Die Alster: Fluss der großen Barsche

Die Alster: Fluss der großen Barsche

Für viele Angler ist es ein Vergnügen, dort zu angeln, wo kein anderer ist. Das mag schön sein, aber warum nicht auch einmal etwas verraten, was vielen Freude bringt. Ich bin zur Zeit oft in Hamburg und besuche dort einen Bootskurs.


Die Alster fällt einem sofort auf und man denkt … na nu hier riecht es nach Fisch! Im Internet kann man es nachlesen – es stimmt und es darf mit dem Jahresfischereischein (wenige Ausnahmen) an der Binnen- und Außenalster geangelt werden. Ich habe mir einmal 30 Minuten Zeit genommen und es ausprobiert. Zanderrute … Barschvorfach … kleine Pose … ganzer Tauwurm auf Grund … NICHTS GEFANGEN!

Das gleiche Spiel etwas anders:


Zanderrute … Barschvorfach … kleine Pose … ganzer Tauwurm … UFERNÄHE … etwas über Grund und leicht zupfen … Bingo: Es knallt nur so von Barschen in einer Größe, von der ich bis zum Tage X nur geträumt hatte.


Ihr solltet es einmal dort probieren … schneller kommt man in keinem Forellensee zum Fisch und das fast zum NULLTARIF.


Gruß Ulrich

Kategorien: Gewässer-Tipps

Kommentare

  1. CatchAndReleaseIt
    CatchAndReleaseIt 1 Oktober, 2004, 12:30

    … „Es knallt nur so von Barschen in einer Größe, von der ich bis zum Tage X nur geträumt hatte.“ …

    Beweisfotos zu mir … ;-))

  2. barschfischer
    barschfischer 8 Juni, 2008, 14:40

    Hi

    Ich angle immer an der alster und man muss die fische suchen.

    Manchmal fängt man tage lang garnichst und dann aufeinemal einfisch nachdem anderen.

Nur registrierte Benutzer können ein Kommentar verfassen.