1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Was machen gegen Verluste durch Hecht?

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von Sören, 25. Mai 2008.

  1. Sören

    Sören Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    179
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rheinstetten bei Karlsruhe
    Hallo Zusammen!

    Heute war ich mal wieda mit meiner Skeletor und n paar Squirrels auf Barsch unterwegs, am Gewässer angekommen bindete ich noch schnell ein 1m langes Vorfach aus Gamakatsu Fluocarbon 0,28 mm und verband diese mit meiner Fireline Hauptschnur.
    Doch dann sofort nach dem ersten Wurf spürte ich einen Schlag in der Rute, es biss ein Hecht direkt vor meinen Füßen, der Hecht war so ca 60-70 cm lang er schüttelte einmal seinen Kopf und Zack das FluoCarbon-Vorfach mit dem Wobbler war weg!

    Normalerweise fische ich auch andere Köder mit Stahlvorfach, aber vorallem bei Suspendern habe ich immer ein komisches Gefühl bzw. ohne gefiel es mir immer besser, das muss ich jetzt unbedingt ändern speziell in diesem Gewässer.

    Nun die Frage: welches Material könnt ihr mir empfehlen, speziell für Suspender, damit sie noch gut laufen? Stahl oder Hardmono?

    Vielen Dank für die Infos
     
  2. KrückauBarsch

    KrückauBarsch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. April 2008
    Themen:
    14
    Beiträge:
    106
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Barmstedt
    mhh ich fisch einfach ohne irgendwas :D ich verbinde den köder mit ner 0.12 geflochtene!!
    das geht auf alles!
    zander hecht und barsche!
     
  3. Sören

    Sören Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    179
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rheinstetten bei Karlsruhe
    Ohh ne das würde ich nicht behaupten, hab an meiner Hechtrute 0,14 mm Geflochtene drauf, hatte mal mein Stahlvorfach vergessen und machte den Spinner direket an die Hauptschnur und Biss kurzer Drill und weg wars.

    0,12 er ist mir auch zu dick als Hauptschnur speziell auf Barsch.
     
  4. KrückauBarsch

    KrückauBarsch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. April 2008
    Themen:
    14
    Beiträge:
    106
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Barmstedt
    ja jeder hat andere erfahrrungen !!! hab auch auf die letzten drei fluro hechte kein schaden gehabt wolte auch war barsch gehen....
    aber mit geflochtener is mir "noch" nie was passiert daher geht das ganz gut!!!

    wenn du hechtsicher sein musst dann nimm 7x7 das mit das feinste und hecht sicherste!
     
  5. LuckyCraft90

    LuckyCraft90 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    123
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Berlin
    hallo,

    eine gute alternative ist Florocarbon in einem Durchmesser von .45 mm aufwärts
    hab in letzter zeit viel so gefischt und das speziel wegen hecht und es haben jede menge den köder inhaliert und selbst nach mehreren Bissen hat es noch super tragkraftwerte, wobei man es durchaus regelmäßig mal wechseln sollte
     
  6. MyKey

    MyKey Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    829
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hey,

    wo wir hier schon über Hardmono reden:

    Ist Hardmono immer aus 100% Fluorocarbon?
    Habe gebundene Vorfächer im Laden gesehen, auf denen 100% Hardmono und auch 100% Fluorocarbon stand.
    Auf meinen Hardmonos von Climax und RonThompson steht aber nichts von Fluorocarbon.

    Dann könnte man nämlich theoretisch auch dickes Fluorocarbon nehmen, das im Preis ja billiger ist.


    Achso: Ich fische auf Barsche mit 20lbs. Hardmono. Das kann man knoten und es hält Beifänge aus. Zu einem Langzeittest wird es nie kommen, da ich so ein Vorfach regelmäßig wechsle.
    Mit 30lbs. Hardmono angel ich gezielt auf Hecht.
    Das ist wohl die Grenze des Knotbaren. 40lbs. lässt sich nicht mehr knoten und auf Hülsen verzichte ich gern.
    Was sagt ihr denn zum Hardmono. Beim Stahl war mir die Fummelei zu doof und zu teuer. Pro Tag kann man sicherlich drei Vorfächer verbrauchen, weil die sich durch irgendwelche Missgeschicke verkringeln.
    Hardmono ist da anwenderfreundlicher.

    Beste Grüße,
    Mike
     
  7. Wulf

    Wulf Keschergehilfe

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    68782 Brühl
    hi,

    also ich benutze 7x7 von sänger und bin sehr zufrieden damit , es beeinträchtigt soweit ich das sehen kann in keinster weise den Lauf meiner Wobller, auch ist es für den fisch da beste ! Der muss sich nämlich nicht mit dem Wobbler im Maul rumquälen.

    Gruß

    Wulf
     
  8. Moe

    Moe Nachläufer

    Registriert seit:
    14. Mai 2005
    Themen:
    4
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    "Was machen gegen Verluste durch Hecht?"
    Die Frage stelle ich mir auch dauernd und ehrlich gesagt ist es ja nicht nur so, dass man einen etwas teureren Wobbler (Squirrel) verliert...wenns dumm läuft haut der Hecht sich den Köder so unglücklich rein, dass er daran eingehen könnte.
    Allerdings sitzt der Köder meist so, dass die Haken abrosten und der Hecht das Anhängsel nach einiger Zeit los ist.
    Dass ihn aber ein Solches so gut wie gar nicht in seinem Fresstrieb einschränkt habe ich auch schon bewiesen bekommen. Anfang des Jahres war ich dabei, als mein Bruder einen 80er Hecht an der Feederrute auf 2 Maden fing; im Maul hing ein Deka Hamakuru. Mehrere Haken der Drillinge waren schon abgerostet. Er war äußerst gut genährt und wurde schonend (ohne Wobbler) zurückgesetzt.

    Ich habe mittlerweile zwei WaterMoccassins, einen SuperKillerBill, einen Gummifisch und am letzten Freitag im Edersee einen 5cm BanjoKopyto an Hechte verloren. Das macht so über den Daumen 55€ und 5 Hechte mit Souvenir. Bei dem Hecht mit dem Kopyto bin ich mir sicher, dass er darüber hinwegkommen wird, denn der hatte geschätzte 80-90cm und so ein kleines Teil stört den nicht wirklich. Ein WaterMoccassin-Hecht sprang ca. 2 Minuten nach dem Abbiss mehrmals hoch aus dem Wasser und versuchte den Wobbler der außen am Maul hing loszuwerden...


    Was ich eigentlich damit sagen will ist, es gibt keine Alternative zu Stahl wenn es dir um den Geldbeutel geht! Was auch immer dir außer Stahl als Hechtsicher angepriesen wird kannst du getrost vergessen. Gute Wobbler laufen aber nicht an Stahl und auch nicht an Hardmono oder dickem Fluoro-Carbon.

    Steinigt mich verbal, aber ich fische 0,22er FluoroCarbon als Spitze auf Barsch und Zander und dabei werde ich bleiben schon allein wegem dem Puffer-Effekt. Ich habe bisher 5 Hechte durch Abbiss verloren; ungefähr die zwanzigfache Menge habe ich landen können auch wenn der Hecht manchmal den Köder direkt im Maul hatte. Gefühl im Drill und Glück gehören dazu.
    Und ich bin überzeugt ich hätte weitaus weniger Barsche und Zander überzeugen können, hätte ich mit einem anderen Vorfach gefischt.
    Ich jerke zudem gezielt mit dem Arnaud und 0,35er Fluoro Spitze auf Hecht; hier hatte ich noch nie irgendwelche Probleme; noch nicht mal ein angeritztes Vorfach. Einmal hatte ich einen 60er Zander drauf. Der hatte den Arnaud kopfvoran inhaliert. DA WAR DAS 35er CARBON ANGERITZT!!!

    Bin gespannt auf Antworten.

    P.S.: Wenn der Köder in Sichtweite ist, und eine Hechtattacke kommt, hatte ich auch schon ein paar mal Erfolg damit schnellstens dem Hecht den Köder einfach wegzuziehen ohne, dass er ihn erwischt hat. Hört sich dumm an, funktioniert aber manchmal. :roll:
     
  9. MyKey

    MyKey Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    829
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Meine Wobbler laufen mit Hardmono.
    Entweder inner Schlaufe, z.b. Homer Rhode Loop oder mit einem Wide Snap-Einhänger.
    Würde in Gewässern mit einem gewissen Hechtbestand niemals mit dünnem Fluoro angeln.
    Ich hatte einen Squirrel an einen Hecht verloren, weil der wohl nicht mibekommen hatte, dass ich auf Barsch aus war :p
    Seitdem vermeide ich den Verlust des Wobblers und den eventuellen Tod des Fisches.
    Ich fische zwar nicht 100% hechtsicher, wie mit Stahl, aber ich gehe wenigstens einen, m.E., guten Kompromiss ein.
     
  10. bullmod

    bullmod Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Giengen/Brenz
    stahl
    49 fädiger feiner stahl

    kein kompromiss- niemals.

    sonst droht köder (und noch viel schlimmer) hecht-verlust.
    das ist ziemlich ungesund für den hecht.
     
  11. Jericho

    Jericho Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    0
    Ich fische mit HM gezielt auf Hecht, ebenfalls in 30+lbs-Versionen, in >35 auch auf Wels.
    Hab' noch keinen Hecht verloren, und hatte neulich 3 Stück auf dem selben Vorfach - natürlich nicht ohne Zwischenkontrolle.

    GRZ:
    J@Y
     
  12. Twisterlinho

    Twisterlinho Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    129
    Likes erhalten:
    0
    Flexonit in 0,15mm o 0,20mm,super dünnes Stahl,knotbar und sehr geschmeidig :wink:
     
  13. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    Bei uns gibt es fast keine Hechte, daher fische ich mit FC auf Zander und Barsch. Bis jetzt habe ich in 20 Jahren erst einen dran gehabt (aus ´nen 6,5 cm Kopyto) - der hat sich dann auch ganz schnell verabschiedet. Wenn ich an Gewässer mit Hechtbestand fahre -> 7*7 !!!
     
  14. KrückauBarsch

    KrückauBarsch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. April 2008
    Themen:
    14
    Beiträge:
    106
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Barmstedt
    ObiWan75

    soll nun nich blöd klingen :D was hälst du da aufn arm?
     
  15. Sören

    Sören Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    179
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rheinstetten bei Karlsruhe
    ok schon mal danke für die Antworten
     
  16. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    Der ist nicht aus dem NOK - kommt aus der Au (´nem kleinen Flüsschen ). Da wie geschrieben -> nur mit 7*7 :wink:
     
  17. Lenker

    Lenker Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    276
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Güstrow
    Nur mit Flexonit 7x7 (6,8kg) an ner 10lbs Power Pro und nem kleinen Snap (Größe 2) zum Wobbler einhängen.
    Barsche und Hechtbeifänge bisher sicher gelandet.

    edit: es gibt hier zu viele Gewässer mit Hechtbestand, als dass ich auf ein Stahlvorfach verzichten würde.
     
  18. Popperfreak

    Popperfreak Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    300
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz
    20cm langes Hardmono.
     
  19. volgger

    volgger Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    0
    neeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiinnnnnnnnnnnnn!!!!!!!!!
    20 cm kurzes hm ist absolut nicht hechtsicher! wenn schon dann mind. 40 cm langes, aber auch das ist suboptimal. 50 cm langes 7*7 oder 1*19 ist zu 100% hechtsicher und noch dazu unauffälliger als das fette hm!
     
  20. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    20cm sind echt ein bisschen wenig! :?
    stahl und titanvorfächer sind bei mir meist 60-70cm lang.zu schnell hat sich ein hecht beim drill eingerollt in das vorfach und die zähne sind in reichweite der geflochtenen!
    gruss micha
     

Diese Seite empfehlen