Montag, 20.01.2020 | 08:05 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Reputation Shimano Rods USA Bass-Fishing

Barsch-Alarm | Mobile
Reputation Shimano Rods USA Bass-Fishing

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.323
Punkte für Reaktionen
3.587
In der Bass-Liga habe er dort überhaupt kein Shimano gesehen. Zufall? Hm...
Nein, kein Zufall. Shimano hat es lange Zeit einfach nicht für nötig gehalten, ein gutes Rutensortiment auf die Beine zu stellen für den US-Markt (geschweige denn für den europäischen Markt), speziell im BC-Bereich. Dazu kam eine miserable Vermarktungspolitik, z.B. bei ihrer vormaligen Topserie, die man schlicht nicht kaufen konnte per Japan-Bestellung (anderswo war sie nicht zu haben), weil entscheidende Angaben einfach fehlten. Und das Angebot in den USA war schlicht biederer Mainstream ohne jeglichen innovativen Pfiff. Sowas konnten auch andere liefern, aber ohne Preisaufschlag für den Markennamen.

Da haben viele, so auch ich, lieber was aus der hervorragenden Steez-Serie gekauft, die von Daiwa von Anfang
an mit aussagekräftigen Daten präsentiert wurde, welche eine Kaufentscheidung erheblich erleichterten. Dito die Ruten von Evergreen, die ebenfalls mit kundenfreundlichen Spezifikationen daher kamen, aus denen sich ziemlich exakt ablesen ließ, was einem ins Haus schneien würde bei einer Bestellung,

Erst seit kurzem versucht Shimano, sich aus der selbst angerichteten Klemme zu befreien, und mit der Expride-Serie ist der Firma ein wirklich guter Wurf zu einem ausgesprochen konkurrenzfähigen Preis gelungen. Aber die langjährigen Versäumnisse lassen sich halt nicht mit zwei, drei gelungenen Serien ausbügeln, das wird länger brauchen.

Ein Problem auch: für einige ihrer Rollen findet sich im Shimano-Rutenangebot kaum was qualitativ (und optisch) Passendes. Weswegen ich, um ein Beispiel zu geben, für meinen Calcutta Conquests mit einer einzigen Ausnahme keine Shimano-Rute gekauft bzw. einen Kauf von vorn herein gar nicht erst in Erwägung gezogen habe. Da klaffen nach wie vor gähnende Lücken im Rutensortiment.

Nebenbei: Heute hielt ich in einem schwedischen Angelgeschäft zum ersten Mal eine Musky-Rute aus der Shimano "Compre"-Serie in den Händen, die auch auf dem US-Markt angeboten wird. Nicht unbedingt schlecht, aber auch hier wieder nichts Innovatives, bloß halbherziger, biederer Durchschnitt, der genauso gut von irgendeinem No-Name-Hersteller stammen könnte. Damit kann man gegen Firmen wie St.Croix natürlich nicht konkurrieren und auf dem schwedischen Markt auch nicht gegen kleinere Klitschen a la Eastfield und co. So wird das nichts, von einem "Marktführer" darf man mehr erwarten als bloß 08/15-Ware.
 
Zuletzt bearbeitet:

dietel

Barsch-Yoda
Teammitglied
Administrator
Mitglied seit
18. Oktober 2002
Beiträge
4.193
Punkte für Reaktionen
5.228
Alter
48
Ort
Berlin, Germany
Website
www.barsch-alarm.de
Im Forum steht viel über Shimano da der Inhaber zum Shimano Team gehört und ich denke Shimano wird wie andere auch Sponsor sein.
Ich nehme doch keinen Einfluss drauf, was ihr schreibt. Shimano ist einfach eine DER Marken Land. Rollentechnisch sowieso. Und wenn schon halb Angeldeutschland Shimano-Rollen fischt, ist es ja naheliegend, dass man sich auch die Ruten anschaut. Das war hier auch schon so, als ich noch Berkley-Teamangler war. (Was ja erst knapp 6 Jahre her ist.)

... von einem "Marktführer" darf man mehr erwarten als bloß 08/15-Ware.
Adrena, Expride und Zodias sind keine 08/15-Ware, Heiner. Echt jetzt. Mach mich nicht fertig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Olli25

Finesse-Fux
Mitglied seit
31. Mai 2015
Beiträge
1.302
Punkte für Reaktionen
1.699
Ort
NRW
Website
www.hornsfx.de
Ich nehme doch keinen Einfluss drauf, was ihr schreibt. Shimano ist einfach eine DER Marken Land. Rollentechnisch sowieso. Und wenn schon halb Angeldeutschland Shimano-Rollen fischt, ist es ja naheliegend, dass man sich auch die Ruten anschaut. Das war hier auch schon so, als ich noch Berkley-Teamangler war. (Was ja erst knapp 6 Jahre her ist.)
Das sollte jetzt auch kein Vorwurf gewesen sein.
Bei den Rollen geb ich dir recht , da muss ich auch eine Lanze für Shimano brechen und das obwohl ich mittlerweile bekennender Daiwa Fanboy bin - aufgrund derer in meinen Augen deutlich bessern und komfortableren Bremssystem. Die Shimano Rollen werfen einfach immer einen Ticken weiter ! Es ist zwar etwas nervig mit den Pins bis man das am besten lassende Brake Setting gefunden hat, aber hat man es dann wirft sie Shimano weiter, habe ich selber bei einigen Rollen feststellen können!
Schlechte Sachen machen sie nun nicht. Dennoch , bis auf die CC bleib ich bei Daiwa , da liegt für mich die Verarbeitung etwas weiter vorn und das Bremssystem ist einfach viel entspannter und schnell einzustellen. Ist ja aber hier garnicht das Thema , ging mir nur darum zu sagen das Shimano auch coole Produkte hat.


Adrena, Expride und Zodias sind keine 08/15-Ware, Heiner. Echt jetzt. Mach mich nicht fertig.
Adrena und Expride sehe ich such als wirklich gute Serien. Die Zodias ist wirklich auch ein Preis / Leistungs Tipp - für den Straßenpreis gibt es wenig vergleichbares.

Mit freundlichen Grüßen Olli
 

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
5.448
Punkte für Reaktionen
12.913
Ort
Potsdam
Adrena, Expride und Zodias sind keine 08/15-Ware....
Musste gerade etwas schmunzeln wo ich das gelesen habe.
Genau diese 3 habe ich heute Morgen in meinen Kofferraum gelegt. ML, M und MH.
Warum? Na weil sie 08/15 sind. :D
Ich bin froh und stolz diese Ruten in meinem Besitz zu haben.
Alle 3 sind sogar mittig geteilt.
Und 08/15 kann ich nur allen an’s Herz legen!
 

yoshi-san

Barsch Vader
Mitglied seit
7. Juli 2010
Beiträge
2.197
Punkte für Reaktionen
2.344
Ort
die Maus...
Bin im Tackletour-Forum über eine zu diesem Thema passende Umfrage zu den bevorzugten Rutenherstellern gestoßen. Kann ja ein Anhaltspunkt für die Reputation unter Anglern sein, jedenfalls eher als die bezahlten Turnierschlümpfe. Bei aktuell 1246 Stimmen:
1.G.Loomis 22%
2. Dobyns 18%
3. St.Croix 15%
4. Nicht spezifiziertes JDM-Zeug 11%
5. Shimano 7%
6. Daiwa, Kistler, Powell je 5%

Ick mag meene Ami-Ruten jenauso wie die Japanruten. Hab sogar die Assi-Plaste-Rollenhalterschraube an meiner Dobyns-Cränke akzeptieren jelernt. Is halt so.
 

yoshi-san

Barsch Vader
Mitglied seit
7. Juli 2010
Beiträge
2.197
Punkte für Reaktionen
2.344
Ort
die Maus...
Adrena, Expride und Zodias sind keine 08/15-Ware, Heiner. Echt jetzt. Mach mich nicht fertig.
Hat er doch auch nich jeschriehm, eher dit Jegenteil. Ick denke, dit 08/15 war uff die Compre bezogen. "... an all-around-rod with top-of-the-line-features." Die wird in ihrer Preisklasse z.B. ooch mit Dobyns Fury konkurrieren müssen - die ja immer wieder positiv besprochen werden. Wenn da nüscht abjeliefert wurde, ham sich die Kollegen hinterm Teich wahrscheinlich 3x übalecht, ob man in die teureren Ruten investiert.
Aber wie jesacht - über Zodias, Expride und Adrena liest man ooch in Ami-Foren viel Jutes! Gloob nich, dass die noch n Imidsch-Prabblämm ham.
 

mueslee

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
25. Juli 2012
Beiträge
1.532
Punkte für Reaktionen
1.634
Habe es auch so wie Yoshi verstanden.

Erst seit kurzem versucht Shimano, sich aus der selbst angerichteten Klemme zu befreien, und mit der Expride-Serie ist der Firma ein wirklich guter Wurf zu einem ausgesprochen konkurrenzfähigen Preis gelungen. Aber die langjährigen Versäumnisse lassen sich halt nicht mit zwei, drei gelungenen Serien ausbügeln, das wird länger brauchen.
Das "...zwei, drei gelungene Serien..." bezog sich doch bestimmt neben der Expride auch auf Zodias und Adrena.
 

lars1079

Finesse-Fux
Mitglied seit
2. Mai 2009
Beiträge
1.349
Punkte für Reaktionen
306
Habe es auch so wie Yoshi verstanden.



Das "...zwei, drei gelungene Serien..." bezog sich doch bestimmt neben der Expride auch auf Zodias und Adrena.
Da gibt es aber noch mehr als die drei genannten, bspw. Fireblood, Dialuna Sustain usw. Klar Spinnings sowie Casten. Ich nutze fast nur noch SHIMANO Ruten und bei Rollen habe ich nichts anderes.
 

yoshi-san

Barsch Vader
Mitglied seit
7. Juli 2010
Beiträge
2.197
Punkte für Reaktionen
2.344
Ort
die Maus...
Da gibt es aber noch mehr als die drei genannten, bspw. Fireblood, Dialuna Sustain usw. Klar Spinnings sowie Casten. Ich nutze fast nur noch SHIMANO Ruten und bei Rollen habe ich nichts anderes.
Wenn die nich zum Bäss-Lineup jehören, werden sie in den USA nicht unbedingt weite Verbreitung finden.
 

Dominikk85

Finesse-Fux
Mitglied seit
20. Februar 2015
Beiträge
1.059
Punkte für Reaktionen
432
Ich nehme doch keinen Einfluss drauf, was ihr schreibt. Shimano ist einfach eine DER Marken Land. Rollentechnisch sowieso. Und wenn schon halb Angeldeutschland Shimano-Rollen fischt, ist es ja naheliegend, dass man sich auch die Ruten anschaut. Das war hier auch schon so, als ich noch Berkley-Teamangler war. (Was ja erst knapp 6 Jahre her ist.)



Adrena, Expride und Zodias sind keine 08/15-Ware, Heiner. Echt jetzt. Mach mich nicht fertig.
Heiner hat doch geschrieben das die expride Serie gelungen ist, aber das Problem ist das die 10 Jahre davor nicht viel los war und sie sich den Markt erstmal zueückerobern müssen (sofern das überhaupt das Ziel ist und man nicht eher auf rollen setzt)
 

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.323
Punkte für Reaktionen
3.587
Habe es auch so wie Yoshi verstanden.

Das "...zwei, drei gelungene Serien..." bezog sich doch bestimmt neben der Expride auch auf Zodias und Adrena.
Was Deutschland betrifft. In den USA gab es auch vor Jahren schon ein bisschen mehr, aber so richtig abgehoben hat Shimano auch dort nicht. Die haben halt den lukrativen Massenmarkt bedient mit Durchschnittsware - nicht grottenschlechte zwar, aber von stinklangweiligem, kleinstem gemeinsamem Nenner.

Die Firma ist nun mal hauptsächlich ein Rollenhersteller mit ein bissi was Ruten anbei - "in Zusammenarbeit mit" G.Loomis und Jackall. Aber innovativ ist denn doch was anderes als anderer Leute Know-how einzukaufen und erst dann loszulegen, wenn andere den betreffenden Markt längst bereitet haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChadBrighton

Echo-Orakel
Mitglied seit
9. August 2019
Beiträge
143
Punkte für Reaktionen
177
Ich stelle mir langsam die Frage, ob ich meinen Plan umwerfen sollte...

Ursprünglich sollten es folgende Ruten sein:
Expride 168L-BFS/2
Poison Adrena MH 2-teilig
Expride/Zodias XH 2-teilig
(dann folglich aus Übersee, gibts hier ja so nicht)

Diese Preisklasse darf es ruhig sein. Würde aber ungern als Rute ne Steez nehmen und dann meine Alde BFS XG draufschrauben. Zur Not könnte man die aber verkaufen. Steez wirklich nur, wenn es die Rolle eben auch wird. Aber pro Kombo möchte ich 500/600€ nicht übersteigen. Das wird bei Steez hart. o_O
 

christophm

Gummipapst
Mitglied seit
3. Dezember 2017
Beiträge
946
Punkte für Reaktionen
468
Ort
Nordeifel
Warum? Ist doch eine gute Auswahl. Solide obere Mittelklasse, mehr wird inkl Rolle in dem Budget ohnehin schwierig. Und ob Rute und Rolle von der selben Marke sind, ist doch sowas von egal. Ich habe aber das Gefühl, dass Deine Entscheidungskriterien nicht nur die Funktionalität, sondern insbesondere auch Imagüberlegungen beinhalten. Dann kann das natürlich anders aussehen.
 

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.323
Punkte für Reaktionen
3.587
Ich hatte (und hätte) nicht die geringsten Probleme, auf eine Steez-Rute eine Shimano-Rolle zu schrauben. Auf meiner ersten Steez vor mehr als zehn Jahren hatte ich eine Metanium MG. Shimano-Rollen gefallen mir einfach besser als Daiwas oder Abus, bei den Ruten ist es hingegen eher umgekehrt.
 
Zuletzt bearbeitet:

mueslee

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
25. Juli 2012
Beiträge
1.532
Punkte für Reaktionen
1.634
Ich stelle mir langsam die Frage, ob ich meinen Plan umwerfen sollte...

Ursprünglich sollten es folgende Ruten sein:
Expride 168L-BFS/2
Poison Adrena MH 2-teilig
Expride/Zodias XH 2-teilig
(dann folglich aus Übersee, gibts hier ja so nicht)

Diese Preisklasse darf es ruhig sein. Würde aber ungern als Rute ne Steez nehmen und dann meine Alde BFS XG draufschrauben. Zur Not könnte man die aber verkaufen. Steez wirklich nur, wenn es die Rolle eben auch wird. Aber pro Kombo möchte ich 500/600€ nicht übersteigen. Das wird bei Steez hart. o_O
Ich sag mal so: Mit ner Steez wirst du - als Anfänger sowieso nicht - auch nicht mehr erleben wie mit deinen gelisteten Modellen. Und beim Thema Marken-Mix bin ich eh raus, das ist mir mal sowas von wurscht.
 

dbae

Master-Caster
Mitglied seit
12. Dezember 2018
Beiträge
524
Punkte für Reaktionen
1.967
Alter
31
Ort
Münster
Ich persönlich und soweit ich es beurteilen kann, finde die Shimano Ruten schon innovativ.
Wenn ich da an die Expride Spinning denke, mit dem genialen Rollenhalter oder an die neue Adrena Serie.
Vorher noch nie erlebt, das Bisse so bis in die Hand "fahren".

Ein sehr guter freund fischt seit über 15 Jahren die Diaflash (komm gerade nicht auf das genau Modell), mit stark konisch zulaufendem Blank und Ledergriff.
Die war schon ähnlich sensibel was die Bisserkennung angeht.

Insgesamt wurde ich noch nie von einer Shimano Rute enttäuscht.
Von einer Daiwa oder anderen Modellen aus Japan und Korea, aber auch nicht!
 
Zuletzt bearbeitet:

ChadBrighton

Echo-Orakel
Mitglied seit
9. August 2019
Beiträge
143
Punkte für Reaktionen
177
Ich sag mal so: Mit ner Steez wirst du - als Anfänger sowieso nicht - auch nicht mehr erleben wie mit deinen gelisteten Modellen. Und beim Thema Marken-Mix bin ich eh raus, das ist mir mal sowas von wurscht.
Anfänger oder nicht. Ich denke langfristig. Ich will nicht 2-3x das Tackle verbessern. Zumindest bis zu einem gewissen Grad. Also 500/600€ pro Kombo ist absolutes Max. Und Daiwa finde ich ja schon geil.
Bei den vielen Steez-Ruten und -Rollen steige ich aber nicht durch.
 

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.323
Punkte für Reaktionen
3.587
Du wirst auf jeden Fall dein Tackle nachbessern früher oder später, ganz gleich, was du jetzt kaufst.
 

Uferangler

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
5. November 2017
Beiträge
383
Punkte für Reaktionen
303
Ort
Aus de schänschde Stadt in de Kurpalz
Warum müssen es denn unbedingt die zweiteiligen Modelle sein? Ich finde, dass man in der Auswahl da schon sehr eingeschränkt ist. Viele interessante Modelle-egal in welchem Preissegment-gibt es nur einteilig bzw. im Griff geteilt.
Wenn man die Ruten öfters im Flugzeug transportiert, dann könnte ich die 2 Teiler verstehen, da nicht alle Airlines 2 m Gepäckstücke annehmen. Aber mim Auto hat man doch alle Möglichkeiten. Ich selbst fahr nen Mini und bekomm da problemlos 2,4 Ruten unter. Selbst für zwei Personen ist genügend Platz-auch für Gepäck.
Und auch wenn ich min Fahrrad unterwegs bin hab ich meistens zwei, manchmal auch drei Ruten dabei;)
 

ChadBrighton

Echo-Orakel
Mitglied seit
9. August 2019
Beiträge
143
Punkte für Reaktionen
177
Ich komme ja aus der Pole-Angelei .Und mich nervt es dabei schon extrem, jedes Mal die Ruckbank umzuklappen und dieses ewige Ein- und Ausgeräume.
Ich will einfach entspannt angeln gehen. Die Packmaße sind mir dabei schon wichtig.
 

Oben