1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Verliere fast jeden zweiten Fisch....

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von Fisch-Flüsterer, 17. Juni 2018.

  1. Machete

    Machete BA Guru

    Registriert seit:
    7. August 2013
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.576
    Likes erhalten:
    2.315
    Ort:
    Halle (Saale)
    Maruto 1956 BN Rundkopf Jigs. Einer der besten und schärfsten Haken am Markt. Leider nicht wirklich günstig, kann ich aber zu 100% empfehlen.
     
    Krüppelschuster gefällt das.
  2. Ma68er

    Ma68er Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. Juni 2018
    Themen:
    13
    Beiträge:
    77
    Likes erhalten:
    90
    Warum nicht günstig? 5 Stück kosten 4,30€ das ist doch günstig!
     
  3. Machete

    Machete BA Guru

    Registriert seit:
    7. August 2013
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.576
    Likes erhalten:
    2.315
    Ort:
    Halle (Saale)
    Wenn Du meinst. Zumindest sind die Haken ultrascharf und stabil.
     
  4. Ma68er

    Ma68er Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. Juni 2018
    Themen:
    13
    Beiträge:
    77
    Likes erhalten:
    90
    Naja wenn du dir im Vergleich mal die Daiwa SS anschaust die sind viel teurer im Vergleich ! Oder owner und wie sie alle heißen sind alle teurer !
     
  5. Machete

    Machete BA Guru

    Registriert seit:
    7. August 2013
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.576
    Likes erhalten:
    2.315
    Ort:
    Halle (Saale)
    Ja, aus der Perspektive schon. Die Marutos müssen sich aber weder vor den Owner noch vor den Daiwas verstecken. Mit nem 2/0er Maruto habe ich schon nen 1,64m Waller hart aus der Strömung gedrillt.
     
  6. djangothecat

    djangothecat Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    27. Oktober 2015
    Themen:
    24
    Beiträge:
    489
    Likes erhalten:
    585
    Denke das Problem ist mit ziemlich grosser Sicherheit der Zusatzdrilling: Die Kraft beim Anhieb verteilt sich dabei auf mehrere Hakenspitzen und der Haken dringt in diesem Fall nicht bis zum Widerhaken ins Zandermaul ein. Manchmal ist weniger mehr - würd den Driling einfach weglassen und auf scharfe Jighaken achten. Hab ne Hakenfeile eigentlich immer dabei ;-)
     
    elaphe und Machete gefällt das.
  7. Ma68er

    Ma68er Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. Juni 2018
    Themen:
    13
    Beiträge:
    77
    Likes erhalten:
    90
    Klar daiwa und owner kochen auch nur mit Wasser ;) die Musaga jigs ob mit oder ohne bleiwurst haben nen super scharfen stabilen japanischen Sasame Haken und sind auch günstiger wie die oben genannten von daher gesehen ist teuer nicht gleich besser :D
     
  8. Machete

    Machete BA Guru

    Registriert seit:
    7. August 2013
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.576
    Likes erhalten:
    2.315
    Ort:
    Halle (Saale)
    Ich auch. Die Marutos sind aber chemisch geschärft, da ist leider nicht viel mit nachfeilen.
     
    djangothecat gefällt das.
  9. Ma68er

    Ma68er Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. Juni 2018
    Themen:
    13
    Beiträge:
    77
    Likes erhalten:
    90
    Oh ok das sind die daiwa glaube ich auch die sind am Anfang wirklich mega scharf aber nach paar mal fischen gehen dem ein oder anderen Fisch und oder Hänger verlieren sie schnell ihre Schärfe , da sind die zanderkant Greifer echt super bleiben lange scharf sind nicht teuer und sind stabil :D
     
  10. djangothecat

    djangothecat Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    27. Oktober 2015
    Themen:
    24
    Beiträge:
    489
    Likes erhalten:
    585
    @Machete das ist egal ob die chemisch geschärft wurden - da hast 1-2 hänger löst die und schon ist der haken stumpf und muss nachgeschärft werden - ich prüf nach jeden hänger die schärfe weil es mich annervt, wenn ich aussteiger habe - selbst meine superscharfen Gamakatsu-Circle-Hooks zum Wallern check ich fast immer - immer wenn ichs vergesse bereu ichs :joycat::joycat::joycat:
     
  11. Machete

    Machete BA Guru

    Registriert seit:
    7. August 2013
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.576
    Likes erhalten:
    2.315
    Ort:
    Halle (Saale)
    @djangothecat

    Mir ging es eher darum, dass die chemisch geschärften sich nicht mehr wirklich neu schärfen bzw. anfeilen lassen. Zumindest sind die Ergebnisse eher bescheiden.
     
    djangothecat gefällt das.
  12. djangothecat

    djangothecat Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    27. Oktober 2015
    Themen:
    24
    Beiträge:
    489
    Likes erhalten:
    585
    jo ich weiss die fangen dann auch oft an zu rosten - c'est la vie;)
     
    Machete gefällt das.
  13. Ma68er

    Ma68er Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. Juni 2018
    Themen:
    13
    Beiträge:
    77
    Likes erhalten:
    90
    Fakt ist wer fängt hat recht oder ( gut nachgeschärft ):D
     
  14. sam1000-0

    sam1000-0 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. März 2014
    Themen:
    13
    Beiträge:
    302
    Likes erhalten:
    101
    Ort:
    RE
    Die chemisch geschärften Haken kann man auch nachschärfen aber die halten nicht solange.Wichtg ist beim nachschärfen der Winkel beim schleifen und nicht zu schnell weil das Material sich überhitzt und weich wird.
    Ich schärfe die Jigs nur einmal nach,danach werden sie eingeschmolzen und neue Jigs gegossen.Für gewöhnlich kann ich mit einem Jig paar gute Stunden fischen,vorraus gesetzt er bleibt nicht hängen am Grund.
    Der Winkel beim schärfen ist bei mir so um die 30° und dabei ziehe ich den Haken durch damit die Spitze kein Grat bildet,so halten sie am meisten.
    LG Michael
     
    Dominikk85 gefällt das.
  15. Stefan_M

    Stefan_M Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    450
    Likes erhalten:
    266
    Ort:
    Magdeburg
    Moin!

    Mit der Pinpoint-Feile (http://www.pinpoint-hooks.de/SHARPENING-TOOLS-CARE:::5.html) bekomme ich sie alle wieder scharf! Auch die Frauen! :D:D:tearsofjoy::tearsofjoy::tearsofjoy:

    So, Spaß beiseite, Ernst in Ecke! ;) Die Feile macht einen wirklich guten Job. Wenn noch genug Material da ist, bekomme ich jeden Haken wieder griffig. Kann sie nur empfehlen. Bei manchen Haken - direkt aus der Packung - holt man auch noch gut etwas raus, auch bei dicken Wallergreifern ist es echt erstaunlich wie scharf man sie bekommt. Frei Hand brauch man etwas Übung, mit einem Handschraubstock ist es fast idiotensicher!

    Grüße, Stefan
     
  16. Fuchur

    Fuchur Nachläufer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    31
    Ich finde die Jigköpfe von Spro sehr gut. Die haben Gamakatsu-Haken, sind deswegen auch sauscharf und haben eben auch keine Bleiwulst sondern einen Drahthaken zum Halten des GuFi. Und mit ca. 3 Euro pro Packung sind sie auch preislich im Rahmen.
     
    Hans Dampf gefällt das.
  17. Ruti_Island

    Ruti_Island Finesse-Fux

    Registriert seit:
    28. Januar 2016
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.331
    Likes erhalten:
    844
    Ort:
    36208
    Also ich würde sagen der Hakenbogen ist zu klein bzw. schaut zu wenig heraus.
    Ich würde auf einen der empfohlenen Haken mit Rundbogen wechseln und den Gummi so aufziehen, dass er weiter rausschaut und mindestens der kleine Finger unter den Bogen passt.
    Ich persönlich mag die DEKA Jigs sehr gerne. Am 5" Easy Shiner nutze ich ihn in 4/0.
     
    sam1000-0 und Old-Tom gefällt das.
  18. Dennis Knoll

    Dennis Knoll Master-Caster

    Registriert seit:
    21. Juli 2014
    Themen:
    4
    Beiträge:
    707
    Likes erhalten:
    1.047
    Ort:
    Emsland
    Hier sind schon viele nützliche Tipps gekommen und auch ich komme auf den Jig und die Anbringung zu sprechen.
    Das Thema Fehlbisse und "Der perfekte Jig" ist für mich ein Thema, welches ich jetzt seit knapp 2 Jahren Recherchiere und wo ich mittlerweile auf einen eindeutigen Favoriten komme. Ähnlich wie du....
    ... ist auch für mich der Wire Keeper, Baitholder oder wie auch immer er genannt wird, ein absolutes Must Have. Aber eben auch ein persönlicher Geschmack. Für mich ist es wichtig, dass wenn der Gummi eingesogen wird, dass dieser nicht vom Jig rutschen darf. Das geht fast nur mit so einem Keeper und sorgt damit auch für weniger Fehlbisse.

    Ich bevorzuge da ganz klar die "Mustad" Jigs. VMC fische ich schon lange nicht mehr. Die sind zu Dickdrähtig. Das mag an tiefen und größeren Gewässern wie Elbe, Ijssel und c.o. nicht ganz so viel ausmachen. Aber in kleinen Kanälen, wie ich am angeln bin, da merkt man den Unterschied schon deutlicher. Deshalb sind dünndrähtige Jigs wichtig. Und diese müssen auch stabil und scharf sein. Da da fallen viele Jigs meist raus. VMC zu dick und andere biegen leicht auf oder brechen zu schnell.
    Owner sind auch gut, gehen aber im Vergleich zu Mustad noch zu schnell auf.

    Preis/Leistung sind einfach die Mustad von Jigs and More (bei eBay) die Wahl Nummer 1 für mich.
    https://www.ebay.de/itm/Mustad-Aber...hash=item338b1f4a29:m:m8bcfmSwxpIQ9MAsvsLfAjw
    Eine alternative um die zu kaufen, habe ich noch nicht gefunden.

    Was mir aber zusätzlich auffällt ist die Anbringung deines Jigs. Der Jig-Bogen ist viel zu Nahe am Gummi. Zwischen Gummi und Jig ist ja praktisch kaum Platz. Wenn der Fisch also den Gummi im Mund hat, dann kann der nicht haken und rutscht so wieder raus. Den Hakenbogen ruhig weiter raus stechen. Viele haben die Sorge, dass dadurch der Gummi schlechter ins Maul passt, weil Gummi und Jig ja nun größer sind. Aber die Sorge kann man verwerfen, denn den bekommen die eingesogen und dann bleiben die Bisse auch deutlich besser hängen. Probiere Mal den Jig so durchzustechen, dass er weiter raus schaut.

    Da muss ich leider wiedersprechen und empfehle bloß, die Finger von den Jigs zu lassen.
    Entweder sind die Jigs von Spro zu dünn. Die sitzen dann im Fischmaul gut, biegen sich aber auf wie Butter oder brechen sogar. Geht überhaupt nicht. Und dann gibt es von Spor welche, die halten Bombenfest sind aber so dermaßen Dickdrähtig, dass man gefühlt 2 VMC Haken verwendet hat.
     
  19. Machete

    Machete BA Guru

    Registriert seit:
    7. August 2013
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.576
    Likes erhalten:
    2.315
    Ort:
    Halle (Saale)
    Bin ich voll bei Dir. Die Spro Round Jig Heads biegen zu leicht auf und gammeln bzw. rosten auch bei Kontakt mit Keitech & Co. Mit den HDs wiederum kann man zwar "den Boden aus dem Gewässer ziehen", sind mir allerdings auch viel zu dickdrahtig.
     
    Dennis Knoll und Fuchur gefällt das.
  20. Fuchur

    Fuchur Nachläufer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    31
    Sehr interessant, ich hab noch keine derartigen Erfahrungen gemacht. Selbst beim Hänger lösen halten die Spro Round Jig Heads bei mir gut. :emoji_thinking:
     

Diese Seite empfehlen