Sonntag, 01.08.2021 | 22:38 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Bass Thread

Barsch-Alarm | Mobile
Bass Thread

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

kernelpanic

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
11. Juli 2015
Beiträge
329
Punkte für Reaktionen
416
Ort
Karlsruhe
In cavalino ;) war von Padua bis Triest unterwegs. Homebase cavalino.

heute gabs mal etwas bessere. Popper und Senko... die Fische werden merklich aktiver.
Puh, das sind von hier noch immer 800 km. Lago Maggiore würde ich mir noch gefallen lassen. Gibts die Schwarzbarsche auch weiter nördlich? :blush:
 
Zuletzt bearbeitet:

Yoshi

BA Guru
Mitglied seit
7. Juli 2010
Beiträge
3.315
Punkte für Reaktionen
5.843
Ort
die Maus...
Man kann da schon mal 1300 km fahren und nach einer Woche als Schneider nach Hause kriechen, wenn man etwas Pech hat, oder mit 1 hart erarbeitetem Fisch pro Tag, wenn du vorher einen üblen Wetterumschwung hattest. Von D aus zum Bassen zu fahren beinhaltet natürlich besonders dann, wenn man mit den Gewässern noch nicht vertraut ist, immer das Risiko des aufwandsintensiven Scheiterns. Manchmal liegen auch die Entscheidung, doch noch mal einen engen Kanal im Schilf zu erkunden und folgende nur 1-2 glückliche Tage zwischen einem totalen Reinfall und einem versöhnlichen Abschluss. Kann man guten Gewissens eigentlich niemandem empfehlen, solche elenden Gefühlsachterbahnen.

@kernelpanic Wenn du mal Bass und lago maggiore googelst, kommst du gleich zu einem Guide...
 

eggerm

Barsch Vader
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
11. Februar 2013
Beiträge
2.227
Punkte für Reaktionen
3.644
Ort
hoffentlich am Wasser
Genau so isses! Ich bearbeite Venetien jetzt seit über zehn Jahren auf Bass. Und hab auch viel Lehrgeld bezahlt. Das heuer war eine Kombination aus Familienurlaub und Bass Fischen. Zu einer harten Zeit. Postspawn plus heißes Wetter. Wenn du dann morgen und Abend nicht fischen kannst wird’s sehr schwer. Die ersten zwei Tage hab ich gebraucht um rauszufinden A, was für Köder sie wollten, und B, wo die Fische stehen die Hunger haben. Weil Fische gesehen hab ich genug. Nur haben die gar nichts angerührt.
Auf langsamen Popper also Pop, 3 Sekunden Pause und so ging dann bei Holz im Flachwasser der eine oder andere Fisch um die Vierzig.
Aber hatte Arbeit alles zusammen...

Mfg Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:

Zöglfrex

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
18. Dezember 2016
Beiträge
1.700
Punkte für Reaktionen
2.230
Ort
Leipzig
Sardinien war wieder ein Traum in einem Traumrevier. Leider wie immer viel zu kurz.

Das Fischen war schwieriger als letztes Jahr, der Bass wollte überzeugt werden.
Mit ca. 20+x Bass pro Tag und Angler wars aber durchaus erfolgreich. Nur die Großen wollten irgendwie so gar nicht.

Spaß war trotzdem garantiert.

IMG-20210623-WA0000-01.jpegIMG-20210624-WA0014.jpgIMG-20210623-WA0001.jpgIMG-20210621-WA0010.jpg20210621_131121.jpg20210622_142414.jpg
 

barsch_freund87

Echo-Orakel
Mitglied seit
8. April 2020
Beiträge
167
Punkte für Reaktionen
791
Ort
DE/ES/UK
Da sind aber schöne Fische dabei @Zöglfrex gut genährt. @Drakestar was für ein Exemplar.. Das ist aber auch nicht normal oder?
Bei mir gab's gestern wieder viele kleine. Die knallen im Moment auf alles. Das Rig schaffte es oft nicht auf den Boden sondern wurde gleich an der Wasseroberfläche inhaliert.
Einen richtig schönen mit fast komplett schwarzen Augen. Wir haben viele mit braune und rote Augen aber so richtig schwarz? Auch nice

IMG_20210702_101615.jpg
Hier noch ein schön vollgefressener :oops: aus dem wird bestimmt mal was ;)
IMG_20210702_071553.jpg
 

Drakestar

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
22. September 2020
Beiträge
298
Punkte für Reaktionen
2.175
Ort
Novato, CA
@Drakestar was für ein Exemplar.. Das ist aber auch nicht normal oder?
Normal sind 6+ Pfunder bei mir nicht, ist erst der 2. im laufenden Jahr. Auf Clear Lake sind sie eher möglich, weil der ganze See einfach gute Bedingungen bietet und weil die Largemouths da Kreuzungen mit Florida-Strain LMB sind (die grösser werden). Im Durchschnitt sind die Fänge so um die 3 Pfund schwer, denke ich. Wenn (wie am zweiten Tag) ein Channel Catfish auf das Jig einsteigt hat man schnell seinen 8-Pfunder - nur leider nicht in der Zielfischart ;)
C8D9B65D-E62F-4B3D-AC20-94EFC0AC8964.jpeg
C90FA544-8F1F-4F1B-B7AD-BB5F455E35F4.jpeg
 

eggerm

Barsch Vader
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
11. Februar 2013
Beiträge
2.227
Punkte für Reaktionen
3.644
Ort
hoffentlich am Wasser
Das ist schon krass. Keine Ahnung an was das liegt. Bei uns ist so bei 50cm und 3,5 lbs Ende. Gewicht variiert. Aber der Schnitt hat so um die 40cm.
Mfg Matthias
 

Drakestar

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
22. September 2020
Beiträge
298
Punkte für Reaktionen
2.175
Ort
Novato, CA
Mein momentaner Lieblingssee beschwert ein Wechselbad der Gefühle. Hatte mir schon Posts im “Was geht dir gerade auf den Sack?” Thread verkniffen, nachdem ich dort bei verschiedenen Trips ~5.5, 5.5 und 7+ Pfunder verloren hatte. (Der letzte tat besonders weh.) Und ständig schwimmen im klaren Wasser große Fische vorbei, die mich (und meine Köder) selbst mit dem Arsch nicht angucken… Sind alle sehr “line shy”, ich angel teilweise mit 4lbs Vorfach.

Aber man fängt halt auch was. Hier 4.5 und 3.5 (auf Tube und Jig) von denselben Trips.

09CB004E-ABB1-4CB3-A1EC-1335F214AF09.jpeg
CAE7EC22-585D-4421-82B5-F323271F6825.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

BarschDO

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
7. August 2019
Beiträge
438
Punkte für Reaktionen
594
Alter
41
Ort
Dortmund
Mal eine kurze Frage an die Bass spezialisten - wenn hier von Jigs geschrieben wird, sind immer skirted Jigs gemeint, oder?
Ist mir bei Videos aus USA schon aufgefallen, dass sie bei Jigs immer skirted Jigs verwendet haben.

Wir allgemein nicht mit "normalen" Jigs auf Bass gefischt?
 

Kajonaut

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
11. August 2015
Beiträge
1.814
Punkte für Reaktionen
3.770
Ort
Eberswiggedy
Bass: jig="skirted jig"
Jighead mit durchgekurbelten Swimbaits("action shad")
"Jiggen" oder faulenzen gibt es nicht.
 

BarschDO

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
7. August 2019
Beiträge
438
Punkte für Reaktionen
594
Alter
41
Ort
Dortmund
Bass: jig="skirted jig"
Jighead mit durchgekurbelten Swimbaits("action shad")
"Jiggen" oder faulenzen gibt es nicht.
Finde ich interessant. Springt ein Bass auf jiggen/Faulenzen generell nicht an?
Oder ist das durchkurbeln von Skirted Jigs einfach deutlich effektiver, so dass sich jiggen/Faulenzen nicht lohnt?
 

Kajonaut

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
11. August 2015
Beiträge
1.814
Punkte für Reaktionen
3.770
Ort
Eberswiggedy
Finde ich interessant. Springt ein Bass auf jiggen/Faulenzen generell nicht an?
Oder ist das durchkurbeln von Skirted Jigs einfach deutlich effektiver, so dass sich jiggen/Faulenzen nicht lohnt?
Es gibt zich verschiedene arten an "skirted jigs". Davon werden auch welche eingekurbelt. Es gibt von @NorbertF irgendwo auf der Seite mit einer Übersicht darüber. Das Thema ist zu vielfältig um mal nebenbei zu erklären.
 

WM76

Master-Caster
Mitglied seit
27. November 2013
Beiträge
514
Punkte für Reaktionen
470
Ort
Aachen
Ich denke, dass Jiggen auch genauso drüben funktionieren würde. Genauso wie bei uns das grundnahe Wobblehead-Angeln. Es gab irgendwann auch mal ein Artikel über europäische Techniken in den USA... Wir versteifen uns auch zu sehr auf diese ZickZack-Bewegung über dem Grund, weil wir es nur so kennen. Häufig funktioniert ein einfaches Durchkurbeln über dem Grund genauso gut oder besser. In den USA werden "unsere Shads" wie die von Keitech fast ausschließlich als Swimbaits durchgekurbelt.
 

eggerm

Barsch Vader
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
11. Februar 2013
Beiträge
2.227
Punkte für Reaktionen
3.644
Ort
hoffentlich am Wasser
Ich benutze manchmal klassische (europäische) jigs auf Bass. Allerdings recht zackig. Und es funktioniert. Aber in der Regel der durchgeleierte besser.
auchein stinknormaler Spinner fängt manchmal sehr gut Bass!
Mfg Matthias
 

xbuster

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
13. Juni 2016
Beiträge
281
Punkte für Reaktionen
270
Ort
Galway
Habe auch schon Bass gejiggt, andere Methoden machen aber einfach mehr Laune und funktionieren genauso gut, beim jiggen erwischt man in Spanien jedenfalls wesentlich mehr Barsche und Zander als Bass. Jiggen ist aber auch ein dehnbarer Begriff, Ned Rig wird ja auch gejiggt und funktioniert wunderbar auf BB.
 

Drakestar

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
22. September 2020
Beiträge
298
Punkte für Reaktionen
2.175
Ort
Novato, CA
Mal eine kurze Frage an die Bass spezialisten - wenn hier von Jigs geschrieben wird, sind immer skirted Jigs gemeint, oder?
Ist mir bei Videos aus USA schon aufgefallen, dass sie bei Jigs immer skirted Jigs verwendet haben.

Wir allgemein nicht mit "normalen" Jigs auf Bass gefischt?
Ich fuege mal meinen halb-amerikanischen Senf dazu. Aber eigentlich wiederhole ich nur das, was die anderen Poster schon geschrieben haben. Der grosse Unterschied zu Barsch, Zander und Hecht ist IMO, dass die europaeischen Fische nicht so oft Langusten sehen - Bass aber staendig. Deshalb heisst "Jig" bei mir tatsaechlich in 99% der Faelle "Skirted Jig"; alle mit Sweet Beaver und Konsorten, um einen Crawfish zu imitieren. Die gibt es naemlich erschreckend viel, fast jeder Tuempel hat eine Population, und Black Bass sind darauf instinktiv eingestellt.
1627064286466.png1627064312535.png

Die Jig Box:
1627060348554.png
Craw Jigs werden nicht gefaulenzt oder gehuepft, sondern ueber den Boden geschleift und abundzu 2x gezupft - 1x in die Hoehe und 1x nach vorner (so schwimmen Crawfish: sie stossen sich ab und schiessen dann durch nen zweiten Schub weg).

Natuerlich hab ich auch eine Menge ganz normaler Bleikoepfe - Ned Heads, Shakyheads, Tube Heads und Swimbait Heads. Swimbaits faulenze ich tatsaechlich nur selten sondern huepfe sie oder schwimme sie direkt zurueck.
1627065070874.png

Als Crossover/Alternative dann Swimjigs, die einem Skirted Jig aehnlich sind aber Fische nachahmen. Entweder gejiggt (hier wird gehuepft, nicht geschleift) oder zurueckgekurbelt wie eine Chatterbait.
1627064888094.png

Letztendlich: Dark Sleeper; kann man auch gut jiggen, wenn man sie nicht zurueckkurbelt. Und natuerlich Wobbleheads, die ueber den Boden gecrankt werden. (Endlich mal was ohne Skirt!)
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben