1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

welche köder brauche ich für ein gutes barsch set

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von nikkasst, 23. Oktober 2011.

  1. nikkasst

    nikkasst Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    :D :D :D :D :D hallo leute ich bin 13 jahre alt und wolte mal fragen was man für ein gutes barsch set braucht welche metoden und was man so beim barsch angeln beachten soll .

    hier ein paar informationen ich angle nicht vom boot aus ich wolte mal fersuchen auf barsch zu angeln meine vereins gewässer sind stark verkrautet :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D


    danke :p :lol:
     
  2. Barschnup

    Barschnup Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. Juli 2011
    Themen:
    21
    Beiträge:
    215
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    saarland
    Erstmal rute rolle und schnur.... Lass dich nicht von den teuren dingen beeindrucken .. Es gibt auch günstige und gute sachen...

    Das gilt auch für die köder .. Kann dir ein paar spinner empfehlen mepps z.b
    Ein paar kopyto gummifische in 5 cm passende jigköpfe natürlich..

    Gerade für dein verkrautetes gewässer kannste ea ja mal mit dem carolina rig versuchen.krebse würmer twister aus gummi kannste hierzu als köder prima verwenden..
     
  3. dfishr

    dfishr Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Themen:
    2
    Beiträge:
    90
    Likes erhalten:
    0
  4. nikkasst

    nikkasst Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    sind die krebse gute köder aber welche köder kannst du mir am aller meisten emphelen und mit dehnen du erfahrungen gemacht hast
     
  5. Mentos69

    Mentos69 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    334
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    befasst dich ein wenig mehr hier im forum. Hier findest du alles was du brauchst über köder und techniken.
     
  6. Barschnup

    Barschnup Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. Juli 2011
    Themen:
    21
    Beiträge:
    215
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    saarland
    Das ist schwer zu sagen .. Denn je nach gewässer sind das unterschiedliche köder..

    Mal fangen die hellgies am dropshot oder texasrig mal kopytos am rundkopf...

    Es ist wichtig das du deinem köder vertraust... Konzentrier dich auf deinen führungsstil weniger auf gute oder schlechte köder..

    Ich hab schon viel geld für angeblich gute köder ausgegeben und nix gefangen...
     
  7. Basshunter94

    Basshunter94 Master-Caster

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Themen:
    19
    Beiträge:
    631
    Likes erhalten:
    15
    also meiner meinung nach solltest du so einfach wie möglich einsteigen und dich mit dem Standart Programm beschäftigen:
    RUTE: 210cm Wurfgewicht irgendwas zwischen 15 und 30gramm
    ROLLE: ne kleine Statio in der 1000er oder 2000er Größe
    SCHNUR: Würde ich dir zu geflochtener raten..in der Praxis hat sie die Powerpro und die stroft GTP als tauglich erwiesen, in dünnen durchmesser hat mich die POWERPRO mehr überzeugt..aber das ist Geschmackssache.
    VORFACH: sowas brauchst du (gerade vor der Geflochtenen)..Ich würde die Flourocarbon emphelen ~0.25mm allerdings kommst in in gewässern mit gutem hechtbestand nicht um ein dünner stahlvorfach hinweg.
    WIRBEL: vor einen spinner gehört ein guter wirbel..sonst verdrallt die schnur, einen wobbler knotest du am besten mit der rapala schlaufe an..guckt du google.de oder du nimmst kleine snapps.

    Nun zu den Ködern: ich würde dir eine kleine "Bunte" auswahl an MEPPS spinnern in den größen 0-2 emphelen..damit bist du fürs erste gut gerüstet.
    Kleine Schaufelschwanz Gummifische (3-5 cm) sind ebenfalls eine echte waffe auf barsch am leichen jigkopf.
    Mit wobblern musst du experimentieren, ich hab mal mit einem billig wobbler set der firma sänger angefangen ( Barsch/Forelle hieß das und gabs für 9€ bei Askari waren 4 wobbler drin) mitlerweile fische ich Wobbler nahmenhafter hersteller wie Illex oder Lucky Craft aber am anfang ist das einfach nicht nötig..das kommt später, wenn man sich spezialisiert.
    auch da einfach eine kleine bunte auswahl treffen gleiche längen wie die gummis.

    Ebenfalls brauchst du eine Polbrille..damit siehst du mehr unter wasser und es schon deine augen..hoffe ich konnt dir helfen und viel Glück ;)
     
  8. TobiAngler

    TobiAngler Angellateinschüler

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Themen:
    1
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    also ich würde dir auch mepp's aglia empfehlen am besten in rot oder weis.
    dann halt auch noch kleine Ondex Spinner fangen auch gut Barsch.

    Bei wobbler würde ich dir den Rapala Jointed Shad Rap in 4cm empfehlen der fängh auch zander oder sogar hecht immer mit kleinen twitches führen dann hast du sie eigendlich schon.

    oder den SAVAGEAR Soft 4Play 13cm auf den fängst du mega Hecht und Zander

    und den Joker von Quantum ich glaub dazu muss man nichts mehr sagen die bisse brachial wenn nichts mehr geht mach ich den Joker dran und der bringt mir dann die Zander und Barsche




    ich hoffe ich konnte dir helfen

    gruß

    TobiAngler
     
  9. bassproshops

    bassproshops Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. Juni 2011
    Themen:
    6
    Beiträge:
    271
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    37133 friedland
    Hey

    Ich bin selbst erst 14 und habe selber meist nicht allzu viel Geld zu verfügung, ich fische trotzdem inzwischen viel hochertigen Krams, aber auch günstig geht!!!

    Zum Beispiel kriegst du für rund 40€ richtig gute Ruten, da wäre mein Tipp die Vendetta von Abu, Längen um die 2,10 und 20/30gr. Wg...

    Als Rolle würde ich eine 2000 Größe nehmen, mit um die 50€ sind die Mitchell Mag pro oder auch die Penn Sargus für mich sehr gute Rollen, trotz der höheren Kosten sollte aber eine vernünftige Geflochtene drauf !

    Köder gibts in rauen Mengen, angefangen haben ich wie viele andere auch mit Spinner, ein paar dürfen nicht fehlen.
    Annsonsten angel ich aber inzwischen viel mehr mit modernen Gummis und Wobblern, Erstere sind gar nicht allzu teuer, schaff dir am besten ein paar Kopytos, und evtl. Keitechs an + Jigheads...
    Auch das DropShot kannst du mal ausprobieren.
    Die Wobbler sind meistens eine ganze Ecke teurer, aber auch günstige Modelle fangen, z.B. die von Taipan, Abu Tormentor, Rapala, Yashuma u.v.m.

    Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen, Gruß Robin (;
     
  10. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    lieber wenig illex,lucky craft usw. als viel Dam usw. Twitchbaits und Gummis brauchste auf jeden fall.
     
  11. CreatureBait

    CreatureBait Gummipapst Gesperrt

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Themen:
    20
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Braunschweig/Helmstedt/Magdeburg
    Ich denke, dass entspricht nicht der Richtigkeit.
    Firmen wie D.A.M und so weiter stellen mittlerweile auch schon recht passabele Kunstköder her! Die sind zwar nicht so High-End, fangen dennoch ihren Fisch. Ich denke aber ebenfalls, das hat was mit profilierung zu tun, grade bei Kid's. ,,Hey, ich hab mir 3 neue Illex Wobbler gekauft, und zwei Lucky Craft's!!!" - irgendwie cool... nicht! :D Sag das' mal mit Balzer-Cormoran oder Spo...
    Ich Fische z.B. gerne und viel Grauvell Wobbler,
    zwar sind die Namen scheiße, aber was wichtiger ist, sie fangen gut und sind zudem noch günstig.
     
  12. FishHunterBln

    FishHunterBln Finesse-Fux

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Themen:
    39
    Beiträge:
    1.224
    Likes erhalten:
    0
    Hey vielleicht schaust Du mal hier : here

    Hier haben wir ein paar Köder aufgeführt, die wir immer zum Barscheln dabei haben.
     
  13. Mastercaster

    Mastercaster Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Themen:
    6
    Beiträge:
    266
    Likes erhalten:
    0
    also meine favoriten die immer mit ans wasser müssen gibts hier:
    1.illex diving cherry(varion oder basrsch)
    2.illex squirrel 61(ablette)
    3.is wasp von imakatsu(ayu)

    gummis:
    1. keitech fsi 2.8 und 3.8
    2.keitech easy shiner 3 und 4 inch
    3.reins rockvibe shad 2 und 3 inch

    die köder bringen einfach immer fisch :)
     
  14. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.046
    Likes erhalten:
    211
    Ort:
    63303 Dreieich
    Servus,

    nix gegen euch, aber irgendwie lese ich beim TE heraus, dass er was Barsche angeht, totales Neuland betritt. Daher finde ich es schon arg heftig, dass hier oft Gummis der 8€ und aufwärts, sowie gleich Wobbler für 14€ das Stück empfohlen werden.

    Für den Anfang würde ich Ihm zu kleinen Shads, klassische Spinner und vllt. ein paar kleine Twister raten... damit sammelt er erstmal Praxis ;)
     
  15. Mastercaster

    Mastercaster Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Themen:
    6
    Beiträge:
    266
    Likes erhalten:
    0
    sry für meine vorschläge aber meiner meinung nach führen hochwertige köder schneller zum erfolg als der blechkram.
    nen fsi hab ich schon mit dem c rig auf grund gelegt und gefangen :O
    und ausserdem hab ich lediglich meine faves genannt(bin auch erst 17)

    aber für den anfang sind kopytos und twister ok
     
  16. Jensemann

    Jensemann Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    149
    Likes erhalten:
    0
    Mahlzeit ,

    also meiner meinung nach , sollte der junge mal fragen ob einer von uns aus seiner ecke kommt .
    Und derjenige vielleicht sich bereit erklärt mit ihm zu einem Händler zu fahren und vielleicht mal ein paar stunden am wasser verbringen .
    Das ist wesentlich hielfreicher als alle tips der Welt .
    Ich war selber Jugendbetreuer und habe das mit den jugendlichen gemacht, erst Händler besucht und dann den nachmittag am wasser verbracht .
    Das hat immer sehr gut funktioniert und mann kann den jungs gleich eintrichtern das mann nicht alles kaputt schlagen mus was mann fängt.
    MFG jensemann
     
  17. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    @creature bait: mir gefällt einfach die tolle Optik und vor allem aber die enorme Fangkraft von Wobblern wie bei illex, lucky craft etc. Ich habe keine Freunde die angeln, da die meisten ja eh nur vorm Fernseher hocken. Ich wollte DAM Wobbler nicht in den Dreck ziehen, aber mal ehrlich.....so toll sind die MEINER Meinung nach nicht. Ich meine, weil ich in einem wirklich seeeehr klarem See angel geht DAM halt einfach nicht. In trüben Gewässern zählt eine Schockfarbe wie etwa Firetiger und der Lauf. In klaren Seen untersuchen die Fische die Köder länger, und Bisse kommen meist in Ufernähe, vor allem bei Barschen.
     
  18. Basshunter94

    Basshunter94 Master-Caster

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Themen:
    19
    Beiträge:
    631
    Likes erhalten:
    15
    Totaler schwachsinn stachelritter ;)

    Man muss nur wissen wie
     
  19. Sixpack77

    Sixpack77 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    108
    Beiträge:
    1.619
    Likes erhalten:
    125
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt,
    Wie hier schon einige geschrieben haben:
    Brauchst kein High End.
    N paar Kopytos und n paar Mepps, sowie Twister reichen erstmal aus.
    So hab ich auch (an-)gefangen, An Wobblern kannste beruhigt auf Salmo / Balzer etc. zurückgreifen. Günstig und gut (bis auf die Drillinge sind auch die Wobbler, die Du bei Decathlon bekommst.

    Hab bisher noch nie nen Illex gefischt und fange dennoch gut :lol:
    An Tackle (Rute / Rolle) kannste auch ruhig was gutes Gebrauchtes (ebay oder Biete Forum hier) nehmen, sparste ne Menge Geld und bekommst besseres Gerät für Dein Geld.
    1000 er Rolle und Geflochtene drauf, n paar Einhänger und los gehts.
    Finde die Idee, den Jung zu coachen ganz gut.
    Wenn er nen entsprechenden Tread aufmacht melden sich bestimmt ein paar versierte BA´ler!

    So long,
    6pck
     
  20. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    sorry basshunter, aber an klaren seen ist ein realistischer köder und eine Unsichtbare schnur ein muss um viel zu fangen. Außnahmen bestätigen natürlich das Gegenteil.
     

Diese Seite empfehlen