Montag, 30.03.2020 | 06:24 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Daiwa Lt

Barsch-Alarm | Mobile
Daiwa Lt

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Jani22

Gummipapst
Mitglied seit
7. Juli 2016
Beiträge
885
Punkte für Reaktionen
1.399
Ort
Neuruppin
Also meinst du mit 2000er bis 2004
mal nach alten Daiwa Grössen 1000-2004 wäre zu klein und es sollte mind. eine 2506 drauf?
Dann habe ich Dich vorher falsch verstanden.
So in etwa hätte ich das vom Bauch her auch gemacht.
Die alten Daiwa Größen sind etwas größer als die LTs...und ob nu ne 2506 oder 2508...Die Größe bleibt ja geich,nur Spulentiefe ist etwas anders. Ich habe zum Beispiel an meiner 14g Rute ne alte Aegis in 2000er Größe.

Aber an ner ML würde ich auch min ne 2500er Größe schrauben.
 

Ulfisch

Master-Caster
Mitglied seit
17. Oktober 2018
Beiträge
505
Punkte für Reaktionen
631
Alter
40
Okay alles gut, dann habe ich das falsch verstanden indofern, sehen wir das alle wohl ähnlich
 

Lutscho

Master-Caster
Mitglied seit
10. Januar 2019
Beiträge
637
Punkte für Reaktionen
969
Ich suche für Junior noch eine 2500er Größe. Da ich mit Spinnings schon längere Zeit nicht fische, fehlt mir etwas der Überblick.
Wo sind die Unterscheide zwischen der Legalis lt 2500 und der Exceler lt 2500?
Die Kartons und Prospekte habe ich verglichen.
Irgendwie sehe ich da keine Unterschiede bis auf die Optik.
 

Jani22

Gummipapst
Mitglied seit
7. Juli 2016
Beiträge
885
Punkte für Reaktionen
1.399
Ort
Neuruppin
Ich suche für Junior noch eine 2500er Größe. Da ich mit Spinnings schon längere Zeit nicht fische, fehlt mir etwas der Überblick.
Wo sind die Unterscheide zwischen der Legalis lt 2500 und der Exceler lt 2500?
Die Kartons und Prospekte habe ich verglichen.
Irgendwie sehe ich da keine Unterschiede bis auf die Optik.

Nur die Befestigungsart der Kurbel...Bei der Legalis mit Gegenschraube/Mutter die andere drehst du ins Gewinde selbst fest.
 

Lutscho

Master-Caster
Mitglied seit
10. Januar 2019
Beiträge
637
Punkte für Reaktionen
969
Mehr nicht? Und deswegen haut Daiwa 2 Modelle auf den Markt?
 

Lutscho

Master-Caster
Mitglied seit
10. Januar 2019
Beiträge
637
Punkte für Reaktionen
969
Ich hab mich bisschen durchgekurbelt im Laden. Freams, Fuego und co liefen auch nicht besser. Irgendwie alle gleich schlecht.
 

Jani22

Gummipapst
Mitglied seit
7. Juli 2016
Beiträge
885
Punkte für Reaktionen
1.399
Ort
Neuruppin
Fuego und Freams sind fast gleich...die Freams hat nur 1 Kugellager mehr in der Spule und ist eigentlich ne JDM Rolle...deswegen hier etwas teurer wie die Fuego...Keine Angst,die fallen nicht sofort auseinander. Meine Fuego habe ich echt rangenommen und die hat gehalten,manche müssen sich noch einlaufen bzw einkurbeln.

Edit: Fuego hat das Kugellager mehr in der Spule.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrisTh

Echo-Orakel
Mitglied seit
3. Januar 2018
Beiträge
136
Punkte für Reaktionen
224
Ort
Saale-Orla-Kreis
Ich suche für Junior noch eine 2500er Größe. Da ich mit Spinnings schon längere Zeit nicht fische, fehlt mir etwas der Überblick.
Wo sind die Unterscheide zwischen der Legalis lt 2500 und der Exceler lt 2500?
Die Kartons und Prospekte habe ich verglichen.
Irgendwie sehe ich da keine Unterschiede bis auf die Optik
Dazu hatte @Marc@TackleTester mal einen Testbericht geliefert. Den findest du hier: https://www.tackle-tester.de/ein-neuer-massstab-daiwa-legalis-lt-im-test/
Der hat mir bei meiner Entschiedung auch geholfen :cool:
 

SR2001

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
5. Februar 2018
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
924
:emoji_thumbsup: Die Exceler hat auch weniger Spiel in der Kurbel.
Kann ich leider nicht bestätigen. Zumindest sind die Fertigungstoleranzen so hoch, dass man das nicht pauschalisieren kann. Fische selbst drei Exceler LT und was das Kurbelspiel (bzw. Getriebespiel) angeht sind die alle unterschiedlich.
Am besten im Laden kaufen und die beste aussuchen.
Würde auch generell nicht sagen dass man bei einer eingeschraubten Kurbel weniger Spiel hat als bei einer gesteckten. Zumindest nicht in der Preisklasse.
 

Jani22

Gummipapst
Mitglied seit
7. Juli 2016
Beiträge
885
Punkte für Reaktionen
1.399
Ort
Neuruppin
Am besten im Laden kaufen und die beste aussuchen.
Würde auch generell nicht sagen dass man bei einer eingeschraubten Kurbel weniger Spiel hat als bei einer gesteckten. Zumindest nicht in der Preisklasse.

Gehe ich voll mit,der Grundgedanke ist ja das die eingeschraubte weniger Spiel haben soll ,aber Theorie und Praxis sind ja 2 Paar Schuhe. Gerade bei den Toleranzen in dieser Preisklasse bzw Herstellungskosten.
 

Lutscho

Master-Caster
Mitglied seit
10. Januar 2019
Beiträge
637
Punkte für Reaktionen
969
Vielen Dank, euch.
Ja, gekauft wird vor Ort mit an Rute montiert.
Der Weg nach Nauen lohnt nicht bei der Summe.;)
 

BigBarra

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
20. November 2010
Beiträge
480
Punkte für Reaktionen
273
Alter
41
Ort
Hamburg
Website
www.barramundibay.de
Also vom logischen Standpunkt aus, haben Rollen mit eingeschraubter Kurbel schon mal konstruktionsbedingt weniger Spiel in der Kurbel, da mögliches Spiel in der gesteckten Achse schon mal komplett ausgeschlossen werden kann. Dass es bei Rollen in dieser Preisklasse Fertigungstoleranzen gibt, ist ja nun völlig normal. Wie soll eine Rolle auf derart hohem Niveau (verglichen mit dem Preis) ansonsten auf dem Markt landen. Wenn man sich mal anschaut, was einige andere Hersteller für ähnliche Preise anbieten, ist das schon Jammern auf sehr hohem Niveau. Ich habe inzwischen etliche LT-Modelle und bisher KEIN EINZIGES Problem mit auch nur einer dieser Rollen. Klar macht es am meisten Sinn, die Rollen im Laden auszusuchen. Dass die zum Teil einigermaßen schwer kurbeln liegt daran, dass die LT-Modelle durch die Bank weg sehr gut gefettet sind und sich dieses erstmal vernünftig verteilen muss....
 
Zuletzt bearbeitet:

domschi

Echo-Orakel
Mitglied seit
1. August 2018
Beiträge
129
Punkte für Reaktionen
216
Hat irgendwer Probleme mit seiner Ballistic 2000 LT?
Habe meine einmal benutzt und das vor Monaten. Wollte heute die Schnur wechseln von Mono auf Geflecht und musste feststellen, dass die Spule „fix“ ist und sich beim Kurbeln nicht nach oben und unten auf dem „Stift“ bewegt?
 

Lutscho

Master-Caster
Mitglied seit
10. Januar 2019
Beiträge
637
Punkte für Reaktionen
969
Es wird eine Fuego. Bisschen rot ist in der Rute ja auch zu finden. Passt also.
 

Richkofski

Twitch-Titan
Mitglied seit
21. November 2019
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
36
Alter
29
Ort
Gröditz
Hallo,

Ich habe heute meine Daiwa Exceler 2000 LT bekommen. Leider bin ich nicht wirklich zufrieden mit den Geräuschen. Ich habe vorher die Daiwa Ninja LT beim Kumpel probiert und war davon total begeistert. Nun bin ich ehrlich gesagt von der Exceler enttäuscht was das Schleifgeräusch angeht.
Wie sind eure Erfahrung? Umtauschen oder gibt sich das Schleifgeräusch?!

Video:

Mit freundlichen Grüßen
 

Oben