Freitag, 29.05.2020 | 21:08 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Out Of the Box 3g

Barsch-Alarm | Mobile
Out Of the Box 3g

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

RonTom

Echo-Orakel
Mitglied seit
25. September 2018
Beiträge
213
Punkte für Reaktionen
222
Alter
38
Ort
Brandenburg an der Havel
Wie Distance-Sticks funzen weiß ich durchaus aber ich raffs nich warum du so einen Aufwand betreibst zur Ermittlung der Wurfweite. Zumal bei einer Entfernung von 10-15m. Da kann man auch nicht um 45 Grad verrutschen und schon gar nicht wenn die Schnur auf dem Boden liegt als Orientierung.
 

pramuk

Echo-Orakel
Mitglied seit
18. September 2016
Beiträge
165
Punkte für Reaktionen
434
Da bekommt man ja gar nix mehr drauf o_O

Ich finde die Originale schon sehr sehr gut. Hast du zwischen den beiden einen großen Unterschied festgestellt? Also außer dass auf die Avail Spool nur 12m Schnur gehen.
Bei 1,2g "Wurftampons" (Taschentuch gerollt und mit Klebeband umwickelt) ist der Unterschied schon deutlich spürbar. Die Spule dreht schneller an und die Würfe werden genauer. Generell verbessert sich das Handling, da die Spule durch die geringe Trägheit aucht nicht so lange nachlaufen möchte.

Ab 3g und einer moderat eingestellten Achsbremse, kann man schon von anfängefreundlich sprechen, eine geeignete Rute vorausgesetzt.

Ein paar Meter mehr gehen schon drauf, aber mal ehrlich, am Forellenbach braucht man eh keine 60m+, da würden mir auch fast die 12m reichen. ;)
Bei dem geringen Spulengewicht merkt man den Füllungsgrad bzw. Schnurmaterial (FC/Nylon) schon sehr deutlich. Bisher bin ich mit 25-40m 5Lb FC oder 0.18er LS ganz gut gefahren.
 

Christoph_von_2000

Gummipapst
Mitglied seit
17. Dezember 2018
Beiträge
885
Punkte für Reaktionen
1.127
Alter
20
Ort
Sössen
Da kann man auch nicht um 45 Grad verrutschen und schon gar nicht wenn die Schnur auf dem Boden liegt als Orientierung.
Hätte ich es mit dem Maß and gemacht wären bestimmt auch Kommentare gekommen, wie "du hast dich bestimmt vermessen" oder dergleichen. Ich wollte jeden Punkt, der Zweifel aufbringen kann aus der Welt schaffen, mit Ausnahme vom verwendeten Köder. Da wollte ich nunmal keinen Tiny Fry kaputt machen, um so einen Test durchzuführen
 

mueslee

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
25. Juli 2012
Beiträge
1.651
Punkte für Reaktionen
1.880
Welche Schnur und Rute hast du eigentlich verwendet?
 

balu684

Master-Caster
Mitglied seit
20. Februar 2015
Beiträge
501
Punkte für Reaktionen
238
Ort
Augsburg
Ich glaube, am Wochenende muss ich den Tiny Fry mit der Alde werfen. Mal schauen, wie weit ich komme.
 

mueslee

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
25. Juli 2012
Beiträge
1.651
Punkte für Reaktionen
1.880
Ja bitte mach mal :)
Ich habe hier leider nur einen Flat Fly mit lediglich 2,3g aber so oder so keine passende Rute mehr für so Kleinstkram.
 

Christoph_von_2000

Gummipapst
Mitglied seit
17. Dezember 2018
Beiträge
885
Punkte für Reaktionen
1.127
Alter
20
Ort
Sössen
Meine Einstellungen waren
Fliehkraftbremse relativ weit zu (kein Spiel) Zentrifugalkraftbremse auf 3-3,5 (je nach Wind) und keine eingeklippten Pins

Wenn es für jemand komisch geschrieben ist, mir wurde es so beigebracht zu sagen
 

mueslee

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
25. Juli 2012
Beiträge
1.651
Punkte für Reaktionen
1.880
Statt Fliehkraftbremse (Fliehkraft = Zentrifugalkraft) meinst du die Achshemmung. Da die Achshemmung relativ weit zu ist, alle Pins der Fliehkraftbremse aktiviert sind und das Rädchen auf 3-3,5 steht, kommen mir deine Wurfweiten jetzt ehrlichgesagt noch spanischer vor ;)
Wie kam es denn zu der großen Differenz von fast 6m zwischen kürzestem und weitesten Wurf? Könnte es sein, dass das ganze ein einziger Eiertanz war oder würdest du deine Versuche als kontrolliert bezeichnen?
 

Christoph_von_2000

Gummipapst
Mitglied seit
17. Dezember 2018
Beiträge
885
Punkte für Reaktionen
1.127
Alter
20
Ort
Sössen
Ich wollte eigentlich ein Video hochladen,wo man alles schön sieht. Ich habe die Videos zusammengeschnitten und trotzdem sind die Dateien zu groß :(
 

Christoph_von_2000

Gummipapst
Mitglied seit
17. Dezember 2018
Beiträge
885
Punkte für Reaktionen
1.127
Alter
20
Ort
Sössen
Wie kam es denn zu der großen Differenz von fast 6m zwischen kürzestem und weitesten Wurf? Könnte es sein, dass das ganze ein einziger Eiertanz war oder würdest du deine Versuche als kontrolliert bezeichnen?
Die Hauptwurfweite war im Bereich 3 1/2 Rutenlängen. Allerdings kamen ab und zu mal zu außreißern nach oben. Das war aber nur bei 3:20 Würfen der Fall
 

donak

Finesse-Fux
Mitglied seit
27. Oktober 2012
Beiträge
1.495
Punkte für Reaktionen
1.371
Alter
38
Ort
Zetel
Also ich bin da auch sehr skeptisch und verwirrt wie @mueslee , ich nehme mir morgen mal die Alde und Expride BFS und werfe mal den Tiny Fry im Garten.
 

Christoph_von_2000

Gummipapst
Mitglied seit
17. Dezember 2018
Beiträge
885
Punkte für Reaktionen
1.127
Alter
20
Ort
Sössen
Vielleicht habt ihr ja einen Facebook/Instagram Account. Sollte dies der Fall sein könnt ihr mir eine Nachricht im Postfach hinterlassen und ich schicke euch mal ein Video
 

PM500X

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19. Juni 2015
Beiträge
2.754
Punkte für Reaktionen
7.239
Ort
Lörrach
Also ich bin da auch sehr skeptisch und verwirrt wie @mueslee , ich nehme mir morgen mal die Alde und Expride BFS und werfe mal den Tiny Fry im Garten.
Montag oder Dienstag mache ich den Versuch mit Alde & Adrena BFS und dem besagten Tiny :) Nicht um jetzt hier einen Sch****vergleich anzustellen, sondern weil es mich einfach interessiert.
 

mueslee

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
25. Juli 2012
Beiträge
1.651
Punkte für Reaktionen
1.880
Also ich bin da auch sehr skeptisch und verwirrt wie @mueslee , ich nehme mir morgen mal die Alde und Expride BFS und werfe mal den Tiny Fry im Garten.
Ich müsste daheim noch den ein oder anderen Wobbler um die 3-4g rumfliegen haben, den hänge ich dann auch mal an die Alde BFS. Leider ist meine leichteste Rute eine Blast Beats BBC-62ML mit Solid Tip und die ist richtig straff.
Ich fische ja mittlerweile schon einige Jahre ausschließlich mit der BC aber ich könnte wetten, dass ich Wobbler der 3g Kategorie nicht mal mit der Alde BFS auf 15m bekomme.
Vielleicht schätze ich meine eigenen Wurfweiten aber bisher auch nur viel zu kurz ein :D

Montag oder Dienstag mache ich den Versuch mit Alde & Adrena BFS und dem besagten Tiny :) Nicht um jetzt hier einen Sch****vergleich anzustellen, sondern weil es mich einfach interessiert.
So ist es! Mir geht es auch nicht um Pimmelfechten sondern um Glaubwürdigkeit und einfach nur Interesse.
 

Oben