigens, wenn man ihn stoppt und etwas absinken lässt.

Es gibt viele Farben:

Ich empfehle zum Einstieg den weißen A.T., weil man den auf weite Distanz sehen kann und so jeden Biss visuell mitbekommt.


Auch im Sommer kann man mit großen Ködern, große Fische fangen – nicht nur im Regen…


Auch wenn man bei Sonnenschein gut steht,…


…sortiert man mit dem A.T. Worm die Dicken aus dem Schwarm heraus.

Das macht wirklich tierisch Spaß und ist oft auch supererfolgreich! Ich bin fast schon auf dem Weg zum großen Barsch-Alarm-Treffen in Wandlitz und habe mir natürlich ein paar A.T.s mitgenommen. Ob’s da auch erfolgreich war, erfahrt ihr im Bericht zum Treffen…

Viel Spaß beim Softjerken und allem, was ihr sonst noch so am Wasser macht!

Johannes

Kategorien: Barsch

Kommentare

  1. Havelschreck
    Havelschreck 14 Juni, 2013, 08:51

    Das ist wahrscheinlich gewässerabhängig,weshalb man die Option,einen größeren Köder zu fischen,sich immer offen halten sollte.

  2. Cocun
    Cocun 14 Juni, 2013, 12:04

    gerade die option das beim UL fischen mit micro-ködern alles einsteigen kann macht die sache ja so spannend 😉

  3. grasfisch
    grasfisch 15 Juni, 2013, 12:20

    bei Euch gibs keine Hechte? bei der Grösse des AT's wäre bei uns die Hechtattacke nur eine Frage der Zeit? 👿 oder ist das kein FC?

    gruss Stefan

  4. dietel
    dietel 17 Juni, 2013, 05:08

    Da habe ich an einem raubendem Barsch-Schwarm geangelt. Hatte keine Hechtkontakte. Das Wasser war extrem klar. Mit FC gabs deutlich mehr Bisse als mit Stahl. Und auch keinen Abriss.

  5. Der_Prior
    Der_Prior 17 Juni, 2013, 20:05

    Ich finde es unverantwortlich und sehr traurig das immer und immer wieder gepiercte Hechte in Kauf genommen werden nur um den einen oder anderen Barsch mehr landen zu können. Ich fische selbst meine 3cm Attractoren mit dünnem Stahl und fange trotzdem meine Fische. Wenn es mal eben nicht klappt mit Stahl weil das Wasser viel zu klar ist, etc, dann ist es eben so!

    Jeder Fisch ist immer noch ein LEBEWESEN das in allen eventuellen Situationen mit dem GEBÜHRENDEN RESPEKT behandelt werden sollte!!

  6. Wahlberliner
    Wahlberliner 18 Juni, 2013, 00:58

    Fischt du auf den Bildern die sinking oder die floating Variante?
    Grüße

  7. audi170
    audi170 18 Juni, 2013, 11:52

    Hallo, ich glaube die weiße Farbe gibt es nur in der Floatingversion.
    Viele Grüße audi170

  8. hebeda
    hebeda 18 Juni, 2013, 13:48

    wieso werden eigentlich fast ausschliesslich pure fishing produkte "besprochen" ? wenn barschalarm ein purefishing vermarktungsvehikel ist, müsste der beitrag doch eigentlich als werbetext gekennzeichnet sein oder ?

    schliesslich ist purefishing doch ein brötchengeber von herrn dietel , der zufällig die website hier betreibt ?! 🙄

  9. PharmaMan
    PharmaMan 19 Juni, 2013, 07:03

    Ich glaube nicht, dass Zenzur stattfindet.
    Es ist, glaube ich, eher so, dass jeder, auch Du, einen Bericht über neue Köder, Ruten, Locations, Fangberichte etc. schreiben könnte. Wie ich Johannnes einschätze hätte er damit kein Problem, sondern wäre entzückt, das hier einzustellen. Nur wenn die überwiegende Mehrheit darauf wartet, dass wieder jemand(wer soll "jemand"eigentlich sein!?) was schreibt dann finde ich´s legitim, dass Johannes über Produkte schreibt, die neu sind und die er gut kennt . Und soll er wirklich losgehen gezielt losgehen, sich Zeug von ner anderen Fa. kaufen, alles intensiv fischen um dann hier nen Bericht zu schreiben? 🙄
    Ist ein bissel wie bei Mutti: entweder selber kochen oder essen was auf´n Tisch kommt. Nörgeln gilt nicht! 😉 :

  10. Wahlberliner
    Wahlberliner 20 Juni, 2013, 09:40

    Vielen Dank

  11. dietel
    dietel 22 Juni, 2013, 06:30

    Ich freue mich über Artikel von euch. Ihr habt hier volle Entfaltungsmöglichlkeiten. Da gibt's haufenbweise Beispiele. Dass ich Produkte von Pure Fishing vorstelle, ist ja wohl klar als Teamangler. Da muss man auch keine Scheinzusammenghänge konstruieren. Das ist einfach nur logisch.

    Vieles ist außerdem übertragbar. In diesem Fall: Kannst ja auch nen anderen langen Softjerk fischen mit evtl. dem ähnlichen Effekt.

    Ich bin nunmal der fleissigeste Schreiber hier. Ich hab einfach keinen Bock auf ne Startseite, die sich nicht verändert. Und mir macht das Produktevorstellen auch Spaß. Und es ist Teil meiner Aufgabe als Repräsentant. Wenn man mit solchen Artikeln ein Problem hat, muss man sie nicht lesen. Und als Werbung muss ich die nicht ausweisen, denke ich. Mache ich mich mal schlau.

  12. Twitchbait Svenni
    Twitchbait Svenni 10 September, 2013, 11:04

    Hi BA Crew,

    als langjähriger Leser des Blogs, habe ich es endlich geschafft mich anzumelden!
    Grüße aus Berlin.

    Zum Thema AT Worms:

    Da ich ein riesiger Sebile Fan bin, konnte ich nicht widerstehen die AT worms auch mal persönlich zu testen.
    Komischer look aber fängig sind die Teile ( bisher nur barsch)

    Habe jedoch eine Kritik:
    Ich hab mir die meiner meinung nach endlos überteuerten Sebile Swimbait Offset haken mit den Belly Weights gekauft. ( 2 x 3/0 er Haken # 10 Mini belly weights für 6.99 Eu )
    abgesehen vom Preis musste ich leider ein zweites mal feststellen, dass die Belly Weights nach nur wenigen würfen dermaßen ausleiern, dass ein präzises verteilen der Gewichte unmöglich wird.
    (Die Gewichte rutschen Alle nach einem wenigen Würfen an den Anfang des Hakenschenkels zurück.)

    Dies ist mir nun trotz korrekter Aufschraubtechnik der Gewichte erneut passiert.(bei den Magic Swimmer Softs sah es auch nicht anders aus leider.)

    Mache ich da irgendwas falsch? Ich lese immer wieder dass die Gewichte Bombenfest auf dem Haken sitzen sollen…

    Tight Lines und weiter so!!! 😉

  13. Barschfreak extreme
    Barschfreak extreme 22 Februar, 2015, 20:40

    Softjerken ist einfach nur geil!!!
    Ich habe mir auch ein paar passende Softjerkköder für Barsche bestellt(u.a der A.T.Worm), in meinem Hausgewässer fangen sie extrem gut!
    Petri ung Thight Lines:mrgreen

Nur registrierte Benutzer können ein Kommentar verfassen.