Samstag, 08.05.2021 | 11:52 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Das erste mal mit dem eigenen Boot!

Barsch-Alarm | Mobile
Das erste mal mit dem eigenen Boot!

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Tobi86

Forellen-Zoologe
Mitglied seit
14. November 2015
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
14
Ort
Nürnberg
Hallo zusammen,

wie die Überschrift schon sagt bin ich vom 20.06.2019 bis 30.06.2019 zum ersten Mal mit dem eigenen Boot am Greifswalder Bodden. Da ich sonst nur auf der Fränkischen Seenplatte unterwegs bin habe ich einiges zusätzlich zu beachten bzw. mitzuführen.

Ich hoffe hier ist der ein oder andere dabei der meine bis jetzt aufgestellt „Checkliste“ erweitern oder bestätigen kann.

Bis jetzt habe ich folgende Infos bzw. Ausstattung zusammen.

Boot:

Aluschale mit Trailer.

30Ps Außenborder, Bugmotor mit Ankerfunktion, Ankerwinde, gutes Echolot.

Sicherheitsausrüstung:

Automatische Schwimmwesten, Lenzpumpe, Lenzhilfe, Sanikasten, Ankerball, Anker, Signalpfeife, Seil, Ersatzkanister Benzin. (Benötige ich hier noch mehr?)

Sportbootführerschein See und Binnen. Versicherung für Boot inklusiv Boddengewässer.

Zulassung Boot mit Amtlichem Kennzeichen.


Wir campen am Campingplatz Regenbogen Göhren,

von hier wären die Häfen

-Hafen Baabe -Marina Gager, nur ein Katzensprung entfernt.


Nun zu meinen Fragen:

-Welche Seekarten/Tiefenkarte nutzt Ihr um die Bereiche mit Befahrverbote, Ankerverboten etc. zu sehen.

-Welche Sicherheitsausrüstung muss ich noch ergänzen.

-Gibt es noch Details die ich gänzlich vergessen habe?

-Wie ist die Angelei zu dieser Jahreszeit auf dem Greifswalder Bodden


Über Hilfe von eurer Seite währe ich sehr Dankbar. Gerne auch als Private Nachricht.

Sollte zu dieser Zeit einer von euch auch vor Ort sein wäre auch ein Treffen willkommen.

Vielen Dank und dickes Petri

Tobi
2.png
 

Old-Tom

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
9. Juni 2015
Beiträge
1.808
Punkte für Reaktionen
2.475
Ort
Berlin
Wie siehts mit Beleuchtung aus?
Einfach noch ein weißes Toplicht mit einpacken ne Steckdose wirst Du doch an Bord haben.
 
Mitglied seit
3. Juni 2007
Beiträge
2.821
Punkte für Reaktionen
3.215
Ort
Löwenberger Land / Ex-Berliner
Automatische Schwimmwesten, Lenzpumpe, Lenzhilfe, Sanikasten, Ankerball, Anker, Signalpfeife, Seil, Ersatzkanister Benzin. (Benötige ich hier noch mehr?)
Anhang anzeigen 87611
Kleine aber u.U. wichtige Details vermisse ick noch. Neue Zündkerze (n) und 'n Kerzenschlüssel bzw. Werkzeugtasche.;)
Wenn der Benzinquirl zickt und dit brist kräftig, jibbet Probleme.
Um die Schraube vom Heckmotor muss beim Transport auf dem Trailer 'n Lappen oder 'ne Lederhülle. Die mobile Entenpolizei hat uns auf der Straße angehalten und an unsere Geldbörse, zwecks einer kleinen Spende, appelliert weil die Schraube nicht abgedeckt war.:confused:
 

Joseph

Master-Caster
Mitglied seit
30. Januar 2015
Beiträge
675
Punkte für Reaktionen
270
Ort
Erde
Schraube abdecken??
Mach ich nie!! Wo steht's das das muss?
Allerdings hänge ich den Quirl vor die Lichtleiste.
 

Tobi86

Forellen-Zoologe
Mitglied seit
14. November 2015
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
14
Ort
Nürnberg
Hey Jungs,
dank euch.
Manchmal sind es die kleinsten Sachen!
-Weißes Rundumlicht ist vorhanden.
-Zündkerze wird besorgt.
-Schrauben Abdeckung ist vorhanden.

Mal sehen was ich noch alles vergessen habe :smiley:
Grüße
 

michaZ

Gummipapst
Mitglied seit
13. Dezember 2004
Beiträge
857
Punkte für Reaktionen
1.174
Ort
Potsdam
Ich kann das Freibord auch mit dem Foto nicht richtig einschätzen- sieht nach einem Boot um die 4,50m aus, Kategorie D. Auf den meisten Bodden hat man mit diesem Boot bis Bft 4 keine Probleme, ABER der Greifswalder ist eine andere Dimension- mehr 500 qkm groß. Die Wellen sind ganz anders als auf Kubbitzer und Co. Seid umsichtig, achtet auf die Vorhersagen. Ansonsten ist Gager ne schöne Ecke für Hecht und Barsch.
Gute Seekarten sind die Navionic, die App ist aber genauer und besser. Für die Having braucht ihr eine extra Genehmigung, gibt es beim Biosphärenreservat Südostrügen.
Informationen über Befahrensregeln gibt es hier:
https://www.lav-mv.de/downloads/Angeln-Greifswalder-Bodden.pdf
 

rheingauner

Master-Caster
Mitglied seit
3. Oktober 2018
Beiträge
719
Punkte für Reaktionen
1.017
Alter
29
Sicherheitsausrüstung: Seitenschneider. Kann für Fisch und auch für Mensch die Sache sehr erleichtern.
 

Tobi86

Forellen-Zoologe
Mitglied seit
14. November 2015
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
14
Ort
Nürnberg
Ich kann das Freibord auch mit dem Foto nicht richtig einschätzen- sieht nach einem Boot um die 4,50m aus, Kategorie D. Auf den meisten Bodden hat man mit diesem Boot bis Bft 4 keine Probleme, ABER der Greifswalder ist eine andere Dimension- mehr 500 qkm groß. Die Wellen sind ganz anders als auf Kubbitzer und Co. Seid umsichtig, achtet auf die Vorhersagen. Ansonsten ist Gager ne schöne Ecke für Hecht und Barsch.
Gute Seekarten sind die Navionic, die App ist aber genauer und besser. Für die Having braucht ihr eine extra Genehmigung, gibt es beim Biosphärenreservat Südostrügen.
Informationen über Befahrensregeln gibt es hier:
https://www.lav-mv.de/downloads/Angeln-Greifswalder-Bodden.pdf
Gut geschätzt sind 4,30m Breite 1,70m, Tiefgang 0,69m. Das Boot hat eine recht hohe Bordwand bestimmt 10cm höher als ein gleichgroßes Quicksilver Fishhunter. Nichts des zu trotz werde ich die Wind Vorhersage immer im Auge behalten. Danke für den Tipp mit der Having Genehmigung. Warst du schon mal in der Ecke zum Fischen?
Grüße Tobi
 

michaZ

Gummipapst
Mitglied seit
13. Dezember 2004
Beiträge
857
Punkte für Reaktionen
1.174
Ort
Potsdam
Danke erstmal für die Zahlreichen Antworten.
So langsam bekomme ich alles zusammen.
Ich habe jetzt vom WWF eine recht brauchbare Karte gefunden die die Tiefen und verbotszonen gut verdeutlicht.

http://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/Publikationen-PDF/WWF-Faltblatt-Der-Greifswalder-Bodden-in-deiner-Hand.pdf
Also in dem Link vom LAV MV, welchen ich dir hier vor ein paar Tagen geteilt habe, ist die gleiche Karte drin. Da hätte Mensch einfach mal mehr als nur die erste Seite lesen müssen ....
 

Tobi86

Forellen-Zoologe
Mitglied seit
14. November 2015
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
14
Ort
Nürnberg
Also in dem Link vom LAV MV, welchen ich dir hier vor ein paar Tagen geteilt habe, ist die gleiche Karte drin. Da hätte Mensch einfach mal mehr als nur die erste Seite lesen müssen ....
Dies habe ich zur Kenntnis genommen und auch gelesen. Habe beide Dateien als PDF gespeichert. Danke nochmal für den Hinweis. Grüße
 

Fr33

BA Guru
Mitglied seit
1. Juni 2007
Beiträge
4.438
Punkte für Reaktionen
2.704
Alter
36
Ort
63263 Neu-Isenburg
Wasserdichte Hülle fürs Handy und ggf. ne PowerBank falls der Akku vom Handy mal nachlässt. Die ganze Seenot Ausrüstung bringt ja nix, wenn man im Notfall keine Hilfe erreichen kann. Ansonsten sieht das gut aus.

Achja.. Verbandsmaterial haben wir immer auf dem Boot dabei.
 

baludasbärchen

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
7. Januar 2019
Beiträge
446
Punkte für Reaktionen
1.064
Ein kleiner Feuerlöscher macht Sinn und nimmt keinen großen Platz in Anspruch. 20190218_114029.jpg
 

Vik le Trik

Master-Caster
Mitglied seit
23. August 2018
Beiträge
521
Punkte für Reaktionen
1.136
Ort
Berlin
Ein kleiner Feuerlöscher macht Sinn und nimmt keinen großen Platz in Anspruch. Anhang anzeigen 87777
Jo, habe ich auch immer an Bord. Schwimmweste sollte selbstverständlich sein. Wenn es kälter wird, dann mit Trocki. Ich bin da insgesamt sehr vorsichtig. Aber wenn man Mal in einer schwierigen Situation war, das überstanden hat, dann bewegt man sich einfach anders auf dem Wasser, erst recht auf dem Bodden!!!

Alle Mitangler einweisen...wer macht was, wenn der Ernstfall eintritt. Zur Not noch ein Mann über Bord - Manöver üben.

Bootsangeln macht riesig viel Spaß. Am besten aber ohne Leichtsinn... take care!
 

Trawar

BA Guru
Mitglied seit
4. Dezember 2017
Beiträge
3.313
Punkte für Reaktionen
3.649
Ort
Mönchengladbach
Alle Mitangler einweisen...wer macht was, wenn der Ernstfall eintritt. Zur Not noch ein Mann über Bord - Manöver üben.
Nicht nur für den Ernstfall, ich Angel schon länger bei einem Kumpel an Board mit und ich denke das kommunikation das A und O ist. Beispiel: wenn man mit dem E Motor plötzlich aus irgendeinem Grund vollgas geben muss und der andere Kollege Angelt im stehen auf stiller see vor sich hin, kann es schnell passieren das er sich lang macht und vielleicht im Wasser landet.
Oder ein dicker Kahn fährt vorbei und schiebt eine riesen Welle vorsich hin, dan sollten alle an Board darauf vorbereitet sein.
 

Oben