Samstag, 06.06.2020 | 21:26 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Fliegen döbel, was mache ich falsch?

Barsch-Alarm | Mobile
Fliegen döbel, was mache ich falsch?

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

ClemensW

Barsch Simpson
Mitglied seit
5. April 2016
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
3
Ort
Freiburg
Nach meiner Erfahrung gibts beim Fliegenfischen auf Döbel für mich zwei Grundregeln:
1. große, fluffige Fliegen. Reiz ist meistens wichtiger als Imitation.
2. Futterneid. Auch die größeren Döbel stehen meistens im Pulk; wirft man einen aus dem Pulk direkt an, wird die Drift der Fliege oft komplett ignoriert. Präsentiert man die Fliege aber zwischen zwei Fischen, sodass beide ungefähr denselben Weg zum Köder haben, triggert der Futterneid sehr oft einen Biss.
 

Gunnar

Schusshecht-Dompteur
Mitglied seit
25. Oktober 2016
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
58
Ort
Köln
Die Erfahrung hab ich gestern auch gemacht. Döbel aller Grössen standen im Punk zusammen mit Nasen, die schrägerweise auch Trockenfliegen nahmen. Die 11er Klinkhammer funktionierte am besten. Von den insgesamt 16 Fischen, war das hier der Beste.
 

Anhänge

Kami

Angellateinschüler
Mitglied seit
13. Mai 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
4
Alter
31
Ort
Freiburg
Döbel.PNG


Der Fisch ging vor ein paar Wochen auf eine "Grey Wulff", eine meiner Lieblingsfliegen beim Döbel-Fliegenfischen. Auch sehr gute Erfahrungen habe ich mit der Bivisible gemacht sowie im Hochsommer mit Imitationen von Großinsekten (Hummeln, Käfer, Fliegen, Grashüpfer).

Viele große Döbel habe ich direkt unter der Rutenspitze gefangen. Wie hier schon erwähnt, Indianerfischen und irgendwo ins Gebüsch hocken. Die Döbel ziehen am Ufer immer an denselben Stellen lang: Wenn ein Trupp nahe ist, einfach die Fliege direkt unter der Rutenspitze anbieten OHNE das Vorfach abzulegen! Bischen zittern mit der Fliege und meistens schnappen sich die Döbel die Fliege dann im Zeitlupentempo. Starke Nerven und viel Geduld gefragt ;)

Allgemein würde ich sehr dünne Vorfächer fischen, weil die Döbel eben so scheu sind. 0,10 bis 0,14mm Stärke.
 

Dominikk85

Finesse-Fux
Mitglied seit
20. Februar 2015
Beiträge
1.200
Punkte für Reaktionen
615
Döbel kann ich immer noch nicht. War heute morgen unterwegs und nur dieser Zwerg hat sich erbarmt, dazu viele fehlattacken von noch kleineren die zu klein waren um die Fliege überhaupt ins Maul zu bekommen. Wenigstens für den Nachwuchs ist gesorgt, im Fluss schwimmen tausende minidöbel rum. Habe aber kaum ü20er gesehen. Falsche Stelle vielleicht? War kurz vor einem wehr unterwegs.
 

Anhänge

Krüppelschuster

Barsch Vader
Mitglied seit
12. Dezember 2008
Beiträge
2.150
Punkte für Reaktionen
3.861
Ort
Berlin
Meine Döbel kommen eigentlich alle auf helle Trockenfliegen. Erst am Sonntag wieder das gleiche Spiel.IMG-20190616-WA0013.jpg Letzten Montag war bei uns das Wasser auch ein wenig aufgeklart und da sah man etliche große Döbel bis circa 60cm cruisen. Beißen wollten die großen Döbel aber nicht. Dafür erbarmte sich ein knapp 40er IMG_20190610_171619.jpg
 

Gunnar

Schusshecht-Dompteur
Mitglied seit
25. Oktober 2016
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
58
Ort
Köln
Dieses Flussmonster biss auf einen Bachflohkrebs in Gr. 10. War ein Einzelfisch der unter den Forellen am Eingang eines Pools stand.
 

Dominikk85

Finesse-Fux
Mitglied seit
20. Februar 2015
Beiträge
1.200
Punkte für Reaktionen
615
Ich habe eine klinkhammer in 14 verwendet. Würdet ihr was größeres nehmen?
 

Krüppelschuster

Barsch Vader
Mitglied seit
12. Dezember 2008
Beiträge
2.150
Punkte für Reaktionen
3.861
Ort
Berlin
Ich fische fast nur 14er oder 16er. Häufig knabbern die Ukels an der Trockenfliege bis dann von unten ein Schatten aufsteigt und die Fliege wegsaugt
 

Dominikk85

Finesse-Fux
Mitglied seit
20. Februar 2015
Beiträge
1.200
Punkte für Reaktionen
615
Habe heute nen knappen 35er gefangen. Habe wieder die Strategie verwendet hinter einem Busch hocken, warten bis die döbel wieder kommen und dann im sitzen anwerfen.

Dennoch wieder unzählige abdreher kurz vor der Fliege und leider auch ein Abriss.
 

Dominikk85

Finesse-Fux
Mitglied seit
20. Februar 2015
Beiträge
1.200
Punkte für Reaktionen
615
Heute wieder nur ein Zwerg:). Das ist echt krass wie oft die großen 5cm vor der Fliege wieder abdrehen.

Habt ihr schon mal so einen Fisch noch überzeugen können oder muss quasi der erste Wurf sitzen oder man kann es vergessen?
 

Anhänge

yoshi-san

BA Guru
Mitglied seit
7. Juli 2010
Beiträge
2.531
Punkte für Reaktionen
3.395
Ort
die Maus...
Heute wieder nur ein Zwerg:). Das ist echt krass wie oft die großen 5cm vor der Fliege wieder abdrehen.

Habt ihr schon mal so einen Fisch noch überzeugen können oder muss quasi der erste Wurf sitzen oder man kann es vergessen?
Ich fange meine Döbel am liebsten mit PDM-Insektenimitationen, Cicadas und kleinen Stickbaits. Dabei sind jedenfalls mehrere Würfe an den gleichen Standort erfolgreich, wenn die Attacken des Döbels nicht gleich sitzen.
Ich werfe meistens 3-4x hintereinander an den selben Spot, dann ein paar Würfe woanders hin, und dann wiederhole ich.
 

observer

Barsch Vader
Mitglied seit
10. August 2015
Beiträge
2.034
Punkte für Reaktionen
4.865
Ort
meckpomm
so mach ich's auch...3-5mal die selbe stelle-und auch die führung etwas variieren
 

Dominikk85

Finesse-Fux
Mitglied seit
20. Februar 2015
Beiträge
1.200
Punkte für Reaktionen
615
Heute nochmal Erfolg gehabt und einen netten döbel auf trockenfliege gefangen.

Dazu noch eine kleine bafo, eine größere um 35-40 noch kurz vor der Landung verloren.20190809_121837(0).jpg
20190809_124525.jpg
 

revo0711

Forellen-Zoologe
Mitglied seit
30. Oktober 2018
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
24
Ich sag nur schwarzer wooly bugger.
Konnte damit einen ca 50er auf die schuppen legen, war n biss auf Sicht, mega nice.20180930_132018.jpg
Ansonsten gehen bei mir kleine baitfishstreamer ganz gut so um die 4-5cm, aber eher im Frühjahr und gegen Ende sommer/Anfang Herbst.
Ich fische fast nur mit streamer auf die dickköpfe.
 

Oben