1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Ebro / Mequinenza

Dieses Thema im Forum "Süßwasser im Ausland" wurde erstellt von Twitchbaitfreak, 23. September 2015.

  1. nord

    nord Master-Caster

    Registriert seit:
    26. Dezember 2015
    Themen:
    10
    Beiträge:
    660
    Likes erhalten:
    1.431
    Ort:
    Munkbrarup
    swing impact
     
  2. sandroca

    sandroca Master-Caster

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Themen:
    38
    Beiträge:
    592
    Likes erhalten:
    1.016
    Ort:
    Düsseldorf
    Ja,Ja immer die Verwirrung mit den Akronymen :)

    SI steht für Swing Impact bzw. FSI für Fat Swing Impact

    Standardfarben sind für mich Sexy Shad, BA Barsch, Chartreuse / Pumpkin, Fire Tiger, Ayu usw.. Wichtig sind eben auch ein paar Schockfarben. Da hat Keitech ja gerade einiges neues rausgebracht. Sonst kann man ja auch auf andere Hersteller ausweichen :)
     
  3. sven_1976

    sven_1976 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    27. September 2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    303
    Likes erhalten:
    293
    Ort:
    Halle/Saale
    Am unteren Stausee ging bei uns im November Weiß am besten! Ich würde nicht ohne eine entsprechende Anzahl ES in Sight Flash oder Stint anreisen.
     
    sandroca gefällt das.
  4. sandroca

    sandroca Master-Caster

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Themen:
    38
    Beiträge:
    592
    Likes erhalten:
    1.016
    Ort:
    Düsseldorf
    Oh ja, Weiß fehlte in meiner Aufzählung natürlich noch!

    Gerade zum Zanderfischen finde ich den SI in 4,5 inch eine sehr interessante Größe. Hat deutlich mehr Volumen als der normale 4 inch.
     
  5. sleeper

    sleeper Twitch-Titan

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    81
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Taunusstein
    Servus,

    ich war ja mit nem Kollegen von 1-8.4 unten bei Bruno.
    Hatten auch noch ein wenig mit Wind zu kämpfen aber konnten zumindest jeden Tag fischen. Im Schnitt hatten wir so 8 Zettis am Tag und einige Fehlbisse. Waren aber schöne Durchschnittsgrößen um 60er rum und glaub drei ü 70er, die Barsche waren noch voll im Laichgeschäft und die Zander waren ebenfalls noch nicht durch..
    Gefangen haben wir auf Tiefen von 2,5-5meter
    Köder, überwiegend Easy Shiner in 4 inch Sexy Shad und Black Shiner. Weiß scheint auf jedenfall da unten angebracht zu sein:)
    Hatte ne ordentliche Auswahl an Jigs mitgenommen aber mussten definitiv nach kaufen bei Mequifish...dämliche Bäume ;)
    Bruno ist echt cool drauf der gibt euch ein paar gute Tips mit auf den Weg.
    An Tackle hab ich die Comos mit genommen die ich Anfangs erwähnt hatte und kam damit super klar, überwiegend hab ich gejiggt und nur selten mal Trig gefischt. Ergo ne 40/50gramm Jigge und ne leichter 20/30gramm reichen denke da unten eigentlich aus....es seih denn der Tackleaffe schreit zulaut nach mehr Stuff;)
    Der Mequifish ist super sortiert da werdet ihr fündig, ansonsten wie schon erwähnt die Boardpartner!

    War ne mega geile geschichte da unten!!!! Wird nicht mein letztes mal gewesen sein:):):)

    Gruß
     
    Klausi und meritaimen gefällt das.
  6. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    830
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    Meine
    Im Moment scheint da gar nicht zu gehen. Der Ebro bei Mequinenza hat ein Megahochwasser. Das Wasser ist super trüb und voll mit Treibholz und besser werden soll es auch nicht unbedingt.
    Extrem beschissen, weil ich nämlich am Freitag runter fahre...
     
    Krüppelschuster und PM500X gefällt das.
  7. Hans Dampf

    Hans Dampf Twitch-Titan

    Registriert seit:
    16. April 2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    26
    Ort:
    Monaco di Bavaria
    Oh das hört sich gar nicht gut an. Weiß jemand zufällig wie lange es dauert bis sich die Stauseen von so einem Hochwasser "erholen" bzw. wieder sauberer werden und die Angelbedinungen wieder besser werden?


    Ich hab jetzt mal eine gute Ladung an Ködern von Keitech in den meisten Farben bestellt. ES in 4 und 5 und SI in 4,5.
    Mit wie vielen Abrissen am Tag muss man denn rechnen?
     
  8. weisswuschd

    weisswuschd Twitch-Titan

    Registriert seit:
    22. März 2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    98
    Likes erhalten:
    91
    Ort:
    Memmingen
    [QUOTE="Mit wie vielen Abrissen am Tag muss man denn rechnen?[/QUOTE]

    Also ich hatte in einer Woche ca. 10 Abrisse am unteren Stausee. Kommt ganz drauf an wo du fischt... Wenn es riskante Stellen über irgendwelchen alten Olivenbaumfeldern sind kann durchaus auch mal jeder 3. Wurf ein Hänger sein.
     
    PM500X gefällt das.
  9. twokanu

    twokanu Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Juli 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    282
    Likes erhalten:
    231
    Also ich hatte in einer Woche ca. 10 Abrisse am unteren Stausee. Kommt ganz drauf an wo du fischt... Wenn es riskante Stellen über irgendwelchen alten Olivenbaumfeldern sind kann durchaus auch mal jeder 3. Wurf ein Hänger sein.[/QUOTE]


    In einer Woche 10 Abrisse?!?!? Dann hast du sicher mit einer 50lbs Schnur Topwaterangeln betrieben! :D:)

    Sorry! Konnt ich mir eben leider nicht verkneifen! :p
     
  10. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    106
    Beiträge:
    7.765
    Likes erhalten:
    1.902
    Ort:
    Am See
    Da mags ausschaun am Seegrund. Die Fische leben ja sicher bereits in einer Müllhalde.
     
  11. twokanu

    twokanu Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Juli 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    282
    Likes erhalten:
    231
    Vielleicht erklärt das auch das derzeitige Hochwasser. Die Minen in der Gegend haben ihre Tätigkeit ja eingestellt. Bleischürfen wäre aber sicher lohnend! ;)
     
    NorbertF gefällt das.
  12. mueslee

    mueslee Finesse-Fux

    Registriert seit:
    25. Juli 2012
    Themen:
    15
    Beiträge:
    1.020
    Likes erhalten:
    783
    Bei Niedrigwasser könnte man dort vielleicht sogar einen Weihnachtsmarkt eröffnen mit den vielen geschmückten Bäumen...
     
    PM500X gefällt das.
  13. weisswuschd

    weisswuschd Twitch-Titan

    Registriert seit:
    22. März 2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    98
    Likes erhalten:
    91
    Ort:
    Memmingen
    Nein wir hatten einfach die geheimen dietel und dori spots, da gabs Fisch und relativ wenig Hänger :p
     
    twokanu gefällt das.
  14. sandroca

    sandroca Master-Caster

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Themen:
    38
    Beiträge:
    592
    Likes erhalten:
    1.016
    Ort:
    Düsseldorf
    Wir hatten auf der BA Tour das Problem, dass die Anker der Leihboote zu leichte Anker für die Boote bzw. für den Sturm hatten. Durch die Bewegung ist man immer wieder durch Unterwasserhindernisse getrieben bzw. wurde der Köder beim Absinken / in Ruhephasen in Hindernisse gezogen. Mein denkwürdigster Tag (war auch gleich Tag 1 auf dieser Reise) waren über 30 Verluste. Später in der Woche ist das Verhältnis Hänger / Fische deutlich positiver ausgefallen. Dickere Schnur, Jighaken die Aufbiegen und Geduld beim Hakenlösen (ich war mit dem Meister in dieser Disziplin Kevin alias Immergrün an Bord :) ) helfen deutlich die Verluste zu mindern.
     
    PM500X gefällt das.
  15. Krüppelschuster

    Krüppelschuster Finesse-Fux

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Themen:
    11
    Beiträge:
    1.453
    Likes erhalten:
    1.804
    Ort:
    Berlin
    Erstaunlicherweise habe ich im oberen Stausee letztes Jahr einen einzigen Jig gefunden. Hätte auch gedacht da liegt/hängt wesentlich mehr drin.
     
  16. Old-Tom

    Old-Tom Gummipapst

    Registriert seit:
    9. Juni 2015
    Themen:
    0
    Beiträge:
    778
    Likes erhalten:
    616
    Ort:
    Berlin
    Wir hatten einen tieflaufenden
    Wobbler.Trotzdem haben wir
    mehr gegeben .
    Bei der ersten Tour waren es am
    unteren Teich
    zu zweit 25-30Abrisse am Tag
     
    PM500X gefällt das.
  17. Hans Dampf

    Hans Dampf Twitch-Titan

    Registriert seit:
    16. April 2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    26
    Ort:
    Monaco di Bavaria
    Okay, da bin ich ja gespannt!

    Welche Schnurdicke habt ihr denn verwendet? Ich hab jetz mal an 0,17 mm gedacht.

    Habt ihr denn noch eine Rutenempfehlung für mich? WG ~ 40 g und 2,40?

    Danke für die zahlreichen Rückmeldungen.
     
  18. sandroca

    sandroca Master-Caster

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Themen:
    38
    Beiträge:
    592
    Likes erhalten:
    1.016
    Ort:
    Düsseldorf
    Für eine 40 Gramm Rute würde ich eine 0,14 - 0,15 mm Schnur nutzen (eine Ersatzspule Schnur im entsprechenden Durchmesser kann eine weitere Fahrt in den Angelladen ersparen wenn es größere Verluste gibt).

    In dem gewünschten Preissegment kenne ich mich leider nicht aus. Aber eine klassische Jigge in dem Segment wie eine Rocksweeper 802 ist ideal.
     
    chiout6 gefällt das.
  19. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    106
    Beiträge:
    7.765
    Likes erhalten:
    1.902
    Ort:
    Am See
    Durchmesserangaben bei PE sind Schall und Rauch. Völlig aus der Luft gegriffene Werte.
    Bei dem einen ist 0,17 spinnwebdünn, beim andern dick wie ein Schiffstau.
    Es macht nur Sinn nach Tragkraft zu fragen, die stimmt meist halbwegs. Für eine 40g Rute irgendwas von 8 Kilo bis maximal 12 Kilo Tragkraft. ( Falls Mono, dann weniger aber ich denke Du willst PE).
     
    Rubumark gefällt das.
  20. PM500X

    PM500X Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    19. Juni 2015
    Themen:
    9
    Beiträge:
    1.744
    Likes erhalten:
    2.450
    Ort:
    Lörrach
    Als ich die gewünschten Spezifikationen gelesen habe, war mein erster Gedanke: Gamakatsu Akilas 80H. 2,40m, 10-45g. Wobei ich persönlich -vom Boot aus- etwas kürzere Ruten fische, meist um 2,10m, z. B. die Akilas 70H. Bekommst bei eBay für rund 125€.
     
    Rubumark gefällt das.

Diese Seite empfehlen