Montag, 24.02.2020 | 15:28 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Köderneuheiten/ New Baits

Barsch-Alarm | Mobile
Köderneuheiten/ New Baits

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Patrick

Master-Caster
Mitglied seit
15. November 2004
Beiträge
529
Punkte für Reaktionen
896
Ort
Hamburg
Ist das so, dass mittlerweile in Asien produziert wird?
Mfg
Patrick
 

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.500
Punkte für Reaktionen
3.713
Ich glaube, dass das schon eine ganze Weile so ist. Nämlich ab dem Punkt, als sich das Farbdesign änderte.

Wer, bitteschön, tut sich denn heute noch solch eine Dreckarbeit an, wenn man die spottbillig im hintersten Hinterhindustan erledigen lassen kann? Das rechnet sich viel besser.
 

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.500
Punkte für Reaktionen
3.713
Auf sowas gebe ich schon lange nichts mehr. Es gibt nämlich keinerlei verbindliche gesetzliche Vorschriften, was das genau heißt im Einzelnen.

Die wären schön blöd, wenn sie immer noch jeden Handgriff an Muttis Küchentisch machen würden. Aber ich glaube nicht, dass die so blöd sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.500
Punkte für Reaktionen
3.713
Sorry für den etwas zynischen Ton, aber der ist angesichts der Realitäten durchaus angemessen.

"Für Sie persönlich kreiert von Meisterhand" ist schon seit langem ein frommes Märchen für jenen Teil des zahlenden Publikums, der mit dem Kopf noch halb im 19. Jahrhundert schwebt.

Aber heutzutage ist das so hoffnungslos anachronistisch geworden, dass es nicht einmal mehr witzig ist.
 

captn-ahab

Barsch Vader
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20. Februar 2015
Beiträge
2.070
Punkte für Reaktionen
4.085
Ort
Münster
Mein Kenntnisstand wäre auch, dass hybrida in Deutschland produziert.
So viel teurer ist es, gerade bei den eher geringen Stückzahlen, auch nicht. Bei China Böllern ist eben mehr Rücklauf drin.

Die Sache mit den Tauchschaufeln ist echt mal 6 Jahre mindestens her und damals hat man doch sehr kulant agiert. Kann überall passieren.

Ja, die HP und das Marketing sind nicht immer ganz vorne. Aber die Firmen sind mir meist lieber, bei denen der Ingenieur und nicht der bwler das sagen hat.
Man gucke sich mal den ein oder anderen Autobauer an.
 

Keijough

Keschergehilfe
Mitglied seit
22. Oktober 2017
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
15
Alter
52
Schlechte Qualität kann ich nicht bestätigen. Also, mal bezogen auf den K5, ich habe den Bait in der Hand gehabt. Gut und robust verarbeitet, ordentliche Sprengringe und gut proportionierte Drlilinge. Und das wichtigste, er hat gefangen. Dazu etliche Nachläufer.
Wer fängt hat bekanntlich recht.
 

PM500X

BA Guru
Mitglied seit
19. Juni 2015
Beiträge
2.586
Punkte für Reaktionen
6.342
Ort
Lörrach
Ich kenne Gregor persönlich, seine Köderschmiede ist nicht weit von mir entfernt. Diesen Sommer werde ich ihn mal besuchen und dann einen kleinen Bericht mitsamt Fotos veröffentlichen. Dann kann sogar @Heiner sehen, dass die Köder in Deutschland gebaut wird und nicht, wie hier einfach haltlos unterstellt wird, in China oder sonst wo.

PS: Aber das ist eben der Haken daran, wenn ein "Markenname" bloß noch bedeutet, dass da ein Vertriebsbüromit angeschlossener Lagerhalle ist, während die Ware - es lebe billig! - in irgendeinem Sweat Shop in Südost-Asien produziert wird, schlampige Qualitätskontrollen (wenn überhaupt welche) inklusive.

Da kann es dann schon mal passieren, dass eine solche High-Tech-Angelegenheit wie eine einfache Klebestelle nicht hält. Aber solange die "Ich-bin-doch-nicht-blöd-Kundschaft" das frisst, also vermutlich bis zum Jüngsten Tag, ist ja alles in Butter.
Einfach mal eine Vermutung in den Raum stellen und so tun, als sei es Fakt. Fällt also eher unter die Kategorie Fake-News.
 

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.500
Punkte für Reaktionen
3.713
x
 
Zuletzt bearbeitet:

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.500
Punkte für Reaktionen
3.713
Na, dann bin ich aber mal gespannt auf den "Bericht mitsamt Fotos".
 

ChN

Master-Caster
Mitglied seit
11. Januar 2018
Beiträge
642
Punkte für Reaktionen
1.046
Alter
47
Ich habe auch noch diverse Fotos, einen Bericht im Kopf von dem Werk hier in D. Ist scheints wirklich so, dass hier in D produziert wird. Mir letztendlich auch wurscht, wo es herkommt, solange das Zeug taugt. Grundsätzlich war ich mit den Hybridasachen auch voll zufrieden. Was Sprengringe und Haken anging, gabs noch nie Probleme, auch die Lackierung und generell Verarbeitung immer top - ausser die Tauchschaufelgeschichte halt. Aber das wurde ja zu meiner Zufriedenheit geregelt. Zumindest früher war auch das P/L-Verhältnis meiner Meinung nach ok. K. A., wie es mittlerweile ausschaut, da ich, wie gesagt, die Sachen nimmer fische.
 

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.500
Punkte für Reaktionen
3.713
Mit den Sprengríngen und Haken hatte ich aber Probleme. Aufgebogen an einem K3 von einem Hecht, der nicht mal einen Meter groß war, und zwar an einer popeligen 3oz-Rute. Den konnte ich grad noch ans Boot holen im letzten Moment. Und das ist keine sechs Jahre her, sowenig wie die letzten beiden Tauchschaufel-Verluste.

Dass sie früher in Deutschland produzierten, weiß ich. Dass sie es heute noch tun, bezweifle ich. Mir ist das allerdings ebenfalls wurscht, denn der allermeiste Low-Tech-Konsumkram kommt mittlerweile sowieso aus irgendeinem Billigland. "Made in Germany" sagt gar nichts mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChN

Master-Caster
Mitglied seit
11. Januar 2018
Beiträge
642
Punkte für Reaktionen
1.046
Alter
47
Ok - dann ist da wohl recht gut Streuung drin :cool: Made in Germany heisst ja schon seit geraumer Zeit, dass möglicherweise nur ein winziger Handgriff noch hier gemacht wird - der überwiegende Teil irgendwo anders. Wie gesagt: wenns qualitativ passt, ist mir das schnuppe, wobei ich heimische Produkte durchaus unterstütze. So habe ich mir zur neuen Saison auch erstmals 2 La Gatzo Jerks zugelegt und bin sehr zufrieden damit. Was mir qualitativ auch sehr zusagt, sind Salmo-Produkte. Da verrutscht im Regelfall auch nichts. Keine Ahnung, ob die noch ausschließlich in Polen gefertigt werden ... .
Den K5 würde ich evtl. sogar mal wieder ausprobieren. Ist halt gewichtstechnisch ganz an der oberen Grenze meines Tackles ... .
 

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.500
Punkte für Reaktionen
3.713
Genau, das heißt Made in Germany heute.

Die Herstellung von Hardbaits aus Hartschaum a la Salmo und Hybrida ist ja nicht schlecht, Nicht unbedingt das Haltbarste, aber immerhin findet sich darin zwangsläufig eine durchgehende Stahldraht-Konstruktion, was man von vielen anderen "Hechtbaits" nicht gerade behaupten kann.
 

captn-ahab

Barsch Vader
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
20. Februar 2015
Beiträge
2.070
Punkte für Reaktionen
4.085
Ort
Münster
Stimmt!
Frag mal @sandroca, der kann dir Bilder von hybrida wobbler im Meereseinsatz zeigen. Dagegen ist so ein Hecht ein Guppy und dort hielt die Stahlachse.
 

dietmar

Finesse-Fux
Mitglied seit
20. Juli 2005
Beiträge
1.356
Punkte für Reaktionen
1.169

Klärt möglicherweise vielleicht ein paar Fragen.
 

PM500X

BA Guru
Mitglied seit
19. Juni 2015
Beiträge
2.586
Punkte für Reaktionen
6.342
Ort
Lörrach
In Kürze wird auch von Angeljoe ein YouTube Video zu Hybrida erscheinen. Hierbei war Andi Volz bei Gregor in der Werkstatt. Wurde zumindest auf Insta so angekündigt.
 

Keijough

Keschergehilfe
Mitglied seit
22. Oktober 2017
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
15
Alter
52
So, habe eben mit Robert telefoniert:
"Produktion definitiv im Schwarzwald"
"Wie, der K5 ist noch nicht auf dem Markt?!"
"Muss ich mal den Gregor fragen und melde mich"
 

Keijough

Keschergehilfe
Mitglied seit
22. Oktober 2017
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
15
Alter
52
Weil es so schön ist, stelle ich auch mal einen Köder vor, der vor 10 Tagen auf Rügen zum Einsatz kam.

War drei Tage vor Ort mit dem Team von Schaprode und es war sehr schleppend und mühselig auf Hecht (5 in der Menge bis 96, also von mir gefangene). Tief und flach, Sonne und Wolken, Welle und Ententeich, alles war dabei.
Gummifisch war wenig, wenn dann Boddensau oder Schocker Fröschlein.

Komm zum Punkt:
Wolke, 3-4 Bft und 3,5m Tiefe war der K5 der einzige Fänger (3 oder 4 in der tiefen Drift). Heftige Attacken und Nachläufer.
Am letzten halben Tag (vorher Dorsch vor Hiddensee) mit Sonne, 3-4 Bft habe ich auf transparant perch gesetzt und das klappte.

Besonders gut mit dem Guppie von Strike von dem schwedischen Kanal. Ähnliche Größe und WG wie der K5 und genauso der einzige Fänger an dem Halbtag.



0008573_guppie-transparent-perch.jpg image1.jpeg
 

Tommy2401

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
14. März 2017
Beiträge
449
Punkte für Reaktionen
504
Ort
Karlsruhe
Grade gestern hat sich bei meinem B1 die Tauschschaufel verabschiedet. Werde Hybrida dazu mal anschreiben.
 

Oben