1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Zoll, Import & Gerüchte

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Meridian, 12. Februar 2012.

  1. Tillamook

    Tillamook Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Themen:
    62
    Beiträge:
    1.409
    Likes erhalten:
    212
    Ich Denk auch in Deutschland muss keiner Armut leiden. Schlimm ist nur das viele arbeiten gehen und nicht mehr als Harz 4 verdienen.

    Und jetzt sollte man den Thread lieber schließen. Wir landen sonst noch beim Thema Marsbesiedlung und keiner kann sich mehr leiden. ;)
     
  2. Barsch-Otaku

    Barsch-Otaku Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Themen:
    3
    Beiträge:
    242
    Likes erhalten:
    0
    Noch schlimmer ist es, und da gibt es auch ne Menge Leute, wenn man
    weniger als den Hartz4-Satz verdient und dann jeden Monat mit der
    Lohnabrechnung zu den netten Leuten vom Amt muss. Glaubt mal nicht,
    dass man da irgendwie anders behandelt wird, als irgendein zwanzigjähriger,
    der noch nie gearbeitet hat, und auch garkeinen Bock dazu hat.
    Aber Hartz4 und die Berichterstattung über seine Empfänger, dient
    ja sowieso nur dazu, dem noch arbeitenden Teil der Bevölkerung,
    schlechtere Arbeitsbedingungen und geringere Löhne als annehmbar
    zu verkaufen. Was ja auch nur durch die fortschreitende Globalisierung
    und die damit einhergehende Konkurenzsituation mit Billiglohnländern
    nötig geworden ist. Tja, hätten mal nicht so viele ihr Tackle im Ausland
    gekauft (und dabei vielleicht noch Steuern hinterzogen), dann wäre die
    Agenda 2010 vielleicht niemals in Kraft getreten. :wink:

    Also, den Mond will Newt Gingrich ja z.b. besiedeln, wenn er Presi
    von Amiland wird. (Is der überhaupt noch im Rennen? Kein Plan.)

    :lol: offtopisch und utopisch in einem :roll:
     
  3. Klausi

    Klausi Barsch Vader

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    6
    Beiträge:
    2.072
    Likes erhalten:
    510
    Ort:
    Potsdam
    Dazu : "Tja, hätten mal nicht so viele ihr Tackle im Ausland gekauft "
    kann man eigentlich nur sagen: Tja, hätte es das in Deutschland gegeben, hätte ich nicht im Ausland zu kaufen brauchen...
    Angel-Deutschland hat doch bei der Entwicklung von Angelgerät die letzten 40 Jahre glatt verschlafen.
    Während woanders der Wettbewerb den Erfolg gepuscht hat, wurden hier lediglich Restriktionen für die Angler durchgezogen. ZB. das Verbot von Wettfischen. Woanders kann man damit Millionen verdienen, hier riskiert man das Gefängnis....
    Ebenso verhält es sich mit den Bestimmungen über das Zurücksetzen von Fischen und so weiter. Ich habe zB. auch keine Lust, im Sommer eine Kühlbox volle Eis noch mit ans Wasser zu schleppen, nur weil ich keinen Setzkescher einsetzen darf....
    Kein Wunder also, daß einige Leute (insgesamt übrigens ein minimaler Prozentsatz) sich ihr Zeug von dort besorgen, wo es das gibt. Und wenn dann in D. nachproduziert wird, dann oft genug nalch alter Art und Weise und völlig unangemessen.
    Beispiel: Ich will mir halt keine deutsche Baitcastrute aufschwatzen lassen, die bei einem WG von 2-14 Gramm zum einen fast 160 Gramm wiegt, zum anderen von unten bis oben mit Doppelstegringen bepflastert ist, so daß sie einem beim Hantieren fast auf die Füße fällt. Ich will mir auch keine Baitcaster andrehen lassen, mit der ich erst ab 10 Gramm werfen kann. (Gut, inzwischen sind entsprechende Gerätschaften zwar auf dem Merkt angekommen, aber zu den Anfangszeiten war dem nicht so - und wer zu spät kommt, den bestraft das Leben....)
    Wenn wir schon auf dem Arbeitsmarkt den Preis für die Globalisierung zahlen müssen, darf man sich nicht wundern, wenn diese dann auch im anderen Sinne ausgenutzt wird...
     
  4. diemai

    diemai Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    159
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Schwarzenbek/Schleswig-Holstein

    Kann ich nur zustimmen :) , .....ich hatte mir damals während der 90er schon diverse Köder in Amiland besorgt , da kannte die hierzulande noch gar keiner , ....komischerweise gab's die damals teilweise aber auch schon in Großbritannien , was ja nun wirklich nicht gerade zu den Mutterländern der Spinnfischerei zählt , ....jedenfalls früher nicht .

    Beim englischen Versender mußte man zwar auch hohe Preise zahlen(ist man ja sowieso gewöhnt) , man hatte das Zeug's aber auch innerhalb weniger Tage .

    Gruß , diemai
     
  5. schwarze-kerze

    schwarze-kerze Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    1.098
    Likes erhalten:
    0
    Die ganz Philosophiererei bringt doch nichts ! Autos werden auch massenhaft ausländische gekauft.Oder glaubt ihr,nur weil die Dinger n deutscher Händler vertickt bleibt Arbeit und Geld auch in Deutschland.Ein von mir sehr geschätzter Angler,welcher inner Autombilbranche tätig, ist sagte dazu:"Dann dürfen wir uns alle unser Geld beim Arbeitsamt in Bukarest abholen!"Dies war auf die Feststellung einiger Leute,daß der Dacia so schön billig ist.
     
  6. diemai

    diemai Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    159
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Schwarzenbek/Schleswig-Holstein
    Dein Vergleich mit'm Dacia hinkt aber irgendwie , .......das Auto wird in einem Billiglohnland produziert und billig verkauft , .......ist ja auch eigentlich logisch .

    Die Wobbler , die in Amiland und ebenso hierzulande verkauft werden , kommen bei beiden Ländern vom GLEICHEN Hersteller ,...... die Produktionskosten dürften demnach gleich sein , ...egal ob sie in China , Japan , Estland , Irland oder Mittelamerika gebaut werden .

    Der Unterschied ist , das sie hierzulande durch die Bank für WESENTLICH mehr Geld über'n Thresen gehen !

    Gruß , diemai
     
  7. Barsch-Otaku

    Barsch-Otaku Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Themen:
    3
    Beiträge:
    242
    Likes erhalten:
    0
    Das mit den Autos ist eigentlich auch ein gutes Beispiel dafür, dass man
    hier in Deutschland teilweise für dasselbe Produkt mehr auf den Tisch legen muss, als im Ausland. Darum lohnen sich ja auch manchmal bei Autos Reimporte/Eigenimporte. Den meisten ist der Aufwand aber zu hoch, und
    so bezahlen sie die überteuerten, deutschen Preise. Also bleiben die Preise
    auch hoch, im Vergleich.
     
  8. TinAleX

    TinAleX Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Themen:
    68
    Beiträge:
    686
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Honolulu
    Am Mars solls ja wasser geben....und wo wasser ist: KANN MAN AUCH FISCHEN :twisted:
     
    Ulfisch gefällt das.
  9. Viper5684

    Viper5684 Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Themen:
    25
    Beiträge:
    827
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    Berlin
    die meisten heulen rum, sind aber zu faul ihren Arsch zu bewegen um solch einen Reimport durchzuführen...sowas kotzt an! Vor allem gibts auch genug anderen Dinge (z.B Schuhe), die man ohne Import auch viel billiger im deutschen Internet findet. Aber natürlich gibts da wieder Menschen, die nur am rumheulen sind, dass wenn der gekaufte Schuh nicht passt, man ihn ja zurückschicken müsste, auch wenn die Kosten immer vom jeweiligen Shop dafür übernommen werden. Also wird wegen den hohen Preisen in normalen Läden gemeckert. Entscheidet euch doch mal!!!
    was ich damit sagen will ist, dass diese Geiz-Ist-Geil Mentalität einiger Menschen mich einfach mittlerweile mehr als nur ankotzt. Am liebsten man bekommt Waren für 50% des Verkaufspreises ohne JEGLICHEN Aufwand betrieben zu haben! Überwindet sich einer und bleibt die Ware beim Zoll stecken, ist natürlich der "beschissene" Staat schuld...wieso sonst sollte man die eigenen vier Wände verlassen um vielleicht den ein oder anderen Cent zu sparen! Hinzu kommt, dass viele einfach noch der Meinung sind, sie müssten sich strafbar machen um auch wirklich noch die letzten 2 Cent zu sparen! Super Leute...gibt ein großes "Gefällt Mir"

    ...
     
  10. Fr33

    Fr33 BA Guru

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    78
    Beiträge:
    2.839
    Likes erhalten:
    886
    Ort:
    63263 Neu-Isenburg
    Oh jetzt wirds aber wirtschaftspolitisch oder? Da würde ich mir gerne mal mit dir bzgl Fachkräftemangel etc. unterhalten.... du vergleichst hier Äpfel mit Birnen. Ich will gar nicht zu sehr ausschweifen - sicher übertreiben es einige mit ihrer Geiz ist Geil Mentalität. Aber glaubst du, die Firmen etc. machen das anders? Schon mal bei ner AG oder Ami Firma gearbeitet die Shareholer an der Stange halten müssen? Da werden anfang des Jahres Umsatzziele ausgestellt, so sich jeder realitische Volkswirt die Harre rauft und jeder Betriebswirt schon am Rationalisierungsplan arbeitet. Aber da schweifen wir zu weit ab.... Lebenshaltungskosten steigen jährlich und es herrscht ein Nachfrageüberhang was Arbeit in D angeht... den Rest kannste dir selbst zusammen rechnen...

    Aber kommen wir aufs Thema zurück! Wer selbst importiert, muss eben vorher ausrechnen, was der Spaß kostet. Wer unter 22€ bleibt muss gar nichts zahlen... wer drüber ist muss eben mit weiteren Kosten rechnen.

    ich weiss noch als die PowerPro vor Jahren neu in D zu kaufen war... da war die schweine teuer... da hat fast jeder mal Schnur aus den USA geholt. Inzwischen sind die Preise dafür aber auch in Keller gegangen.

    Schade ist nur, dass bei einigen -nicht allen- Artikeln der durch x Hände geht bis der bei uns im Regal landet jedesmal jmd die Hand aufgehalten hat.

    Fakt ist heute hat keiner mehr was zu verschenken - daher guckt jeder wo er bleibt. Wenn jmd nicht weiss wohin mit seinem Geld, darf er gene was überweisen ;) Aber dem Endverbraucher die Schuld in die Schuhe schieben finde ich falsch.

    Und kleiner Händler vor hin oder her.... wenn der sich weigert den Wettbewerb mit zu bestreiten und eben auch auf die Online Welt verzichtet - da kannste nix machen. Den aber durch überzogene Verkaufspreise zu subventionieren halte ich auch falsch. Klar, jeder sollte sich überlegen welchen Mehrpreis er bereit zu zahlen ist, wenn der Händler vor Ort alles bereits griffbereit hat. Aber wenn ein Artikel (Wobbler, Rute etc.) aufeinmal 40-50% mehr kostet als woanders.. da darf ich keinen Verurteilen, der sich das Ding woanders oder eben direkt aus den Staaten holt.
     
  11. Viper5684

    Viper5684 Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Themen:
    25
    Beiträge:
    827
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    Berlin
    @fr33....hab meinen Beitrag editiert um hier keine politische Diskussion loszutreten...war auch in dem Moment nicht meine absicht!

    Ich verurteile ja auch keinen der in den USA bestellt, macht es selber. Aber ich rege mich dann nicht noch extrem drüber auf, wenn ne BEstellung mal 2 Wochen länger braucht oder ich zum Zoll dackeln muss.
    mich nerven die Leute, die mit garnichts zufrieden sind...zu teuer in Deutschland, aber auch zu umständlich im Ausland zu bestellen :roll:
     
  12. Ulfisch

    Ulfisch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Oktober 2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    129
    Likes erhalten:
    116
    Nachdem ich am Freitag mal wieder meinen Bestellungen hinterher telefonieren musste, bekam ich ein paar interessante Infos von einem, sehr netten und hilfsbreiten, Zollbeamten.

    Ab Frebruar 2019, fällt die "Nachträgliche Postverzollung" von DHL wieder weg.
    D.h. man kann seine Unterlagen an das Zollamt schicken inkl. Einer Wertmarke, die bearbeiten dann die Sendung und schicken sie dir
    Damit fällt dann statt den aktuellen 28,5 nur noch einmal Versand an.
    Nagelt mich nicht komplett fest, ich konnte nicht alles mitschreiben aber um die 28,5 kommt man dann herum weil sich wohl genug Leute beschwert haben.

    Mich trifft es allerdings noch.
    Alles in allem gute Neuigkeiten von einem wirklich sehr hilfsbereiten Beamten.
     
    ranseier und emceeee gefällt das.
  13. emceeee

    emceeee BA Guru

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Themen:
    33
    Beiträge:
    3.076
    Likes erhalten:
    2.327
    Ort:
    im Elfenbeinturm, Oberhausen
    Mich ebenfalls ;)
    Ist ja auch ne Frechheit, zumal da auch die 28,50€ anfallen wenn die Sendung NICHT den Grenzwert erreicht...
     
    Ulfisch gefällt das.
  14. Ulfisch

    Ulfisch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Oktober 2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    129
    Likes erhalten:
    116
    Früher gings halt auch ohne die extra Kosten, der Versand ist ja eigentlich auch bezahlt, DHL holt ja auch nicht jede Sendung extra ab und streckt bei Problemen hilflos die Füsse in die Luft.

    Bei mir geht aktuell eine Rute wieder nach Japan zurück obwohl ich vor mind. 2 Wochen den Kundenservice angerufen habe um den Export zu stoppen inkl. neuer aufnahme meiner Adresse.
    Auf Nachfrage wen ich den zur Verantwortung ziehen kann, die Antwort, den Versender.
    Obwohl sie es verbockt haben.
     
  15. Ulfisch

    Ulfisch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Oktober 2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    129
    Likes erhalten:
    116
    PS:
    UPS oder Fedex bringen das Zeug, zwar mit Aufwandsentschädigung aber immerhin ohne Stress durch den Zoll.
    Bei DHL habe ich den selben Aufwand wie früher bloss mit extra Kosten.

    In meinem Fall war sowohl der Kaufpreis als auch der Inhalt korrekt beschrieben.
     
  16. Heiner

    Heiner Barsch Vader

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Themen:
    29
    Beiträge:
    2.014
    Likes erhalten:
    1.654
    Ich warte auf ein kleines Päckchen von PLAT (Materialwert 20 Euro) jetzt schon seit knapp zwei Wochen, denn solange liegt es laut Sendungsverfolgung bereits auf dem Frankfurter Flughafen in der Zollabfertigung, ohne dass sich irgendetwas getan hätte. Keine Ahnung, was da wieder los ist.
     
  17. Ulfisch

    Ulfisch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Oktober 2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    129
    Likes erhalten:
    116
    Zur Zeit ist Chaos, meine Rolle kam letzte Woche.
    Eine brauchte sie von Japan 2 1/2 in Frankfurt und dann noch mal 2 1/2(in München) vom absenden meiner Unterlagen bis sie bei mir war.
    Obwohl alles völlig korrekt beschtieben war.
    Mach Dir keinen(unnötigen) Stress das kommt schon an.
     
  18. Onkel Pauli

    Onkel Pauli Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. März 2016
    Themen:
    28
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    1.032
    Ort:
    Leipzig
    Ich denke, dass das auch der Jahreszeit geschuldet ist. Viele Leute husten und keuchen.
     
  19. Ulfisch

    Ulfisch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Oktober 2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    129
    Likes erhalten:
    116
    Kann schon auch sein
     
  20. Fr33

    Fr33 BA Guru

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    78
    Beiträge:
    2.839
    Likes erhalten:
    886
    Ort:
    63263 Neu-Isenburg
    Richtig - habe erst heute mit dem HZA (beruflich) telefoniert. Die haben seit Januar nen Krankenstand.. Junge Junge.... und das im ganzen Rhein-Main-Gebiet. Zudem ist gerade Chinese New Year rum bzw. gerade noch so drinnen. Die haben im Januar noch raus geschickt was geht... Die Lage entspannt sich in den nxt Wochen wieder....
     

Diese Seite empfehlen