Freitag, 03.04.2020 | 20:14 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Nays Baits

Barsch-Alarm | Mobile
Nays Baits

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Marlon

Echo-Orakel
Mitglied seit
8. Januar 2014
Beiträge
229
Punkte für Reaktionen
244
Alter
27
Ort
Gladbeck
Man, man, man ... ob nun 15,- € für nen Illex, Nories, Jackall usw., da ist dann ein Nays ebenso drinnen. Die anderen testen wir doch auch und befinden sich in unserer Box. Um den Preis wird hier grad ein enormer Wirbel gemacht und einige scheinen mit Ihren hunderten von EURO Tackle grad mal 5 EURO für einen Bait auszugeben. Geile Show hier!
Mein Reden...

Bei mir wandern auf jeden Fall noch 2 oder 3 Farben in die Köderbox
 

Fr33

BA Guru
Mitglied seit
1. Juni 2007
Beiträge
3.956
Punkte für Reaktionen
1.933
Alter
35
Ort
63263 Neu-Isenburg
Muss jeder selbst für sich entscheiden. Aber so manche Vergleiche hinken etwas. Ne Rute oder ne Rolle wird in der Regel länger gefischt. Ein flachlaufender 15€ Hardbait wird in der Regel auch länger sein Dasein fristen, als ein gleiteurer Blei-Spinner der sich eben gerne mal irgendwo in der unteren Wassersäule einhängt ;)
 

Heos

Echo-Orakel
Mitglied seit
30. Juli 2018
Beiträge
178
Punkte für Reaktionen
123
Ort
Niederbayern
@lars1079
Naja, wenn man 40 Euro für einen Plastik-Knotenhelfer ausgibt, dann hat man halt keine 15 Euro mehr für Baits übrig ;)
doch hat man schon aber will man halt nicht ausgeben wenn man das selbe für 5-7 Euro haben kann wenn dein Spinnjig schönere Augen hat dann kauf den ich kauf den der funtioniert und bei bei dem ich keinen Fanboy Bonus zahlen muss. Hier kaufen natürlich auch alle die Illex Deracoup und keiner die Spinmad Jigspinner ;) Jeder hat da Bock drauf nen Haken mit bisschen Blei sollte auf jeden min. 15 Euro kosten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
6.178
Punkte für Reaktionen
8.348
Ort
Tief im Westen...
Ach das wird schon mit den Nays Ködern...
Man schaue sich nur das Beispiel mit dem Dera Break an. Wie viele Köder sind durch BA User für ca. 13 Euro über die Theke gegangen? Und das obwohl 80% der BA User noch nie einen Biss/Fisch darauf hatten. ;)

@Fr33
Es bleibt ja dir überlassen wie du den Köder fischt. Du musst ja nicht hart am Grund jiggen, sondern kannst den Köder auch einleiern. Du fischt deinen Wobbler ja auch nicht nur im Freiwasser. Zumindest ich fische damit an Packungen, grundnah oder an überhängenden Büschen.

Viele Vergleiche hinken hier. Wer das nötige Kleingeld UND Bock darauf hat, der kauft sich halt so ein Nays Teil. Wer es nicht kann oder möchte, der lässt es. Am besten noch ohne andere zu missionieren...
 

DesireEarth98

Echo-Orakel
Mitglied seit
8. Juli 2019
Beiträge
249
Punkte für Reaktionen
587
Ort
nähe Dortmund
doch hat man schon aber will man halt nicht ausgeben wenn man das selbe für 5-7 Euro haben kann wenn dein Spinnjig schönere Augen hat dann kauf den ich kauf den der funtioniert und bei bei dem ich keinen Fanboy Bonus zahlen muss. Hier kaufen natürlich auch alle die Illex Deracoup und keiner die Spinmad Jigspinner ;) Jeder hat da Bock drauf nen Haken mit bisschen Blei sollte auf jeden min. 15 Euro kosten.
Sich aber einen 40 Euro Knotenhelfer zu kaufen, den man sich selbst bauen könnte oder nicht mal unbedingt braucht, das ist dann aber ok? Das macht natürlich Sinn ;)

Aber wie ich schon oft sagte, wenn jemand daran Spaß hat, dadurch vielleicht sogar mehr vertrauen beim Angeln hat oder sich das Teil einfach kauft weil es aus seiner Sicht geil aussieht, dann ist doch alles in Ordnung. Dann sollte der Preis auch nur eine untergeordnete Rolle spielen :)

Das ist immer noch ein Hobby, das wir uns hier aber gerne mal gegenseitig vermiesen wollen..

Das Beispiel habe ich auch schon mal von mir gegeben, aber es passt mal wieder. Ich baue mir im Keller ja auch keine Eisenbahnstrecke und kaufe mir dann die billigste und hässlichste Eisenbahn, obwohl die genauso im Kreis fährt wie jede andere.
 

DurtyPerch

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
6. November 2016
Beiträge
361
Punkte für Reaktionen
452
Ort
Rostock
Gibt es zu den Wobblern schon Angaben, welche Längen es geben wird und wie schwer diese sein werden?
 

Dennis Knoll

Finesse-Fux
Mitglied seit
21. Juli 2014
Beiträge
1.307
Punkte für Reaktionen
2.783
Ort
Emsland
Website
www.angeln-mit-stil.de
Man, man, man ... ob nun 15,- € für nen Illex, Nories, Jackall usw., da ist dann ein Nays ebenso drinnen. Die anderen testen wir doch auch und befinden sich in unserer Box. Um den Preis wird hier grad ein enormer Wirbel gemacht und einige scheinen mit Ihren hunderten von EURO Tackle grad mal 5 EURO für einen Bait auszugeben. Geile Show hier!
Ich verstehe deinen Beitrag nicht so recht!?
Hier wird doch insgesamt eigentlich ganz gesittet diskutiert. Der eine finde den Preis in Ordnung, der andere nicht und ein nächste ist sich unsicher. Ist doch vollkommen in Ordnung, wenn wir uns darüber unterhalten. Als wäre das etwas schlimmes...

Zum Wobbler Bild: Auch wenn da noch kein Dekor drauf ist, das Design ist scharf und steht den Wobblern sogar noch besser als den Gummifischen.
 

Samisan

Angellateinschüler
Mitglied seit
24. Mai 2018
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
17
Alter
35
Hab mir den thread gerade ein bisschen durchgelesen und muss sagen, dass ich da ein bisschen zwischen den Stühlen stehe.
Die Gummis finde ich sehr interessant und denke, dass ich die ziemlich sicher zumindest antesten werde.

Der Wobbler ist mir irgendwie too much und wirkt für mich sehr overdesigned.
Ist irgendwie seltsam, aber genau die Eigenschaften, die mich an den Gummis reizen, find ich am Wobbler irgendwie fehl am Platz.
Aber naja, dass is halt subjektiv.

Die Preisdiskussion finde ich auch bis zu nem gewissen grad unsinnig... da darf man sowieso nicht zu Ende denken, was wir für etwas Plastik mit Haken dran bezahlen.
Im Endeffekt wird sich das ganze sowieso von selbst regeln, wenn die Dinger am Markt sind und die ersten Erfahrungen der Kunden eintrudeln.
Wenns scheppert, dann sitzt das Geld auch bei uns erfahrungsgemäß recht locker.
Wenn es aber Probleme mit Qualität oder Fängigkeit gibt, dann finden sich die Dinger auch recht schnell in den Wühltischen der Angelläden wieder.
Ich glaub wir können also da ganz entspannt bleiben.
 

Marlon

Echo-Orakel
Mitglied seit
8. Januar 2014
Beiträge
229
Punkte für Reaktionen
244
Alter
27
Ort
Gladbeck
Mahlzeit Männer und Mädels,

Dustin war so nett und hat mir ein paar samples geschickt, um sie mal auszuprobieren.

Die Verpackung kommt wie schon bei Insta zu sehen im knalligen Gelb daher. Der Aufhänger für die regale wird noch gedreht. Im Inneren ist der Aufhänger getrennt von einem Einschub, in dem sich dann der Köder befindet.

IMG_20190824_175141.jpg


Ich war leider erst 2 mal damit am Wasser, aber kann ja schonmal ein bisschen über die Köder berichten.
Rein optisch finde ich sie mal richtig gut und es wurde auf Details geachtet. Lackierung sieht echt gut aus und auf dem Spinnerblatt ist das Nays Logo eingeprägt.
IMG_20190829_142016.jpg


Nachdem ich Sonntag beim Ruhrpotttreffen nur kurz damit gefischt habe, war ich Donnerstag mal mit den spinjigs am Wasser. Der Lauf ist wirklich gut. Im Gegensatz zu den spinmads, die ich bisher gefischt habe, flankt der Nays gleichmäßig. In der Absinkphase dreht sich das Blatt schön weiter und erzeugt leichte Vibrationen. Unter Zug dreht es sich vernünftig und baut auch gut Druck auf. Die Barsche bei uns waren sehr interessiert am Nays. Die Ersten konnten auch schon verhaftet werden.
In 3 Wochen geht es nach Holland, mal schauen ob dann auch andere Räuber auf den Nays einsteigen.
IMG_20190829_142643.jpg


Zum genauen Preis kann ich leider nichts sagen, aber allzu lang ist der Release ja nicht mehr hin. Ich werde mir noch welche davon zulegen, der Köder hat mich echt überzeugt. Ob es den Aufpreis zum spinmad wert ist, muss glaube ich jeder für sich selber entscheiden.

Hier nochmal dicken Dank an @DustinausBerlin das ich die Nays testen darf.
 
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
6.178
Punkte für Reaktionen
8.348
Ort
Tief im Westen...
Sieht gut aus.
MMn. an den NORIES "in the Bait Bass" angelehnt, aber das kann mir/uns ja egal sein.
https://www.camo-tackle.de/12g-In-The-Bait-Bass

Nett von Nays (Dustin) dir ein paar Testköder zu schicken.

P.S. Der SpinMad flankt vielleicht nicht, aber das Blatt dreht sich natürlich auch in der Absinkphase weiter. Das haste vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt. Was ich nicht ganz verstehe, du hast nun 4 Köder davon, warum kaufst du dir nun weitere Köder davon? Das liest sich etwas nach Werbung und wäre nicht zwingend nötig. ;)
Ist aber auch nur meine persönliche Meinung.
 

RaubfischRookie

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
18. Mai 2018
Beiträge
1.828
Punkte für Reaktionen
1.701
Klar sehen die geil aus, aber mit 14g viel zu schwer für meinen Einsatzzweck. Leichtere würde ich zumindest mal testen.
Die Nories kannte ich gar nicht, danke.
 

Marlon

Echo-Orakel
Mitglied seit
8. Januar 2014
Beiträge
229
Punkte für Reaktionen
244
Alter
27
Ort
Gladbeck
@Kanalbarschjäger Ne würde einfach noch gerne andere Farben probieren und so ein spinjig geht ja auch mal hops. Das ist meiner Meinung nach auch keine Werbung.
Das der spinmad sich nicht dreht beim absinken hab ich nie erwähnt, nur das der Nays im Gegensatz dazu flankt. Wenn du daraus mehr liest kann ich leider nichts dafür. Persönlich finde ich den Lauf besser als den der spinmads, grade durch das flanken.
 

PM500X

BA Guru
Mitglied seit
19. Juni 2015
Beiträge
2.643
Punkte für Reaktionen
6.634
Ort
Lörrach
Ziemlich krass, was da alles auf den Markt kommt. Gummis, Spinnerbaits, Spinnjigs. Und die Sachen sehen auch echt hechtwertig aus. Bin mal gespannt, was für Hartes und Weiches als nächstes folgt!
 

Marlon

Echo-Orakel
Mitglied seit
8. Januar 2014
Beiträge
229
Punkte für Reaktionen
244
Alter
27
Ort
Gladbeck
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
6.178
Punkte für Reaktionen
8.348
Ort
Tief im Westen...
Da bin ich mir nicht so sicher was ich vom baitholder halten soll. An sich IST die Spirale top, aber ich glaube wenn der Fisch da richtig reinhämmert ist der gummi weg.
Ich glaube da brauchste dir keine Sorgen machen. Man müsste dann mal irgendwann live die Größe der Spirale in Relation zum Gummi sehen. Aber unterm Strich halten bei mir insbesondere beim Hecht fischen, die Gummis an den Spiralen weitaus länger als am Jig. Kommt aber auch etwas auf die Gummimischung an.
 

BAssterix

Finesse-Fux
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
1.428
Punkte für Reaktionen
1.190
Da bin ich mir nicht so sicher was ich vom baitholder halten soll. An sich IST die Spirale top, aber ich glaube wenn der Fisch da richtig reinhämmert ist der gummi weg.
Ich denke den Gummi vom Jighaken zu ziehen geht wesentlich leichter als ihn von der Spirale zu reißen;)
 

Oben