GULP! ALIVE! – „Flavour-Bomben“ für Barsch & Co.

GULP! ALIVE! – „Flavour-Bomben“ für Barsch & Co.

Mit GULP! ALIVE! ist das GULP!-Programm um eine Ködergeneration gewachsen. Das Konzept hinter GULP! ALIVE!: biologisch abbaubare Softbaits, die in ihrer eigenen Lockflüssigkeit baden. Neben den Tintenfischen, Sandwürmern, Krebsen und Garnelen fürs Meeresangeln gibt es die Minnows (klassische No-Action-Shads mit V-Flosse) und die Minnow Grubs (Gummifische mit Twisterschwanz), die fürs Jiggen im Süßwasser entwickelt wurden. 

Die ungewöhnliche Verpackung (die Köder schwimmen in einem kleinen Eimerchen) ermöglicht es, dass  die GULP! ALIVE!s – im Gegensatz zur letzten GULP!-Generation – mehrere Einsätze überstehen. In den Behältern ist soviel Flüssigkeit, dass man die Minnows oder Grubs nach dem Angeln oder zum Köderwechsel einfach vom Haken ziehen und in der Flüssigkeit konservieren kann. Nachdem die Köder auf der EFTTEX zum besten neuen Köder 2007 gewählt wurden, wird es Zeit, euch die Teile einmal näher vorzustellen.

Schnelle Diffusion

Das Besondere an der Trägersubstanz ist, dass sie verglichen mit den „alten“ GULP!s 20 Prozent mehr Lockflüssigkeit aufnehmen kann und das Flavour dann auch extrem schnell freigibt – viel schneller als z.B. ein Siliconköder das kann. Solche Köder überzeugen die Fische in erster Linie beim Biss davon, dass es sich um echte Nahrung handelt. Mit GULP! verfolgen die Berkley-Köder-Designer das Ziel, dass die Fische den Köder zusätzlich über ihren Geruchsinn orten bzw. verfolgen können, um im „Nahkampf“ dann mit der Bonsausschüttung an Geschmacks- du Geruchsstoffen zu überzeugen. Auf der Verpackung liest sich das dann so: „It’s like a blood trail in the Water.“ (Es ist wie eine Blutspur unter Wasser.)

Die schnelle Abgabe des Lockstoffes ins Wasser bringt es mit sich, dass die Köder nach einer Weile auslaugen. Es findet es Austausch von Lockstoff und Wasser statt. Weil das Material nicht nur in verstärkter Form Lockflüssigkeit abgibt, sondern auch wieder aufnimmt, kann man GULP! ALIVE! jederzeit neu „aufladen“! Dazu drückt man das Wasser aus dem Köder heraus und tunkt ihn am Bleikopf ein paar Sekunden in die GULP!-Soße.  

Das Material ist ziemlich zäh, dabei aber so flexibel, dass die Berkley-Entwickler von einer um 34 Prozent verbesserten „swimming action“ sprechen. Nicht jedes der Fischimitate kommt kerzengerade aus dem Eimerchen. Das organische Material lässt sich eben nicht so einfach in eine feste Form pressen. Doch haben wir bis jetzt noch keinen Unterschied in der Fängigkeit eines perfekten GULP! ALIVE!-Minnows und einem leicht krummen Modell erkennen können.

Beim Aufziehen der 8 cm-Minnows auf einen Bleikopf empfiehlt es sich, den Knubbel abzumachen. Am einfachsten geht das mit der abgebildeten Zange, die aus einem LIDL-Zangen-Set stammt.

Farbpalette und Größenspektrum

Die 8 und 10 cm langen Minnows gibt es in drei verschiedenen Farben (Smelt, Chartreuse Shad und Black Shad),…

die 8 cm langen Minnow Grub in Chartreuse und Peral White.



Prall gefüllte Eimerchen

Weil es keinen Sinn macht, 5 Köder in einen solchen Eimer zu legen (man müsste die im Vergleich zu einer Plastiktüte größeren Verpackungskosten dann ja preislich auf eine sehr kleine Ködermenge umlegen), gibt’s die GULP! ALIVE!s nur in größeren Einheiten. So kommt aus einem Eimer mit den 8 cm langen Minnows gleich ein Geschwader von 32 No Action Shads. 

 

Hinweis

Achtung! Die Lockflüssigkeit ist extrem geruchsintensiv und auch ein bisschen klebrig. Den Eimer also immer gut verschließen! Dann klappt’s auch mit den Räubern.

 

Clip-Tipp

Auf youtube.com könnt ihr euch einen Werbeclip von Berkley anschauen, in dem Al Lindner die Vorzüge von GULP! ALIVE! erklärt. Hier seht ihr viel von dem, was ich hier beschrieben habe, im Bewegtbild…

Kategorien: Tackle-Tipps

Kommentare

  1. Attracktor_90
    Attracktor_90 31 März, 2008, 08:28

    Sehr geile Köder!

    Die faszinieren mich schon lange.

    Würde mir auch mal gerne welche holen.

    ABER WO?
    Hab sie erst einmal auf ner Angelmesse beim Ussat gesehn.Der hatte aber nur Sandaale oder so da.

    Die Minnows ürden mich mal reizen.

    Hast du vielleicht irgendwelche Adressen und Internetseiten wo man kaufen/bestellen kann?

  2. kampfmade
    kampfmade 31 März, 2008, 08:34

    ya ich interresire mich auch dafür gib mal einfach nur berkley an

  3. dietel
    dietel 31 März, 2008, 08:40

    ich habe z.b. gesehen, dass der fisherman's partner in neumarkt ne menge von dem zeug vorrätig hatte (http://www.fishermans-partner-neumarkt.de/hp12356/Fischermans-Partner-Neumarkt.htm). auch unser werbepartner, die angler-oase hat die gulp! alive!s im angebot (http://www.angler-oase.de/). hier einfach unter gummifische/berkley/GULP! Alive nachsehen.

  4. Markus0190
    Markus0190 31 März, 2008, 10:26

    Richtig wo gibts die "Wunderköder" in Deutschland und was zahlt man dann für sie..???

    MFG
    Markus

  5. dietel
    dietel 31 März, 2008, 10:43

    hab ich bereits beantwortet. das kann man abrufen, indem man den kommentar "gulp! alive! kaufen" öffnet…

  6. Sören
    Sören 31 März, 2008, 12:27

    Hi
    ich habe sie mir vom AAM-Uwe, der hier auch registriert ist gekauft, schreibt ihn am Besten mal an.

  7. JoeBanana
    JoeBanana 31 März, 2008, 15:25

    Das mit der Blutspur regt vielleicht die eigene Phantasie an…kann mir nicht vorstellen, dass das so klappt! 🙂
    Allgemein halt ich Lockstoffe beim Kunstköderangeln für überflüssig…

  8. irvinewels
    irvinewels 1 April, 2008, 09:05

    Bei You-Tube sind die Kommentare zu den GULP-Alives ja nicht so überzeugend…"waste of money" etc.

    Das Video ist hingegen schon sehr beeindruckend.

  9. bassfriend
    bassfriend 1 April, 2008, 13:53

    wie immer geiler beitrag von dietel 😉
    ich hätte mal gerne gewusst, wo man das zeug (ich weiß das wurde schon beantwortet) herkriegt am besten in der nähe von paderborn

  10. Popperfreak
    Popperfreak 1 April, 2008, 14:05

    ist der Kessel auch dicht? Ich meine, kann man den auch in einen Rucksack tun, sodass der Deckel zur Seite schaut?

  11. dietel
    dietel 1 April, 2008, 15:42

    ich würde immer ne plastiktüte drumrum packen. denn wenn da was rausläuft, musst künftig aufpassen – wer weiß, welche geschöpfe noch so alles auf den lockstoff anspringen 🙂

  12. ChEf-DeNnIs
    ChEf-DeNnIs 2 April, 2008, 10:23

    das ist wieder ne werbung um geld aus den taschen zu zaubern!!!
    das video sah ja schon viel versprechend aus,dennoch halte ich nichts von lockstoff,da schon unzählige male bewießen wurde,dass das beim spinnfischen keinen unterschied macht.
    fangen tut nur jemand damit,der auch daran glaubt 😉
    schaden kanns ja nicht,aber das das die fangausbeute verbessern soll glaub ich personlich nicht 8)

  13. albrecht
    albrecht 2 April, 2008, 10:35

    Mein Eimer ist leider nicht dicht… Hatte gestern eine ordentliche Pfütze im Kofferraum, obwohl der Deckel fest verschraubt war. Bei der Auslieferung ist zusätzlich noch so eine Nutella Folie draufgepappt…

  14. Brassenspinner
    Brassenspinner 2 April, 2008, 11:07

    Alle Jahre wieder kommt irgend ein Superstoff auf den Markt,der schneller wieder verschwindet als man sich daran erinnern kann.

  15. dietel
    dietel 2 April, 2008, 14:45

    wo und wie werden denn diese tests durchgeführt, die beweisen, dass das nix bringt. ich hab ganz klar gegenteilige erfahrungen gemacht. mein erster erfolgslockstoff war sekundenkleber. und auch vom powerbait-flavour bin ich überzeugt. da gabs schon tage, an denen nur das stinkezeug gefangen hat. und das sage ich nicht nur als berkley-team-angler. dass salz etwas bringt, hat sich ebenfalls in der praxis bestätigt. ich hab bei schwarzbarsch-wettkämpfen schon hervorragende angler das lockspray benutzen sehen. insofern glaub ich nicht dran, dass es auch nur einen einzigen test gibt, der den objektiven nachweis erbringt, dass flavour beim spinnangeln nichts bringt.

    aber du hast recht: am besten fangen köder, an die man glaubt. weil man die dann auch entsprechend motiviert anbietet.

  16. dietel
    dietel 2 April, 2008, 16:32

    das klang jetzt strenger als es gemeint war. ich bezweifle aber echt, dass man das beweisen kann. genauso wie es umgekehrt schwer ist, einen nachweis für die effektivität von stinkestoffen zu erbringen. ich hab halt gute erfahrungen damit gemacht.

    angefangen hat alles damit, dass ich bemerkt habe, dass ich beim zanderangeln auffällig viele bisse auf den frisch mit sekundenkleber am bleikopf fixierten gummifisch gefangen habe. seitdem hab ich schon ein gewisses extra an vertrauen, wenn mein köder mit lockstoff aufgepeppt ist. wohl wissend, dass auch köder ohne lockmittel fangen.

  17. Magou
    Magou 4 April, 2008, 05:59

    Hallo dietel.
    Mal nur so nebenbei gefragt. Bist Du von den Dingern, bzw. Gummis mit Lockstoffen selber überzeugt, oder hällst Du Lockstoffe in dem Fall für überflüssig?

  18. dietel
    dietel 4 April, 2008, 06:25

    les dir einfach mal meine kommentare durch. ich bin auf jeden fall davon überzeugt, dass lockstoffe an manchen tagen den unterschied ausmachen können.

  19. Rolingthunder
    Rolingthunder 4 April, 2008, 23:23

    Ich hab schon andere Gulp-Produkte ausprobiert. Und immer waren sie den herkömmlichen Ködern unterlegen. Wenn man grad nichts besseres hat, kann man sie wohl nehmen, ansonsten greife ich auf erprobte Erfolgsköder zurück.

  20. Zippel
    Zippel 5 April, 2008, 07:02

    Ich denke das die dinger auf jeden fall fängig sind 8)

  21. ThomasK
    ThomasK 5 April, 2008, 19:31

    das mit dem sekundenkleber kann ich nur bestätigen! ich bin zwar mit 15 noch ein jungangler aber meine fische hab ich trotzdem schon gefangen 😉
    ich dachte früher immer das man mit klebern an ködern vorsichtig sein sollte, das war wohl nicht so richtig.
    thomas

  22. Magou
    Magou 5 April, 2008, 23:23

    pure fishing eben.
    würde ich nciht anders machen
    so long

  23. EderseeBassHunter
    EderseeBassHunter 8 April, 2008, 22:12

    Hi
    Jetzt haben ja schon einige hier die Gulp Alive's als "Werbung" enttarnt…Hm,kann ich nicht wirklich verstehn…aber naja!

    Ich finde die Alive's echt gelungen!Unabhängig vom Lockstoff.
    Die haben einen Interessanten Lauf,die Farben sind gelungen(vorallem "Smelt") und die Größe/Form sind ideal für Barsch und Zander!
    Wenn jetzt der Lockstoff noch einen winzig kleinen Teil die Fängigkeit erhöht,bin ich mit den Teilen echt zufrieden.

    gruß 8)

  24. gringo
    gringo 19 April, 2008, 19:58

    coole dinger muss ich mir umbedingt holen

  25. Blubberbarsch
    Blubberbarsch 10 Januar, 2009, 19:49

    Sind auch gar nicht so teuer, ich glaub ca. 20Euro für ca. 30 stück 😀

  26. hechtcroissant
    hechtcroissant 18 März, 2009, 21:40

    Finde den allive auch super ist ja auch nen echter allrounder 😀
    für 32 shads find ich den preis auch o.k. ❗

  27. BarschHunter007
    BarschHunter007 12 Juli, 2009, 07:10

    Diese Köder sind echt Klasse hab sie mir in 10cm geholt hört sich groß an ist es aber net.. Hatte nach paar minuten im Schatten eines Segelsteges nen Zanderbiss….. der Schöne Fischimitat…

    Tipp: Last sie net zu lange anner sonne so 1h geht noch aber wenn ihr es merkt schnell wider in die box legen dann werden sie wieder größer. 😉

Nur registrierte Benutzer können ein Kommentar verfassen.