1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Eure Erfahrung: Tackle-Ordnung und die passenden Taschen

Dieses Thema im Forum "Zubehör" wurde erstellt von Marc@TackleTester, 9. August 2016.

  1. Lutscho

    Lutscho Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Januar 2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    244
    Likes erhalten:
    290
    Da sind die von Ali stabiler...:)
     
  2. LeipzigerMerlin

    LeipzigerMerlin Master-Caster

    Registriert seit:
    21. Februar 2012
    Themen:
    11
    Beiträge:
    678
    Likes erhalten:
    510
    Schonmal vielen Dank!

    Lg Merlin
     
  3. Luemmy

    Luemmy Keschergehilfe

    Registriert seit:
    4. Februar 2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    34
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hatte mir mal n 10er Pack von den SG Tüten geholt. Alle kaputt.... die Naht ist beiballe aufgegangen und die Tüte über die Grenze Länge an der Naht aufgerissen. Fazit : kannste knicken....
     
  4. Sir Saturday

    Sir Saturday Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    Themen:
    9
    Beiträge:
    361
    Likes erhalten:
    84
    Hey @Marc@TackleTester , welche Rückschlüsse hast du aus dem Thread gezogen? Bist du fast drei Jahre später deiner persönlichen Perfektion näher gekommen?

    Letztendlich ist es unser Ziel, die "Form" (ordnen, packen, transportieren, ... ) gegenüber dem "Inhalt" (dem eigentlichen Angeln) bestmöglich in den Hintergrund treten zu lassen!?

    Hier sind bislang viele tolle (und meist sehr konkrete) Anregungen ausführlich dargestellt worden, wobei immer wieder für eine Annäherung zum "Minimalismus" plädiert wurde.

    Ich glaube, dass solche "Prinzipien" – wie z. B. eben Minimalismus – zu denen man sich selbst anhand bestimmter (dichotomer) Fragen positionieren kann, der Schlüssel zu einem zufriedenstellenden Gesamtkonzept sind. Wir befragen uns selbst nach unseren jeweils eigenen Prioritäten, die womöglich längst geklärt sind und uns nun "nur noch" bewusst werden müssen.

    Folgende Fragen können helfen, sind jedoch vielleicht nicht für jede/n essenziell, weswegen ich sehr auf eure Ergänzungen hoffe:
    • Pflege ich einen bestimmten (Lebens-)Stil, der für mich (auch) beim Angeln unabdingbar ist?
    • Habe ich viel Platz & Ressourcen zum lagern & transportieren meines Equipments zur Verfügung, oder schränken mich etwaige Kapazitätsgrenzen (Wohnfläche / vorhandene Verkehrsmittel) spürbar ein?
    • Bin ich lieber möglichst lange am Stück am Wasser, oder begebe ich mich lieber kürzer (dafür aber potenziell häufiger) dorthin?
    • Möchte ich lieber für jedwede Eventualität gewappnet sein, oder mich lieber auf konkrete Gegebenheiten einstellen?
    • Richte ich mich lieber ein wenig an aussichtsreichen Spots ein und erprobe dort mein Arsenal, bevor ich weiterziehe, oder bin ich lieber möglichst mobil, um mehr Spots pro Zeiteinheit ausprobieren zu können?
    • ... ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2019
    Paul55oo gefällt das.
  5. Marc@TackleTester

    Marc@TackleTester BA Guru

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    64
    Beiträge:
    2.653
    Likes erhalten:
    2.587
    Ort:
    Laichingen
    @Sir Saturday - Jain, bin immer noch nicht 100% zufrieden. Aber ich habe zumindest für mich die ideale Tasche gefunden.
    Die Geecrack Shoulder Bag Tank!

    https://www.nippon-tackle.com/Geecrack-Shoulder-Bag-TANK-Black

    Das Ding hat ausreichend Platz für mein "standard" Zeug und ist sehr gut verarbeitet und bequem zu tragen.
    Negativ ist, dass mir schon einige Laschen an den Reißverschlüssen abgegangen sind - bei diesen mangelt die Qualität.

    Unzufrieden bin ich nach wie vor mit der Aufbewahrung meiner Softbaits. Ich habe zwei große Boxen von Plano ohne Einteilung, in welchen ich die original Tüten mit den Softbaits aufbewahre (damit das Flavor nicht verloren geht). Allerdings sind diese bis zum Erbrechen gefüllt :D und wenn man die Box aus der Tasche nimmt und am Ufer oder am Boot aufklappt, dann fliegt alles raus, es ist unübersichtlich usw... Man könnte weniger mitnehmen, aber dann ärgert man sich in Situation X nicht die fängige Farbe von Köder A dabei zu haben :p ... Vielleicht muss ich mal sowas ausprobieren, eventuell findet man da schneller die passende Tüte mit dem richtigen Köder/Farbe:

    https://www.zeck-fishing.com/window-bag-pro-predator-8129260001
     
  6. Sir Saturday

    Sir Saturday Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    Themen:
    9
    Beiträge:
    361
    Likes erhalten:
    84
    Wie wäre es denn, wenn du eine große & geräumige Zip-Beutel-Tasche mit geflavourten Baits "einsaust"? Ich gehe mal davon aus, dass du deine Standardsorten hast. Da lohnt sich sicher die Befüllung jedes einzelnen Beutelchens mit genau einer Sorte Softbaits.

    Ich persönlich nutze keine klassisch-geflavourten Baits, aber welche, die biologisch abbaubar sind und daher aus irgendeiner Art "Stärke" bestehen. Jedenfalls haben die Baits im Prinzip auch Flavour, denn sie liegen originalverpackt in einer für so manchen Menschen eher unangenehm riechenden Suppe ... Ohne ihre Flüssigkeit gelagert – also in einer Plastikbox, in den OVP-Tütchen, egal wo – trocknen sie unweigerlich aus und verschrumpeln. Das klingt für mich im Vergleich zu relativ trockenen (oftmals lediglich leicht öligen) Flavourbaits ungleich umständlicher. Jedenfalls habe Ich damit begonnen, die Softbaits einfach zusammen mit ihrer Flüssigkeit in kleine durchsichtige Plastikfläschchen mit Schraubverschluss (wie diese hier) umzufüllen. Wenige Fläschchen können mit im Hauptfach liegen. Nimmt man mehr als drei/vier Sorten mit, passen die Fläschchen ideal in so ein längliches Fach für Hardbaits ü12cm (Hartplastikinnenverkleidung & -unterteilung) wie es leider nur sehr wenige Spinnangeltaschen besitzen. Es braucht natürlich das Hartplastik nicht, aber oft geht dieses mit der nötigen Breite für den Boden solcher Fläschchen einher.

    Da empfinde ich direkt die unterste meiner Prioritäten-Fragen getriggert. Du hattest ja im Ausgangspost geschrieben, dass du eine Tasche nicht absetzen möchtest, was dir ein extra Plus an Mobilität einbringt, dich jedoch zwangsweise mehr zum Reduktionismus hindrängt als jemanden, der eine größere und schwerere Tasche mitnimmt, um sie ganz bewusst abzustellen. Einen Tod muss man eben sterben*. Der Zwischenweg käme auch für manch einen infrage: Wenn man mit dem Fahrrad zum Gewässer fährt, kann man echt viel Gepäck dauerhaft an seinem Drahtesel befestigen und wenn man mit dem Auto zum Gewässer fährt, könnte man einen Handwagen o. Ä. mitnehmen. Solch eine Variante mag allerdings gut & gerne mit deiner persönlichen Antwort auf meine erste Frage aus der Aufzählung von oben kollidieren. Es entspräche vielleicht nicht deinem Stil ;) (Der Handwagen entspricht meinem übrigens auch nicht, das bepackte Fahrrad hingegen schon eher :cool:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2019
  7. RonTom

    RonTom Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. September 2018
    Themen:
    2
    Beiträge:
    114
    Likes erhalten:
    127
    Ort:
    Brandenburg an der Havel
    Ich nutze dafür die Illex Soft Binder Bag. Wenn es etwas größer sein soll dann gibt es so etwas noch von Berkley. Da kann man sogar Ziptüten nachkaufen und "abhefeten" ;)[/user]
     
  8. Sir Saturday

    Sir Saturday Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    Themen:
    9
    Beiträge:
    361
    Likes erhalten:
    84
    Inzwischen würde ich so eine Variante zum selbst abheften und Folien nachkaufen nehmen, aber in meinem Binder sind auch noch einige Folien leer. Es ist ein No-Name-Produkt (für 1,99€ aus der Grabbelkiste von Askari) und zwischen Din A4 und Din A5 angesiedelt. Bisher lassen sich, nach zwei Jahren Einsatz, noch alle Tüten problemlos verschließen und keine ist gerissen oder löchrig geworden.

    @Marc@TackleTester | Schau dir doch z. B. mal die Bait Binderz von Z-Man an ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2019

Diese Seite empfehlen