Freitag, 29.05.2020 | 02:17 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Ostsee Barometer

Barsch-Alarm | Mobile
Ostsee Barometer

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

observer

Barsch Vader
Mitglied seit
10. August 2015
Beiträge
2.025
Punkte für Reaktionen
4.848
Ort
meckpomm
Sind gestern nach einer knappen Woche Fehmarn wieder zu Hause aufgeschlagen. War hartes Brot dieses Jahr. Viele Angler sind erst gar nicht auf Dorsch raus sondern waren im Sund und haben auf Platte geangelt. Wir sind die 12 km mit 15PS zum Huk getuckert und haben dort unser bestes gegeben.... größter Dorsch war ein 62er von mir. Dann noch ein paar 50er und ein paar kleinere. Aber def. viel viel weniger kleiner als letztes Jahr.

Im Gespräch mit den Fischern wurde schnell klar, dass wir da noch ganz gut dabei waren. Die Fahren sehr weit raus um überhaupt was in den Netzen zu haben.....Hat zwar wieder mal Spaß gemacht und war ne Abwechslung wert - aber nxt Jahr setzte ich mal aus....
da gibt's zur zeit eigentlich viele gute fische, aber die stehen auf winzigen ecken.
wenn man auch nur ein paar meter daneben steht gibt's halt nix.
die stellnetzer haben zur zeit extreme probleme mit "schlick"(algen)...diese setzen die maschen zu, machen diese "sichtbar" für die dorsche und somit unfängig
 

FrankBuchholz

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
26. Mai 2013
Beiträge
312
Punkte für Reaktionen
485
Ort
Kiel
Hier in Kiel muss man auch die Spots kennen, der Fischereidruck ist brutal. Gestern abend war ich Beifahrer bei jemand der das seit Jahrzehnten tut. Ich konnte mit 3 zu 4 Fischen über 60 ganz gut mithalten. Bei uns ist das recht groß, sein Bester hatte sogar knapp 70. Wir hatten sehr wenig Drift, er war mit Gufi unterwegs und ich mit 21gr Zinnsprotte. Wenn man fast steht fische ich die manchmal lieber als Haarjigs.





 

FrankBuchholz

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
26. Mai 2013
Beiträge
312
Punkte für Reaktionen
485
Ort
Kiel
Gestern u.a. mit dem I-Pilot aufs Wrack gesetzt. Sehr geiles Angeln! Ganz ohne Winddrift kam ich mit dem 18gr Zinnkopf auf knapp 20m runter und konnte sogar noch die Umgebung abwerfen. Der starke Dorschjahrgang von 2015 ist jetzt auch bei uns auf etwa 65-75cm abgewachsen.





 

observer

Barsch Vader
Mitglied seit
10. August 2015
Beiträge
2.025
Punkte für Reaktionen
4.848
Ort
meckpomm
Gestern u.a. mit dem I-Pilot aufs Wrack gesetzt. Sehr geiles Angeln! Ganz ohne Winddrift kam ich mit dem 18gr Zinnkopf auf knapp 20m runter und konnte sogar noch die Umgebung abwerfen. Der starke Dorschjahrgang von 2015 ist jetzt auch bei uns auf etwa 65-75cm abgewachsen.





der 2016er;-)
 

FrankBuchholz

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
26. Mai 2013
Beiträge
312
Punkte für Reaktionen
485
Ort
Kiel
Auf dem Weg zu den Forellen bin ich mal wieder an den Makrelen hängen geblieben. Gefühlte 2 von 3 Wurf Kontakt, viele gute von 30 bis 40cm dabei. Die Russen auf dem Nachbarboot haben sich amüsiert was für Tänzchen ich mit der 10gr Rute in der einen und Bootskescher in der anderen Hand aufführte aber es war einfach nur geil so eine Frequenz mit so kampfstarken Fischen zu erleben. Die Durchschnittsgröße schien mir beim Werfen bisser als beim Jiggen direkt unter dem Boot.

 

observer

Barsch Vader
Mitglied seit
10. August 2015
Beiträge
2.025
Punkte für Reaktionen
4.848
Ort
meckpomm
bei uns waren sie gestern leider nicht, mussten uns mit dorschen begnügen...
 

Gersti

Bibi Barschberg
Mitglied seit
21. Juli 2014
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
3
Ort
Weser
Ich war gestern mit ein paar Kumpels auf der Ostsee vor Travemünde. Dachte erst ich versuche es tiefer, aber wollte an einem markanten Punkt schon mal antesten. Auf 8-9m haben wir gleich mit dem ersten Wurf Kontakt gehabt und so blieben wir auf der Tiefe. Die Drift war super, sodass wir nicht versetzen mussten. Haben es gegen Mittag nochmal auf 14-15 m und 20 m probiert. Aber ausser einen kleinen Räuber war da nichts. Wieder auf 9 m waren die Ruten wieder krum. Wasser war auch kühler als gedacht, vielleicht standen sie deswegen nicht mehr so tief. Alle hatten ihren Fisch und es wurden auch nur sehr wenige untermaßige Dorsche gefangen. 1 Makrele ging nebenbei noch ans Band und wir hatten 3 gute Mefo Nachläufer. Leider war da aber nichts zu machen. Alles in allem ein super Tag
 

Colli_HB

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
18. November 2012
Beiträge
276
Punkte für Reaktionen
43
Ort
Bremen
Moinsen, was geht in Ostholstein bei den Dorschen? In welcher Tiefe stehen sie zur Zeit?
Ich wollte mir am Montag mal ein Boot mieten. Bin am überlegen ob in Neustadt oder lieber weiter oben, Großenbrode oder Fehmarn.

Gruß aus Bremen, Sascha
 

FrankBuchholz

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
26. Mai 2013
Beiträge
312
Punkte für Reaktionen
485
Ort
Kiel
Ich hatte gestern den ersten Dorsch dieses Herbstes im Flachen, an der Kaimauer. Allerdings in Kiel. Es sollte also langsam kühl genug sein. Wie es in Ostholstein momentan mit dem Sauerstoff aussieht ist eine andere Frage, vor wenigen Wochen war dort Fischsterben am Strand der offenen Küste.

 

Colli_HB

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
18. November 2012
Beiträge
276
Punkte für Reaktionen
43
Ort
Bremen
Petri zum Dorsch!

Ja genau wegen dem Fischsterben bin ich am überlegen eher Fehmarn anzusteuern. Da war
ich ein paar mal mit der Fliegen- und Spinrute in dem Zeitraum unterwegs und konnte ein paar Meerforellen fangen.
Da schien alles in Ordnung zu sein.... aber viel. war ja jemand die Tage vor Neustadt unterwegs?
 

Fischfred

Echo-Orakel
Mitglied seit
7. Oktober 2019
Beiträge
113
Punkte für Reaktionen
95
Alter
27
Ort
Hamburg
Wie ist das denn erfahrungsgemäß überhaupt mit dem Dorsch vom Ufer in Kiel?
Ich überlege, demnächst mal 1,5 h Weg auf mich zu nehmen, um mit Gummi die Hörn, den Sartorikai und den Tiessenkai unsicher zu machen.

Wäre über jeden Tipp oder Erfahrungsbericht dankbar.
 

FrankBuchholz

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
26. Mai 2013
Beiträge
312
Punkte für Reaktionen
485
Ort
Kiel
Schwierig. Meine Streetfishing-Workshops habe ich eingestellt. Die geduldete Angelei auf Anlegern und Sporthäfen wird inzwischen scharf geandet. Der ehemalige Hotspot am MFG 5 ist heute eine "Küstenschutzanlage" mit Schafsgatter - es gab zuviel Ärger. Wir fangen unsere Fische aber es gibt keinen legalen, aussichtsreichen Spot den ich vorbehaltlos empfehlen könnte.

Versuch macht kluch, ich würde mich auch freuen vom Sartorikai etc. zu hören! ;)
 

Bassnatic

Master-Caster
Mitglied seit
21. Januar 2015
Beiträge
633
Punkte für Reaktionen
981
Ort
Hamburg
Die eine flussmündung ist der nordostseekanal, und die andere ist die schwentine und die ist Vereinsgewässer soweit ich weiss.
Am Nordostseekanal geht ab und an mal Dorsch, da ist man aber nicht alleine.
Falkenstein Leuchtturm könnte noch gehen - keine Ahnung ob es da mittlerweile auch verboten ist.
Kiel kann ich echt nicht empfehlen. Entweder ist das angeln verboten oder die Stelle ist scheisse.
Selbst im Winter darf man quasi nirgends angeln und wenn man es doch tut dann besser nachts ohne Licht und abseits der beleuchteten Wege... Ob man das machen will für 1 1/2 dorsche muss jeder selber entscheiden.
Deutschland wird einfach immer angelfeindlicher das merke ich auch hier in SH zunehmend.
Mag auch zT Reaktion auf das Benehmen der Angler sein, damit macht man es sich allerdings zu einfach.
Autofahren wird auch nicht verboten nur weil es Raser gibt. (noch nicht)
 

Oben