1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Anka, ein Blick zurück und nach vorn :-)

Dieses Thema im Forum "(Belly-)Boote" wurde erstellt von pechi24, 10. Mai 2016.

  1. dietmar

    dietmar Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Themen:
    40
    Beiträge:
    844
    Likes erhalten:
    540
    Hi,

    für solche Arbeiten sind "einfache" Exenterschleifer das falsche Werkzeug. Dauert ewig und holt kaum etwas runter. Besser sind da Exenterschleifer mit Zwangsantrieb bzw. Exenter-Rotationsschleifer. Sprich die Scheibe wird zusätzlich rotatorisch angetrieben. Diesen zusätzlichen Antrieb kann kann man zu- und abschalten. Klassiche Vertreter sind

    https://www.festool.de/produkte/sch...e-exzenterschleifer-rotex/575066---ro-150-feq

    https://www.makita.de/produkte/alle-produkte/?no_cache=1

    https://www.gotools.de/bosch/elektr...MIyYmIxYvU4QIVS-J3Ch054AjHEAYYAiABEgLOcfD_BwE

    Schwingschleifer oder Exenterschleifer eignen sich zum Anschleifen jedoch nur bedingt zum Abtragen von Material. Wenn du nicht Tage mit dem Schleifen verbringen willst, solltest du eventuell über eine Leihmaschine nachdenken.
     
  2. christophm

    christophm Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    3. Dezember 2017
    Themen:
    12
    Beiträge:
    408
    Likes erhalten:
    152
    Ort:
    Nordeifel
    Danke, hätte ich mal vorher wissen müssen. Habe auch festgestellt, dass Abtrag mit dem Exenterschleifer fast nur erfolgt, wenn man ihn schräg hält. Dann bearbeitet man aber nur eine sehr kleine Fläche und das Schleifmittel ist im Nu hin.

    Gruß
    CH
     
  3. dietmar

    dietmar Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Themen:
    40
    Beiträge:
    844
    Likes erhalten:
    540
    Hi,

    vorher einfach mal im Fachhandel nachfragen, damit meine ich keine Baumärkte, sondern den Werkzeughandel für Industrie und Handwerk. Es gibt eine Menge spezielles Werkzeug, was einem nicht nur die Arbeit deutlich erleichtert, sondern auch in vielen Fällen für ein deutlich besseres Ergebnis sorgt.

    Ich habe keine Ahnung, wie lange dieser Billignachbau durchhält. Hält er vielleicht ein oder zwei Boote aus? Die "Überreste" könnte man dann ja wieder verkaufen.

    https://www.holzmann-maschinen.at/DE/Profi-Exzenterschleifer-1997

    https://www.ebay.de/itm/Profi-Getri...028878&hash=item3fb190fbe2:g:ZEYAAOSw7FJbgAlI

    p.s.: Es lohnt sich in vielen Fällen übrigens durchaus, qualitativ hochwertiges Werkzeug günstig gebraucht zu kaufen, es pflegsam zu benutzen und danach wieder zu verkaufen. So hat man keinen Zeitdruck wie bei Mietgeräten. Oft bekommt man sein Geld wieder. Ist auch eine Möglichkeit statt Werkzeuge zu leihen.

    https://rentas.de/mietgeraete/bau-h...fraesen/exzenterschleifer-mit-zwangsmitnahme/
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2019
    Rubumark und Stachelkalle gefällt das.
  4. SlidyJerk

    SlidyJerk BA Guru

    Registriert seit:
    19. November 2017
    Themen:
    17
    Beiträge:
    3.824
    Likes erhalten:
    6.743
    Ort:
    Potsdam
    Das Schleifen mit dem Exenterschleifer hat tatsächlich 6h für das ganze Unterschiff gedauert.
    C1BC33C4-A03A-44B3-B9A4-557D3764ED78.jpeg
    Aber ich hatte die Maschine nun mal und deshalb auch genutzt. Weiterhin habe ich
    mir mal GFK Profireparaturen auf YouTube geschaut. Auch für große Löcher. Ist schon genial was es da an Möglichkeiten gibt. Bei mir muss ich 2 Löcher a 5x3cm flicken. F744ECB7-D3D7-4D9A-9498-DC90E4BB94C0.jpeg Durch stehendes Wasser in dem hinteren Sitzkasten, gab es GFK Schädigungen, die ich noch erweitert ausschneiden werde.
    Heute will ich genau wie im angehängten Video vorgehen.
    Ich bin gespannt :)
    Mit 2k Expoydharz von YachtCare.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2019
  5. Speedfreak

    Speedfreak Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Dezember 2016
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.116
    Likes erhalten:
    986
    Ort:
    Leipzig
    Brumik und SlidyJerk gefällt das.
  6. dietmar

    dietmar Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Themen:
    40
    Beiträge:
    844
    Likes erhalten:
    540
    Hi,

    vielleicht hilft auch dies

    https://www.r-g.de/w/images/6/69/R&G_Handbuch.pdf

    https://www.r-g.de/wiki/Hauptseite

    https://www.r-g.de/laminatrechner.html

    Die Vorgehnsweise im Video ist schon o.k. Man muß halt immer mehrschichtig arbeiten und darauf achten, eine möglichst großflächige Verbindung zu schaffen. Dabei ist es dann halt auch wichtig, mögliche Spannungsspitzen an den Materialübergängen zu vermeiden (also Rundungen, Übergänge, keine rechten Winkel, keine abrupten Materialänderungen,...).
     
    SlidyJerk gefällt das.
  7. SlidyJerk

    SlidyJerk BA Guru

    Registriert seit:
    19. November 2017
    Themen:
    17
    Beiträge:
    3.824
    Likes erhalten:
    6.743
    Ort:
    Potsdam
    Die Ecken sind ausgerundet, die Schrägen für den Kontakt mit dem neuen Gewebe sind erzeugt, jetzt geht’s mal endlich los. 639AB55B-C730-4A5C-B3BB-E9FA7CB17C72.jpeg

    DF62EA15-F2EA-4590-B389-6A1989B43F56.jpeg
     
  8. elaphe

    elaphe Gummipapst

    Registriert seit:
    24. Mai 2018
    Themen:
    14
    Beiträge:
    810
    Likes erhalten:
    1.293
    Ort:
    München
    Gutes Gelingen!
    Ich drücke mir die Daumen, dass der Anka bald wieder sicher im Wasser liegt ;)
     
    SlidyJerk gefällt das.
  9. SlidyJerk

    SlidyJerk BA Guru

    Registriert seit:
    19. November 2017
    Themen:
    17
    Beiträge:
    3.824
    Likes erhalten:
    6.743
    Ort:
    Potsdam
    Danke! Und Du gehst mal nicht so oft in Deine Edelkantine, sonst wird aus dem E-Motor wieder ein Ventilator! :eek:
     
    elaphe gefällt das.
  10. dietmar

    dietmar Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Themen:
    40
    Beiträge:
    844
    Likes erhalten:
    540
     
  11. SlidyJerk

    SlidyJerk BA Guru

    Registriert seit:
    19. November 2017
    Themen:
    17
    Beiträge:
    3.824
    Likes erhalten:
    6.743
    Ort:
    Potsdam
    8007D882-4AB4-420E-9445-9A175A9CE2E7.jpeg
    Na ein bisschen mehr Schräge hab ich ja noch erzeugt. :)
    Die Löcher sind im Grund erstmal zu. Habe dicke Pappe mit 2K Epoxid Harz getränkt und von unten gegen das Loch gezogen.
    Die Strippe hat dann ihre Schuldigkeit getan und ich habe sie abgeschnitten. Jetzt kommen die Lagen Laminat bis zur kompletten Lochfüllung rauf, dann schleifen und zum Schluss 6-8 Schichten VCtar2. Das wird besser als der Neuzustand :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2019, 07:58
    TeamTock, 00Hanson, donak und 2 anderen gefällt das.
  12. SlidyJerk

    SlidyJerk BA Guru

    Registriert seit:
    19. November 2017
    Themen:
    17
    Beiträge:
    3.824
    Likes erhalten:
    6.743
    Ort:
    Potsdam
    B382C6DF-02A4-4A0E-B9AE-47D2CA76A516.jpeg
    CF56C00A-D4F2-46AA-8C99-7F655C2E0BDD.jpeg

    18589A53-0763-40B5-BA4A-A20956149727.jpeg
    Sorry, dieses Verschließen des Loches (letzter Beitrag) ging gründlich daneben! Peinlich aber ich oute mich trotzdem damit, um anderen diesen Fehler zu ersparen.
    Die Vorgehensweise auf dem Foto war schon richtig, ich habe nur die 2K Mischung zu lässig gesehen!

    Somit musste alles wieder raus. Es blieb auch nach 4 Tagen noch klebrig und verhinderte somit die Folgearbeitsschritte. Jetzt bin penibel nach Vorschrift vorgegangen 10:6 nach Gewicht.
    Dafür habe ich meine Köderwaage in eine Schutzfolie gesteckt :) und eine Filmdose (kennt ja keiner mehr) als Mischgefäß genutzt.
    Die leere Dose auf Null tarieren, mit 10g Komponente A, dann mit Komponente B auf 16g auffüllen und ordentlich mischen. Dann verarbeiten und 24h später war das Zeug so hart, dass ich es bereits anschleifen konnte. Geht doch!
    Also, Projekt ANKA kann weitergehen!
    LG - Slidy
     
    benwob und elaphe gefällt das.
  13. Güllfredo

    Güllfredo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. Dezember 2015
    Themen:
    4
    Beiträge:
    488
    Likes erhalten:
    567
    Ort:
    Lübeck
    Da fehlen dann aber noch 0,67 Gramm von Komponente B. Nicht, dass du dich wunderst, dass es nicht klappt.
     
  14. SlidyJerk

    SlidyJerk BA Guru

    Registriert seit:
    19. November 2017
    Themen:
    17
    Beiträge:
    3.824
    Likes erhalten:
    6.743
    Ort:
    Potsdam
    Sack! :D 0,18g maximal
     
  15. Güllfredo

    Güllfredo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. Dezember 2015
    Themen:
    4
    Beiträge:
    488
    Likes erhalten:
    567
    Ort:
    Lübeck
    Eigentlich sogar nur 0,10 g.
    Ich hab deine Ist-Menge nicht berücksichtigt, sondern nur deine Soll-Menge.
    9,95/5,97 = 10/6.
    Junge junge junge.
    Geht gar nicht.
     
    SlidyJerk gefällt das.

Diese Seite empfehlen