News dtl 2.0: Das „D“ steht für „Barsch“


Ein bisschen gelegt haben sie sich, die Wogen, die der vom Wechsel meiner Kooperationspartner bzw. auch die Art und Weise der Verkündung provozierte Sturm im Barsch-Glas erzeugt hat. Da wechselt der Dietel nach gut 8 Jahren also von Shimano zu Zeck. Von einer eigenen Marke war auch zu lesen. Und über drei Ecken kam sogar schon der Markenname im Forum auf. „dtl„. Nachdem die Marke als Wort- und Bildmarke nun angemeldet ist (was ja auch die Existenz eines Logos voraussetzt), die ersten Klamotten mit dem Logo verziert sind, die ersten Fische auf Prototypen der Ruten-Range gefangen wurden, ein Insta-Account für dtl_fishing eingerichtet ist und ein ausführliches Statement über Hintergründe, Aussichten und Produktionsabläufe auf Youtube hochgeladen wurde, wird es Zeit, euch meine Barsch-Marke vorzustellen. Und ich kann da wirklich von meiner Marke schreiben, weil sie mir gehört.

Ich würde mich freuen, wenn euch das Logo genauso gut gefällt wie mir.

 

dtl ist der vielleicht letzte große Step in meinem Berufsleben. Und der kam einfach so zu mir. Will heißen: Ich habe nicht aktiv nach einem Partner gesucht, der es mir ermöglicht, meine Erfahrungen und Wünsche in Hard- und Software zum Barschangeln einfließen zu lassen. Im Gegenteil. Der richtige Partner kam aus dem Nichts auf mich zu. Und ich wusste schnell, dass ich es machen will.

In über 20 Jahren der Teamangelei habe ich ein sehr schönes Leben geführt. Ständig kamen Pakete bei mir reingeflattert, von denen die meisten Angler träumen. Weihnachten war bei mir nicht nur am 24.12., sondern öfters im Jahr. Nämlich immer dann, wenn neue Produkte herauskamen, die ich dann intensiv angeln konnte. Ich hätte das einfach weitermachen können. Stattdessen habe ich mich aber entschlossen, Carsten Zecks Angebot anzunehmen und eine Sub-Brand unter der Zeck-Flagge herauszubringen. Ohne finanzielles Risiko. Den mühsam aufgebauten Ruf als einigermaßen authentischen Angeljournalist, Angelgeräte-Promoter und Livebiss-Generator allerdings könnte ich mir schon ruinieren, wenn Carsten und ich Mist auf den Markt brächten. Wenn wir einfach nur billig kopieren täten. Wenn sich meine vollmundige Ankündigung, dass wir Dinge an den Start bringen, die es in der Form noch nicht gegeben hat, als Schuss in den Ofen entpuppt.

Die Biegekurve dieser Rute kann sich sehen lassen, finde ich.
Das war kein Hänger, sondern dieser kleine Wels.

Schon allein deshalb könnt ihr euch sicher sein, dass ich sowohl das Potential von Zeck und der Lieferanten gecheckt habe, als auch mein eigenes Repertoire an Ideen für Ruten, Haken, Köder und Kleinteile überprüft habe, bevor sich Carsten und ich die Hand gaben auf unser gemeinsames Projekt.

Ein bisschen gezogen hat sich der Namensfindungsprozess schon. Retrospektiv war aber eigentlich klar, dass die Marke dtl heißen muss. Das neue dtl führt eine alte Geschichte fort. Eine Geschichte, die im Jahr 2010 begonnen hat. Damals war ich noch Teamangler bei Pure Fishing und habe die Erlaubnis bekommen, mit dem Fachversand Stollenwerk bzw. der Stollenwerk-Eigenmarke Cebbra eine eigene Köderschiene für Barschangler zu entwickeln. Prinzipiell eine geile Idee. Schwere Mini-Jigs ohne Knubbel gab es bis dato nicht. Der Heli-Snap musste in Umlauf gebracht werden. Der Aggronizer sollte helfen, Barsche aus allen Wasserschichten zu zaubern. Zwei Wobbler gab’s auch noch. Aber irgendwie ist es einfach Mist, wenn man Dinge nur so halb angeht. Mal fand Pure Fishing, dass ich zu viel über dtl berichte. Mal befand der Fachversand Stollenwerk, dass ich mehr tun müsste, um die Marke zu pushen. Und am Ende? Ja. Da habe ich Joachim Stollenwerk gebeten, das Projekt einzustellen.

In der Folgezeit ploppten immer wieder Möglichkeiten auf, sich in die Produktentwicklung einzubringen. Namhafte Hersteller klopften ab, wie es denn aussähe bei mir. Aber ich war ja happy in meinem System und auch ein bisschen vorsichtig geworden nach dem ersten Versuch. Außerdem war’s schön gemütlich in meinem Universum. Ich habe genug verdient.

DTL steht na klar für Barsch. Logo. Es wird eine Barsch-Marke.

Angehört habe ich mir die Angebote aber immer. U.a. kam so auch mein Wechsel von Pure Fishing zu Shimano zustande. Bedeutet: Wenn etwas wirklich superhot für mich klingt, mache ich das auch. Und jetzt ist es also da. Das superhotte dtl. Die eigene Barschmarke für Barschangler. Nach dem Forum für Barchangler, nach zahlreichen Sonderheften für Blinker, Esox, Fisch&Fang. Nach der eigenen Barsch-Rubrik in der Angelwoche. Nach dem Youtube-Kanal. Nach dem ultimativen Barsch-Buch. Nach dem Barsch-Treffen am Bodden. Nach Barsch-Guidings in Spanien. Und was ich sonst noch so alles fabriziert habe im Wendekreis des Barsches. Ich finde das irgendwie logisch und konsequent.

Und seit ich das beschlossen habe, schlafe ich noch weniger als eh schon. Es gibt so viel zu tun. An so vielen Fronten. Mein Hirn kann kaum mehr abschalten. Es fühlt sich ein bisschen so an wie damals, als man noch nie am Bodden war und es hieß, dass es morgen an den Peenestrom geht, weil da der Hauptbarsch steil geht. Oder wie vorm ersten Spanientrip, wo die Zander durchdrehen vor Gummigeilheit. Absolute Hiceness. Schlafraubend, aber extrem inspirierend.

Aber DTL kann natürlich auch Zander :-)

Der Haken an der Sache: Das wird sich alles noch ein bisschen hinziehen, bis ihr checken könnt, was Carsten, das Zeck-Team und ich auf die Beine gestellt haben. Aber immerhin hat das Kind jetzt einen Namen. dtl – für mich geht damit ein Traum in Erfüllung. Genau zur rechten Zeit. Genau mit dem richtigen Partner.

Heute Abend kommt dann ein Video auf YouTube, in dem ich noch ein paar mehr Einblicke gebe und zwar parallel zum Einangeln mit dem neuen Gerät auf dem Embalse de Mequinenza.

Einen Insta-Acount gibt’s auch schon: dtl_fishing

Ich hoffe, dass ich mit der Marke einen weiteren Beitrag zur Barschangelei leisten kann und würde mich freuen, wenn auch euch die dtl-Produkte in Zukunft viel Freude bereiten.

Wir sehen uns – erstmal auf YouTube:

https://www.youtube.com/watch?v=xN21Uog9CPg

Johannes

Gelungenes Logo und der sehr schwarze Prototyp in der Hand machen doch schon mal einen guten Eindruck. Weiterhin viel Erfolg und Spaß an dem Aufbau deiner eigenen Marke. Wir sind alle gespannt :)
Das Logo ist mal richtig Fett. Da bekommt man Lust aufs taggen:) Bin echt mal gespannt was du da so raus bringst. Kann man die Cap schon bestellen?
Das Logo erinnert mich an DLT........
Ich kenne DLT nicht. Mich erinnert es an einen Barsch. Andere an adidas. Andere an G Loomis. ...
Das Logo ist wirklich super geworden :emoji_raised_hands:
Sehr cool, dass das tl auch ein großes H sein könnte. Herzlichen Glückwunsch dazu und ich freue mich schon auf weitere News.
Sieht gut aus das Logo.
Bin mal gespannt was da kommt und was davon noch in eine (kleine) Lücke von meinem LineUp reinpasst.
Wünsche dir viel Erfolg und nicht zuviel Stress und dafür viel Spaß mit dem neuen Projekt.
Heute Abend wird natürlich YouTube geschaut!
Mfg Flo
Starkes Logo, Name und Fisch verheiratet/visualisiert. Das klappt nur bei den wenigsten Nachnamen. :D
@dietel heißt die Marke ausgesprochen "Dietel" oder "Deh-teh-el"?
Das Logo gefällt mir richtig gut. Ein wunderbar gelungene Vereinigung aus Typographie und Bildsprache.
Die Rute gefällt mir auch extrem gut: Schwarz ohne Schnickschnack und mit Duplon-Griff. Ich hoffe der von der Hand verdeckte Foregrip ist genauso gut, wie ich ihn mir gerade vorstelle. Und die Performance hoffentlich auch.

Beim Logo erkenne ich allerdings ganz klar Kleinbuchstaben.
Ich finde es müsste in Überschrift und im Text dann konsequent "dtl 2.0" heißen (oder "dtL 2.0").
:emoji_muscle::emoji_right_facing_fist:
Das Logo macht schon was her, freue mich schon darauf die Produktpalette zu begrabbeln.
Johannes
Alles liebe und viel Freude und Erfolg mit deinem Herzensprojekt DTL.

Wahnsinn was du schon alles in Bewegung gebracht hast, wie sehr du die Barschangelei und das moderne Spinnfischen geprägt hast!
Inspiriert hast du uns alle schon - kann nur geil werden was noch auf uns zukommt.

Beste Grüße aus Wien
Andi aka Morgentau
Ich wär ja n großer Ventilator von Farbe an den Ruten. Schlichte schwarze Stöcke gibts wirklich genug.
Dachte da steht „DH“ = Dietel Hannes ;)

Wünsche dir viel Erfolg mit der neuen Marke! Ist ja kein leichtes Business, und BA ein kleines Universum an Verrückten… aber du wirst wohl wissen was du machst!
Bald ist nicht mehr JDM das Feinste vom Feinen, sondern "GDM" (German Domestic Market). :D

Exklusiv von DTL entwickelt für den GDM. Seeeehr cool. Vielleicht kaufen die Japaner ja dann in Deutschland ein?

Viel Erfolg bei diesem tollen Projekt!
:D,....Hoodies und Caps,...die erste Cash Cow im "new brand" Tackle Sale. Viel Erfolg (ernsthaft).
Und ich dachte immer schon, jdm bedeute Johannes Dietl Manufacturing..
Wahrscheinlich schon geschützt in Verbindung mit der Angelei ?
Gratuliere ich bin gespannt
Cooles Logo, gefällt mir :)
Das Logo - ganz großes Kino! Gefällt mir extrem gut.
Geiles Logo!
Für jemanden der mit Balzer, Silstar und D.A.M groß geworden ist, finde ich es beindruckend was die letzten Jahre auch hier aus Deutachland auf den Markt kommt.
Da wäre mir vor 30 Jahren der Schlüpper im Angelladen feucht geworden...
Jetzt kommt mit dtl auch noch eine auf Barsch spezialisierte Marke aus Deutscher Federführung, Mega.

Ich bin wirklich gespannt wie die Ruten und der restliche Stuff ist und wo sich alles preislich einsortiert...

@dietel viel Erfolg mit deinem eigenen Brand!
@Snotling4149 | Ich kann auch diese ganze vermeintlich elegant-zeitlose Schlichtheit nicht mehr sehen. @Fuchur | Das glaube ich im Leben nicht. Die haben da drüben ein ganz anderes Knowhow und einen ganz anderen Markt sowie den entsprechenden Wissenstransfer. Dem kann ein Mann allein schlichtweg nicht voraus sein.
Stimme da Dietmar leider zu, dass das der Name an die Marke DLT erinnert.
Leider assoziiere ich diese Marke mit billigen Wobblern, oder schlechten Kopien.
Aber sicherlich wird es bei DLT ganz anders aussehen, da bin ich zuversichtlich.
Das Logo ist dir definitiv gelungen und eine Anlehnung an deinen Namen auch
Natürlich meinte ich DTL bei dem dritten Satz.
Die Autokorrektur macht es einem nicht immer einfach...
Ich bin verwirrt ! Das D steht doch für Zander , oder?
Auch wenn ich persönlich dem ganzen Wechselprojekt skeptisch eingestellt war und immer noch bin, an einer Sache habe ich keinerlei Zweifel: Da wird Johannes eine sehr durchdachte, qualitativ ansprechende und teilweise innovative Produktpalette auf den Markt bringen, die seinem "Namen" sicher nicht schaden wird - im Gegenteil.
Mutige Entscheidung.
Viel Erfolg.
Ich finde es klasse. Auch wenn ich in den letzten Jahren hier im BA kaum war. Eine Weiterentwicklung ist immer gut und vor allem förderlich für die eigene Entwicklung. Bin gespannt was da in Zukunft auf uns zu kommt. Alles Gute :)
Wäre super, wenn das "abgestimmter" angegangen wird, also die Rute für spezifisch das und das und nicht wie so oft:
da ist eine Allroundjigge etc., jetzt basteln wir um den Markt abzudecken eine L/ M/ H draus...
Bei dem Logo von Dietel könnte man auf den ersten Blick denke der hat sich an dem Logo von Lurenatic orientiert mit den schräg gestellten Buchstaben.
Das Logo ist vom Design her knallhart, entspricht dem Zeitgeist und gefällt mir ausnehmend gut. Mit Zeck bin ich trotz eingehehender Recherche des angebotenen Tackles noch ein wenig auf Kriegsfuß. Wenn dann allerdings die ersten dtl-Produkte auf dem Markt sind, bin ich dabei. Deine bisherigen Empfehlungen (Camo-Tackle, Shimano) hatten Hand und Fuß - ich habe nicht einen einzigen Kauf bereut.
Ich kaufe zwei Vokale und möchte lösen....:rolleyes:. Gewinne ich jetzt nen Prototypen?
Ich finds eher so ungut. Erstmal spricht eh kaum mehr Jemand ein halbwegs vernünftiges Deutsch, dann find ichs auch noch unoriginell einfach die Vokale wegzulassen,
die Idee hatten nämlich schon etliche vorher.
Aber letztendlich ist Logo und Name ja auch egal wenns fängig ist und den Leuten preislich passt...... von daher viel Erfolg :emoji_thumbsup:.
Das Logo hat ein bisschen was von einem Evergreen Graffiti im Skatepark, Ende der 90er. War vorher schon cool, war dann cool und ist heute noch cool.
I like und ich bin sehr gespannt was so kommt und wie es weiter geht!
Wünsche dir alles Gute und viel Erfolg! Man merkt wie zufrieden und glücklich du mit dieser Chance bist!
M