Rheinsberger Barsche satt !!!

Wir haben in diesem Jahr unseren Urlaub in Rheinsberg ca. 100 km nördlich von Berlin verbracht. Dort im Norden Brandenburgs beginnt bereits die Müritz Seenplatte und die unzähligen Seen sind mit Kanälen verbunden, so dass man von dort aus mit dem Boot bis in die Ostsee fahren könnte. (Auf dem kleinen Bild hier links seht ihr den Blick vom Leuchtturm über die Hafenausfahrt auf den Rheinsberger See.) Ich hatte da im Internet ein Hafendorf gefunden, das für einen Fischer, der im Sommer mit der Familie Urlaub zu machen hat, genial aussah. Das Haus direkt am Hafenbecken, Bootsverleih vor Ort und das Boot direkt an den hauseigenen Steg legen.


Blick von der Terrasse ins Hafenbecken

So konnte ich schon vor dem Frühstück der Familie zum Fischen gehen und auch abends nach dem „Familienprogramm“ oftmals auch noch ne Runde rausfahren.


Blick über das Hafendorf mit Leuchtturm

Dank dem Angelführer Brandenburg von Stefan Höferer und dem Echolot im Gepäck hatte ich praktisch sofort die fängigen Plätze gefunden und hatte schon bei der ersten Ausfahrt 3 Barsche am leichten Spinngerät auf Gummi gefangen.

Da hatte dann auch mein Junior plötzlich Bock, mich zum Fischen zu begleiten, schließlich ging das hier ja schneller mit dem fangen als in Karlsruhe …

Was soll ich sagen, recht hatte er. Mit der Zeit hatte ich dann die absolut ideale Position für das Boot an einer steilen Kante am Barschberg gefunden, wo wir dann vornehmlich mit Minniwobblern Barsche satt fangen konnten.

Es waren zwar nicht unbedingt die Größten, aber die Menge der gefangen Fische war beeindruckend. Dies, obwohl das Wasser nur so von Brutfischen wimmelte. Da haben sich die teuren Japanwobbler mal echt bezahlt gemacht. Teilweise hat sich ein einheimischer Fischer direkt neben uns gesetzt, aber mit seinen Ködern nix bewegen können.

Wir jedoch hatten in den recht kurzen Zeitabschnitten die wir draußen waren eigentlich ständig Biss auf Biss.

Bilanz:

In 10 Tagen über 100 Barsche. Bei den größeren Räubern ging allerdings nicht viel, so hatte ich gerade mal einen 60-er Hecht. Aber meine Kids haben nun plötzlich ein ganz anderes Verhältnis zu meiner Passion…

19 Kommentare

  1. Hört sich nach einem gelungenem Urlaub an!

    Obwohl ich mich hier in MV eigentlich nicht beschweren kann, fahre ich zum Barschangeln nach wie vor lieber nach Brandenburg…

  2. Hört sich nach nem Klasse Urlaub an Rainer! 😉
    Soviele Barsche werden wir hier wohl tatsächlich nichtmal im ganzen Jahr sehn/fangen..oder in 5?! 😆

  3. Hey Micha,
    du weisst ja, die Hoffnung stirbt zuletzt …

    Wir bleiben dran und werden die neuen Gewässer auch noch knacken.

    Grüßle
    Rainer

  4. Na da warst du ja quasi fast bei mir vor der Haustür….nettes Hafendorf was? Zwar extrem teuer aber dafür entschädigt auf jeden Fall die Gegend…

  5. Hey Firefreckle, das hätt ich mal wissen müssen, dann hätt ich ja einen Guide "buchen" können … 😈

    Stimmt, die Häuser sind nicht ganz billig, aber top Zustand und alles an einem Fleck, war einfach geil. Konnte das Fischen im Urlaub noch nie so gut mit den Familienplänen verbinden.

    Grüßle
    Rainer

  6. Recht hast du aber dort kann man nicht viel falsch machen….Fisch ist da quasi überall…jedenfalls solcher, wo die Frequenz stimmt und mit dem man mit seinen Kids richtig Spaß haben kann 😀

    Wen du willst zeig ich dir mal Bilder wie das da vorher ausgesehen hat…wo sich das Dorf noch im Aufbau befand…

    Aber die Gegend Richtung Zechlinerhütte und weiter nach Flecken Zechlin oder aber Richtung Canow ist einmalig.

  7. Klar, würd ich mir gern mal anschauen.

    Ich war das erste mal in der Gegend und konnte insofern nicht wirklich beurteilen, wo Landschaft und Fischerei evtl. besser ist. Für mich aus dem Schwabenland war das Leben um bzw. auf dem Wasser alleine schon komplett neu und interessant.

  8. Was soll denn der Spruch?
    Brauchst doch nur die Streifen der Fische vergleichen, dann müsstest du eigentlich erkennen können was Sache ist. ❗
    Grüßle
    Rainer

  9. wenn du dir die streifen ansiehst dann wirst du bemerken, dass es nicht der gleiche barsch ist…
    und wieso muss man eigentlich immer an anderen etwas auszusetzen haben??

  10. hi habe letztes jahr im august auch urlaub im hafendorf rheinsberg gemacht wir waren 7 tage da ich ich hatte locker 150 barsche bis 40cm .
    und dann hatte ich noch unter den brücken über die die autos rüber fahren (an der aller ersten brücke) 2 Zander weit über 70cm auf zocker die mir aber beide an der oberfläche abgehauen sind.
    aber wenn ich mein gummi an der spundwand abgelassen hab und ihn hochgeholt habe war gleich einer drann.
    aber links vom badestrand ist noch ein steg wo boote zum vermieten stehn unter den booten habe ich die grossen gefangen

  11. Wir sind jedes Jahr in Canow am Labussee im Urlaub und ich muss sagen die Gewässer dort sind echt der Hammer nur sind die so groß ohne Echolot brauch man dort gar nicht anfangen.

    Petri Heil

  12. Schaut gut aus dort die Kinder müssen noch schwimmen lernen sonst läuft leider nix vorher , Gelungene Fotos machen auf alle Fälle Stimmung sofort die Angel auszupacken

  13. Da geb ich dir recht da macht einer sich die mühe geniesst seinen Urlaub mit der Familie Kids Happy Frau denk ich auch schreibt sein erlebtes um die freude zu teilen und dann kommen welche die haben bestimmt selber noch nichts geschrieben und machen es madig

  14. Der gleiche hin oder her hauptsache er und der knirps hatten nen schönen vater & sohn tag verbracht und es ist schön das es noch Leute gibt die sich über jeden gefangenen fisch freuen können respekt !

Kommentar hinterlassen