1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welche Geflochtene für Hecht?

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von Bushi, 17. Januar 2018.

  1. Machete

    Machete BA Guru

    Registriert seit:
    7. August 2013
    Themen:
    14
    Beiträge:
    2.649
    Likes erhalten:
    2.485
    Ort:
    Halle (Saale)
    @Boris

    Die dünnen Durchmesser der Sniper unter 12lb habe ich selber noch nicht in Gebrauch gehabt. Die LS in vergleichbarer Stärke, auch nicht. Von daher kann ich da nix beisteuern.

    Würde mich aber sehr interessieren, wie groß der Unterschied rein messtechnisch wirklich ausfällt.

    Schwanke für meine CC51 mit Avail Spule noch zwischen ner 6lb Sniper oder halt ner vergleichbaren LS.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2018
  2. Fischhenrik

    Fischhenrik Master-Caster

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Themen:
    25
    Beiträge:
    688
    Likes erhalten:
    375
    Ort:
    Kassel oder Gieboldehausen
    Ich habe ne 22er Stroft LS und ein 10lb Sniper FC. Wie soll ich für euch testen?
     
  3. Machete

    Machete BA Guru

    Registriert seit:
    7. August 2013
    Themen:
    14
    Beiträge:
    2.649
    Likes erhalten:
    2.485
    Ort:
    Halle (Saale)
    Das ist ne gute Frage. Was sagst du denn zur Rückmeldung und Dehnung, im direkten Vergleich?
     
  4. Fischhenrik

    Fischhenrik Master-Caster

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Themen:
    25
    Beiträge:
    688
    Likes erhalten:
    375
    Ort:
    Kassel oder Gieboldehausen
    Die Sniper FC sitzt auf ner BC (Graphiteleader Veloce Neo 662m) die Stroft LS auf einer Spinning (Palms Lurk Shooter 72L). Der extrem subjektive Vergleich hinkt denke ziemlich. Dennoch: Vom Handling her gefällt mir die BC-FC-Combo besser, vermutlich aber weil kein Drall; von der Rückmeldung die Stroft LS-Combo.
     
    Machete gefällt das.
  5. SlidyJerk

    SlidyJerk Barsch Vader

    Registriert seit:
    19. November 2017
    Themen:
    16
    Beiträge:
    2.070
    Likes erhalten:
    2.868
    Ort:
    kurz vor Potsdam
    Ich habe die Fa. WAKU zu dem Thema kontaktiert. Die sind ja recht offen und transparent. Mal sehen wie die Antwort ausfällt.
     
    Khx, Fischhenrik und Machete gefällt das.
  6. Machete

    Machete BA Guru

    Registriert seit:
    7. August 2013
    Themen:
    14
    Beiträge:
    2.649
    Likes erhalten:
    2.485
    Ort:
    Halle (Saale)
    Dass die Rückmeldung auf der Lurk Shooter etwas besser ist, verwundert ja nicht so wirklich. Meine die Solid Tip Variante? Müsste man dann wohl auf einer identischen Rollen-Ruten-Kombnation vergleichen, um einigermaßen faire Bedingungen zu schaffen. Aber Du sagtst ja schon: Der subjektive Aspekt ist dabei auch nicht zu vernachlässigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2018
  7. Stefan_M

    Stefan_M Master-Caster

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    527
    Likes erhalten:
    402
    Ort:
    Magdeburg
    Moin!

    Von beiden Schnüren die gleiche Länge abschneiden (z. B. 1,5 m), Schlaufen binden, exakte Länge mit 50 Gramm Last bestimmen und dann mit Gewicht (250/500/1000 g?) belasten. Im Aschluss die Dehnung messen. Das wäre super!

    Danke und Grüße, Stefan
     
    Machete und SlidyJerk gefällt das.
  8. SlidyJerk

    SlidyJerk Barsch Vader

    Registriert seit:
    19. November 2017
    Themen:
    16
    Beiträge:
    2.070
    Likes erhalten:
    2.868
    Ort:
    kurz vor Potsdam
    Na das sind doch mal Ansagen.
    Der Vorteil des Forums schlägt zurück. :)
     
  9. Machete

    Machete BA Guru

    Registriert seit:
    7. August 2013
    Themen:
    14
    Beiträge:
    2.649
    Likes erhalten:
    2.485
    Ort:
    Halle (Saale)
    Das Leben kann so einfach sein. :) Danke. Allerdings braucht man richtige Gewichte in den Größenordnungen. Kurzhantelscheiben dürften da ziemlich gut funktionieren oder halt gefüllte Wasserflaschen etc.
     
  10. Fischhenrik

    Fischhenrik Master-Caster

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Themen:
    25
    Beiträge:
    688
    Likes erhalten:
    375
    Ort:
    Kassel oder Gieboldehausen
    Wird erledigt. Allerdings schaffe ich das erst morgen Abend. Meine Denkblockade lag darin, dass ich glaubte beide Schnüre bis zur Belastungsgrenze dehnen zu müssen. Und da ist ja immer die Befestigung/Knoten kritisch. Aber mit so geringen Gewichten, ja klar :)
    Ich mache dann aber einen neuen Thread dafür auf. Oder aber: vielleicht sollten wir einen Mod darum bitten, diesen Thread ab einem bestimmten Punkt auszuschneiden und einen eigenen Thread wieder einzufügen, wo man dann gezielter über die Dehnung diskutieren kann, wo ich dann auch die Fotos einfügen würde.
     
    Machete gefällt das.
  11. Angelspass

    Angelspass BA Guru Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Themen:
    69
    Beiträge:
    2.726
    Likes erhalten:
    3.269
    Ort:
    im goldenen Käfig
    Habs gelesen, gib mir einfach Bescheid ab welcher Nummer ich verschieben soll.

    Gruß

    André
     
    Machete gefällt das.
  12. SlidyJerk

    SlidyJerk Barsch Vader

    Registriert seit:
    19. November 2017
    Themen:
    16
    Beiträge:
    2.070
    Likes erhalten:
    2.868
    Ort:
    kurz vor Potsdam
    Macht es nicht so kompliziert!
     
    Machete gefällt das.
  13. B o r i s

    B o r i s BA Guru

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    24
    Beiträge:
    3.618
    Likes erhalten:
    3.620
    Ort:
    Berlin
    Um es richtig zu machen bzw eine wirklich gute Aussage treffen zu können, müsste man die beiden unterschiedlichen Fabrikate sowohl mit der identischen linearen Tragkraft als auch dem gleichen Durchmesser miteinander vergleichen - ansonsten ist es wie mit dem Apfel und der Birne...
     
    SlidyJerk gefällt das.
  14. SlidyJerk

    SlidyJerk Barsch Vader

    Registriert seit:
    19. November 2017
    Themen:
    16
    Beiträge:
    2.070
    Likes erhalten:
    2.868
    Ort:
    kurz vor Potsdam
    Mir persönlich ist die maximale Dehnung bei maximaler Tragkraft nicht so wichtig! Da ist der Fisch ja bereits am Haken :)!
    Der Bereich der Bisserkennung und der Anhiebdehnung ist das wesentliche. Ich denke das liegt im Bereich 30-50% der Tragkraft.
    Und wenn die LS hier nur annähernd an eine FC rankommt, benötige ich eben nur 0,30er statt 0,38er. Darin und in der besseren Knotenfestigkeit liegt der Vorteil.
    Wenn ich den Slider auf 50m noch gut und merklich führen kann reicht mir das.
     
  15. Fischhenrik

    Fischhenrik Master-Caster

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Themen:
    25
    Beiträge:
    688
    Likes erhalten:
    375
    Ort:
    Kassel oder Gieboldehausen
    Das Stroft LS hat 5.2kg linear und das Sunline Sniper Shooter FC hat 4.5kg.
    Wer hat die 12lb Variante und will von mir ein paar Meter Stroft LS zum Testen per Brief zugeschickt bekommen?
     
  16. SlidyJerk

    SlidyJerk Barsch Vader

    Registriert seit:
    19. November 2017
    Themen:
    16
    Beiträge:
    2.070
    Likes erhalten:
    2.868
    Ort:
    kurz vor Potsdam
    War heute extra bei Moritz. Nun gut, die 1520 Ryoga war nicht zum Anfassen da, aber ich habe zum Test 120m 0,30er Stroft LS von der Großspule gekauft. Im Keller habe ich auch noch 0,30er FC. Ok, die hat definitiv nicht die gleiche Tragkraft, aber ich kann in den nächsten Tagen wenigstens 2 Dehnungswerte bezogen auf den gleichen Durchmesser liefern. :)
     
    Heiko72 und B o r i s gefällt das.
  17. SlidyJerk

    SlidyJerk Barsch Vader

    Registriert seit:
    19. November 2017
    Themen:
    16
    Beiträge:
    2.070
    Likes erhalten:
    2.868
    Ort:
    kurz vor Potsdam
    Moin zusammen,
    habe mir heute früh ein Testscenario ausgedacht und mit 1,9kg Tauchergewichten an einem jeweils 1,1m langem Schnurstück durchgeführt.
    0,30mm Stroft LS mit 9kg TK vs.
    0,35mm Stroft FC2 mit 8,6kg TK
    Also ähnliche Tragkraft bei beiden Schnüren bzw. gleicher Durchmesser als Ausgangsbasis.
    Und jetzt kommt es:
    Beide Schnüre hatten eine identische Dehnung von 8,5cm.
    Die LS hat sogar noch minimal mehr Tragkraft und die bessere Knotenfestigkeit.
    Die FC ist gewiss abriebfester, dafür passen wiederum weniger Meter auf die Spule.
    Auf die Sichtbarkeit gebe ich hier nicht viel beim Hechtangeln!
    Jeder muss selbst seine Prioritäten setzen. Ich fische vom Kahn ohne Hindernisse und spule lieber die Nylon Stroft LS auf. Alles andere zeigt die Benutzung in der Praxis.
    Weitere Tests auf dieser Basis folgen. :)

    2. Test:
    Habe noch eine 0,30er FC2 mit 7,1 kg TK getestet. Bei gleichen Bedingungen wie oben hatte die ca. 11cm Dehnung und sogar 4cm Memory. :(

    Mit freundlichen Grüßen - Slidy
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2018
    Stachelkalle, emceeee, Stefan_M und 3 anderen gefällt das.
  18. Klausi

    Klausi Barsch Vader

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    6
    Beiträge:
    2.047
    Likes erhalten:
    430
    Ort:
    Potsdam
    Respect. Ich fische, seit es Geflochtene gibt, nur noch dergleichen. Habe vor Jahren mal eine Japanesische Kurasai in o,23 für die Gestreiften auf dier CC51 gespult - ist nach dem 3. Barsch wieder runter geflogen.... Einfach zuviel Dehnung und zu wenig Gefühl.
    Dann lieber Braidet Line und eine feinere Spitze. Jeder, wie er es am liebsten mag, ohne Wertung.
     
    nikolai und Dodonik gefällt das.
  19. SlidyJerk

    SlidyJerk Barsch Vader

    Registriert seit:
    19. November 2017
    Themen:
    16
    Beiträge:
    2.070
    Likes erhalten:
    2.868
    Ort:
    kurz vor Potsdam
    @Klausi
    Es kann ja sein das ich wieder auf Geflochtene zurückgreife.
    Wenn ich oft genug auf die Schnauze falle wegen Fehlbissen oder Aussteigern kommt das von ganz alleine.
    Ich kann nur sagen der weiche Drill des großen Marmorkarpfens war verdammt gut und besser als mit einer brutalen Geflochtenen. Aber ich rede hier von einer straffen XH Rute für Hecht und Co.
    Für den Fall des Scheiterns habe ich mir gestern auch gleich noch eine 28lb PowerPro gekauft.
    Es gibt aber auch druckvolle Köder die ich damit eher nicht fischen möchte.
     
  20. Heiner

    Heiner Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Themen:
    22
    Beiträge:
    1.318
    Likes erhalten:
    1.007
    Ausprobieren muss es jeder selbst. Das habe ich auch getan, und zwar ausgiebig und mehrfach, um am Ende reumütig zur Geflochtenen zurückgekehrt zu sein. Aber vielleicht ist das bei dir ja anders aufgrund anderer Bedingungen oder anderer Baits.

    Tatsache ist allerdings, dass die weit überwiegende Mehrheit der auf Hecht und Bigbaits spezialisierten Angler ausschließlich mit Geflochtener fischt trotz gewisser Nachteile, die dieser Schnurtyp natürlich auch hat.
     
    SlidyJerk gefällt das.

Diese Seite empfehlen