Donnerstag, 24.09.2020 | 06:21 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Belly-Boat-Bilder-Thread

Barsch-Alarm | Mobile
Belly-Boat-Bilder-Thread

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

snoekbaars-fischer

Belly Burner
Mitglied seit
22. September 2006
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
9
Ort
Nordhorn
Website
www.seeangeln.de
@dbae, ich habe heute auf der Seite von decathlon dieses und auch andere Bellys gesehen. Ich finde die Qualität von decathlon so oder so gut. Auch den Weg den die mit der Befestigung der Taschen gehen ist Hammer. Die sollen Klett gehen eh nicht lange.

Würdest du mir sagen ob du das Belly in einer Filiale angesehen hast, oder blind bestellt.

Und diese Bakkans, hast du da auch die Bakkantasche für das Dreieck dabei?
 

dbae

Gummipapst
Mitglied seit
12. Dezember 2018
Beiträge
868
Punkte für Reaktionen
3.540
Alter
31
Ort
Münster
@dbae, ich habe heute auf der Seite von decathlon dieses und auch andere Bellys gesehen. Ich finde die Qualität von decathlon so oder so gut. Auch den Weg den die mit der Befestigung der Taschen gehen ist Hammer. Die sollen Klett gehen eh nicht lange.

Würdest du mir sagen ob du das Belly in einer Filiale angesehen hast, oder blind bestellt.

Und diese Bakkans, hast du da auch die Bakkantasche für das Dreieck dabei?
Ich hab das Belly vor einiger Zeit mal im Augenwinkel bei Decathlon gesehen, aber kein wirkliches Interesse gehabt.
Dann wurde mir mehrfach positiv von dem Teil berichtet und nach dem ich mir ein paar Fragen von @Loki_584 beantworten lassen habe :D wurde es einfach geordert.
In den nächsten zwei Wochen werde ich es ausgiebig testen und bei Interesse mal berichten.
 

snoekbaars-fischer

Belly Burner
Mitglied seit
22. September 2006
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
9
Ort
Nordhorn
Website
www.seeangeln.de
Eigentlich wollte ich mein Belly verkaufen. Ich habe probleme im Knie und kann diese kraftvollen Paddel Bewegungen nicht so gut. Aber mit solch einem E-Motor erleichtert das den Anfahrtsweg zum Spot ja. Nach dem Urlaub werde ich mein Savage gear mal pumpen. Habe jetzt auf der 12bb Seite so viele Anregungen zum umbauen gesehen. Das wird was.

Fehlt dann nur noch ein oder mehrere BB Nachbar/n mit denen eine Ausfahrt doppelt soviel Spass macht
 

Trawar

BA Guru
Mitglied seit
4. Dezember 2017
Beiträge
2.752
Punkte für Reaktionen
2.757
Ort
Mönchengladbach
Habe die Batterie Spannungsanzeige angebaut und habe es endlich im Blick wie viel rest noch drin ist. Belly mit Motor ist schon nicht zu verachten, kurze spot Wechsel machen viel mehr Spaß.
 

tzrrl

Schusshecht-Dompteur
Mitglied seit
31. Juli 2009
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
13
Hey Snoekbaars-fischer, ein BB Kapitän aus Uelsen sucht auch noch einen Mitstreiter ;)
Melde dich gerne :)
 

dbae

Gummipapst
Mitglied seit
12. Dezember 2018
Beiträge
868
Punkte für Reaktionen
3.540
Alter
31
Ort
Münster
Ich bin in den letzten zwei Wochen dazu gekommen, das Decathlon Belly Boat ausgiebiger zu testen und würde mir nun mal ein erstes Resümee zutrauen.
Da es mein erstes Belly ist, kann ich keinen Vergleich zu anderen ziehen und erläutere daher mal nur meine Erfahrungen, sowie dass was mir positiv bzw. negativ aufgefallen ist.

IMG_4606.jpg
Was mir von Beginn an sehr gefallen hat, waren die Straps, die bombenfest am Belly befestigt sind und eine variable Befestigung der drei, im Lieferumfang befindlichen Bakkans, ermöglicht.
Auch ein Echo oder sonstiges Equipment lässt sich easy an diesen Befestigen und hält auch sicher und ohne zu ruckeln.
IMG_5094.jpg
Hier mal meine Zange, deren Case ich mittels Karabiner an einem der Straps befestigt habe.

In die Bakkans passt schon eine Menge an Ködern und Boxen, wer mag auch Verpflegung, Kleidung usw.
IMG_5280.jpg
Im Hinteren Teil dess Bellys kann man problemlos einen größeren Kescher und Ähnliches unterbringen, ich habe hier immer Kleidung und Verpflegung in einem Drybag aufbewahrt (Das "Fach" ist nicht trocken und es kann Wasser hinein schwappen)

Der aufblasbare Rücken- und Sitzbereich ist wirklich komfortabel und bequem, lediglich in der kurzen Badeshorts, klebt man schon sehr an der Rubber-Artigen-Oberfläche, die sonst einen guten rutschfesten Sitz ermöglicht.
Mit mehreren Gurten, lässt sich das Rückenpolster in einer beliebigen Position arretieren und man kann sich auch mal ganz entspannt zurücklehnen :cool:

Mit meinen 1,97cm und 100kg, sitze ich noch oberhalb des Wassers und nicht im Wasser. Ab und an schwappt mal etwas auf die Sitzfläche, allerdings nur bei "ungeübten" Manövern.
IMG_5278.jpg
Praktisch sind auch die Trageriemen, mit welchen man das Belly, wie einen Rucksack, bequem auf den Schulten tragen kann.
Wird zwar nicht häufig benötigt, war allerdings beim Spotwechsel an Land sehr geeignet.
Auf Dauer überlege ich aber, die Riemen abzunehmen und die dafür vorgesehenen Befestigung, für einen Rutenhalter abzuändern.

IMG_5280.jpg
Das FLTB-5 hat einige D-Ösen, zur Befestigung z.B. von einem Rod Table oder sonstigem. In diesem Fall diente eine der Ösen für meinen selfmade Anker.


Auch nicht schlecht ist die Lösung zur Befestigung einer oder auch zwei Ruten, an der linken Seite.
Simpel aber definitiv zweckmäßig.
So kann man ohne weiteres, eine zweite oder sogar dritte Rute mitnehmen.
IMG_5279.jpg


Die 6,5kg Gesamtgewicht verraten schon, dass es sich bei dem Belly um kein riesiges Kreuzfahrtschiff handeln kann.
Und auch auf den ersten Blick, wirkt das Boot nicht sonderlich groß.
IMG_5211.jpg

Allerdings hatte ich mit meinen schon erwähnten Körpermaßen, keinerlei Probleme oder fühlte mich eingeschränkt oder beengt.
130kg soll es tragen, welche ich mit meinem Körpergewicht schon nahezu auslaste, mit Verpflegung und Tackle, war ich locker einige Male oberhalb dieser Grenze und konnte keine Überlastungserscheinungen ausmachen.

IMG_2617.jpg

Der Stoff trocknet schnell ab und saugt sich nicht voll und die Farbgestaltung ist wie immer Geschmackssache, passt für mich aber ganz gut.

Von unten ist das Belly gummiert und mit einer Schlauchbootmaterialschicht geschützt.
In Schweden bin ich einige Male, relativ grob über Steine und Totholz geschrabbelt, ohne größere Blessuren am Boden des Bootes.
Beim Landgang, habe ich es auch einfach am hinteren Riemen, an den Felsen hochgezogen und hatte nie die Befürchtung dass es aufschlitzt.

Alle Gurte, Befestigungen und das gesamte Material, machen einen guten Eindruck. Klar ist z.B. die Stärke des Schlauchbootmaterials, nicht mit dem von einem hochwertigen Schlauchboot zu vergleichen, sollte aber auf jeden Fall ein paar Jahre halten.

Wirklich bemängeln kann ich nur die deutlich zu schlaffe Scale, die einem durchgehend wie eine Plastikdecke auf dem Schoß rumliegt.
Auch bei straffster Einstellung der Gurte, kann man das Teil nicht wirklich als Tisch oder Ablage nutzen.
IMG_2619.jpg IMG_5097.jpg
Hier werde ich mir noch selbst was zurecht basteln und evtl. einen "Tisch" aus Karbonmatten formen.

Auch überlege ich, die Öffnung am hinteren Fach (der Bereich hinter dem Sitz hat zum oberen Ende eine große Öffnung) mit Schlauchbootmaterial zuzukleben, damit hier kein Wasser mehr hineingelangen kann.
Außer es hat jemand eine plausible Erklärung, weshalb diese Öffnung eine Daseinsberechtigung hat...

Unterm Strich, bin ich von dem 190€ Teil echt angetan, wie schon geschrieben kann ich mir keinen Vergleich zu anderen Bellys erlauben, wüsste aber gerade auch nicht, was diese (außer natürlich in Bezug auf Verschleiß, Anbaumöglichkeiten von E-Motor, Heckspiegel, usw. und der Größe bzw. Geräumigkeit) besser können sollen. Zumindest nicht für meine Zwecke und Einsatzgebiete.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Holgifisch

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
8. April 2018
Beiträge
1.547
Punkte für Reaktionen
2.317
Also allein von den Daten und von deinem kleinem Bericht ist das Belly echt vielversprechend. Ich habe mir das Belly Online mal angesehen. Weist du ob man die sich wie bei Askari zu dem jeweiligen Shop hinbestellen kann?
 

dbae

Gummipapst
Mitglied seit
12. Dezember 2018
Beiträge
868
Punkte für Reaktionen
3.540
Alter
31
Ort
Münster
Also allein von den Daten und von deinem kleinem Bericht ist das Belly echt vielversprechend. Ich habe mir das Belly Online mal angesehen. Weist du ob man die sich wie bei Askari zu dem jeweiligen Shop hinbestellen kann?
Ja kannst du, allerdings nur wenn der Lagerbestand groß genug ist.
Habe es einfach zuschicken lassen, hat glaube ich 3€ Versand gekostet und war innerhalb von 48 Stunden bei mir.
 

Jero

Echo-Orakel
Mitglied seit
15. Dezember 2017
Beiträge
129
Punkte für Reaktionen
139
Alter
34
Ort
Stuttgart
Habe schon öfters etwas von Decathlon in eine Filiale oder Connectfiliale bestellt. Völlig problemlos und versandkostenfrei. Unter anderem habe ich mir die Bellybootflossen von decathlon bestellt, mit welchen ich sehr gut zurecht komme und einen guten Eindruck für ca. 30 Euro machen.
 

chrisi1989

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
13. September 2013
Beiträge
252
Punkte für Reaktionen
118
@dbae wie verhält es sich mit dem Antrieb bei den doch recht kleinen Flossen? Sehen angenehm aus
 

Oben