1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

ECHOLOT -> Fragen & Antworten zu Kauf, Umgang, Einstellungen

Dieses Thema im Forum "Echolot & Co." wurde erstellt von Meridian, 6. Juli 2006.

  1. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    540
    Likes erhalten:
    54
    Ort:
    Tittmoning
    Lass das x weg, also das Lowrance Elite 5 Chirp. Mit dem hast du auch einen Kartenplotter, der gerade beim Wallerfischen nicht ganz unerheblich ist.

    Auch zum Karpfenfischen könnte mal eine Tiefenkarte mit Bodenhärten interessant sein. Diese Möglichkeiten bleiben dir mir einem 5x alle verschlossen.
     
  2. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    194
    Beiträge:
    6.151
    Likes erhalten:
    565
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Morgen.

    Hatte ich zuvor im Kopf...aufgrund des Preislimits aber verworfen, zumindest als Neuware.
    Echo .. ~500,-
    Karte .. ~250,-
    Tasche f. portable .. ~50,-
    Batterie .. ~20,-
     
  3. Karpfen 25

    Karpfen 25 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    23. November 2015
    Themen:
    0
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Danke Leute !

    das Lowrance Elite 5 Chirp hat 50/200/455/800 kHz möchte in tiefen von 5/10/20 metern loten, funktioniert das?

    hier ist das was ich gefunden habe:

    http://www.amazon.de/Lowrance-Kombi...15477&sr=8-32&keywords=Lowrance+Elite+5+Chirp

    auf (Tasche,Geberstange,Karte,Batterie) dachte ich nicht, so gut kenn ich mich nicht aus :wink:

    Könnte ich da auch billigere varianten nehmen oder ist das unsinnig ?

    danke nochmal für die nette hilfe...

    möchte nächstes jahr am PO in italien waller fischen gehn die meisten boot sind dort eh mit echolot ausgerüstet..oder?


    Fg
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2015
  4. H.J.R.

    H.J.R. Twitch-Titan

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Themen:
    6
    Beiträge:
    76
    Likes erhalten:
    1
    Hi Karpfen 25

    Besser für deine Zwecke ist der Geber mit 200/83/455/800khz.

    Der andere ist mehr für größere Tiefen.

    Gruss HJR
     
  5. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    540
    Likes erhalten:
    54
    Ort:
    Tittmoning
    Das Thema mit dem 'mobile Set' ist hier schon mehrfach zu finden. Bestenfalls kaufst du dir einen Saugnapf-Halter für den Geber und einen Akku mit 7 oder 10 Ah + Ladegerät. Die Tasche kannst du im Sparmodus auch durch ein kleines Bettchen ersetzen - kostet nix oder ein Trinkgeld.
     
  6. Karpfen 25

    Karpfen 25 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    23. November 2015
    Themen:
    0
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2015
  7. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    540
    Likes erhalten:
    54
    Ort:
    Tittmoning
    Zur ersten Frage: ja, gelegentlich ;)

    Zur zweiten Frage: richtig oder falsch kann man so nicht sagen, jedenfalls ist das HDI das ältere, ich würde mir auf alle Fälle das Elite 5 Chirp nehmen.
     
  8. Zettijäger

    Zettijäger Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. Januar 2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    120
    Likes erhalten:
    138
    Ort:
    Meck Pomm
    Guten Morgen,



    auch ich bin auf der Suche nach einem neuen Echo. Ich schwanke zwischen dem Humminbird Helix 7 SI GPS und dem Lowrance Elite Ti 7 Touch. Ich würde das Gerät hauptsächlich für pelagische Angeln nutzen. Vllt besitzt einer von euch eines dieser Geräte und kann mir dazu mal ein paar Infos zwecks Bedienung und Auflösung geben. Kundenfreundlichkeit bei eventuellen Garantieansprüche oder Reparaturen wäre mir auch wichtig.

    Danke Jungs…;-)
     
  9. LoveZander

    LoveZander Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    19. Juni 2015
    Themen:
    0
    Beiträge:
    38
    Likes erhalten:
    0
    Servus,

    mir wurde vor kurzem das Elite TI 7 vom Echolotzentrum wärmstens empfohlen gerade was das Zanderangeln anging. Grundnahe Fische würde es sehr gut anzeigen und durch das SideScan sieh man auch weit neben dem Boot was sich abspielt.

    Schau mal bei Echolot Schlageter, wurde sehr umfangreich beraten
     
  10. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    540
    Likes erhalten:
    54
    Ort:
    Tittmoning
    Zum Elite Ti wird dir wohl noch niemand Erfahrungen liefern können, das ist ja gerade erst beim Importeur eingetrudelt.

    Von den technischen Daten / Ausstattung ist das Ti eine Mischung aus HDS Gen 3, HDS Gen 2 Touch und Elite Chirp / Hook.

    Die Übersicht, was es an Ausstattung im Vergleich hat, ist ja gerade in einem anderen Thread hier. Auflösung ist 480 Linien, wobei die HDS z.B. in 10 m Tiefe eine Nymphe in Hakengröße 12 noch deutlich darstellen können. Das sollte das Elite Ti ebenfalls können, einen harten Wirbel und natürlich ein Blei um so besser. Das Menu der Lowrance ist imho insgesamt ohnehin übersichtlicher und intuitiver als bei Humminbird. Hinzu kommt beim Ti eben der Touchscreen, dessen Bedienung ich genial finde.

    Freundlich im Falle einer Reparatur sind wohl alle. Der Service im Garantiefall ist bei keinem der Hersteller für Europa so, wie man sich das als Kunde wünscht. Für Lowrance halten sich die Garantiefälle allerdings sehr in Grenzen. Für die anderen Hersteller kann ich nichts sagen. Es gibt bei diesen Geräten auch keine Reparaturmöglichkeiten, welche über eine neue Software hinaus gehen. Die Geräte sind dicht und haben eine Gasfüllung, so dass sie - auch zur Reparatur - nicht geöffnet werden können. In dieses Fällen wird da einfach ausgetauscht.

    Bei einem HDS wurde dies nach Rücksprache mit Navico (Lowrance) ganz unproblematisch ausgetauscht und war in relativ kurzer Zeit wieder zurück.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2016
  11. fishermensfriend

    fishermensfriend Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    314
    Likes erhalten:
    17
    Servus,

    für das Sidescan am Elite TI braucht man aber einen anderen Geber (Nicht im Lieferumfang enthalten).

    "CHIRP Sonar, StructureScan® und DownScan Imaging™
    Hochwertigste Sonartechnologie sorgt für die bestmögliche Darstellung der Unterwasserwelt unter Ihrem Boot.
    Für StructureScan wird der optionale TotalScan-Geber benötig."

    Kostenpunkt für den Geber ca. 350 Teuronen!
    https://www.mybait.de/lowrance-totalscan-heckgeber

    Beim Humminbird Helix SI benötigt man dagegen keinen zusätzlichen Geber.

    Bin auch gerade dabei mir über ein neues Echolot Gedanken zu machen. Wir haben im Angelurlaub 2015 in Silkeborg ein Humminbird- Gerät mit SI- Funktion und GPS auf unserem Leihboot gehabt. Schon ne feine Sache mit Sidescan zu fischen. Man sieht genau auf welcher Seite des Bootes sich der Fischschwarm befindet und kann diesen dann gezielt befischen.
    Aktuell haben wir ein Lowrance Mark 5 auf unserem Boot im Einsatz, welches nun auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat und gegen ein Neues ersetzt werden soll. Eigentlich wollten wir uns auch wieder ein Lowrance zulegen aber nach der Woche mit dem Humminbird sind wir uns da nicht mehr so sicher. Die Bedienung des Humminbirds war eigentlich auch ganz easy und übersichtlich.

    Gruss

    Stephan
     
  12. Zettijäger

    Zettijäger Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. Januar 2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    120
    Likes erhalten:
    138
    Ort:
    Meck Pomm
    Danke für die schnellen Antworten. Momentan besitze ich ein dragonfly 6 was mir aber von der Display Größe und von meinem Einsatzgebiet nicht mehr so zusagt. Weitere Erfahrungen hatte ich nur mit einem Humminbird 898c si welches mein Kumpel auf seinem Boot hat. Wie oben schon beschrieben, fand ich dieses Sidescan ziemlich interessant, da wir somit auch Löcher bzw Berge in der Umgebung schneller fanden. Ich müsste dann mal bei Schlageter anrufen und mich beratenlassen oder einfach gleich beide Bestellen und dann testen. :lol:
     
  13. LoveZander

    LoveZander Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    19. Juni 2015
    Themen:
    0
    Beiträge:
    38
    Likes erhalten:
    0
     
  14. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    540
    Likes erhalten:
    54
    Ort:
    Tittmoning
    Die Elite Ti gibt es ohne Geber, als Bundle mit dem 'normalen' oder eben als Bundle mit dem Kombi-Sidescan-Geber.
    UVP's der verschiedenen Varianten sind 891,31 / 950,81 / 1069,81 Euro.

    Alles kann man nicht haben - bei jedem Humminbird braucht man entweder teure Kaufkarten oder eine teure Software, um sich Karten erstellen zu können. For free gibt es da nix, im Gegensatz zu Lowrance. Bei Lowrance kann man sich sowohl kostenlose Kartzen über Insight Genesis herunter laden oder auf eine der schon zahlreich im Netz verfügbaren kostenlosen Karten zurück greifen.
     
  15. fishermensfriend

    fishermensfriend Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    314
    Likes erhalten:
    17
    Jo hast du Recht. Hab ich gar nicht gesehen.8O

    Kostet dann "nur" 130 Euro mehr als ohne den Total Scan Geber und ist damit sogar noch günstiger als das Humminbird Helix 7 SI:idea:
     
  16. fishermensfriend

    fishermensfriend Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    314
    Likes erhalten:
    17
    Ja da hast du Recht. Das Insight Genesis macht die Sache schon sehr einfach was man so liesst.

    Ich dachte, dass das Lowrance TI einiges teurer kommt als das Humminbird Helix SI. Dem ist aber nicht so. Ich habe falsch geguckt.
     
  17. David B.

    David B. Angellateinschüler

    Registriert seit:
    29. August 2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,

    ich habe den Startpost gelesen und einige andere Infos hier aufgesammelt, möchte euch jedoch trotzdem eine Frage stellen:

    Bin auf der Suche nach einem Echolot für mein kleines Schlauchboot. Da noch andere Investitionen die nächste Zeit anstehen, möchte ich ungern ein teures kaufen. Zu welchem würdet ihr mir da raten? Ich würde damit hauptsächlich an Seen mit 200-500 ha fischen. Es darf auch gerne ein gebrauchtes sein, falls jemand eins abzugeben hat, könnt ihr euch gerne bei mir melden.

    Grüße
     
  18. Tommy2401

    Tommy2401 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. März 2017
    Themen:
    9
    Beiträge:
    313
    Likes erhalten:
    303
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo zusammen.

    Der Thread liegt zwar schon länger brach aber meine Frage passt hier gut rein, daher belebe ich ihn mal wieder ;-)

    Ich habe mir vor kurzem mein erstes Echolot gekauft, ein Raymarine Dragonfly 7 Pro. Im generellen, alltäglichen Umgang komme ich gut klar.

    Eine Sache ist mir allerdings unklar, vorallem wie ich da am Besten vorgehe.

    Ich fische sehr viel vertikal vom Boot. Allerdings sehe ich meinen Köder leider nicht auf dem Bild. Woran kann das liegen?
     
  19. Tuennes2001

    Tuennes2001 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. Juli 2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    94
    Ort:
    Köllefornia
    Führst du denn den Köder innerhalb des Echokegels (nah am Geber) ?
    Ggf z.b Pulverbeschichtete oder lackierte Jigköpfe benutzen die man auf dem Echo aufgrund ihrer Lackierung (Echosignatur)besser erkennt.
     
    Tommy2401 gefällt das.
  20. Rubumark

    Rubumark Finesse-Fux

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.265
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Berlin
    - dein Ködergewicht ist zu gering für deine Drift/Ködervolumen bemessen
    - deine Empfindlichkeit ist zu gering eingestellt
    - du fischst außerhalb des erfassenden Geberkegels

    ...als Ideen...
    Lass deinen Köder innerhalb des Kegels absinken und verfolge das Signal, dann weißt du, wann er verschwindet und du hast schon mal nen Anhaltspunkt. Im schlimmsten Fall hast du einfach ein Schrott-Echolot, das du unbedingt sofort verschenken solltest... am Besten an mich :D
     

Diese Seite empfehlen