Samstag, 06.06.2020 | 22:25 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Fliegenfischen im Rhein

Barsch-Alarm | Mobile
Fliegenfischen im Rhein

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

TobiasN

Barsch Simpson
Mitglied seit
19. November 2016
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Wuppertal
Super Fotos jung, schöne Fänge :) Obwohl ich ziemlich in der Nähe des Rheines lebe, habe ich bis jetzt nur ein paarmal am Rhein geangelt. Mit der fliege habe ich ein paar Barsche und Rapfen zu fangen können. Es waren alles kleinere Exemplare, mehr war nicht drinnen. Mein Aufenthalt dort war auch nicht lange. Ich bin mehr der Typ der seine Fliegenrute lieber dazu nutzt um die guten alten Forelle zu fangen. Das ist mein absoluter lieblingsfisch. Liebe Grüße :)
 

NorbertF

Master of Desaster
Moderator im Ruhestand
Mitglied seit
21. August 2006
Beiträge
7.850
Punkte für Reaktionen
2.138
Ort
Am See
Website
nobbone.de
Und ich fisch so gut wie nie auf Forelle mit der Fliege, das ist mir zu einfach wenn welche drin sind und sinnlos wenn nicht.
 

NorbertF

Master of Desaster
Moderator im Ruhestand
Mitglied seit
21. August 2006
Beiträge
7.850
Punkte für Reaktionen
2.138
Ort
Am See
Website
nobbone.de
Das geht das ganze Jahr, Nymphen sind oft Jahre als Nymphe im Gewässer (insbesondere von Libellen), d.h. auch im Winter gibt es natürliche Nymphen als Nahrungsquelle und Dein Imitat ist nicht "seltsam".
 

Der-Rheinangler

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
31. Mai 2008
Beiträge
361
Punkte für Reaktionen
107
Website
www.google.com
Das geht das ganze Jahr, Nymphen sind oft Jahre als Nymphe im Gewässer (insbesondere von Libellen), d.h. auch im Winter gibt es natürliche Nymphen als Nahrungsquelle und Dein Imitat ist nicht "seltsam".
ja das weis sogar ich ;-)

ich dachte eher daran ob die Fische it der FLiegenrute noch erreichbar sind
 

NorbertF

Master of Desaster
Moderator im Ruhestand
Mitglied seit
21. August 2006
Beiträge
7.850
Punkte für Reaktionen
2.138
Ort
Am See
Website
nobbone.de
Puh das kann ich Dir nicht sagen, das ist wohl überall anders. Normal schon wenn man sie findet.
 

Barschbernd

Finesse-Fux
Gesperrt
Mitglied seit
4. Januar 2014
Beiträge
1.312
Punkte für Reaktionen
222
Ort
Machdeburch
Die Fliege die ich da erfunden habe vor 2-3 Wochen funktioniert echt einmalig auf Nasen. Seit Jahren suche ich ein Muster das mehr als nur ein paar Bisse am Tag bringt, scheinbar habe ich jetzt eins. Heute gabs wieder ein halbes Dutzend fette Nasen:
Wäre schön, wenn Du mal ein Foto von dem Muster posten könntest. Danke!
 

NorbertF

Master of Desaster
Moderator im Ruhestand
Mitglied seit
21. August 2006
Beiträge
7.850
Punkte für Reaktionen
2.138
Ort
Am See
Website
nobbone.de
Ein besseres als das was da am Maul der Nase hängt habe ich grad nicht zur Hand.
Wenn ich das nächstemal Nachschub bastle mach ich eins.
 

bluefin

Echo-Orakel
Mitglied seit
1. Dezember 2014
Beiträge
130
Punkte für Reaktionen
13
Ich finde es im Sommer deutlich entspannter. Aktuell gehen mit Streamern sehr Hechte. Da Sollteste du aber schon ne 8er Rute nehmen. Sonst lassen sich die großen Köder schlecht werfen. Wir hatten die ganze Zeit Niedrigwasser im Rhein. Da konnte man mit Wathose und Streamer gut raus. Man braucht ja auch immer etwas Platz zum werfen.

Wo magst du fischen?
 

Camaro

Barsch Vader
Mitglied seit
15. April 2010
Beiträge
2.157
Punkte für Reaktionen
808
Ort
Kaiserstuhl
Norbert du musst auf lachsartige fischen ein bekannter hat in der Region vor 2Wochen eine 70er Meerforelle gefangen. ;)
 

NorbertF

Master of Desaster
Moderator im Ruhestand
Mitglied seit
21. August 2006
Beiträge
7.850
Punkte für Reaktionen
2.138
Ort
Am See
Website
nobbone.de
Gut gemacht :)

DSCN0730.jpg
DSCN0736.jpg
Auf den Boden legen und warten bis eine Nase das Algenbüschel wegfrisst.
 

F3lix

Master-Caster
Mitglied seit
31. Oktober 2015
Beiträge
521
Punkte für Reaktionen
91
Wie viel wiegen die denn?
Die sehn so aus als ob man die auch gut mit der UL Spinne fischen könnte.

Gruß, Felix
 

NorbertF

Master of Desaster
Moderator im Ruhestand
Mitglied seit
21. August 2006
Beiträge
7.850
Punkte für Reaktionen
2.138
Ort
Am See
Website
nobbone.de
Die sehen schwerer aus als sie sind, ich glaube nicht dass die mehr als ein halbes Gramm wiegen.
Vielleicht täusche ich mich auch, aber maximal 1g.
 

Barschbernd

Finesse-Fux
Gesperrt
Mitglied seit
4. Januar 2014
Beiträge
1.312
Punkte für Reaktionen
222
Ort
Machdeburch
Danke! Könntest Du noch kurz das Material auflisten? Welche Hakengröße ist da angebracht?
 

NorbertF

Master of Desaster
Moderator im Ruhestand
Mitglied seit
21. August 2006
Beiträge
7.850
Punkte für Reaktionen
2.138
Ort
Am See
Website
nobbone.de
8er Shrimphaken ohne Widerhaken (teilweise auch 10er).
Kettenaugen, Pfauengras als Körper, das Hinterteil ist Egg Yarn und dann ne Hechel aus grün-grizzly Hahnenfeder.
Mehr ist nicht dran, sehr simpel.
 

Oben