1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Zander in sehr klaren seen???

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von basscaster2009, 10. Februar 2009.

  1. basscaster2009

    basscaster2009 Dr. Jerkl & Mr. Bait Gesperrt

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Themen:
    24
    Beiträge:
    264
    Likes erhalten:
    0
    Ich habe da ein eher kleineres Problem , unsere see hat wirklich Top wasser Qualität , daran gibt es auch nix auszusetzen in diesem See leben auch große Zander aber halt nur wenige , wisst ihr zufälliger weiße wie ich die wenigen zander aus ihren versteck locken kann , und sie über listen kann wäre sehr nett .....

    Danke schonmal im voraus

    MFG BC 2009
     
  2. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    ditt is' ja süß ... :wink:

    Es brennt ja auf der Zunge zu raten: Nimm Dir eine Querflöte und fiepse "Zander struck" von AC/DC ...

    Man, Deine Frage ist viel zu pauschal und enthält keine Angaben, welche Köder und Versuche bisher gescheitert sind. Scheinbar alle, oder?

    Also. Zuerst muss Du sie suchen, ihre Aufenthaltswahrscheinlichkeiten feststellen. Boderstruckturen ermitteln, etc. ...

    ... klarer See hört sich auf jeden Fall nach Abend- oder Nachtstunden an ...


    Gruß
    Alex
     
  3. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    .....und wenn es eh nur ein paar Stück sind, kann man auch - ohne Dir persönlich zu nahe treten zu wollen - darüber nachdenken, sie drinzulassen....
     
  4. Betze

    Betze Finesse-Fux

    Registriert seit:
    21. März 2008
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.043
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    123 Fake Street, Schlagloch Citäy
    Eventuell nen Zanderweibchen beim Fischer kaufen, bischen rausputzen, an die kurze Leine legen und um deinen Standort herumschwimmen lassen...sollte zumindest die Männchen ziemlich kirre machen...
     
  5. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    ...und dann ein Sexvideo drehen und ein Schweinegeld mit verdienen... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
     
  6. Benni96

    Benni96 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Themen:
    19
    Beiträge:
    275
    Likes erhalten:
    0
    also dem Stimme ich zu , oder ebend alles mal durchprobiern oder auch mal Köfis an vermeindbar guten Stellen anbieten:probieren geht über studieren.Naja PETRI!
     
  7. basscaster2009

    basscaster2009 Dr. Jerkl & Mr. Bait Gesperrt

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Themen:
    24
    Beiträge:
    264
    Likes erhalten:
    0
    nochmnal zu den Thema der see Hat am uferbreich eine Kiesbank , Dann fällt er gleich auf 8 meter ab dort ist ist der grund steinick und sandig !!

    Was könnte ich da für Köder verwenden ??
     
  8. odie

    odie Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    104
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bad Wünnenberg
    Sehr amüsant hier :lol: :lol:

    Einfach nen bisschen langsamer schreiben und den Text vor dem posten nochmal durchlesen kann da schon weiterhelfen. Mach ich genauso :wink:

    So jetzt aber zum Thema:
    "Große" Gummifische (ab 12cm) und nur so als Bsp. Krebse. Die ganze Musik dann am Grund gejiggt oder an diversen rigs präsentiert.
    Das wichtigste ist allerdings,dass du viel am Wasser bist. :wink:
    Wenn an der Stelle Fisch steht, wird auf kurz oder lang einer einsteigen.

    Ausserdem würde ich ein Flourocarbonvorfach vorschalten.

    Ich hoffe das hilft dir weiter.

    PS: Wer Fehler findet darf sie behalten :wink:
     
  9. MyKey

    MyKey Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    829
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Natürlich hat odie da irgendwie 'ne Antwort gepostet und die mag ja auch richtig sein, aber ehrlich: sowas kann man sich doch auch selbst denken.
    Vor allem gibt es genügend Threads, in welchen Zanderköder beschrieben und gezeigt werden.

    Und die meisten Angler würden dir sagen:
    trübes Wasser -> helle Köder
    klares Wasser -> "Natur"-Dekors

    Alles was darüber hinausgeht, ist individuelle Klasse und Erfahrung, die man sich gewässerspezifisch aneignen muss. Und das kann man nur, wenn man oft am Wasser steht und viele verschiedene Methoden probiert.

    Gruß,
    Mike
     
  10. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    880
    Ort:
    Am See
    Und vermutlich "Angeln" statt Angel.

    Zum Thema: ich fische selbst in glasklaren Seen auf Zander, wenn du konkrete Fragen hast bin ich vielleicht ein guter Ansprechpartner. Aber so pauschal weiß ich nicht wo ich anfangen soll.
     
  11. ralfster

    ralfster Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    28. Dezember 2008
    Themen:
    1
    Beiträge:
    27
    Likes erhalten:
    0
    Also das Thema an sich hätte mich ja interessiert, da ich auch an mehreren klaren Gewässern fische...

    K I N D E R G A R T E N !!!!
     
  12. Jensemann

    Jensemann Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    149
    Likes erhalten:
    0
    Mich würde das Themar auch ansprechen, aber anscheinend geht es hier nur um Rechtschreibung
     
  13. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Das Thema Rechtschreibung ist hier jetzt durch, alles weitere dazu fliegt raus (und es ist schon einiges raus geflogen).

    Also meine Bitte an die am Thema

    Zander in sehr klaren Seen

    Interessierten:

    macht hier weiter

    Danke,

    Wolf
     
  14. Jensemann

    Jensemann Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    149
    Likes erhalten:
    0
    Wir haben auch ein ca. 14 ha großen See im Trinkwassergebit und es werde jedes jahr ca 200 zander von 25-35 cm eingesetzt. Es werden aber keine gefangen in den letzten 6 Jahren sind ganze 6 Zander laut Fangstatistik rausgekommen der kleinste um 60 cm und der größte hatte 93 cm . Barsche wieder rum fängt mann sehr gut und auch immer an denn selben stellen, steilkanten usw. aber ein
    Zander als beifang nie nicht weder kleine noch große . Habt Ihr hier eventuelle erklärungen ? Habe schon sämtliche methoden durchprobiert aber es will sich kein erfolg einstellen .

    HILFE HILFE !!
     
  15. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
    Ich würde einfach mal vermuten, dass die gute Barschpopulation die Zander verdrängt. :roll:
     
  16. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    880
    Ort:
    Am See
    Ein paar Tipps habe ich, weil ich das Problem kenne.
    - Die Zander stehen NICHT an den Steilkanten sondern auf Plateaus die eine gewisse Ausdehnung auf einer Tiefe haben.
    - Diese Plateaus sollten tiefer liegen als die Barschfangplätze. Nur im Frühjahr stehen sie ungefähr gleich tief wie die Barsche.
    - Wenn du eine ebene Fläche mit hartem Untergrund findest dann sind dort die Zander wenn die Ebene in der richtigen Tiefe ist. Es sollten dort kaum oder wenige Wasserpflanzen sein.
    - die richtige Tiefe musst du herausfinden, bei mir ists im Sommer meist 7, 9 oder 12 Meter, im Frühjar 3-5 Meter, im Winter 15 oder 20 Meter.
    Wenn du die richtige Tiefe hast, dann alle Plateaus dieser Tiefe absuchen. Irgendwo sind sie :)

    So finde ich in unserem glasklaren Wasser die Zander. Wichtig ist auch ausreichend schwere Köpfe zu fischen, wenn sie auf 12 Meter oder tiefer stehen ists dort stockdunkel, ein kräftig aufsetzender Kopf erleichtert den Zandern das Finden der Köder. Ich fische bis zu 30g (auch mit 40g schon gefangen) :) Ab 12 Meter sind 20g und mehr angesagt oder die Bisse bleiben aus.

    Ich weiß dass das jetzt ganz anders klingt als alles was man normalerweise so liest. Darum hab ich auch recht lange gebraucht bis ich draufgekommen bin :)
    Die Weisheit "so leicht wie möglich" kann ich nicht nachvollziehen, bei uns ists "so schwer wie möglich". Das größte Gewicht das noch ne vernünftige Absinkphase erzielt ist genau richtig. Wenn ich 5 Minuten warte sinken auch 9 gramm tief genug. Beissen tut dann aber gar nichts.
     
  17. Jensemann

    Jensemann Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    149
    Likes erhalten:
    0
    Ja aber welcher Barsch drückt sich 25 -35 Zander rein das ist die besatztgröße und Futterfisch ist auch nicht das problem ,und wir haben jede menge Krebse drin hab letztes Jahr 90iger Hecht gefangen der hatte 10 flußkrebse im magen . Also verstehn muß ich das und kann ich erhlich gesagt auch nicht . Habt ihs sont noch vermutungen ??
     
  18. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    880
    Ort:
    Am See
    Ahh große Hechte, kleine Besatzzander:
    könnte auch sein dass tatsächlich fast alle gefressen wurden und nur sehr wenige Zander im Gewässer sind.
    Aber probier mal meine Tipps, bei mir klappts.
     
  19. Jensemann

    Jensemann Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    149
    Likes erhalten:
    0
    Recht Herzlichen Dank das werde ich für die kommende Saison mir mal merken vielleicht bringt es ja wirklich was !!!

    MFG Jensemann
     
  20. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Hallo Jensemann,

    wie tief und wie klar ist denn der See?

    Grüße,

    Wolf
     

Diese Seite empfehlen