Beitrag enthält Werbung
BA-EditionTackle-Tipps

Neue BA-Farbe FLAME: Gambler jetzt in Japanrot!

Na klar habe ich mir den Launch der neuen BA-Farbe „Flame“ anders vorgestellt. Ein Waller/Zander/Barsch-Video vor spanischer Kulisse war geplant. Alternativ wäre ich gern Dorschangeln gegangen, hätte Zander und Hechte in Mecklenburg mit dem Japanrot konfrontiert, um zu zeigen, was so mancher schon weiß: UV-aktives Japanrot fängt nicht nur im Salzwasser ganz hervorragend, sondern ist auch eine brutale Süßwasserfarbe.

Ich bin Feuer und Flamme: der Gambler in „Flame“.

Dass Japanrot auch in Flüssen und Seen knallt, hat mir der Dori schon vor 6 Jahren oder so gezeigt. Erst hatte ich mich über die Großpackung Attraktoren noch gewundert. Doch schnell war klar, dass die Welse volle Möhre auf Japanrot stehen und die Zander auch. Dementsprechend reisen die Wiederholungstäter unter unseren Gästen selten ohne japanrote Gummis an. Gute und fängige Köder gibt’s da. Für mich ist aber nunmal der Gambler EZ Swimmer und seine beiden kleinen (Little EZ und TZ) und der größere Bruder (Big EZ) ganz weit vorn in meiner Köder-Hitparade.

Nicht umsonst habe ich die Jungs von Camo auf BA-Farben in der Gambler-Range heiß gemacht. Das Ding fängt einfach sensationell. Geiggt, gefaulenzt, durchgekurbelt. Blank am Jig oder als Trailer am Rubber-Jig, Chatterbait und Spinnerbait. Am T-Rig, an der Chebu oder am C-Rig. Darüber hinaus fliegt er mega, kommt nur selten ins Trudeln. Trotz der tendenziell eher stabilen Mischung läuft er schon unter leichtem Zug an, schlägt schön aus, kippelt ein bisschen. Und was am wichtigsten ist: Das Ding ist eine Fangmaschine. Mag sein, dass das Knoblaucharoma seinen Teil dazu beiträgt.

Da habe ich ein paar Vorteile aufgezählt, die den EZ Swimmer von der japanroten Konkurrenz unterschieden. Man vergleicht die „eigenen“ Produkte aber ja nicht mit denen der Mitbewerber – zumal die Konkurrenz stark ist und auch gut. Bezüglich „unseres“ Gambler Japanrots sei aber gesagt: unsere Farbe ist anders. Kein kräftiges Rot, sondern eines, das eher an einen 80er Jahre-Twister erinnert. Flame ist im Stil der ersten japanroten Gummis gehalten. Unter der UV-Lampe sieht man, wie schön meine Jungs glimmern.

Ein wunderbares Schimmern, nicht?

Nun fällt der Start in die Dorsch-Saison für alle, die nicht an der Küste wohnen, ja erstmal durch die Einreiseverbote ins Wasser. Genauso wie Norwegen-Trips. Vielleicht habt ihr aber ja Bock die Flamme im Süßwasser leuchten zu lassen. Ich bin dafür! Und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass sich der Gambler in Flame als Dorschgummi No. 1 etablieren wird, wenn es wieder los geht mit dem Run auf die Ostseeleoparden.

Neben den EZ-Swimmern gibt’s Flame noch als Flapp’n Shad und EZ VibeZ Swimbait:

Gambler Flapp’n Shad in Flame
Gambler EZ VibeZ in Flame.

Ihr findet die Teile im gut sortierten Fachhandel (bald ja wirklich wieder im Angelladen) oder auf Camo-Tackle in der BA-Rubrik:

https://www.camo-tackle.de/Johannes-Dietels-BA-Edition_1

Viel Erfolg damit!

Sehen wirklich sehr gut und verlockend aus. Würdest du damit auch im klaren Wasser fischen oder nur in angetrabten und allgemein trüben Gewässern? Muss ehrlich sagen, ich hab etwas „Scheu“ damit im klaren Fluss zu fischen. Vielleicht zu unrecht ?
Super Johannes, gerade noch rechtzeitig!
Morgen soll mein Flame TZ geliefert werden. Wäre ja wirklich schade gewesen, wenn ich den noch vor der Vorstellung erhalten hätte. Dann hätte ich gar nicht gewusst, was ich damit anfangen soll ;-).

Da bei uns am Rhein allerdings aktuell ein Kunstköderverbot (BaWü/RLP) besteht, muss ich mir trotzdem noch einen Plan B überlegen. Meinst du, ich kann eine größere Bachforelle überreden, den Köder zu nehmen, oder ist das zu krass gegen das Konzept?

Ich freue mich übrigens schon auf den TZ als BA-Edition in Green Pumpkin / Chartreuse, denn der fehlt offensichtlich noch am Markt. Bist du da schon dran? :)
(Und nein, "Key Lime" ist keine Alternative)

Bleibt gesund und genießt die Sonne.
Noch nie davon gehört, dass so eine Farbe im Süßwasser fängig sein soll. Andererseits habe ich mit den guten alten Twistern in Einheitsrot immer gut gefangen und die Farbe nie hinterfragt. Also könnten auch Shads in diesem Gewand wunderbar funktionieren, ich seh's ein ;)
Einmal gewischt und schon stehe ich hier ‍♂.. voll geinfluenced das Ding!
Ehrlich gesagt noch die darüber nachgedacht Japan rot "flame" I'm Süßwasser auszuprobieren, aber gerade in kleineren Köder Größen wäre es auf jeden Fall mal ein Versuch wert
ich habe meinen ersten Zander mit der Farbe gefangen, damals hätte ich auch nicht gedacht das es funktioniert
Ich hab vor Jahren im Dänemark-Urlaub mit einem kleinen roten Gummifisch am besten auf Barsch gefangen. Zum nächsten Urlaub (wenn er denn stattfinden darf...) werde ich definitiv ein paar davon mitnehmen. Tolle Farbe! Vielleicht auch für Zander in der Dämmerung?
M