Dienstag, 15.06.2021 | 06:18 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Fliegenfischen auf Friedfische

Barsch-Alarm | Mobile
Fliegenfischen auf Friedfische

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Dominikk85

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
20. Februar 2015
Beiträge
1.717
Punkte für Reaktionen
1.364
Geht jemand von euch eigentlich im Winter auf friedfische mit der Fliege?

Wenn ja wie macht ihr das? Verwendet ihr eine sink oder sink tip Schnur um tiefer zu kommen?

Oder versucht ihr es weiter in flachen Bereichen?
 

Mikeyxxx

Gummipapst
Mitglied seit
22. März 2013
Beiträge
796
Punkte für Reaktionen
833
Ort
Rottach-Egern
Bekannte von mir machen das ganz gerne. Zu empfehlen sind dabei zB Häfen, in denen sich die Rotaugen im Winter sammeln.

Dabei werden leichte 3-4er Ruten eingesetzt, eine Schwimmschnur und Vorfächer von ca 4m. Dropperfliege bietet sich natürlich an. Als fliegen nimmt man beschwerte Nymphen
 

Dominikk85

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
20. Februar 2015
Beiträge
1.717
Punkte für Reaktionen
1.364
Bekannte von mir machen das ganz gerne. Zu empfehlen sind dabei zB Häfen, in denen sich die Rotaugen im Winter sammeln.

Dabei werden leichte 3-4er Ruten eingesetzt, eine Schwimmschnur und Vorfächer von ca 4m. Dropperfliege bietet sich natürlich an. Als fliegen nimmt man beschwerte Nymphen
Danke. Also eher keine intermediate, sink tip oder gar vollsinkschnur?
 

Dominikk85

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
20. Februar 2015
Beiträge
1.717
Punkte für Reaktionen
1.364
Kann ich pauschal nicht sagen. An den Häfen, wovon ich spreche, klappt das so wie ich geschrieben habe :)
Mit der schwimmschnur komme ich leider nicht tief genug, muss wohl eine sink tip oder ein sinkendes polyleader verwenden.

Aber wie erkennt man eigentlich bisse bei nymphen mit einer sink tip oder polyleader das sinkt?
 

Dominikk85

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
20. Februar 2015
Beiträge
1.717
Punkte für Reaktionen
1.364
Das nennt sich squirmy worm. Ist bei fliegenfischer Puristen umstritten weil es so ein material wie ein Twister ist und keine klassische Fliege.

Ich sehe das aber nicht so eng, denke gerade im trüberen Wasser sollte es ganz gut gehen.
 

Sir Saturday

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
18. Juni 2018
Beiträge
1.998
Punkte für Reaktionen
1.650
Kann man eigentlich auch Illex' Woodlouse an der Fliegenrute auswerfen?
 

Uidu

Twitch-Titan
Mitglied seit
14. Juli 2019
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
105
Alter
33
Kurze Frage: in Bayern ist aktuell Schonzeit (zumindest in meiner Stadt). Also keine Kunstköder beim Spinnfischen — wie sieht das beim Fliegenfischen aus? Nymphen, streamer, fliegen...?
 

Dominikk85

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
20. Februar 2015
Beiträge
1.717
Punkte für Reaktionen
1.364
Das ist unterschiedlich geregelt. Oft sind fliegen bis zu einer gewissen Größe in der raubfisch Schonzeit erlaubt, aber das musst du speziell für dein Bundesland und Gewässer abklären.

Salmoniden Gewässer sind dagegen oft komplett zu.

Entweder steht es auf dem Schein oder du fragst halt bei der Verkaufsstellen oder dem Betreiber des Gewässers nach.
 

mucmo

Forellen-Zoologe
Mitglied seit
6. März 2019
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
32
Alter
36
Das nennt sich squirmy worm. Ist bei fliegenfischer Puristen umstritten weil es so ein material wie ein Twister ist und keine klassische Fliege.

Ich sehe das aber nicht so eng, denke gerade im trüberen Wasser sollte es ganz gut gehen.
Falls du es nicht schon probiert hast, versuch es mal mit einer "Mop Fly". Fangen manchmal wirklich sehr gut.
 

Sir Saturday

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
18. Juni 2018
Beiträge
1.998
Punkte für Reaktionen
1.650
Würdet ihr so eine "Mop Fly" eigentlich als Nymphe kategorisieren?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mescalero

Echo-Orakel
Mitglied seit
10. November 2019
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
128
Alter
50
Ort
Bad Windsheim
Die kann man wahrscheinlich kategorisieren, wie man lustig ist. Ebenso Squirmy Wormys, Glo Bugs und was es noch alles gibt. Die Fliegenfischer-Snobs wûrden solche Nymphen/Fliegen nicht mal mit der Kneifzange anfassen. :p
 

mucmo

Forellen-Zoologe
Mitglied seit
6. März 2019
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
32
Alter
36
Meiner Ansicht nach ja, aber da werden mich wohl Nymphen-FliFi für Köpfen ;)
 

Oben