Donnerstag, 13.08.2020 | 01:46 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Wie läuft es bei euch zur Zeit?!

Barsch-Alarm | Mobile
Wie läuft es bei euch zur Zeit?!

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Jogginghosenheini

Gummipapst
Mitglied seit
17. Dezember 2018
Beiträge
966
Punkte für Reaktionen
1.303
Alter
20
Ort
Plaue/Brandenburg an der Havel
Das Carolina Rig hat sich heute bei mir ganz klar eingebrannt!
Schon beim BA Treffen am Samstag war es an meiner Rute zu finden und es hat mir ein paar Bisse gebracht.

Danke an @BFlo für die Fotos!

Heute durfte ich dann meine ersten beiden Fische am Carolina Rig verhaften! IMG-20191120-WA0015.jpg IMG-20191120-WA0013.jpg
 
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
6.440
Punkte für Reaktionen
9.934
Ort
Tief im Westen...
Morgen gehts nach wirklich langer Abstinenz mal wieder an "meine" doch mittlerweile recht stark frequentierten Herbst/Winterspots am guten deutschen Rhein. Im Sommer ist das einfacher, da sucht man sich ein abgelegenes Buhnenfeld in der Nähe vom Hauptstrom und hat halbwegs Ruhe und Fische. An den Spots im Herbst und Winter sieht das leider gänzlich anders aus, aber die sind mitunter sehr produktiv.

Soweit sollte mich das ja freuen, ABER...

- ich schleppe zwei Ruten mit, da ich gezielt auf Zander UND Großbarsch fischen möchte
- mein Rucksack wiegt gefühlte 10kg
- es wird viel mit dem Auto hin und her gegurkt
- zu jedem Spot sind es fußläufig nochmal locker nen Kilometer, eher mehr
- wenn der Spot dann besetzt ist, muss ich kotzen!!! Daher nur in der Woche, am besten mittig...

Was mich etwas nervt, ist die innere Unruhe ob die Spots besetzt oder frei sind und der bekloppte Drang die Stelle schnell zu wechseln, falls die Standfische nicht beissen. Neben der Vorfreude kommt mir aber auch wieder in Erinnerung warum ich das so lange nicht gemacht habe...
Ich war ja heute seit einer halben Ewigkeit mal wieder an "meinen" Herbst-Winterspots am deutschen Rhein.
Was soll ich sagen, mit etwas Glück ging der Plan auf. Ich bin recht früh losgefahren um durch den Berufsverkehr zu kommen und kam in der Dämmerung im mega Nebel am Wasser an. Am 1. der 3 anvisierten Spots war dieser auch direkt besetzt und es wurde gedrillt. Etwas abseits bekam ich auch direkt ein paar Bisse und Fische. Nachdem die anderen Angler 3-4 Fische eingetütet hatten, sind die zum Glück weiter gezogen. So konnte ich mich an dem eigentlich anvisierten Spot austoben und es gab in knapp 3 Stunden fast 30 Bisse. Es waren ein paar kleinere Fische dabei, aber auch gute Rheinzander mitte/ende 50. Das war für den deutschen Rhein schon eine wirklich gute Frequenz!

D8CF554F-4B1A-4355-8E15-5477A44DE6F9.jpeg

DF00F4AC-18D9-4BFA-A026-3E8D5D9AEA55.jpeg

Als die Bisse ausblieben ging es zum Spot Nummer 2. Anhand der Spuren war ersichtlich, dass hier schon jemand ist oder war. Am Spot angekommen die Erleichterung, freie Bahn! Leider hatten die Fische hier keinen Bock... Es gab KEINEN Biss. Für mich absolut unverständlich, da die Lümmel einige Kilometer weiter „on Fire“ waren. Egal, nicht zu viel Zeit verschwenden, wieder den ganzen Weg zurück zum Auto und nicht mehr gaaanz so motiviert zu Spot Nummer 3.

Dort angekommen hatte ich auch das Glück, dass andere Angler etwas abseits gefischt haben und ich wieder an den angedachten Hot Spot konnte. Aber auch hier tat sich eine Stunde lang nichts und quasi mit dem letzten Wurf kam dann ein Fehlbiss und so kann man natürlich nicht einpacken. ;) Irgendwie war das wohl ein Signal und innerhalb kürzester Zeit gab es dann noch einige knallharte Bisse mit wirklich schönen Fischen.

F81911C4-605E-498D-B67B-38DC7A8D4AD9.jpeg

Unterm Strich gab es zeitweise richtig Frequenz mit ein paar guten Fischen. Ein paar Köder wurden versenkt, zu Fuß zu den 3 Spots wurden 8 Kilometer abgerissen und mit dem Auto so einiges herumgegurkt... War aber trotzdem mal wieder ganz cool, aber reicht auch erstmal wieder... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
6.754
Punkte für Reaktionen
18.702
Ort
Potsdam
71D8579F-D0FD-490D-9091-14556A59B8A8.jpeg Nachdem das letzte Wochenende Fisch frei geendet hat, war heute der erste Zanderangriff ohne Boot mit @00Hanson fällig.
Dafür habe ich natürlich die FACT HST ausgeführt. Die Disziplin Dropshot beherrscht sie schon mal vom Feinsten. In 4h hatte ich 5 Barsche und 6 Zander in „ortsüblicher“ Qualität. Immerhin :)
Mich hat es gefreut und die EG hat gezeigt wofür sie geschaffen wurde. An das „reinrammeln“ muss ich mich erst noch gewöhnen. Selbst wenn hier ein nur 25er Barsch zuschnappt, kommt das bei mir so an als würde ein 40er Zetti einsteigen. Ich glaube die Rute wird mir noch viel Freude bereiten! :)
 

Dennis Knoll

Finesse-Fux
Mitglied seit
21. Juli 2014
Beiträge
1.341
Punkte für Reaktionen
2.925
Ort
Emsland
Website
www.angeln-mit-stil.de
Bei mir ist momentan große Ebbe, was die Zeit angeht, die ich zum angeln habe.
Sonntag konnte ich nur ab Nachmittags los und da es schon um 16:30 dunkel wird, hat man auch kaum Zeit.

In der Zeit hatten wir auch keinen Kontakt.
Erst beim raus holen der Ruten hing schon wieder ein alter Bekannter am Haken -.-'
Egal wo in dem Polder Gebiet ich die Rute auslege, es kommt immer wieder derselbe Kollege an Band und auch nur bei mir. Eigentlich wollte ich da auch nicht mehr hin, mein Kollege wollte aber auch endlich Mal einen guten Hecht fangen und da haben wir sonst auch immer gute andere Hechte bis über 90 dabei gehabt. Und es lag auf dem Weg. Leider hatte der Kollege kein Glück. Hätte er den Fisch gefangen, hätte ich mich mehr gefreut.

Aber die Zeit am Wasser habe ich genossen.
 

Gerino

Gummipapst
Mitglied seit
4. Januar 2009
Beiträge
759
Punkte für Reaktionen
789
Ort
Monschau
Wen ich es in letzter Zeit ans Wasser schaffe läuft es mit den Barschen eigenlich gut,soballt man die Biester gefunden hat. Langsam fängt das Carolina Rig über Tag an zu Punkten.
20191121_152403.jpg 20191121_152420.jpg
Soballt es Dunkel wird nehmen dann die Zettis den Platz ein. Sehr geil wen sie diereckt vor dem Füßen in die Salty knallen.
Die Wiese war übeigens klitsch nass wessegen ich einen Fisch für ein Foto abgelegt habe.
20191121_170441.jpg 20191121_170343.jpg

Schönen Abend Männer's
 

Tuempel

Echo-Orakel
Mitglied seit
26. Juli 2017
Beiträge
131
Punkte für Reaktionen
159
Alter
43
Ort
Duisburg
Gestern Abend voll motiviert zu einen meiner absoluten Hotspot (20 Minuten Fußweg) und schon auf dem Weg dahin ahnte ich böses. 8 Angler hatten es sich dort schon den ganzen Tag bequem gemacht und hatten vier volle Kühltruhen. Als ich ankam wurde gerade fröhlich ein weiterer riesiger fetter 40er Zander abgeknüppelt. Freundlicherweise boten sie mir ein paar Barsche als Köderfische an, weil sie die nicht brauchten. Mein 'Hinweis warum sie die nicht zurück setzen fand weniger Gehör, da merkte ich das Licht ist an aber keiner ist zu hause. In den Truhen war von Rotauge bis Zander alles vertreten. Habe mir das Schauspiel 5 Minuten gegeben und zum nächsten Spot.......
 

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
6.754
Punkte für Reaktionen
18.702
Ort
Potsdam
Gestern Abend voll motiviert zu einen meiner absoluten Hotspot (20 Minuten Fußweg) und schon auf dem Weg dahin ahnte ich böses. 8 Angler hatten es sich dort schon den ganzen Tag bequem gemacht und hatten vier volle Kühltruhen. Als ich ankam wurde gerade fröhlich ein weiterer riesiger fetter 40er Zander abgeknüppelt. Freundlicherweise boten sie mir ein paar Barsche als Köderfische an, weil sie die nicht brauchten. Mein 'Hinweis warum sie die nicht zurück setzen fand weniger Gehör, da merkte ich das Licht ist an aber keiner ist zu hause. In den Truhen war von Rotauge bis Zander alles vertreten. Habe mir das Schauspiel 5 Minuten gegeben und zum nächsten Spot.......
Es wird nicht besser, bei uns auch nicht. Wenigstens sagt das Ordnungsamt ab und zu jut‘n Tach.
 

Tuempel

Echo-Orakel
Mitglied seit
26. Juli 2017
Beiträge
131
Punkte für Reaktionen
159
Alter
43
Ort
Duisburg
Es ärgert mich so immens, da der Spot mir die letzten Wochen kontinuierlich wirklich dreimal die Woche 6-10 Zander geliefert hat und die Jungs nur an dem Spot gelandet sind, weil einer von Ihnen im Hafen arbeitet und somit direkten Zugang zum Wasser hat ohne Fußweg. Und es ist einer meiner Herbst/Winter Spots, wo ich noch nie jemanden angetroffen habe.

Wahrscheinlich hat er mich da auch gesehen, weil die Stelle ist total unscheinbar und man würde da weniger einen Hotspot vermuten, wenn man sich im Hafen nicht auskennt.
 
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
6.440
Punkte für Reaktionen
9.934
Ort
Tief im Westen...
Es ärgert mich so immens, da der Spot mir die letzten Wochen kontinuierlich wirklich dreimal die Woche 6-10 Zander geliefert hat und die Jungs nur an dem Spot gelandet sind, weil einer von Ihnen im Hafen arbeitet und somit direkten Zugang zum Wasser hat ohne Fußweg. Und es ist einer meiner Herbst/Winter Spots, wo ich noch nie jemanden angetroffen habe.

Wahrscheinlich hat er mich da auch gesehen, weil die Stelle ist total unscheinbar und man würde da weniger einen Hotspot vermuten, wenn man sich im Hafen nicht auskennt.
Oha, das ist fies. Diese 8 „Jungs“ haben meist auch noch „Angelkumpels“. Das sieht nicht gut für dich und deine Stelle aus. :confused:
 

TM88

Twitch-Titan
Mitglied seit
10. September 2013
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
546
Ort
Wesel
Ich war diese Woche seit längerem mal wieder mit einem Kumpel und seinem Boot unterwegs
War zwar super kalt am Morgen, allerdings wurden wir mit einem tollen Sonnenaufgang auf dem Wasser im leichten Nebel belohnt

Ich hatte das Glück unter anderem 2 wirkliche Highlight-Fische zu fangen
Nach 5 Min angeln kam sofort eine Kirsche ins Boot, die die 50cm nur um Millimeter verpasst hat
Einfach ein wunderschöner und richtig fetter Fisch!!
903efdf9-aadd-4ec9-817f-6419dad6de3c.jpg

Am Abend kam doch noch ein richtiger schwarzer Krieger an Bord
Hatte nicht ganz die 70cm aber trotzdem aufgrund seines Farbe ein Ausnahmefisch
9f11dedf-2e08-4841-a082-998d5b5bd382.jpg

Insgesamt war es auch ein toller Angeltag mit viel Fisch und viel Spaß. Wir hatten am Ende Ca. 25 Fische im Boot und nochmal das gleiche an Fehlbissen...
 

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
6.754
Punkte für Reaktionen
18.702
Ort
Potsdam
4h ging der Wecker an. Autsch!
Heute waren Stacheltiere angesagt.
Es gab mehrere Zander und einige durchaus erfreuliche Havelbarsche.
Am DS hatte ich erstmals die M10 Mutter statt Blei! Natürlich in 8.8er Qualität. Das ist das Minimum was man anbieten muss. :D
Funzt wie Hulle!
Ansonsten waren heute auch Creatures am roten Chebu sehr gefragt. :p
Einen neugierigen kleinen Weihnachtsbraten hatte ich plötzlich auch an meiner Seite. :eek:
Das ist Cityfishing live !!!9A6ECAFE-2437-47D6-A9CA-29937AC87E91.jpegE2CE806D-FD57-4836-9126-83422004D3AE.jpegBCA3B024-4CE9-43F8-9FD7-59B685E39908.jpeg
 

DeXoR_AC

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
20. Mai 2019
Beiträge
427
Punkte für Reaktionen
1.327
Ort
Aachen
Mensch war das gestern ein harter Angeltag. Puh.

Die ersten Stunden gab's nichts ausser einige nicht verwandelte Bisse. Schuld war der teilweise extreme Wind und der dadurch kaum vermeidbare Schnurbogen.
Zudem war nur der Zanderkindergarten bis Grundschule unterwegs.
Wobei stimmt nicht ganz. Ich hatte drei richtig gute Zander kleben. Der erste nach 10sec ab, der zweite hat sich irgendwo festgesetzt und ab, der dritte kam bis vorm Kescher ( geschätzt Ende 70) und auch der hat sich nach einem kurzen Hallo wieder verabschiedet.
Auch sonst hatte ich enorm viele Fische verloren.
Irgendwie war es nicht mein Tag.

Am Ende waren wir dann doch von der Stückzahl gut im zweistelligen Bereich. Für uns eigentlich ein Top Angeltag. Da wir aber alle Großen verloren haben (wären für mich und meinen Kollegen deutlich PBs gewesen) und es richtig hartes Angeln war, hat sich der Tag garnicht so gut angefühlt. Trotz viel Fisch sind wir also nur so halb zufrieden nach Hause gefahren:rolleyes:

IMG_20191123_165224__01.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

heineken2003

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
15. März 2013
Beiträge
287
Punkte für Reaktionen
166
Gestern am Vereinsgewässer ging mal wieder nix auf aggressiv geführte Jigs, lediglich ein Hecht versuchte sich 2x, hing aber nicht. Danach auf C-Rig gewechselt mit Krebs, gab 2 Hammerbisse, einen kleinen Barsch musste ich leider mitnehmen, der hatte sich den Haken durch den Kiemendeckel inhaliert und blutete wie verrückt.

Tight Lines

heineken
 

KaRa

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
26. Dezember 2013
Beiträge
268
Punkte für Reaktionen
865
Seit Tagen ist Hochwasser an der Mosel, mit einem echt hohen Durchfluss...aber man wächst an seinen Aufgaben..
Das macht es ja auch aus, das Angeln, wenn alles immer gleich einfach wäre...gähn....
Buhnen und sonstige offensichtlich geschützte Bereiche sucht man hier vergebens.....Also raus aus der Komfortzone und auf die Suche machen....die Standplätze hatten sich vermutlich in Richtung Ufer verschoben, so meine Theorie, da hier die Strömung geringer, wenn auch nicht wirklich merklich geringer ist. Nach mehreren Abrissen in Folge, wurde dann meine Vermutung bestätigt, mit dem ersten Einschlag direkt vor meinen Füßen...20191122_103315.jpg
Ich musste also ausfischen, bis vor die Füße...zur Freude der Forenpartner:D recht materiallastig das ganze..
2 Würfe später stieg dann auch der erste Barsch ein, ich konnte ihn schon in der trüben Brühe sehen, ein Mittvierziger, der sich leider verabschiedete, vor dem Landgang. Es folgte am selben Spot dann ein weiterer Barsch...20191123_144717.jpg
Nachdem sich hier nichts mehr tat, bin ich dann ein paar Meter weiter gezogen....
Einige Abrisse später stieg hier dann noch ein 39 ein, leider ohne Foto...
Ein guter Tag, der wieder mal gezeigt hat, dass man die Sache immer wieder neu angehen muss und Fleiß dann auch belohnt wird.
 

Anhänge

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
6.754
Punkte für Reaktionen
18.702
Ort
Potsdam
53E7BA27-6909-48AE-A4C0-869D90CDC449.jpeg
Barsch lief heute nicht sooo schlecht, die Dinger mit dem “Z” waren dagegen extrem reserviert. Mit nem 45er hatte ich da schon echt Fortuna auf meiner Seite.
Leider wurden am anderen Ende der Strecke wieder einige untermaßige Zander abgeschlagen und zwischendurch zum Auto gebracht. Da kommt mir glatt der Würgereflex hoch. :mad:
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben