Samstag, 15.08.2020 | 22:00 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Blick in eure Tackleboxen

Barsch-Alarm | Mobile
Blick in eure Tackleboxen

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

flax98

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
22. Dezember 2015
Beiträge
1.504
Punkte für Reaktionen
1.720
Ort
Bonn
Das echte Vorschaltblei dagegen regelmäßig (altes Ostproduk
Dein altes Ostprodukt wird es vermutlich besser funktionieren. Durch den Draht überschlägt der Köder sich nicht so schnell, die Gefahr birgt der Chebu.
Wenn du den Chebu zwischen schaltest, klappt es wunderbar mit dem Werfen. Aber (!) nicht zu schwer wählen den Chebu, sonst läuft der Spinner ziemlich Banane.
Probier es mal aus.
 

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
6.772
Punkte für Reaktionen
18.785
Ort
Potsdam
Danke für den Hinweis, werde es in den nächsten Tagen probieren.
Aber Ostprodukte sind oft schwer zu schlagen. Die Dinger nutze ich seit 40 Jahren an der Spinnrute. Relativ problemlos. :D
Wenn ich die Chebu Variante aber mit der BC Kombo werfe, hoffe ich auf weniger Überschläge. Wie der Spinner dann läuft wird sich zeigen. Vielleicht bin ja ratzfatz wieder beim alten Ostprodukt ? :p
Oder ich hänge eine AKA-Küchenmaschine als Köder ran. Die funktioniert garantiert immer und überall. Unglaublich!
Bei uns seit 30 Jahren im Haushalt.
Wäre heute geschäftsschädigend!
 

U-seefischer

Echo-Orakel
Mitglied seit
13. März 2011
Beiträge
210
Punkte für Reaktionen
274
Ort
Erkrath
Anhang anzeigen 56792
So etwas in der Art benutze ich häufig. Werde in diesem Jahr auch mal Cheburaschkas nutzen.
Da bin ich noch flexibler :)
Ist an dem Vorschaltblei ein kleiner Kiel unten dran oder ist das nur eine Spiegelung?

Für meine Spinner verwende ich asymmetrische Vorschaltbleie, die verhindern zuverlässig das sich Drall vom Blinker auf die Schnur fortsetzt. Vorschaltbleie sehen ähnlich dem ABU Mörum aus.
 

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
6.772
Punkte für Reaktionen
18.785
Ort
Potsdam
Das 1. Bild ist als Beispiel gemeint.
Mein genutztes Blei habe ich danach fotografiert. Siehe Spinnerbild. Ein asymmetrisches „Westprodukt“ habe ich auch.
Die Drallverminderung ist mir hier nicht aufgefallen. Aber ich nutze dafür auch Wirbel + Snap.
 

emceeee

BA Guru
Mitglied seit
1. Dezember 2016
Beiträge
3.650
Punkte für Reaktionen
3.169
Alter
35
Ort
im Elfenbeinturm, Oberhausen
Dein altes Ostprodukt wird es vermutlich besser funktionieren. Durch den Draht überschlägt der Köder sich nicht so schnell, die Gefahr birgt der Chebu.
Wenn du den Chebu zwischen schaltest, klappt es wunderbar mit dem Werfen. Aber (!) nicht zu schwer wählen den Chebu, sonst läuft der Spinner ziemlich Banane.
Probier es mal aus.
Hab ich auch gemerkt. Vermutlich muss das Chebu weniger wiegen als das ursprüngliche Gewicht. Bspw. 1,5g + 2g laufen nicht gut.
 

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
6.772
Punkte für Reaktionen
18.785
Ort
Potsdam
Hi @MarkusM ,
natürlich teile ich meine Erfahrungen mit den Chebu - Spinner Kombinationen mit allen vom BA. Davon lebt das Forum ja.
Ich habe hier ja auch in einem halben Jahr irre viel an Tipps und Meinungen eingesammelt, so das ich inzwischen auf fast komplett BC + C&R umgestiegen bin.
Das macht ne Menge Spaß und wenn der schicke ESOX wieder schwimmen darf kommt definitiv Freude bei mir auf.
Danke dafür an alle im Forum ! :)
 

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
6.772
Punkte für Reaktionen
18.785
Ort
Potsdam
Der Agila 3 mit 6g Chebu läuft schon mal super! :)

Der Balzer Colonel 14g mit 12g Chebu auch! Sogar so gut, dass ich gerade beim 2. Wurf mit 0,25er Stroft, etwas überladerer ML Rute einen 88cm Hecht direkt am Boot verhaftet habe!
Unglaublich! Sooooo Geeeeiiiiillll! :D

So, der Colonel 4 mit 12g ist auch perfekt.
40m mit DC und Stroft. Fliegt und läuft wie Bolle. 1 Überschlag bei 10 Würfen.
52D7C0AA-802D-4937-A736-880686FC2CF8.jpeg 0EFCC2B5-9010-427D-BF24-F5E16A99AA3A.jpeg 72A3FBEC-0E32-4861-9F92-6AA6DA6132DC.jpeg D989EF75-F0D7-4581-BC4E-BCFC5CD871E6.jpeg
Das passt. Wozu kaufe ich mir so teure Wobbler? :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Angelspass

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
15. Februar 2015
Beiträge
4.350
Punkte für Reaktionen
7.408
Ort
im goldenen Käfig
Sobald die Beschwerung exzentrisch ist, wie beim Chebu, verdrallt sich so gut wie nichts mehr.
 

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
6.772
Punkte für Reaktionen
18.785
Ort
Potsdam
Nun, ich dachte was für den Hecht gilt, gilt auch für den Köder! C&R!
So ne Schei..... Schnurklemmer und Tschüss. Sinkend........ :(
26lb PowerPro! Nie wieder!
Das Zeug ist überhaupt nicht schockresistent.
 

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
6.772
Punkte für Reaktionen
18.785
Ort
Potsdam
71E20FBB-AD58-451A-A47B-3638DFCEEB81.jpeg Der 7cm Slider hat mir gerade Hecht Nr.2 heute serviert.
83cm, immerhin!
Aber ohne geflochtene Schnur hängt der Fisch einfach mal so dran.
Auf ca. 40m merkt man den Biss nicht mehr so richtig. Nur noch Rute krumm und dann gibt’s einen schönen elastischen Drill.
Das hat etwas :)
 

Machete

BA Guru
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
3.837
Punkte für Reaktionen
5.785
Ort
Hölle (Saale)
Von brutalen Einschlägen wie bei Geflecht, muss man sich da definitv verabschieden. Man kann halt nicht alles haben.
 

donak

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
27. Oktober 2012
Beiträge
1.513
Punkte für Reaktionen
1.430
Alter
38
Ort
Zetel
Irgendwie ist das leicht am Thema vorbei, mittlerweile. Sorry Jungs.
 

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
6.772
Punkte für Reaktionen
18.785
Ort
Potsdam
Nicht nur leicht! Hab mich nur ein wenig über den Köder außerhalb der Tacklebox gefreut :)
Sorry an die Gemeinde!7F1C333A-E1CA-4208-A22F-3F59777706A5.jpeg
 

Oben