Sonntag, 06.12.2020 | 00:02 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Zoll macht Probleme bei Shimano Rute aus Japan

Barsch-Alarm | Mobile
Zoll macht Probleme bei Shimano Rute aus Japan

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Tim Kl

Twitch-Titan
Mitglied seit
22. Juli 2018
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
28
Ort
Rheingau/ Wiesbaden
Hi, ich habe ein Problem.
Ich habe mir bei North One Tackles eine Shimano Expride 166ML-2 gekauft. Die Rute liegt jetzt beim Zollamt in Wiesbaden. Dort wollte ich sie heute abholen.

Mit einem Ausdruck der Rechnung und dem Schreiben des Zollamtes in der Hand wollte ich die Rute frohen Mutes abholen.

Dort öffnete man das Paket und sah sich die Rute samt beiliegender Papiere an. (Eine Produkt- Warnbeschreibung auf Japanisch)

Man erklärte mir, man bräuchte eine deutsche Beschreibung und einen Adressaten/Verantwortlichen/ Garanten für die Rute welcher in Deutschland sitzt.

Ich kann mir das alles nicht erklären. Ich habe eine andere Expride über ein deutsches Angelgeschäft gekauft. Hier lagen die selben (japanischen) Papiere bei. Warum geht das dann nicht bei mir.

Und dass Fishingtackel-North keinen Sitz in Deutschland hat. Ist doch normal wenn man was im Ausland bestellt. Das kann doch dann kein Ausschlusskriterium sein.

Bitte helft mir, wenn ihr was wisst. Ich bin echt am verzweifeln.

Grüße Tim
 
Zuletzt bearbeitet:

Onkel Pauli

Barsch Vader
Mitglied seit
5. März 2016
Beiträge
2.311
Punkte für Reaktionen
3.557
Ort
Leipzig
Das Angelgeschäft (oder andere Großhändler) als Shimano-Partner wird in dem Fall die Ruten über Shimano DE/EU beziehen. Die Verzollung geht da ganz andere Wege. Hier geht wohl alles über die Niederlande. Diese Willkür ist mir jetzt auch nur bei Deinem Zollamt (wenn es das richtige ist) bekannt und scheint kein Einzelfall zu sein, wie die Rezisionen belegen.
https://www.google.com/search?q=zoll+wiesbaden&rlz=1C1GCEU_deDE819DE819&oq=zoll+wiesbaden&aqs=chrome..69i57j0l5.3590j0j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8#lrd=0x47bd966ae120c187:0x564c2459490a573b,1

Lass die Rute zurückgehen, kläre den Fall mit North-One und bestelle die Rute über einen anderen Weg. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cybershot

Gast
Versuche doch den warnhinweis in einem deutschen katalog zu finden und zeige das vor. Oder du zeigst einen anderen und behauptest es wäre dieser, die können ja scheinbar kein japanisch
 

ferol

Echo-Orakel
Mitglied seit
18. Mai 2014
Beiträge
126
Punkte für Reaktionen
101
Ort
Potsdam
Vielleicht gehst du lieber nochmal hin und fragst was die Scheiße soll. Und dann lässt du dir die rechtliche Grundlage für deren Nachfrage zeigen ;). Die gibts nämlich nicht.
 

Fr33

BA Guru
Mitglied seit
1. Juni 2007
Beiträge
4.285
Punkte für Reaktionen
2.425
Alter
35
Ort
63263 Neu-Isenburg
Ich kenne die Regelung nur, wenn du über eine Firmenadresse etc. bestellst. Hast du die Rute zu deinem Arbeitsplatz liefern lassen?

Alternativ die Seite aus dem Shimano Katalog + deutsche Adresse ausdrucken und vorlegen?
 

DenisF86

Gummipapst
Mitglied seit
24. Mai 2018
Beiträge
989
Punkte für Reaktionen
1.793
Alter
34
Ort
Duisburg
Genau so würd ich es auch machen. Online oder im Katalog was zur Rute raussuchen und ausdrucken. Dann legst du die Privatadresse vom Dietel dabei und das müsste passen :D
Bis auf das mit der Adresse würde ich wirklich so machen.
 

Fr33

BA Guru
Mitglied seit
1. Juni 2007
Beiträge
4.285
Punkte für Reaktionen
2.425
Alter
35
Ort
63263 Neu-Isenburg
Vielleicht gehst du lieber nochmal hin und fragst was die Scheiße soll. Und dann lässt du dir die rechtliche Grundlage für deren Nachfrage zeigen ;). Die gibts nämlich nicht.
Aufpassen.... wer da Aufritt wie der König von Deutschland erlebt da sein blaues Wunder. Sachlich und freundich bleiben. Die vom Zoll sind schon sehr eigen...
 

Tim Kl

Twitch-Titan
Mitglied seit
22. Juli 2018
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
28
Ort
Rheingau/ Wiesbaden
Ich kenne die Regelung nur, wenn du über eine Firmenadresse etc. bestellst. Hast du die Rute zu deinem Arbeitsplatz liefern lassen?

Alternativ die Seite aus dem Shimano Katalog + deutsche Adresse ausdrucken und vorlegen?
Ne, habe an meine Privatadresse bestellt. Das mit der Seite aus dem Katalog werde ich so machen. Glaube aber ehrlich gesagt nicht, dass die das zufrieden stellt. Da sind ja keine Warnhinweise drauf. Aber einen Versuch iat es wert.
 

Tim Kl

Twitch-Titan
Mitglied seit
22. Juli 2018
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
28
Ort
Rheingau/ Wiesbaden
Aufpassen.... wer da Aufritt wie der König von Deutschland erlebt da sein blaues Wunder. Sachlich und freundich bleiben. Die vom Zoll sind schon sehr eigen...
Ja, das stimmt. Sehe ich genauso und bin damit meistens sehr gut gefahren. Man muss immer erst mal überlegen, wer am längeren Hebel sitzt...
 

Sid

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
21. Februar 2016
Beiträge
315
Punkte für Reaktionen
219
Ort
RKN
Ne, habe an meine Privatadresse bestellt. Das mit der Seite aus dem Katalog werde ich so machen. Glaube aber ehrlich gesagt nicht, dass die das zufrieden stellt. Da sind ja keine Warnhinweise drauf. Aber einen Versuch iat es wert.
guck mal vorne oder hinten, da ist öfter was.
 

bruwator

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
346
Die Google Rez. machen einem ja Angst!!! Schätze die Chancen gegen 0 die Rute zu bekommen, liest sich wie die reinste Willkür.
Schau mal nach der übergeordneten Stelle zu dem Zollamt und versuche es dort mit einer Mail.
 

wollebre

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
18. November 2018
Beiträge
291
Punkte für Reaktionen
572
Alter
73
Ort
28844 Weyhe
Da Carbon schromleitend ist muss auf der Rute eine Warnhinweis angebracht sein.
So oder ähnlich wie auf meiner Daiwa Rute.
Ob zusätzlich noch eine Warnbeschreibung in schriftlicher Form beiliegen muss bin ich im Moment überfragt. Frage aber meinen Nachbarn der ist Zollbeamter.

Da du nicht in Vollmacht (wie das im Fachjargon heißt) für eine andere Person oder Firma die Importabfertigung machst, bis du als namentlich genannter Importeur lt. Rechnung der Verantwortliche. Die Frage hätte der Zollbeamte dir schon an Ort und Stelle fragen können und wäre dann geklärt gewesen.

Kläre das ab und melde mich schnellstens.

Gruß
Wolfgang
 

Anhänge

BAssterix

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
1.519
Punkte für Reaktionen
1.293
@Tim Kl halte uns bitte auf dem Laufenden, würde gerne wissen wie das ausgeht. Wollte mir zum Frühjahr eigentlich auch ne neue Rolle ordern
 

Fr33

BA Guru
Mitglied seit
1. Juni 2007
Beiträge
4.285
Punkte für Reaktionen
2.425
Alter
35
Ort
63263 Neu-Isenburg
Gerade eingefallen ... kann man den Händler ggf. Daiwa JP mal bzgl. eines MSDA anschreiben (MSDS = Material Safety Data Sheet).
 

wollebre

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
18. November 2018
Beiträge
291
Punkte für Reaktionen
572
Alter
73
Ort
28844 Weyhe
bin nachher bei meinem Händler. Frage ob er die notwendigen Unterlagen vorrätig hat und mal ausleiht.
Melde mich heute Abend.

Gruß
Wolfgang
 

Tim Kl

Twitch-Titan
Mitglied seit
22. Juli 2018
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
28
Ort
Rheingau/ Wiesbaden
War vorhin nochmal beim Zoll in Wiesbaden. Dieses Mal extra die deutschen Katalogseiten der Expride Serie ausgedruckt und denen meine private Expride als Anschauungsmodell mitgebracht.

Papiere haben denen nicht gereicht und dass ich genau diese Rute (anderes Modell 168mh-2) in Deutschland kaufen kann, hat die auch nicht interessiert.

Habe gerade mal mit Shimano telefoniert. Die wollen mal gucken was sie da machen können.

Haben aber auchgesagt, dass sie glauben, dass es die geforderten Papiere zu der Rute gar nicht gibt.

Ich habe mich quasi schon damit abgefunden dass die Rute zurück nach JP geht.
 

Tim Kl

Twitch-Titan
Mitglied seit
22. Juli 2018
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
28
Ort
Rheingau/ Wiesbaden
Die wollen genau diese Beschreibung in Deutsch. Dass sogar bei in Deutschland gekauften Ruten nur diese Beschreibung dabei ist war denen egal.

Die meinten nur: "wenn das wirklich so sein sollte wäre das ein Verstoß gegen das Produktsicherheitsgesetz und Shimano würde sich strafbar machen!"

Finde es dann komisch, dass der Herr von Shimano zu mir sagt: "Diese Beschreibungen gibt es meines Wissens nach nicht auf Deutsch. Die ist generell auch nur bei den JP Ruten dabei. Die meisten Ruten hätten überhauptkeine Beschreibung.

Das macht ja alles keinen Sinn...
schade dass man da so Machtlos/ aufgeschmissen ist.
 

Anhänge

Oben