Sommerliche Barsch-Festivals mit Mini-Gummis

Sommerliche Barsch-Festivals mit Mini-Gummis

Heute möchte ich Euch noch einmal das Barschangeln mit kleinsten Twistern oder Gummifischen ans Herz legen. Denn wer jetzt richtige Barsch-Festivals hinlegen will, kommt an kleinen Gummis kaum vorbei. Es ist nämich langsam soweit, dass wir mit Minitwistern und Miniaturshads die diesjährige Fischbrut imitieren können, auf die sich die Räuber ganz allmählich eingeschossen haben.


Am besten funktioniert das Angeln mit den Minigummis in Verbindung mit relativ schweren Bleiköpfen (z.B. von Profi-Blinker). Mit einem 5 Gramm-Kopf an dünner Geflochtener (6er) oder Fireline (10er) kommt man relativ weit raus und hat außerdem volle Kontrolle über den Köder. Diesen lässt man mit kleinen Sprüngen über den Boden hobbeln (einfach zwei blitzschnelle Kurbelumdrehungen ausführen, dann wieder absacken lassen). Die Konzentration sollte in der Absinkphase am größten sein, denn die meisten Bisse erfolgen in dem Moment, in dem der Köder kurz davor ist, auf den Boden aufzuschlagen.

Es hat sich außerdem bewährt, ein ca. 1,5 m langes Stück Monofile (15er bis 20er) zwischen Köder und geflochtener Hauptschnur zu schalten. Einerseits dehnt sich dieses Stück ein wenig und dient somit als Ausschlitz-Versicherung. Andererseits sind Barsche manchmal extrem schnurscheu und meiden jeden Köder, der an einer relativ gut sichtbaren Geflochtenen tanzt.


Natürlich fängt man mit den kleinen Ködern oft auch kleine Fische. Doch wer sich durch die Kinderstube durchangelt, wird früher oder später auch einen dicken Barsch landen können. Bei uns an der Havel haben sich besonders die Abendstunden von 19 bis 21 Uhr als fängig erwiesen, wohingegen in den frühen Morgenstunden kaum was los war. Als Beifang gibt es immer wieder nette Überraschungen. Der dicke Rapfen hier auf dem Bild zum Beispiel ist letztes Jahr zur gleichen Jahreszeit auf den Köder geballert, als ich ihn gerade aus dem Wasser heben wollte. Vermutlich hat er an dem Bootanleger gerade zum Raubzug auf frische Fischbrut ansetzen wollen, als ihm der kleine Gummifisch vor die Linse kam…


Viel Erfolg wünscht Euch das Barsch-Alarm-Team!

Kategorien: Barsch

Kommentare

  1. moritz1993
    moritz1993 24 März, 2008, 14:47

    da isn kleiner rechtschreibfehler: er biss zur gleichen jahreszeit! er biss zur gleichen zeit soll das wohl heißen!

  2. admir
    admir 7 März, 2009, 16:27

    haloo

    habe auch mal mit der Methode gefischt

    funktioniert recht gut ❗

Nur registrierte Benutzer können ein Kommentar verfassen.