Mein erstes Fischen 2007

Mein erstes Fischen 2007

“Lenny, aufstehen. Die Forellen warten.“ Mit diesen Worten weckte mich
meine Opa am 2.4 um 8 Uhr. Endlich! Es war endlich wieder soweit, ich
gehe angeln. Wochenlang kribbelte es mich schon in den Fingern, wenn
gelesen habe, was schon alles gefangen wird. Leider konnte ich nicht an
Vereinsseen fischen, deshalb beschlossen ich und mein Opa, an einen
Forellensee zu fahren. Schnell war alles verstaut und wir hatten auch
schon gefrühstückt. Unterwegs holten wir noch ultraleckere Brezeln.

Nach ca. 45 min. waren wir endlich da. Ich schlupfte in meine Stiefel,
schnappte meinen Kescher, die neue Shimano Beast Master und ging schon
vor. Nach dem ich alle Utensilien bereit gelegt hatte, warf ich aus.
„Zack“ ,schon hing die erste Forelle am Gufi. Gleich darauf die zweite. Nachdem die Forelle versorgt wurde, fischte auch mein Opa los, er fing
sich aber zuerst eine Perrückte auf die Rolle. Nach einer Viertel
Stunde war wieder alles in Ordnung und wir konnten weiter angeln. Ich
hatte sehr viele Aussteiger auf meinen Gummifisch, so dass dessen
Schwanz bald kaputt war.

Ich wollte ihn gerade wechseln, als mein Opa plötzlich schreit, er habe einen. Tatsächlich, schnell hat er die Forelle gedrillt, und ich habe sie gekeschert. Das war das Comeback meines Opas, nachdem er letztes Jahr eine schwere OP über sich ergehen lassen musste, und er ein Jahr lang nicht mehr angeln gehen konnte. Zurück zur Forelle: Es war eine schöne, so dass ich sofort den Tee auspackte und wir darauf anstießen.


Wir fischten noch zwei Stunden weiter, und beschlossen nachdem ich die 11. Forelle per Hand gelandet habe, eine Pause zu machen. Ich kaufte ein Cola und schaute bei den Karpfenanglern vorbei, welche mäßigen Erfolg hatten. Der bisher beste Karpfenangler hatte 2 Karpfen gelandet.

Nun geht es weiter, aber mit einer Beißflaute. So beginne ich zu wandern. Nach jedem Wurf drei Schritte weiter. So geht es nun weiter bis ich eine Forelle wieder am Haken habe, leider steigt sie vor dem Kescher aus. In einem nahen Loch sehe ich eine Forelle stehen. Den Ablauf benutze ich als Deckung und lasse den Gufi nach unten. Direkt unter der Rutenspitze lock er nun. Mal ziehe ich ihn nach recht, mal lasse ich ihn handbreit über dem Grund verharren. Endlich steigt die Forelle ein, und sie springt sofort. Danach startet sie richtig durch. Geil! ist das Gefühl, wenn sie mit dem Kopf schlägt. Sommer- Gefühle kommen hoch! Aber auch sie wird gekeschert und anschließend versorgt. So geht es munter weiter bis wir alle 19 Forellen haben. Anschließend gehen wir wiegen. (Die Eimer mit Fisch und Eis waren schwer!)

Die beste Forelle hatte 890 gr. und einige mit 700 gr. waren auch dabei.


Das Gewicht war im Vergleich der Länge gering. Alle waren in die Länge gewachsen. Nach dem die Fische ausgenommen sind, verpacken wir sie mit Eis und gehen nach hause. Ich hoffe, der Bericht hat euch gefallen, auch wenn er kurz ausfällt.

Mit freundliche Grüßen und einem dicken Petri Heil an alle,

Lenny



Kategorien: Fangberichte

Kommentare

  1. dietel
    dietel 21 April, 2007, 10:06

    ja sauber, lenny! da haste ja mal wieder so richtig abgeräumt. und dann auch noch mit dem gummifisch. bin mal gespannt, was passiert, wenn die dich mal auf die barsche, hechte und zander loslassen 🙂

    grüß uns mal den opi. der hat sicher spaß an seinem spinnangelnden enkelkind.

  2. Daniel921
    Daniel921 21 April, 2007, 11:06

    ein dickes petri heil auch an dir 😀

  3. DuffyDuck
    DuffyDuck 21 April, 2007, 14:24

    Petri Lenny, wenn man deinen Bericht liest merkt man richtig wie begeistert du bist. Mach weiter so 😉

  4. Ruhrbarsch
    Ruhrbarsch 21 April, 2007, 15:33

    Hallo Lenny,
    kannst du vielleicht mal eine PM mit einem Bild deines Gummiköders senden… Das wäre nett…

    MfG. Kevin

  5. edermani
    edermani 21 April, 2007, 16:42

    Petri, Lenny! Schöner Bericht, von einem schönen Angeltrip mit deinem Opa. Echt Klasse! Wenn Du so weiter machst wird aus Dir nicht nur ein super Angler (bist Du ja schon!!!!), sondern auch ein spitzen Angelberichterstatter. Weiter so, war echt schön zu lesen und auch nicht zu kurz, sondern spannend. 😆

  6. Laserbeak
    Laserbeak 21 April, 2007, 21:43

    Klasse Bericht Lenny !
    Ein dickes Petri in Deine Richtung. Eigentlich an Euch beide !
    Das war sicher ein Spitzentag. Das habe ich jetzt davon. Der Bericht hat mir so gut gefallen, dass ich auch losziehe !
    Weiterhin dicke Fische für Dich und Deinen Opa.

    😀

  7. drop-shotter
    drop-shotter 22 April, 2007, 09:11

    schöner bericht, so kann es doch losgehen!!! Weiterhin Petri Heil!!!

  8. Lenny
    Lenny 22 April, 2007, 19:41

    Danke, danke!
    Freue mich dass es gut ankommt.
    @Hannes: Schau mal in den Barschkingthread.
    Da hab' ich nen Barsch drinne.
    @Ruhrbarsch:
    Ich schicke dir eine PN!
    Sagen kann ich dir schon mal, dass ich mit
    dem Atractor und dem Turbotail(Größen A0- B) von Profi Blinker
    angle. Man muss aber immer Testen welche Farbe geht.
    Mfg Lenny

  9. Lenny
    Lenny 24 April, 2007, 16:24

    Oh, sorry, der Link ist net rein.
    Bild ist in meiner Galerie

  10. hansi61
    hansi61 26 April, 2007, 20:56

    Herzlichen Glückwunsch zu Deinen ersten Fängen ! Einen weiteren Glückwunsch zu Deinem Opa , der Dir alles beibringen kann , und sicher froh ist einen wie Dich beim Angeln dabei zu haben . 😉 😀

  11. Zandersucher
    Zandersucher 27 April, 2007, 17:50

    Petri zu Deinen Fängen-hast nen super Opa ❗ 🙂
    und ein schöner Bericht mit Bilder ist es auch noch. ❗

Nur registrierte Benutzer können ein Kommentar verfassen.