Donnerstag, 24.09.2020 | 07:25 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Palms Lurk Shooter

Barsch-Alarm | Mobile
Palms Lurk Shooter

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Angelspass

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
15. Februar 2015
Beiträge
4.410
Punkte für Reaktionen
7.717
Ort
im goldenen Käfig
Eine Frage habe ich aber. Ist bei euch der Leitring auch "verkehrt" herum angebracht?
Ja, ist er, schau mal:
IMG_2808.JPG

Und hier in ganzer Pracht:
IMG_2807.JPG

IMG_2809.JPG

Vong (!) trockenwedeln her echt genial, die lädt sich superschön auf, selbst mit der 1,5 Gramm Bleiolive. Die MGXtreme passt super finde ich, auch die Sunline Cast Away mit 12 Lbs kann wohl erstmal drauf bleiben.

Morgen geht es ans Wasser, da nehme ich noch die Aldebaran BFS XG mit und ein paar Köder in der WG Range, also Gesamtgewicht zwischen 4-12 Gramm, Spoons, Rubberjigs, Chebu/Trailer, Fiiish Black Minnow und ein paar Hardbaits.

Auf der Alde habe ich noch Siglon PE X8, vlt spule ich später 6 Lbs Shooter FC drauf, mal sehen.
 

Angelspass

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
15. Februar 2015
Beiträge
4.410
Punkte für Reaktionen
7.717
Ort
im goldenen Käfig
Bin gespannt wie deine ersten Eindrücke am Wasser sind.
Ich auch.

Morgen wird getestet, der erste Tag seit langem an dem ich wirklich frei habe.

Ja, ich mag sie auch schon jetzt, nur vong trockenwedeln und ein paar Würfen im Garten.
Die Länge finde ich ungewohnt, kommt mir aber entgegen. 4 Gramm Spoon kann sie, 6,5 auch, Rubberjig mit Trailer (10 Gramm) auch, im Garten, fliegt alles bis zum Nachbarn. Entscheiden ist aber "am Wasser", klar.

Aldebaran vs MGXtreme auf der 76XUL folgt dann vielleicht auch morgen, meine subjektiven Eindrücke, für ein richtiges Review habe ich nicht die Wurfskills. Spaß muss es machen, nur das zählt!
 

Dodonik

Gummipapst
Mitglied seit
14. Oktober 2016
Beiträge
994
Punkte für Reaktionen
1.611
Soderle.
Gestern war ich dann endlich mal mit der Lurkshooter xul und der Aldebaran zusammen am Wasser. Viele Bilder konnte ich nicht machen. Leider blieben die Fische auch aus.

IMG_20180721_175723.jpg

Optisch für mich echt passend.

Nun zum ersten Eindruck. Geholt wurde sie als Allround Ufer Barschrute. Verschiedene Gummisachen, rigs und Hardbaits sollte sie meisten, mit klarer Tendenz zu Gummi. So wurde das auch von @Lurenatic bestätigt.

Bespult mit 12lbs Siglon.

Wie zu erwarten war macht sie mit der Aldebaran zusammen performancemäßig eine mega Figur.
Die 2,3m machen sich in der Wurfweite echt bemerkbar. Auch läd sich die Rute toll auf.
Feinfühlige Spitze aber nicht schwabbelig. Struktur ist klar erkennbar und Bisse ebenso ( könnte sie davor mit einer anderen Rolle ja schon einweihen)

Dartingjigs mit 7 Gr und Trailer gingen gut genauso wie vergleichbare Jigs. Rubberjigs und anderes Schleifzeugs geht auch hervorragend.
Maximum habe ich 8 Gr jig mit 4 inch Easy Shiner geworfen. Das geht noch durchaus klar.

Hardbaits machen aber auch echt Spaß. Alles um 60 bis 70 mm ging gut. 4 - 8 Gr waren sie schwer.

Für mich ist es echt meine neue Lieblingskombo. Durchaus Breitbandig und macht wirklich auch Im Drill von 40er Zander echt Spaß.

Ist nur mein persönlicher Eindruck. Was maximal möglich ist, oder ob sie für Hardbaits auch genauso geeignet ist wie ich es finde, ist natürlich immer Geschmackssache Aber für mich hat sich der Kauf definitiv gelohnt.
 

Angelspass

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
15. Februar 2015
Beiträge
4.410
Punkte für Reaktionen
7.717
Ort
im goldenen Käfig
Wie zu erwarten war macht sie mit der Aldebaran zusammen performancemäßig eine mega Figur.
Die 2,3m machen sich in der Wurfweite echt bemerkbar. Auch läd sich die Rute toll auf.
Ich kann das nur so bestätigen. Einziger Unterschied im Setup, ich habe 6 Lbs Shooter FC auf der Alde.

Werfen, führen, spüren, alles prima. Ich hatte 3 Gramm Chebu mit 2" und 4 Gramm Chebu mit 3" und ein paar Hardbaits bis 5,5 Gramm gefischt heute. Die Gummiwürfe gingen quer über den Kanal, die Hardbaits bekomme ich nur halb soweit raus. Liegt aber an mir bzw meinen Skills.

Erstaunlich gut gefällt die Shooter FC, so gut das sie nicht wieder von der Rolle kommt. Total angenehmes Werfen damit.
 

Dodonik

Gummipapst
Mitglied seit
14. Oktober 2016
Beiträge
994
Punkte für Reaktionen
1.611
So heute war ich mal wieder mit meiner Lieblingskombo unterwegs.

Lurkshooter xul zusammen mit der Aldebaran BfS. Bespult mit Siglon 12lbs und 8lbs Siglon FC.
Den Griff habe ich selber umgestaltet.
@Angelspass und ich hatten ja schonmal die ersten Eindrücke dazu geschrieben. Vielleicht kannst du die relevanten Beiträge hier rein kopieren? Dann wäre es besser aufgehoben denke ich :)

Also Lurkshooter und ich gegen den Rhein. IMG_20180810_071544.jpg

Früh morgens 20 Minuten nach Sonnenaufgang angekommen, hat es nach den ersten Versuchen mit kleinen Spinnerbaits und Hardbaits auch endlich geklappt. Dank dem Smokin Swimmer von @Lurenatic.

Wollte ich schon die ganze Zeit testen. Über 3 Stunden hinweg kamen auch immer wieder Bisse.

Mit 5 Gr bzw 7 Gr Kopf ließ er sich am besten führen. Rute läd sich toll auf und mit der etwas "weicheren" Spitze lassen sich Jigs und Rigs grandios führen.

Am Anfang war ich etwas skeptisch. Aber grade in Verbindung mit Pe einfach toll. Anhiebe kommen durch und Aussteiger gab es auch keine.
Insgesamt konnte ich 4 schönere Barsche überzeugen was für den Rhein hier garnicht übel ist. IMG_20180810_065855.jpg
Viel schönere Präsentation war nicht möglich bzw wollte ich nicht ewig am Fisch rumhantieren.

Die Lurkshooter ist für mich als leichte Barschrute vom Ufer aus ideal. Schön lang und ne tolle Aktion. Hardbaits macht sie nicht so toll wie Softbaits, aber sie lassen sich trotzdem ausreichend animieren. Mit FC oder Mono sähe das vielleicht anders aus.

Ich denke ich werde mir auch noch eine zweite in M oder Mh holen für die Uferangelei.

Danke nochmal an @Lurenatic für die Empfehlung! Hat sich gelohnt.
 

Marc@BA

BA Guru
Mitglied seit
23. Oktober 2014
Beiträge
2.830
Punkte für Reaktionen
3.622
Alter
31
Ort
Laichingen
Website
bitetime.fishing
Ich liebe meine Lurkshooter Spinning mit Solid Tip auch über alles. Das sind erstklassige Ruten mit schön filigranem Blank und trotzdem Power :)

@Dodonik würdest du wohl bitte aufhören die ganzen perfekt mit EVA geborenen Ruten auf Kork umzurüsten :mad: :D
 

Angelspass

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
15. Februar 2015
Beiträge
4.410
Punkte für Reaktionen
7.717
Ort
im goldenen Käfig
@Angelspass und ich hatten ja schonmal die ersten Eindrücke dazu geschrieben. Vielleicht kannst du die relevanten Beiträge hier rein kopieren? Dann wäre es besser aufgehoben denke ich :)
Habe ein paar Beiträge hierher kopiert und Deinen Wunsch gerne erfüllt!

Die Quelle war dieses Thema:
https://www.barsch-alarm.de/community/threads/hilfe-baitcastkombo.38571/
Wenn Ihr da noch etwas findet was mit hier rein soll lasst es mich wissen bitte.

Gruß

André
 

Dodonik

Gummipapst
Mitglied seit
14. Oktober 2016
Beiträge
994
Punkte für Reaktionen
1.611
Lurkshooter xul und ich... Never-ending Lovestory

Sonntag waren @Jero für eine entspannte Session am Rhein. Arsch kalt aber mega Wetter.

Dem beschwörenden Gerede von @mfgrolf zu danken, habe ich mich entschlossen mal wieder FC zu probieren.

Bei @Lurenatic das invisible FC in 6lbs geordert und drauf gepackt.

Ich muss sagen ich habe mich gleich nochmal mehr in die Rute verliebt. Als ich mich endlich daran gewöhnt habe die Schnur etwas schlaffer zu lassen, war die Rückmeldung grandios. Bei dem ersten Grundelbiss habe ich mich richtig erschrocken.

Smokin Swimmer mit der berühmten Grundelimitationstechnik geführt. Kurz Schnur hängen lassen. Biss.

War ein schönes Ergebnis. Muss noch etwas tüfteln um die richtige Bremseinstellung zu finden. Aber erstmal heißt es "ade Pe"

Ich muss echt sagen die Lurkshooter ist die perfekte Rute für mich. Und mir fällt es überhaupt nicht schwer auf der richtigen Seite der Macht zu bleiben und nicht wie andere hier, sich auf die dunkle Seite zum @mfgrolf ziehen zu lassen. :p
 
Zuletzt bearbeitet:

Angelspass

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
15. Februar 2015
Beiträge
4.410
Punkte für Reaktionen
7.717
Ort
im goldenen Käfig
Und mir fällt es überhaupt nicht schwer auf der richtigen Seite der Macht zu bleiben und nicht wie andere hier, sich auf die dunkle Seite zum @mfgrolf ziehen zu lassen.
So so so..., das habe ich verstanden!

Aber Spaß beiseite, die 76XUL ist einfach grandios gut, P/L unschlagbar.

Ich hatte sie ja mit verschiedenen Rollen und Schnüren, also Aldebaran BFS XG, MGXtreme 2, Metanium 2013 und 6 LBs FC, 12 Lbs Braid5 8-Braid, Siglon PE x8 usw gefischt und die machte in jeder Kombination eine gute Figur. Am besten fand ich aber die Alde mit 6 Lbs FC da drauf.

Ja, die dunkle Seite, stärker sie ist, länger und leichter, aber die Lurk Shooter, vermissen ich sie werde, ein wenig.

Smokin Swimmer mit der berühmten Grundelimitationstechnik geführt. Kurz Schnur hängen lassen. Biss.
Das läuft hier auch, warum auch immer. Einfach ablegen das Teil und warten bis es rummst.
 

Dodonik

Gummipapst
Mitglied seit
14. Oktober 2016
Beiträge
994
Punkte für Reaktionen
1.611
Ja grade wo noch viele Grundeln da sind, klappt das richtig gut.
Ablegen und kurze, hysterische twitches.

FC in 6lbs passt echt perfekt auf die Aldebaran. Hab die komplette Spule drauf bekommen.
 

Snakesfreak

Master-Caster
Mitglied seit
14. November 2017
Beiträge
639
Punkte für Reaktionen
1.132
Alter
31
Ort
Münster
Also ich habe jetzt auch mal meine Versuche mit 10lbs FC gemacht und muss sagen, die Wurfweiten sind gut, die Übertragung nicht so...
und was am svhlimmste ist, dass das FC sich ständig aufstellt auf der Rolle!
Gibt es da einen Trick?
Sonst fliegt das runter und es kommt 12lbs PE drauf.
Ansonsten, die Rute ist sehr geil! 76XUL <3
 

Fischhenrik

Gummipapst
Mitglied seit
30. November 2014
Beiträge
807
Punkte für Reaktionen
576
10lbs auf der XUL? Das kann nicht gut funktionieren, behaupte ich. 10lbs habe ich auf der M gefischt. Der Trick ist nämlich Bremse etwas schließen. Je dicker das Monofil ist, desto stärker stellt es sich auf, desto weiter muss die Bremse geschlossen werden, desto schlechter fliegen kleine Köder.
 

Castovich

Finesse-Fux
Mitglied seit
6. September 2017
Beiträge
1.165
Punkte für Reaktionen
1.492
Alter
49
Ort
Bornheim
Also das Aufstellen der Schnur war für mich der grösste Umstellungsfaktor von PE zu FC.
Ich habs mit etwas geschlossenerer Spulenhemmung in den Griff bekommen.
Es gibt durchaus Riesenunterschiede im Verhalten von FC zu FC.
Das Seaguar Invizx z.B. ist weniger störrisch als Berkley Trilene in dünnen Stärken.
Damit klappts mit fast gleichen Einstellungen wie weiches Mono oder PE.
 

Dodonik

Gummipapst
Mitglied seit
14. Oktober 2016
Beiträge
994
Punkte für Reaktionen
1.611
Wie die Jungs schon sagten. Achshemmung richtig benutzen und vor allem die richtige Stärke. 10 lbs sind echt zu dick.
 

Snakesfreak

Master-Caster
Mitglied seit
14. November 2017
Beiträge
639
Punkte für Reaktionen
1.132
Alter
31
Ort
Münster
Danke Jungs!

Dann wechsle ich lieber wieder auf PE, weil mit dünneren Durchmessern habe ich an den Steinpackungen und Unrat im Wasser zu viele Abrisse durch die Muscheln.
Dann kommt das 10lbs wieder als Leader dran.
 

Castovich

Finesse-Fux
Mitglied seit
6. September 2017
Beiträge
1.165
Punkte für Reaktionen
1.492
Alter
49
Ort
Bornheim
Achso, dann hatte ich das falsch verstanden :)

Dachte das 10lbs wär dir eh zu empfindlich...
 

Dodonik

Gummipapst
Mitglied seit
14. Oktober 2016
Beiträge
994
Punkte für Reaktionen
1.611
Dann dimensionier die Hauptschnur aber entsprechend :) Sonst reißt sie dir ständig bei der Dicke vom Vorfach.
 

Oben