Shimano-News für die neue Saison

Shimano-News für die neue Saison

Wie schon Pure-Fishing, Mosella, SPRO und Penn hat auch die Firma Shimano auf ihrer Tour durch Deutschland einen Stop vor den Toren Berlins eingelegt, um den Händlern und Pressevertretern aus der Umgebung die Produkt-Neuheiten vorzustellen. Und selbstverständlich bin ich der netten Einladung gefolgt und habe mir von Frau Krichel das Programm für Spinnfischer zeigen lassen. Und, wer hätt’s gedacht, auch Shimano hat wieder einiges für Euch entwickelt. Und selbstverständlich bekommt Ihr die Produktnews hier ganz frisch aufs Brot geschmiert.

Shimano war auf allen Sektoren aktiv. So wurden beispielsweise die Stradic und die Twinpower weiter modifiziert und das Rutenprogramm ausgebaut. Und auch von Rapala gibt’s bald wieder ein paar neue Köder bzw. altbewährte Wobbler wie den Shadrap in neuen Farben. Dann gibt’s auch neue Wathosen mit Wechselsohlensystem und auch neue Beast-Master-Klamotten für die kalte Jahreszeit.

Rollen

Neu ist das SR-System. (S-System + Reliance), mit dem man die Twinpower und die Stradic upgegraded hat. Features:

• Korrosionsfreie Magnesium-Legierung
• Bügel aus einem Teil rostfreiem Stahl
• Extragroßes Getriebe für einen sanfteren Lauf, effizientere Kraftübertragung und längere Haltbarkeit
• Titanium-Protektoren an Rotor und Gehäuse
• Rigid Support Drag: noch bessere Bremse
• SR-Handle: direkt mit dem Getriebe verbundene Kurbel (dadurch wurde das Spiel zwischen beiden Komponenten auf ein Minimum reduziert)
• Slow Oscillation System
• S-Guard (Schutzschilder sorgen dafür, dass sich zwischen Rotor und Gehäuse kein Wasser sammelt)
• S-Drag: Bremsscheiben aus reinem Cabon für maximale Bremswirkung
• Easy Maintenance: Öltanken von außen   über ein mit einer Schraube verschlossenes Loch
• S-Arm CAM: Zuführung zum Schnurlaufröllchen, die verhindert, dass die Schnur nach dem Wurf locker um das Schnurlaufröllchen hängt
• S-Spool: kalt geschmiedete Spulten (leicht und stabil) mit Titaniumüberzügen an den Kanten
• S-Master Gear: Duraluminium-Getriebe (leicht und belastbar)

Ganz besonders stolz ist man bei Shimano auf die neue Multi Torsa, die auf der amerikanischen Messe ICAST zur besten Rolle gewählt wurde und gleichzeitig auch zum besten Produkt 2005.

Bei den Großfischrollen hat man am Bremssystem gefeilt. Mit dem Instant Drag kann man die Bremseinstellung nun mit nur etwas mehr als einer Drehung von fast offen bis ganz geschlossen vornehmen und kann so schneller zwischen den Einstellungen switchen.

Ruten

Auch rutentechnisch hat sich Einiges getan. Zunächst einmal könnt Ihr die Shimanoruten ab jetzt auf den ersten Blick in den Rutenwald als solche identifizieren.

Die Teleskopruten haben allesamt neue und solide Ringschutzkappen verpasst bekommen, die alle Ringe schützen.

Bei den Karpfenruten kann man den Rollenhalter nun individuell auf dem Griffteil fixieren (mit dem Festziehen der Rolle justiert man auch den Halter).

Neues Aushängeschild ist Lesath Spinning, deren auffälligstes Merkmal zunächst einmal die Beringung ist. Denn der Blank wurde mit extrem leichten Einsteg(!!!)-Fuji-Ringen bestückt. Zusammen wiegen die Ringe gerade mal 12 Gramm. Der Blank besteht aus einem Gemisch von Biofibre und Kohlefaser. Und folgerichtig ist die Lesath auch die leichteste Spinnrute, die Shimano jemals produziert hat (in 1,8 m wiegt sie gerade mal 84 Gramm). Der Blank ist schön straff und somit supergut zum feinen Barschtwistern geeignet. Fast jede Länge bekommt Ihr in unterschiedlichen Wurfgewichten (die 2,4 m-Version gibt’s z.B. mit WGs von 3-12 Gramm; 5-20 Gramm; 10-30 Gramm und 15-40 Gramm). Wenn Ihr Euch zu der Investition (Preis je nach Länge und Stärke von ca. 230 bis 400 Euro) entschließt, bekommt Ihr auch noch ein Kohlefaserfutteral dazu.  

Auch das Futteral für die kleine Exage-Telerute wurde erneuert. Jetzt kann man die Rolle gleich mit vor Transportschäden sichern.

Einen sehr guten Eindruck haben auch die neuen SpeedMaster-Ruten hinterlassen, die ebenfalls leicht sind und eine straffen Biofibre-Blank vorwesen.

Bekleidung

Vor Kälte sichert Euch der neue Beastmaster-Thermo-Anzug, der genauso gut aussieht wie die Regenklamotten, die wir Euch hier letztes Jahr vorgestellt haben.

Manche der neuen Wathosen haben austauschbare Sohlen. Ihr könnt von Filz auf eine Gummisohle wechseln und Euch so den Gegebenheiten anpassen (Filz für steinigen Grund, Gummi fürs Waten im Modder). Natürlich war das noch lang nicht alles an Shimano-News. Hier noch ein paar Impressionen und dann müsst Ihr mal schauen, was Eure Händler schon im Laden stehen haben bzw. ob da schon ein neuer Katalog ausliegt…

Kategorien: Tackle-Tipps

Kommentare

  1. Meridian
    Meridian 8 September, 2005, 13:33

    Easy Bericht Johannes .. sicher super neuer Stuff dabei .. Lesath *sabber* .. aber wer sponsort mir die ??? Der Preis ist wie immer echt hart !
    Aber auch toll, dass die Stradic etc. nen TuneUp bekommen haben. Wollen die Rollen wohl wirklich unsterblich machen 😉 Stradic ist für mich in jetziger Form schon eine der robustesten & besten Rollen der Welt .. da stimmt das Preis/Leistungsverhältnis wirklich !
    Hast Du eine Ahnung wie sich diese neuen Wobbler nennen ????

    mfg basti

  2. dietel
    dietel 8 September, 2005, 14:29

    aber ich bekomm bald die kataloge. dann verrat ichs dir!

  3. til
    til 14 September, 2005, 15:19

    Was mich besonders freut ist, dass mein Wunsch nach einem Grösseren X-Rap erhört wurde (oder wollte das noch wer?).
    Wenn der "geslashed" läuft wie der kleine, wirds ein Hechtkiller.

Nur registrierte Benutzer können ein Kommentar verfassen.