Donnerstag, 04.06.2020 | 05:59 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Belly-Boat-Bilder-Thread

Barsch-Alarm | Mobile
Belly-Boat-Bilder-Thread

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

donak

Finesse-Fux
Mitglied seit
27. Oktober 2012
Beiträge
1.495
Punkte für Reaktionen
1.371
Alter
38
Ort
Zetel

Trawar

Barsch Vader
Mitglied seit
4. Dezember 2017
Beiträge
2.402
Punkte für Reaktionen
2.284
Ort
Mönchengladbach
Alter sieht Stylisch aus aber ist so was von tooooooooo much für mein Geschmack.
 

BwieBarsch

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
5. November 2015
Beiträge
316
Punkte für Reaktionen
220
Ort
in S-H und M-V
Hast du dafür n Trailer? :)

Edit:Was ist denn das für eine Schale auf der Stange? Also das wo das Maßband draufliegt?
Passt tatsächlich alles in meinen Astra GTC :D

Sieht ein wenig aus wie diese "Untertassen" für nen Blumenkasten:emoji_thinking:

Edit: Sowas in der Art meine ich....
https://www.ebay.de/itm/Blumenkastenuntersetzer-breit-Balkonkastenuntersetzer-Untersetzer-Blumenkasten-/142755164067
Da hat BAssterix vollkommen Recht! Ich habe so einen Blumenuntersetzer genommen und mit Schellen auf der Querstange befestigt. Dann habe ich durch Zufall neben den Blumenuntersetzern im Baumarkt eine Gartenbeet-Begrenzung gesehen die da perfekt reinpasst von der Breite her. Die habe ich gekürzt und eine RawFinesse Scale draufgeklebt. War es leid die Barsche nie vernünftig messen zu können. :)
 

Ullsok

Forellen-Zoologe
Mitglied seit
15. November 2015
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
14

kernelpanic

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
11. Juli 2015
Beiträge
323
Punkte für Reaktionen
411
Ort
Karlsruhe

BwieBarsch

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
5. November 2015
Beiträge
316
Punkte für Reaktionen
220
Ort
in S-H und M-V
Sorry für die späten Antworten. War einige Tage nicht im Forum unterwegs.

Ist ja wirklich top ausgestattet :emoji_thumbsup:
Wie hast du den Rutenhalter an dem aufblasbaren Sitz befestigt?
Ich habe den Rutenhalter bei 12bb.eu gekauft. Da sind schon die Metallleisten dran, inkl. einer Scotty Halterung. Diese habe ich abgeschraubt und mittig ein Loch gebohrt und eine Railblaza-Aufnahme befestigt. Dann mit einem Railblaza QuickPort befestigt. Es gibt von Railblaza Aufnahmen/Stecker einzeln zu kaufen, sodass man beliebiges Zubehör Railblaza-tauglich machen kann.


Hast du den Motor umgebaut? Gibt es dafür eine Anleitung?
Der Motor-Umbau ist auch von 12bb. Bin technisch glaube ich nicht so doll bewandert in dem Elektrogebiet, dass ich das hinkriegen würde. Der Preis ist in meinen Augen fair und die Möglichkeit, den E-Motor über die Pinne und die Fernbedienung zu steuern, echt top.

Es gibt im Netz allerdings auch Umbau-Sets für (ich glaube) beliebige E-Motoren, mit denen man das selber machen kann. Orcafin fällt mir da ein. Ich weiß aber nicht mehr, ob die nur das Umrüsten auf stufenlosen Antrieb anbieten oder auch mit Fernbedienung. Ansonsten gibt es im Netz bestimmt Anleitungen, wie man das selber hinbekommt. Für jemanden der sich auskennt, sicher kein Hexenwerk :)
 

Kajonaut

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
11. August 2015
Beiträge
1.650
Punkte für Reaktionen
2.809
Ort
Eberswiggedy
@BwieBarsch
Eine ernsthafte Frage hab ich noch:
Wie angelst du in dem abgebildeten Zustand davon?
Vertikal vorne raus?
Weil jeden Wurf haargenau irgendwo durchfädeln stell ich mir nach einer Stunde schon nervig vor.
 

BwieBarsch

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
5. November 2015
Beiträge
316
Punkte für Reaktionen
220
Ort
in S-H und M-V
@BwieBarsch
Eine ernsthafte Frage hab ich noch:
Wie angelst du in dem abgebildeten Zustand davon?
Vertikal vorne raus?
Weil jeden Wurf haargenau irgendwo durchfädeln stell ich mir nach einer Stunde schon nervig vor.
zu 95% werfe ich. Wenn’s auf Zander und Barsch geht Fische ich meist noch eine tote Rute und ganz selten Angel ich wirklich rein vertikal.

ich bin wie gesagt selten komplett aufgerüstet unterwegs, aber zwei Ruten stecken fast immer hinter dem Sitz.
Kam in jetzt einem Jahr wirklich noch nicht einmal vor, dass ich beim Wurf irgendwie am Belly oder an einer anderen Rute hängen geblieben bin. Und ich mache mir nicht wirklich ne Platte beim werfen oder bin über vorsichtig. Ich werfe sowieso nie perfekte gerade Überkopf-Würfe. Weder vom Ufer, noch vom Boot oder Belly.
Sieht auf dem Foto sehr viel aus, aber das täuscht. Wenn man drin sitzt merkt man erst, wie viel Platz man noch hat.

Und die Ruten sind in der Regel ja eh um die zwei Meter. Da kommt der Köder gar nicht mit irgendwelchen teilen des Bellys in Kontakt.

Falls jemand bei der FMS in Stralsund ist, kann er sich mein Belly eventuell anschauen. Wir haben einen kleinen Stand und stellen zwei Bellys aus.
 

Michael_05er

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
23. September 2015
Beiträge
309
Punkte für Reaktionen
373
Ort
Obermoschel
Da ich meinen alten Rutenhalter jetzt nicht mehr nutzen kann, weil die Ruder im Weg sind, musste was neues her.

Anforderungen:
- soll nicht im Weg umgehen
- soll stabil sein
- soll bei Bedarf leicht abmontiert werden können


Der Rutenhalter wird nur auf die Schrauben, welche im ersten Bild (Anmerkung: Bilder im Zitat entfernt...) zu sehen sind, aufgesteckt und mit Splinten gesichert. Ist also super schnell montiert und hält bombig.
Das ganze hat mich ein paar Euro für die PVC-Rohre und Schrauben, etc. gekostet. Holz hatte ich noch rumliegen.

PS: Sorry für die miese Bildqualität. Schlechtes Licht und Handykamera....
Sieht top aus! Hast du die Löcher im Bezug der Rückenlehne irgendwie verstärkt oder Ösen angebracht? Ich hätte etwas Bedenken, da einfach reinzuschneiden. Und hast Du aus 1,5 Jahren Nutzung etwas zu berichten, was ich beim Nachbau beachten sollte? Ansonsten ist das nämlich genau das, was ich diesen Sommer mache, wenn ich demnächst mein erstes Belly hole :) Perfektes Design für mich, ein stabiler, schicker Rutenhalter, den ich mit den von mir beherrschten "Grundrechenarten" sägen, schrauben, anmalen konstruieren kann.
Danke und Grüße,
Michael
 

SR2001

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
5. Februar 2018
Beiträge
438
Punkte für Reaktionen
1.174
Ort
Oberbayern
Servus Michael!
Ich muss ehrlich sagen, dass ich das Belly nicht mehr soo oft in Nutzung habe. Aber die paar mal wo ich los war, haben sich die Rutenhalter schon gut gemacht.
Wenn man nicht mehr als zwei Ruten dabei hat find ichs ideal, einfach aus dem Grund weil im vorderen Bereich nichts im Weg ist. Ich machs in der Regel so, dass ich die Rute die ich gerade nicht in der Hand hab in die linke Halterung stecke. So kann ich immer über rechts auswerfen und bekomm da keine Probleme.
Die Holzplatte im Sitz hab ich übrigens aus Gewichtsgründen durch eine Hartschaumplatte aus dem Baumarkt getauscht. Müssten glaub ich 15 oder 20mm Stärke sein. Ist auf jeden Fall stabil genug und wiegt quasi nichts.
Die Löcher in der Lehne hab ich nicht verstärkt. Bis jetzt is da auch nichts ausgerissen. Hab aber auch schon drüber nachgedacht. Die einfachste Lösung wären wohl solche Lochnieten: http://www.dima-fachhandel.de/epages/61019227.sf/?Locale=de_DE&ObjectPath=/Shops/61019227/Products/5510338&ViewAction=ViewProductViaPortal&gclid=EAIaIQobChMI27jCrP-u4gIVhYjVCh30eQTPEAQYAyABEgKM1PD_BwE

LG
 

Michael_05er

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
23. September 2015
Beiträge
309
Punkte für Reaktionen
373
Ort
Obermoschel
Danke für die schnelle Antwort! Hartschaumplatten werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen, auch als "Sitzverstärkung" beim Berkley ja vielleicht ein Thema. Der geplante Rutenhalter ist nämlich für mich ein Grund, den Sitz nicht, wie es viele machen, gegen einen Aufblasbaren auszutauschen. Ich überlege, mit drei Rohren zu arbeiten, vielleicht ein senkrechtes mittig und seitlich je ein "Y" (senkrecht mit Abzweig nach außen), dann kann ich bis zu drei Ruten senkrecht transportieren und zum schleppen in die Schräglage wechseln. Kernpunkt bleibt aber die Konstruktion zur Befestigung am Sitz, die mich sofort begeistert hat. Und wegen Ösen/Lochnieten schau ich auch mal im Baumarkt in der Gardinenabteilung :)
Grüße,
Michael
 

Trawar

Barsch Vader
Mitglied seit
4. Dezember 2017
Beiträge
2.402
Punkte für Reaktionen
2.284
Ort
Mönchengladbach
@Michael_05er
Wenn du das Berkley Ripple XCD hast, dann würde ich dir zum tausch der Sitzfläche raten.
Bei mir ist das auch so eine Hartschaumplatte und zusätzlich habe ich mir letztens noch den Hochdruckboden gegönnt, war damit aber noch nicht mit am Wasser.

20190218_175707.jpg 20190218_175715.jpg

Für die Linkeseite habe ich mir einen kleinen Tisch gebaut der als Ablage und Rutenhalter + Geberstange fungiert.
Das Echo ist ein verdammt günstiger Fishfinder den ich auf Powerbank betrieb umgebaut habe, das reicht für Strukturen, Tiefe und Wassertemps, kostete auch nur 70€ oder so.


20190123_195434.jpg 20190123_195441.jpg 20190123_195452.jpg

Das ist dann der Halter für die rechte seite, alles in allem hat mich das vielleicht 50€ all in + Fishfinder gekostet.
Da es mein erstes BElly ist, wollte ich nicht direkt tausende von Euro auslegen und erstmal schauen ob das überhaupt was für mich ist. Bis ich das herraus gefunden habe ist mein Junior soweit das er das dann erben kann und Papa schaut sich nach was Schwarzem und Dunkelem um ;)
20190112_145500.jpg
 

Michael_05er

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
23. September 2015
Beiträge
309
Punkte für Reaktionen
373
Ort
Obermoschel
Sieht schick aus! Ich hole mir nächste Woche das Berkley *freu*. Der Hochdruckluftboden steht ganz oben auf der Liste, ich hatte gehofft, dass dann der Sitz akzeptabel ist. Was genau ist eigentlich das Problem des Berkley-Sitzes? Im Zweifelsfalle pack ich da halt auch noch eine Versteifung in die Sitzfläche rein. Die Rückenlehne wird dann ja durch den Rutenhalter versteift :) Weitere Aufbauten werden auch erst mit der Zeit hinzukommen, vorher stehen Automatikweste, Anker und vor allem Flossen auf dem Einkaufszettel. Dann ist das Budget erst einmal erschöpft. Als Echolot hab ich ein Vexilar Sonarphone, dafür will ich das Smartphone mit einer Fahrradhalterung an die Querstange packen. Für erste Touren sollte das langen. Dann kann ich vielleicht auch besser einschätzen, ob ich z.B. Paddel haben will oder wohin die Reise geht. Vielleicht arbeite ich dann auch erst einmal mit Spanngurten bevor ich alles anklebe.
Grüße,
Michael
 

Trawar

Barsch Vader
Mitglied seit
4. Dezember 2017
Beiträge
2.402
Punkte für Reaktionen
2.284
Ort
Mönchengladbach
Das Problem mit dem Sitz soll wohl sein dass die sehr schnell die Form verlieren und durchhängen.
Ich denke wenn du den Hochdruckboden eingebaut hast dann dürfte die Sitzfläche ganz in Ordnung sein dann kann die ja schon gar nicht mehr fast durchhängen.
Nach dem Anbau des Tisches und der Rutenhalter rechts wäre das mit dem Rudern schon eine Qual. Wie sieht es denn aus mit einer Wathose steht die nicht auf deiner Liste?
Einen kleinen Anker habe ich mir auch geholt habe ich aber bis jetzt noch nicht gebraucht, ich hatte irgendwo gelesen dass man Ankerseil und dann so ein Meter Gummiband nehmen soll damit die Belastung der Ringe und Klebeflächen nicht so extrem ist weil das Gummiband dämpfend wirkt.
 

Michael_05er

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
23. September 2015
Beiträge
309
Punkte für Reaktionen
373
Ort
Obermoschel
Wathose hab ich, könnte aber ein kleines leck haben. Ich hoffe, die bekomme ich abgedichtet. Sonst wird eine neue fällig :( Das mit dem Gummiband habe ich auch schon gelesen, werde ich mal probieren. Den Anker werde ich im urlaub auf dem Ringköbing Fjord wahrscheinlich brauchen, da kann es windig sein.
Grüße, Michael
 

Oben