1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

DAIWA SV light limited

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von beastiwolf, 23. April 2018.

  1. AnkaPilot

    AnkaPilot Twitch-Titan

    Registriert seit:
    12. September 2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    56
    Likes erhalten:
    44
    Ort:
    Potsdam
    Schicke Combos! :wink:
     
  2. Fms51

    Fms51 Nachläufer

    Registriert seit:
    5. März 2018
    Themen:
    0
    Beiträge:
    22
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Berlin
    Danke dir :) damit ist das Barsch lineup komplett und reicht auch für dieses Jahr
     
  3. MartiArti

    MartiArti Master-Caster

    Registriert seit:
    16. März 2019
    Themen:
    6
    Beiträge:
    564
    Likes erhalten:
    964
    Ort:
    Dresden
    Meint ihr die Asegai #0.8 ist zu dünn für die SV Light ? Hätte noch #1.0 da aber nur in Dark Green und da ich die Light optisch besser finde würd ich das rein optisch bevorzugen.
    Fischt jemand so leicht mit der Diätrolle ? Hab jetzt den ganzen Fred durch und offensichtlich tut das niemand.
    Die Mehrheit geht von 12-16lbs wenn ich das richtog sehen.

    Würde die Rolle maximal mit 7g Breakblade plus Trailer beladen.
     
    Holgifisch gefällt das.
  4. SlidyJerk

    SlidyJerk BA Guru

    Registriert seit:
    19. November 2017
    Themen:
    19
    Beiträge:
    5.202
    Likes erhalten:
    11.818
    Ort:
    Potsdam
    Auf den Namiki‘s und Alphas habe und hatte ich ausschließlich #1.2 in Benutzung. Siglon 4x, dann Career High 6 und jetzt parallel die Asegei.
    Auch mit 4g plus Trailer funktioniert das sehr gut. Bitte beachte unbedingt, dass die Asegei leider eine sehr schlechte Schockfestigkeit besitzt. Gestern hatte ich leider einen Klemmer und der teure Jig war weg, trotz 3m FC Vorfach als Puffer. Das passiert halt ab und zu.
    Dafür hat die #1.2 dem großen Waller tapfer stand gehalten!
    Eine meiner Alphas CT rüste ich jetzt sogar mit 18lb Asegei aus.
    Vielleicht kann die das etwas besser.
     
    MartiArti gefällt das.
  5. Holgifisch

    Holgifisch Master-Caster

    Registriert seit:
    8. April 2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    553
    Likes erhalten:
    429
    Ich fische die Namiki mit der Asegai in #0,8 und bin damit echt zufrieden. Warum soll das nicht funktionieren.
     
    nomec und MartiArti gefällt das.
  6. PM500X

    PM500X Barsch Vader

    Registriert seit:
    19. Juni 2015
    Themen:
    11
    Beiträge:
    2.416
    Likes erhalten:
    5.804
    Ort:
    Lörrach
    @SlidyJerk > Da du ja die Siglon x4, Career High 6 und Asegei fischst: Magst du mal ein ganz kurzes Feedback zu den drei Schnüren geben? Welche Schnur bevorzugst du und warum?
     
  7. SlidyJerk

    SlidyJerk BA Guru

    Registriert seit:
    19. November 2017
    Themen:
    19
    Beiträge:
    5.202
    Likes erhalten:
    11.818
    Ort:
    Potsdam
    Die Siglon ist / war eigentlich meine Standardschnur. Robust und extrem preiswert (100m = 10€), aber eben auch deutlich hörbar. Auf 2 Hechtkombos nutze ich sie noch in 30lb und 40lb.
    Dann kam die Career High 6 auf den Markt. Als 170m Spule etwas ungewöhnlich, deshalb nehme ich die Hälfte davon auf der Namiki. Völlig ausreichend! Das Handling ist in etwa mit der Siglon 4x vergleichbar, nur etwas leiser. Eine erhöhte Backlash Neigung habe ich nicht festgestellt.
    Mit beiden Schnüren hatte ich sehr wenig Abrisse bei einem eventuellen Klemmer, die Köder sind aber auch oft leichter und die Rute plus FC haben das gut abgepuffert. Die Carrier 6x verwende ich weiter auf der Namiki.
    Dann kam die Asegei auf den Markt. :)
    Eine andere Liga wie ich finde. Extrem glatt und nochmals deutlich leiser. Dabei sehr verschleißfest und stabil. Sie ist auf dem Weg zu meiner Standardschnur. Die Asegei in #1.2 nutze ich auf meinen beiden Alphas CT. Dadurch das die Wurfgewichte hier schon mal 20-30g betragen, haben sich in den letzten 6 Wochen intensivstem Angeln inzwischen 4 Jigs am Horizont verabschiedet. Deswegen probiere ich ab dem nächsten Wochenende mal die 18lb Variante. Insbesondere für den bevorstehenden Winter sehe ich sie in der 1. Liga da sie extrem wasserabweisend ist.
    Alle 3 Schnüre haben sich bei mir gut bewährt, die letztere ist trotzdem etwas Besonderes. Vielleicht sieht das in 6 Monaten wieder anders aus? Abwarten! :)
     
  8. Fms51

    Fms51 Nachläufer

    Registriert seit:
    5. März 2018
    Themen:
    0
    Beiträge:
    22
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Berlin
    Mit der asegai kenn ich mich leider nicht so aus hab zwar ne Rolle hier aber würde sie mir glaub ich nicht rauf spulen nutze mittlerweile auf allen 3 Barsch Kombos die carrier high 6 und bin mehr als zufrieden gefällt mir persönlich besser als die cast away die vorher drauf war
     
  9. SlidyJerk

    SlidyJerk BA Guru

    Registriert seit:
    19. November 2017
    Themen:
    19
    Beiträge:
    5.202
    Likes erhalten:
    11.818
    Ort:
    Potsdam
    Dann bleibe vorerst dabei! Die Asegei ist zwar super, eine nicht verschlissene High 6 würde ich deshalb aber auf keinen Fall austauschen. Die CastAway ist sicher die innovativere Schnur, leider aber auch sehr geräuschvoll.
    Dafür ist sie schockresistenter.
    Hier muss jeder selbst die Präferenzen abwägen.
     
    Fms51 gefällt das.
  10. Philipp666

    Philipp666 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    8. Oktober 2018
    Themen:
    4
    Beiträge:
    72
    Likes erhalten:
    53
    Ort:
    Hannover
    Zwar nicht auf der SV light aber bzgl Castaway habe ich gerade meinen ersten Schnurklemmer mit 40lb Schnur und 60g Köder gehabt ... problemlos abgefedert und locker gehalten (wie die 12er auf der Barschrute)

    Die Castaway hält was sie verspricht :D
     
  11. Eternity

    Eternity Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Juli 2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    169
    Likes erhalten:
    351
    40lb ist aber auch schon ein Seil. :D
     
    nomec gefällt das.
  12. Philipp666

    Philipp666 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    8. Oktober 2018
    Themen:
    4
    Beiträge:
    72
    Likes erhalten:
    53
    Ort:
    Hannover
    Jau, habe ich mir aber extra an die Hechtrute gebunden damit ich mich an die schweren Köder gewöhnen kann ... bis dato war das schwerste was ich je geworfen habe unter 25g :oops:
     
  13. Fischersfuchs

    Fischersfuchs Belly Burner

    Registriert seit:
    26. Oktober 2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    41
    Likes erhalten:
    18
    Ort:
    Goch
    Ich hab heute zugeschlagen. Ich bin sehr gespannt, hatte vorher im gleichen Verwendungszweck eine Shimano Scorpion BFS XG und war etwas unglücklich mit der Bremskraft. Zugegebener Maßen bin ich etwas unkonzentriert hin und wieder, sodass ich mehrfach einfach ins Leere angeschlagen habe, weil der Daumen nicht auf der Spule war...

    Gerne gebe ich bei Gelegenheit einen kurzen Out-of-the-Box Review.

    Welche Schnur verwendet Ihr? War bisher Stroft-Fan und hab mich diesmal auf Anraten für die Seaguar R18 Seabass Stealth Grey entschieden. Ich hoffe am kommenden Wochenende schon einmal vorfühlen zu können!
     
    Holgifisch gefällt das.
  14. Japanolli

    Japanolli Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. April 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    431
    Likes erhalten:
    724
    Ort:
    Bei Oranienburg
    Wenn die Bremskraft nicht ausreicht, um den Anhieb zu setzen, hört sich das für mich danach an, dass der Stock evtl. zu grob vom Powerrating für die Rolle ist.
    Da ich Mono Fische, kann ich aber auch nicht wirklich mitsprechen, da gibt es das Problem grundsätzlich nicht.
     
    SlidyJerk gefällt das.
  15. Fms51

    Fms51 Nachläufer

    Registriert seit:
    5. März 2018
    Themen:
    0
    Beiträge:
    22
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Berlin
    Ich Fische zu meinen 2 SV light auch ne scorpion BfS und hatte noch nie Probleme das die bremse nicht ausreicht egal ob Anhieb oder beim Fisch hab sie auf nem 12 gramm Gehstock
     
    SlidyJerk gefällt das.