Dienstag, 21.01.2020 | 07:04 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Evergreen Rutenvorstellung

Barsch-Alarm | Mobile
Evergreen Rutenvorstellung

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Steuerdiddi

Echo-Orakel
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
154
Punkte für Reaktionen
551
Alter
38
Ort
Blumberg
Habe ich gesehen. Für 50 € mehr kann ich aber eine neuwertige bekommen ...

Sorry, kannst Du nicht. Stehe auch fast täglich mit Kay in Kontakt, der bekommt nach Nauen auch nur das, was EG ihm liefert..... somit ist die vorhandene Rutenanzahl IMMER weniger, wie die zu dem Zeitpunkt aktuelle Nachfrage nach den Modellen...
 

Ruti_Island

Barsch Vader
Mitglied seit
28. Januar 2016
Beiträge
2.310
Punkte für Reaktionen
2.498
Sorry, kannst Du nicht. Stehe auch fast täglich mit Kay in Kontakt, der bekommt nach Nauen auch nur das, was EG ihm liefert..... somit ist die vorhandene Rutenanzahl IMMER weniger, wie die zu dem Zeitpunkt aktuelle Nachfrage nach den Modellen...
Ich meine von einem anderen privaten Verkäufer und nicht aus Nauen ...
 

Steuerdiddi

Echo-Orakel
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
154
Punkte für Reaktionen
551
Alter
38
Ort
Blumberg
Ich meine von einem anderen privaten Verkäufer und nicht aus Nauen ...

Das mag sein, obwohl ich (dank hunderter Deals in den letzten 10 Jahren) oft die Erfahrung gemacht habe, dass jede Rute/Rolle zu schnell und lapidar als "neu und ungefischt" bezeichnet wird..... man bekommt oft nicht das, was einem versprochen wird..... da sind Beschreibungen wie von Chris (Chrisi1989) bei seiner Black Raven mir zehnmal lieber, wo ehrlich gesagt wird, dass die Rute gefischt ist....

Greets Kev
 

PM500X

Barsch Vader
Mitglied seit
19. Juni 2015
Beiträge
2.498
Punkte für Reaktionen
6.095
Ort
Lörrach
Das es bei identischen Stärken deutlich wiederstandsfähiger ist. Dazu findest du im Netz und auf YouTube einige Informationen. Und Videos
Widerstandsfähiger im Sinne von "Mehr Backbone" oder im Sinne von "Stabileres Material, welches nicht so schnell kaputt geht"?

Diese tollen Tests sind ja schön und gut, aber was bringt mir eine Rute, die man um 180 Grad biegen kann, ohne das sie bricht, auch in der Praxis?

Das Material ist ja auch schon 5 1/2 Jahre alt. Bin mal gespannt, wann der Nachfolger kommt.
 

Roy_Detroit

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
8. August 2011
Beiträge
414
Punkte für Reaktionen
1.240
Ort
OG
Widerstandsfähiger im Sinne von "Mehr Backbone" oder im Sinne von "Stabileres Material, welches nicht so schnell kaputt geht"?
Das Video sagt eigentlich alles. Ich hab selbst 2 Evergreens und bin mir sicher, dass die beiden nicht die letzten waren. Hab auch genug Vergleiche und bin von der Qualität usw. völlig überzeugt. Fische aber auch noch andere Ruten von Major Craft, Valley Hill, Megabass usw. Sind alle gut aber die EG's stechen halt raus

 

Ruti_Island

Barsch Vader
Mitglied seit
28. Januar 2016
Beiträge
2.310
Punkte für Reaktionen
2.498
Das mag sein, obwohl ich (dank hunderter Deals in den letzten 10 Jahren) oft die Erfahrung gemacht habe, dass jede Rute/Rolle zu schnell und lapidar als "neu und ungefischt" bezeichnet wird..... man bekommt oft nicht das, was einem versprochen wird..... da sind Beschreibungen wie von Chris (Chrisi1989) bei seiner Black Raven mir zehnmal lieber, wo ehrlich gesagt wird, dass die Rute gefischt ist....
Ist ja grundsätzlich richtig. Aber der Verkäufer ist in der "JDM-Szene" recht aktiv und bekannt. Ein Kumpel hat auch schon mit ihm gute Geschäfte gemacht, deshalb glaube ich ihm.
 

BAssterix

Finesse-Fux
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
1.331
Punkte für Reaktionen
1.093
Das mag sein, obwohl ich (dank hunderter Deals in den letzten 10 Jahren) oft die Erfahrung gemacht habe, dass jede Rute/Rolle zu schnell und lapidar als "neu und ungefischt" bezeichnet wird..... man bekommt oft nicht das, was einem versprochen wird..... da sind Beschreibungen wie von Chris (Chrisi1989) bei seiner Black Raven mir zehnmal lieber, wo ehrlich gesagt wird, dass die Rute gefischt ist....

Greets Kev
Steckste halt nicht drin, außer du kennst den Verkäufer....
 

booeblowsi

Finesse-Fux
Mitglied seit
25. April 2014
Beiträge
1.220
Punkte für Reaktionen
1.426
Und was für Vorteile sind das konkret?
Vielleicht auch nicht immer nur Vorteile...

https://havelritter.de/angelruten-mit-toray-ca-t1100g-blanks/

aber so eine Loomis kann auch ne Stiefel ab ohne T1100 ...
"Work Horse".


Solche Belastungen wird man beim Angeln aber nie haben in der Praxis.

Rutenbrüche haben ja andere Ursachen als stetig ansteigenden, kontrollierten Druck.

Interessant wäre mal paar Schläge gegen den Blank oder ne Schockbelastung, also kein stetig zunehmender Druck, sondern ruckartig. Da kann die mal zeigen was die können :D

Entscheidend ist doch ob es in der Praxis wirklich einen Unterschied macht, oder halt nur Marketing.

Diese Belastungstests im Labor gibt es ja schon wirklich laaange. Fliegenrute aus dem Jahr 2010
Syntrix von Hardy
 

MeerZza

Forellen-Zoologe
Mitglied seit
3. Juli 2018
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
23
Ort
Esslingen am Neckar
Es gibt übrigens seit ein paar Tagen Infos zu neuen EG Light Cavalry Ruten die im Dezember kommen sollen (eine MH Caster, eine M Spinning und eine MH Spinning), evtl. für den ein oder anderen interessant der was zweiteiliges ohne Kork sucht.

https://www.evergreen-fishing.com/products/bass-products/17634_20191120.html

Habe selber zwei Caster der Serie (M & H), mit Shimano Metanium / Antares Rolle sind diese optisch schon ein Leckerbissen :cool:
 

derbob

Echo-Orakel
Mitglied seit
21. November 2012
Beiträge
144
Punkte für Reaktionen
68
Ohjee, da tanzt der Affe wieder im Viereck o_O Bin mal gespannt, was die beiden in Sachen Performance so abliefern werden.
 

LarsS

Barsch Simpson
Mitglied seit
14. Februar 2011
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
6
Alter
34
Ort
Bochum
Die Cougar Elite könnte sehr interessant werden. Der Affe macht jetzt schon n Aufstand :eek:
 

BFlo

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
12. November 2017
Beiträge
338
Punkte für Reaktionen
1.089
Ort
04519
Bei der 66ml wurde im forderten Teil "ultra niedrig modulierter Kohlenstoff" gewählt um ein leichtes Einsaugen des Köder zu ermöglichen. Daher fühlt sie sich so ähnlich wie eine Glascomposit an. Zu Gunsten einer guten Rückmeldung bei Köderkontakt mit Kraut,Grund und Cover hatt man sich für Carbon entschieden. Auch das Hooksetting auf längere Distanz spielte hier wohl eine Rolle, welches bei einem Compositblank nicht so effektiv von der Hand geht.

Der Backbone Bereich ist Massiv und im Umfang deutlich stärker als bei den anderen Modellen, fühlt sich aber eher Dünnwandig an.
Insgesamt eine sehr interessante und irgendwie total stimmige Rute. Mich hatt sie auf jedenfall neugierig gemacht und wird 2020 sicher bei mir einziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

werreangler94

Twitch-Titan
Mitglied seit
23. Februar 2009
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
133
Ort
lage
Was genau interessiert dich ? Meine hole ich die Tage ab:) . Die 66ML ist Primär eine Rute die fürs fischen mit kleinen Hardbaits konzipiert wurde. Regular Tapet mit einem Knackigen Backbone.

MfG
Einfach der generelle Eindruck, hatte schon bei Facebook ein paar Antworten bekommen und wollte noch ein paar Erfahrungsberichte aus erster Hand hören :) aber wenn sie bald bei dir im Stall ist warte ich einfach noch ein bisschen auf deine Berichte
 

tölkie

Master-Caster
Mitglied seit
6. August 2015
Beiträge
620
Punkte für Reaktionen
552
Vielleicht auch nicht immer nur Vorteile...

https://havelritter.de/angelruten-mit-toray-ca-t1100g-blanks/

aber so eine Loomis kann auch ne Stiefel ab ohne T1100 ...
"Work Horse".


Solche Belastungen wird man beim Angeln aber nie haben in der Praxis.

Rutenbrüche haben ja andere Ursachen als stetig ansteigenden, kontrollierten Druck.

Interessant wäre mal paar Schläge gegen den Blank oder ne Schockbelastung, also kein stetig zunehmender Druck, sondern ruckartig. Da kann die mal zeigen was die können :D

Entscheidend ist doch ob es in der Praxis wirklich einen Unterschied macht, oder halt nur Marketing.

Diese Belastungstests im Labor gibt es ja schon wirklich laaange. Fliegenrute aus dem Jahr 2010
Syntrix von Hardy

Bin immer wieder erstaunt, dass solche Videos einen so großen Eindruck machen. Ja klar, es ist schon krass, was Carbon aushalten kann. Genau deswegen wird es in der Raumfahrt-Flugzeug-Automobiltechnik etc. eingesetzt. Aber ganz nüchtern betrachtet wird es uns Angler nie passieren, dass wir unsere Rute so dermaßen verbiegen und dann noch unter nur langsam steigenden Druck. Schon mit dem T800 Material konnte man solche tollen Sachen machen, die T1100 Faser ist halt die elastischste Faser, die Toray nach meinem Wissen herstellt.

Auf der anderen Seite bin ich froh, dass wir heute so leichte, steife und schnelle Blanks erhalten. Früher waren 200gr für eine Zanderrute schon leicht, heute geht sowas viel leichter und damit angenehmer.

Was will ich sagen, solche Videos sind schick, aber eher als Effekthascherei zu sehen. Solche Verbiegung gibt es ja schon lange und sind nichts Neues.
 

Oben