Dienstag, 02.06.2020 | 20:01 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Daiwa Lt

Barsch-Alarm | Mobile
Daiwa Lt

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Brumik

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
4. Januar 2019
Beiträge
425
Punkte für Reaktionen
601
Alter
32
Ort
Rehau
Kommt von der Luvias LT eine 2000er mit einer flachen Spule?
 

ranseier

Master-Caster
Mitglied seit
6. Mai 2014
Beiträge
574
Punkte für Reaktionen
692
Ort
München

Migoooh

Bibi Barschberg
Mitglied seit
5. Januar 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Alter
42
Ort
Dortmund
Hallo zusammen,


möchte mir für meine Q-Smoke 2.7m 7-75g die ich zum Zanderfischen im Rhein fische eine neue Rolle zulegen. Habe für das leichte Spinnfischen die Exceller 1000LT und bin sehr zufrieden, deshalb wieder eine Daiwa....

Die Rolle sollte max 150,-€ Kosten.
Könnt ihr mir da was empfehlen...


Gruß und Petri Heil
 

Speedfreak

Finesse-Fux
Mitglied seit
18. Dezember 2016
Beiträge
1.414
Punkte für Reaktionen
1.569
Ort
Leipzig
Hallo zusammen,


möchte mir für meine Q-Smoke 2.7m 7-75g die ich zum Zanderfischen im Rhein fische eine neue Rolle zulegen. Habe für das leichte Spinnfischen die Exceller 1000LT und bin sehr zufrieden, deshalb wieder eine Daiwa....

Die Rolle sollte max 150,-€ Kosten.
Könnt ihr mir da was empfehlen...


Gruß und Petri Heil
Das Gewässer und das WG der Rute lassen auf etwas höhere Ködergewichte schließen.
Ich würde da zu einem etwas robusteren Modell raten.
Mit einer Daiwa BG 2500 oder 3000 liegst du da richtig. Gibts für ca. 100 €.
 

alexp

Gummipapst
Mitglied seit
30. Juni 2019
Beiträge
947
Punkte für Reaktionen
498
Oder eine 4000er LT in dem Preisbereich, die Dir für das Geld am meisten zusagt.
 

Dale Cooper

Master-Caster
Mitglied seit
5. Januar 2019
Beiträge
604
Punkte für Reaktionen
494
Ort
Chiemgau
Was denn mit der Caldia LT?
Soll ja richtig gut sein...selber hab ich keine Erfahrungen...aber sieht schlicht und gut aus und passt vom Preis...
 

ozenfant

Echo-Orakel
Mitglied seit
1. Januar 2017
Beiträge
110
Punkte für Reaktionen
178
Ort
wien
bg 3000, prorex lt 4000... oder die neue lexa lt, über die hab ich aber hier noch nix gelesen, sollte aber leidlich robust sein.
 

BigBarra

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
20. November 2010
Beiträge
481
Punkte für Reaktionen
275
Alter
41
Ort
Hamburg
Website
www.barramundibay.de
Also ich würde nach meinen eigenen Erfahrungen hier entweder die 4000er Prorex LT oder die Ballistic LT empfehlen, je nachdem, ob Du Deine Rollen selbst warten möchtest oder nicht. Liegen aber beide knapp über Deinem Budget. Sollte farblich beides zur Smoke machbar sein und die Rollen haben im Gegensatz zur Claudia LT ein Getriebe aus Aluminium, welches einfach eine längere Lebensdauer verspricht, wobei ich aber sagen muss, dass bei mir auch die günstigeren Modelle trotz häufigem Einsatz noch keinerlei Schwächen zeigen. Wenn Du also definitiv unter 150€ bleiben möchtest, dann eben ein günstigeres LT Modell.
 

salty_bacon

Echo-Orakel
Mitglied seit
15. April 2018
Beiträge
177
Punkte für Reaktionen
703
Alter
35
Ort
Südlichste Wesermarsch
Kann mir hier jemand sagen wie die Kosten für die Wartung z.B. einer Ballistic LT ausfallen?

Mir hat jemand erzählt die Wartung im ersten Jahr sei frei, solle danach aber Ü100€ kosten.

Mag ich nicht ganz glauben, würde es aber nicht ausschließen und konnte darüber noch nichts im Netz lesen.
 

basstid

Twitch-Titan
Mitglied seit
10. Dezember 2004
Beiträge
50
Punkte für Reaktionen
83
Hallo zusammen,


möchte mir für meine Q-Smoke 2.7m 7-75g die ich zum Zanderfischen im Rhein fische eine neue Rolle zulegen. Habe für das leichte Spinnfischen die Exceller 1000LT und bin sehr zufrieden, deshalb wieder eine Daiwa....

Die Rolle sollte max 150,-€ Kosten.
Könnt ihr mir da was empfehlen...


Gruß und Petri Heil
Mach dich nicht unglücklich und schraub was anderes als eine 4000er Rolle an diese schwere Rute.

Daiwa hat ja diverse Modelle, die bis 200 € in 25 € Stufen unterschiedlich wertig sind. Wenn du halt 150 € ausgeben möchtest, dann passt wohl am ehesten die Caldia.
Ansonsten mach man mit irgend einer Stradic auch nichts falsch.
 

Migoooh

Bibi Barschberg
Mitglied seit
5. Januar 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Alter
42
Ort
Dortmund
Danke für die Tipps.
Denke dass es auf die Caldia hinausgelaufen wäre.

Habe jetzt günstig ne Rolle von dem Hersteller meiner Rute bekommen. Mal gucken wie der 1. Eindruck nach dem Auspacken sein wird.

Danke erstmal,

Gruß und Petri Heil
 

Dale Cooper

Master-Caster
Mitglied seit
5. Januar 2019
Beiträge
604
Punkte für Reaktionen
494
Ort
Chiemgau
Servus!
Ich hab grad n Problem mit meiner Legalis 3000DC...Und zwar hab ich sie geputzt,geölt und gefettet und jetz gibt es beim kurbeln ein vibrieren und rattern...so als würde das Gtriebe nicht richtig ineinander greifen aber beim Test vorm wieder zusammen bauen passts eigentlich...Vielleicht kann jemand was dazu sagen...Merci!
 

alexp

Gummipapst
Mitglied seit
30. Juni 2019
Beiträge
947
Punkte für Reaktionen
498
Läuft die Rolle ansonsten normal, also schön leichtgängig?
 

ozenfant

Echo-Orakel
Mitglied seit
1. Januar 2017
Beiträge
110
Punkte für Reaktionen
178
Ort
wien
du hast das getriebe wohl auch zerlegt, zumindest das große zahnrad abgenommen? wenn eine rolle schon einige kilometer aufm tacho hat, dann sind die getrieberäder vermutlich schon zueinander "eingeschliffen", soll heissen, man muss vorm zerlegen die übereinanderliegenden zähne markieren und genauso wieder zusammenbauen (hoffentlich hab ich das jetzt verständlich beschrieben). würd mir jetzt zumindest als erstes in den sinn kommen.
 

Dale Cooper

Master-Caster
Mitglied seit
5. Januar 2019
Beiträge
604
Punkte für Reaktionen
494
Ort
Chiemgau
du hast das getriebe wohl auch zerlegt, zumindest das große zahnrad abgenommen? wenn eine rolle schon einige kilometer aufm tacho hat, dann sind die getrieberäder vermutlich schon zueinander "eingeschliffen", soll heissen, man muss vorm zerlegen die übereinanderliegenden zähne markieren und genauso wieder zusammenbauen (hoffentlich hab ich das jetzt verständlich beschrieben). würd mir jetzt zumindest als erstes in den sinn kommen.
Das is das was ich vermutet habe...also hilft da nur noch ewig rum probieren und evtl. die richtige Formation der Zähne wieder finden?
 

ozenfant

Echo-Orakel
Mitglied seit
1. Januar 2017
Beiträge
110
Punkte für Reaktionen
178
Ort
wien
das wär wohl die lösung, ich fürchte das wird n bisl mühsam.
 

alexp

Gummipapst
Mitglied seit
30. Juni 2019
Beiträge
947
Punkte für Reaktionen
498
Ich hab hier noch zu wenig Erfahrung, besitze zu viele Rollen und keine noch stärker verschlissen.
Wenn ich mich nicht irre, schrieb @wollebre dass besonders bei den Rollen mit S-Kurve (alle Daiwas) die Zahnräder markiert werden sollen. Größere Rollen bzw. Zahnräder neigen schneller zu den beschriebenen Geräuschen und Vibrationen.
 

alexp

Gummipapst
Mitglied seit
30. Juni 2019
Beiträge
947
Punkte für Reaktionen
498
Falls dich das sehr stört, könnte man neues Großzahnrad und Ritzel besorgen.
Für Shimano Rollen habe ich vorsorglich mehrere Sätze gekauft.
 

Oben