Plattform für Eigenbauer und Köderdesign-Freaks

Plattform für Eigenbauer und Köderdesign-Freaks

Hallo liebe Kunstköderangler, der Johannes hat uns auf Barschalarm die Möglichkeit gegeben unsere neue Internetseite vorzustellen. Auf diesem Weg vielen Dank! Wir sind ein kleines Team von drei Personen die sich dem Kunstköderangeln verschrieben haben. Mich hatte es in der Vergangenheit immer wieder gestört, dass bei einigen Kunstködern das Laufverhalten super war, aber mir das Design nicht zugesagt hat, oder aber das Design super und das Laufverhalten dem nicht entsprach.

Ich dachte mir, “…das muss man doch besser hinbekommen“ und nahm mir ein stück Holz und ein Schnitzmesser und probierte, für mich den perfekten Köder zu bauen. Das war vor ca. 12 Jahren. Die Anfangszeit war sehr mühsam und ich habe versucht, mir das selber beizubringen und habe später das Internet genutzt, um mich auszutauschen. Nach genug gesammelter Erfahrung und Vergrößerung des Teams möchten wir nun unser Wissen über das Kunstköderbauen gerne an Erfahrene und Neulinge weiter geben. Aus diesem Grund haben wir vor einigen Tagen unsere Internetadresse www.MT-Lures.de online gestellt und möchten euch einladen, mal vorbei zu schauen. Dort könnt ihr euch im Forum übers Kunstköderbauen und das Angeln unterhalten.

Wir haben auf unserer Seite einige Workshops in Form von Videos hochgeladen, damit sich jeder inspirieren und vielleicht auch mit dem Kunstköderbauvirus anstecken lassen kann.

Für das MT-Lures Team war es wichtig nicht nur Standartköder zu präsentieren, sondern wir wollten auch was ausgefallenes, seltenes und kurioses erschaffen.

Wir haben unter anderem Köder mit Adlerfedern gebaut, ein Jerk, der mehr als nur ein Paar Augen hat, Kunstköder mit echter Fischhaut… Sogar ein Spiderjerk ist entstanden. Und wir haben die Erfahrung gemacht, dass aus Kinderüberraschungseiern nicht nur Spielzeug rauskommt .

Na, neugierig geworden?

Das MT-Lures Team freut sich über euren Besuch
Metin T., MT-Lures

Kategorien: News

Kommentare

  1. Meridian
    Meridian 26 März, 2013, 07:15

    .. schöne Köder, gerade in den Vorschaubildern. Sind ja fast zu schade zum fischen 😉

    Drücke die Daumen, für reges Interesse.

    Gruss
    Bastian

  2. Naghul
    Naghul 26 März, 2013, 08:39

    Danke schön,
    es ist immer schlimm ein Köder zu verlieren, besonders wenn er selbst gemacht worden ist, aber wenn man damit mehr Fische fängt, dann angelt man damit auch lieber 😉

    Gruss
    Naghul

  3. Meridian
    Meridian 26 März, 2013, 09:23

    .. sehr gerne, dass das schmerzt.
    Aber es macht damit sicherlich auch doppelt soviel Freude zu fischen.
    Ich bin da nicht involviert in den Bau von Wobblern, aber schaue mir die fertigen Köder sehr gerne an und muss feststellen, dass die Gestaltung und Endoptik den konventionellen meilenweit überlegen ist.

    Fände es interessant und toll, beispielsweise mal den Werdegang von Anbeginn bis zum fertigen Köder mal in Bildern und Beschreibungen hier als Startseitenbericht zu sehen … gerne mal einen, der zum Schluss wirklich ein richtiges Sahnestück geworden ist 😉

    Gruss

  4. MaFu
    MaFu 26 März, 2013, 16:52

    Absolut fantastische Köder. Richtig gut.
    Das sind echte Schmuckstücke…

  5. M.F/NBG/80
    M.F/NBG/80 26 März, 2013, 20:14

    Der eigene Köder der dann auch noch fängt ist einfach Genial.

  6. Furchenlurch
    Furchenlurch 28 März, 2013, 16:07

    Die Dinger sehn affengeil aus! Vor allem der Stör-Bait, das ist ein echt abgefahrenes Kunstwerk. WEITERMACHEN! 😀

Nur registrierte Benutzer können ein Kommentar verfassen.