Dienstag, 07.07.2020 | 10:06 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Shimano 18 Aldebaran Mgl 30/31

Barsch-Alarm | Mobile
Shimano 18 Aldebaran Mgl 30/31

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Dural

Master-Caster
Mitglied seit
17. Mai 2018
Beiträge
551
Punkte für Reaktionen
784
Alter
120
OK, jetzt muss ich mal Shimano kritisieren o_O

Habe hier eine neue 31 MGL HG direkt aus Japan, das müsste ja schon mal positiv sein ;)

1. Ich hatte seit Jahren keine BC Rolle mehr die sich so schlecht kurbeln lies wie die! :eek:

2. Shimano ist offensichtlich nicht mehr in der Lage den Farbton von den einzelnen Teilen gleich zu halten, alles sieht anders aus! :eek:

3. Der Seitendeckel schlisst überhaupt nicht schön, relativ viel Kraft nötig und das Spaltmass ist alles andere als perfekt! :eek:

Für mich sieht die Rolle schlicht nach B Ware aus, Lieferant war Plat.

Sorry aber das kann heute jeder Chinese besser! :D
 

StefanK.

Gummipapst
Mitglied seit
1. Februar 2017
Beiträge
994
Punkte für Reaktionen
2.042
Ort
GAP
@Dural
Klingt jetzt vlt. doof, aber hast Du die Spulenbremse zu weit zu? Wäre eine Möglichkeit des schlechten schließen und schweren Kurbeln.
Wenn Du jetzt innerlich kochst vergiss was ich gesagt habe :rolleyes:. Duck und weg
 

Dural

Master-Caster
Mitglied seit
17. Mai 2018
Beiträge
551
Punkte für Reaktionen
784
Alter
120
Das ist so ziemlich das erste was ich gleich beim auspacken prüfe ;)

auf dem foto ist es nicht mal so gut ersichtlich, in echt fällt es deutlicher auf aber man sieht es schon so deutlich:
_20190618_122803.JPG
 

lipgrip

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
19. Mai 2016
Beiträge
416
Punkte für Reaktionen
493
Sieht merkwürdig aus. Schlechte Verarbeitung und verschiedene Farbtöne sind mir bei meiner 51 MGL nicht aufgefallen. Und ich bin da sehr pingelig.
Sowas ist beim Import natürlich doppelt ärgerlich. Man kann nicht mehr wegsehen, aber auf die Umtausch-Odyssee hat man irgendwie auch keinen Bock.
 

Dural

Master-Caster
Mitglied seit
17. Mai 2018
Beiträge
551
Punkte für Reaktionen
784
Alter
120
Mich würde es nerven wenn es eine für die Vitrine wäre, aber die Rolle dürfte die nächsten 1-2 Jahre sehr oft verwendet werden, danach muss sie so wie so gehen ;)

Die Vitrine MGL habe ich ja schon ;) und noch eine weitere die im Einsatz ist, die sind vom letzten Jahr und wirklich perfekt.

Ich bin aber sehr erstaunt das so was bei Shimano überhaupt raus geht, ich verstehe es nicht. Eventuell Frage ich trotzdem noch bei Plat nach, wäre schon interessant zu wissen was die dazu meinen.
 

mueslee

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
25. Juli 2012
Beiträge
1.740
Punkte für Reaktionen
2.066
Für mich sieht die Rolle schlicht nach B Ware aus, Lieferant war Plat.

Sorry aber das kann heute jeder Chinese besser! :D
Meine MGL 31 sah zwar ordentlich aus aber hat mich einfach von der Performance her nicht umgehauen...weswegen sie dann auch gehen durfte. Bist du mit der Performance deiner im Einsatz befindlichen Alde MGL zufrieden bzw. kannst direkte Vergleiche mit den Konkurrenten ziehen? Zumindest bei mir hat die SV Light deutlich das Rennen gemacht, auch eine Metanium MGL hat sich ab ca. 7-8g besser geworfen.
 

Dural

Master-Caster
Mitglied seit
17. Mai 2018
Beiträge
551
Punkte für Reaktionen
784
Alter
120
Ich verwende die halt in einem sehr kleinen Fenster, von ca. 10-20 Gramm und Hartbaits die so wie so sehr gut fliegen. In dem Bereich sehen die SV kein Land, ist einfach so. Klar man könnte in dem Bereich auch praktisch jede andere MGL nehmen zb. Metanium aber mit leichten Ruten ist es halt schon einen Unterschied ob die Rolle 135g oder 170g hat. Und umso leichter man angelt umso besser wird die Aldebaran MGL abschneiden.

Ein geübter Werfer wird mit der MGL an jede Wurfweite von einer normalen SV ran kommen, Köder die sehr gut fliegen wirft man mit der MGL weiter.

Für den 0-12g Bereich würde ich eher die BFS bevorzugen, oder eben die SV Light / CTs.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dural

Master-Caster
Mitglied seit
17. Mai 2018
Beiträge
551
Punkte für Reaktionen
784
Alter
120
Zwei und das Rädchen auf 3-4, die Achshemmung nicht ganz offen, etwas zu. Mit dieser Einstellung kann man zb. Lucky Craft Wander Reach 80 18g wirklich weit und relativ stressfrei werfen.

Gar nicht, wenn die Rollen zicken dürfen sie gehen ;)

Rute ist übrigens eine Evergreen The Game Finder PSSC-82T
 

mueslee

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
25. Juli 2012
Beiträge
1.740
Punkte für Reaktionen
2.066
Ich verwende die halt in einem sehr kleinen Fenster, von ca. 10-20 Gramm und Hartbaits die so wie so sehr gut fliegen. In dem Bereich sehen die SV kein Land, ist einfach so. Klar man könnte in dem Bereich auch praktisch jede andere MGL nehmen zb. Metanium aber mit leichten Ruten ist es halt schon einen Unterschied ob die Rolle 135g oder 170g hat. Und umso leichter man angelt umso besser wird die Aldebaran MGL abschneiden.

Ein geübter Werfer wird mit der MGL an jede Wurfweite von einer normalen SV ran kommen, Köder die sehr gut fliegen wirft man mit der MGL weiter.

Für den 0-12g Bereich würde ich eher die BFS bevorzugen, oder eben die SV Light / CTs.
Nur wegen dir (ok, auch wegen dem unwiderstehlichen Angebot :D) habe ich mir jetzt noch mal die Alde MGL besorgt, diesmal halt die 51er anstelle der 31er. Gestern Abend habe ich das ganze dann erneut testen können an meinem Haussee.
Ich gebe dir insofern Recht, dass die MGL mit ihrem SVS im Vergleich zur SV Light/Alphas CT bei Windstille etwas weiter wirft. Sobald die Bedingungen aber wechselhafter werden, spielt SV seine Stärke voll aus. Das SVS ist da zumindest bei mir schon spürbar zickiger und ich muss deutlich konzentrierter werfen. Auch beim Pitchen bzw. generell flinken Würfen aus dem Handgelenk empfinde ich SV klar im Vorteil.

Zusammengefasst würde ich es so beurteilen: Um mit der MGL auf die gleichen Weiten bzw. etwas weiter zu kommen, muss ich schon relativ konzentriert bei der Sache sein und die Bremseinstellungen so lockern, dass die Spule durchaus mal zum Überschlagen neigt. Mit den SV-Modellen ist alles etwas entspannter und ich komme trotzdem auf fast identische Weiten. Wenn es aber auf den letzten Meter ankommt, kann SVS von Vorteil sein.
 

Dural

Master-Caster
Mitglied seit
17. Mai 2018
Beiträge
551
Punkte für Reaktionen
784
Alter
120
Da gebe ich dir in allem Bereichen Recht. Mit einer MGL muss man werfen können, eine MGL ist sicher anfälliger auf Wind als eine SV.

Jedes System hat seine Vor und Nachteile, wenn man das zu schätzen weiss und sich anpassen kann wird man damit zurechtkommen.
 

christophm

Finesse-Fux
Mitglied seit
3. Dezember 2017
Beiträge
1.380
Punkte für Reaktionen
860
Ort
Nordeifel
Ich hatte hier im Forum von einzelnen die Meinung mitbekommen, dass die 2015er Aldebaran gegenüber der MGL zu bevorzugen sei. Wird das allgemein so gesehen?

Brauche eine neue Rolle für FC im ML/M-Bereich, da ich mich von meiner Shimano 1001 XT aus optischen Gründen getrennt habe...
 

BAssterix

Finesse-Fux
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
1.472
Punkte für Reaktionen
1.241
Gebe aber zu, dass ich sie mir damals auch fast zugelegt hätte. Hab dann aber lieber die 51er Chronarch genommen, die fische ich auch heute noch gerne.
 

Dural

Master-Caster
Mitglied seit
17. Mai 2018
Beiträge
551
Punkte für Reaktionen
784
Alter
120
Die 51 2015 ist EOL, und die MGL 31 ist schon etwas besser.
 

christophm

Finesse-Fux
Mitglied seit
3. Dezember 2017
Beiträge
1.380
Punkte für Reaktionen
860
Ort
Nordeifel
Eol ist mir nicht so wichtig, nutze sowieso meist den Gebrauchtmarkt. Und da stellt sich halt die Frage, ob es MGL sein sollte. Leider ist die 31 er in DE kaum erhältlich. Im Moment ist bei Kleinanzeigen eine, Preis ist aber IMHO utopisch
 

christophm

Finesse-Fux
Mitglied seit
3. Dezember 2017
Beiträge
1.380
Punkte für Reaktionen
860
Ort
Nordeifel
Ist nun eine gebrauchte 31 MGL geworden...

Würde auf die wohl ca. 75m 8lb FC Sniper draufmachen und auf die 51HG PE.
Ich weiß, von den Schnurfassungen wäre es eher umgekehrt, aber um auch mal leichte Köder damit zu werfen, ist das niedrigere Gewicht von ein paar Meter weniger FC vielleicht nicht so schlecht. Was meint ihr.
 

D.ner

Echo-Orakel
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
233
Punkte für Reaktionen
271
Also Geflecht ist bei gleicher Länge und vergleichbaren Tragkräften schon deutlich leichter als FC. Wenns dir also nur ums "einfachere" Werfen von leichten Ködern geht, wären vllt 75m (oder weniger) auf der 31er am sinnigsten.
 

christophm

Finesse-Fux
Mitglied seit
3. Dezember 2017
Beiträge
1.380
Punkte für Reaktionen
860
Ort
Nordeifel
Das ist schon klar. Mir geht es aber v.a. um das Werfen von leichten Ködern, bei denen ich lieber eine monofile Schnur hätte.
Sprich, an einer eher spitzenbetonten Rute habe ich einen selten geworfenen Hardbait lieber an FC als an PE...

Und Köder, für die ich PE nehmen möchte, wiegen sowieso 5g+. Das werden beide werfen.
 

Oben