Es gibt sie noch – die Bachhechte

Hallo Kollegen, ich schon wieder! Ich möchte euch heute mal von einem Fangtag im Sommer des vergangenen Jahres berichten. Es war einem Freitagabend im Sommer als mich mein Tackledealer anrief. Voller Aufregung erzählte er mir, dass die neuen Ruten angekommen sind. Da war für mich natürlich schon eines klar, morgen geht’s in den Angelladen und danach zum Testangeln. Am Samstagmorgen bin ich dann um 8.00 Uhr aufgestanden und sofort mit meinem Vater in Richtung Angelladen gedüst. Dort angekommen wurde ich schon erwartet (bin ja auch ihr bester Kunde). Als ich die Rute das erste mal in der Hand hatte war mir sofort klar, das ich sie mir kaufe. Dann hab ich mir noch ne nette Rolle rausgesucht und ein paar Kleinigkeiten in meinen Korb gepackt. Kaum zu Hause angekommen schnappte ich mir das Telefon und rief meinen Kumpel an:“Komm lass und an Bach gehen hab neues Tackle okay? Bin in 5 Minuten bei dir“. Er natürlich gleich:“ Aber es regnet doch gerade“. Aber dann machte es bei ihm auch schon tütütüt.

Am Bach angekommen, kleinen, frisch gekauften Attractor B draufgehauen und schon knallte es in meiner Rute. Sofort war klar: Barsch!!!

Nächster Wurf:

….

Und noch einer…

Irgendwann hatte ich dann so 15 Barsche (alle ungefähr in dieser Größe) und entschloss mich dazu, meine Aufmerksamkeit mal den richtigen Fischen zu widmen. Als Köder wurde ein Attractor D hingehängt. Schon der erste Wurf ging voll in die Hose und ich warf den Köder über einen Ast, der über den Bach ging, aber der Köder kam auf der anderen Seite wieder herunter. Ohh nein… jetzt bloß kein Biss, dachte ich mir. Aber es kam wie es kommen musste….. Ich sah eine Welle wie sie Richtung Köder schoss und dann hing er. Es folgte ein Spannender „ÜberAstDrill“, den der Fisch aber gewann. Naja, nicht verzagen dachte ich mir und fischte munter weiter die Stelle ab an der ich den Biss hatte. Und plötzlich wieder ein Zupfer. Ich hab’s gewusst. 3 Würfe später knallte es dann mal richtig hart in meiner neuen Rute. Nach ca. 3 min langem Drill konnte ich den Fight für mich entscheiden und ich hielt stolz den lang ersehnten Bachhecht in den Händen.

Beim genaueren Hinschauen sah ich noch diese Bisswunde. Was könnte das wohl gewesen sein?

Im Laufe der nächsten Stunde konnte ich dann noch diesen Schniepel hier fangen.

Tackle:

Die Rute die ich mir gekauft habe ist die Savage Gear Vertical Optimizer 10-30g WG. Die Rolle ist eine Shimano Solstace 2500. Für den Preis ein wirklich ein Top Gerät! Als Schnur diente eine Power Pro 0,13mm. Köder waren Hauptsächlich Attractoren in B und D in der Farbe Feuergelb.

TL und lg Raphi

14 Kommentare

  1. Schön, Schön….. 😀
    Besonders lustig find ich das die Barsche alle die gleiche "Streifenanordnung" haben. Wahrscheinlich alles Brüder und Schwestern. 😀

  2. also wenn ich schon den selbe fisch merhmals fotografiere würde ich wenigstens nen bischen besser faken:P 😀

Kommentar hinterlassen